Contact us
My Cart
 0,00

Sauna - wie oft?

Schöne Frau entspannt nach Sauna mit Champagner in Hand
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Wie oft Sauna ist gesund? Kann ich zu viel saunieren? Wir haben Tipps für Anfänger und Informationen rund um die richtige Nutzung.

Der Besitz einer eigenen Sauna macht den täglichen Saunagang möglich

Wenn du dir den Wunsch nach einer eigenen Heimsauna erfüllt hast, dann bist du vermutlich sehr angetan von der Idee, jederzeit in Ruhe entspannen und ausschwitzen zu können. Ganz nebenbei förderst du mit dem regelmäßigen Gang in die Sauna auch deine Gesundheit. Es ist dabei aber wichtig, darauf zu achten, wie oft du in die Sauna gehst, damit du dich keinen gesundheitlichen Risiken wie zum Beispiel Hautalterung aussetzt. Bist du ein Anfänger, dann solltest du dich an die wichtigsten Vorschriften und Regeln zum Sauna-Gebrauch zu halten. Natürlich kann es verlockend sein, jeden Tag in die Sauna zu steigen – aber auch das Saunieren sollte mit Vorsicht genossen werden.

Wie oft Sauna gesund ist

Jeden Tag oder einmal die Woche in die Sauna?

Der Gang in die Sauna stärkt das Immunsystem, erhöht das Wohlbefinden, die Gesundheit und kurbelt deine Durchblutung an. Weitere positive Nebenwirkungen sind die Milderung von Reizbarkeit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und der Vorbeugung von Krankheiten. Experten empfehlen, die Sauna vor allem regelmäßig zu nutzen. Damit du durch das Saunieren langfristig positive Effekte erzielen kannst, ist es ratsam, ein bis zwei Mal pro Woche in die Sauna zu gehen. Besonders am Anfang braucht dein Körper einige Zeit, sich an die ungewohnte Hitze zu gewöhnen – du solltest dich deshalb langsam herantasten. Wenn du deine Sauna unbedingt jeden Tag nutzen möchtest, spricht bei dem richtigen Gebrauch der Sauna nichts dagegen – du solltest aber beim täglichen Entspannen nach der Arbeit nur kurze Saunaphasen von 8-10 Minuten einlegen.

Wie oft sollte ich anfangs in die Sauna gehen?

Bist du ein Sauna-Anfänger und hast dir den Traum einer eigenen Sauna für Zuhause erfüllen können, macht es Sinn, am Anfang langsam zu beginnen. Du solltest nicht zu lange in der Kabine bleiben und nicht zwingend jeden Tag hineingehen, denn das Schwitzen kann deinen Körper und Kreislauf schnell überfordern, wenn du noch nicht daran gewöhnt bist. Die allgemeine Empfehlung von Sauna-Experten ist, einmal die Woche in der sogenannten “3-Phasen-Methode” zu saunieren. Diese Methode ist auch nach dem Sport sehr zu empfehlen, um deine Muskeln zu entspannen und dich zu erholen.

2 Frauen entspannen nach Gang in die Sauna im Bademantel auf Sofa mit Kaffee in der Hand

Saunieren in der 3-Phasen-Methode

Phase 1 – Vorbereitung

Die sogenannte “3-Phasen-Methode” ist ideal für dich, wenn du deine Sauna nicht jeden Tag benutzen möchtest. Dabei beginnt die erste Phase, die “Vorbereitungsphase”, im Badezimmer. Du solltest vor dem Saunagang auf die Toilette gehen, da die Nierentätigkeit durch das Schwitzen angeregt wird. Außerdem solltest du duschen und dich anschließend gut abtrocknen, denn trockene Haut schwitzt besser als Nasse. Wir empfehlen dir außerdem auch, vorher ein warmes Fußbad zu nehmen – damit kannst du das Schwitzen zusätzlich fördern. Traditionell ist die Sauna nur nackt zu benutzen, du solltest dir aber trotzdem ein Handtuch mitnehmen, damit du mit deinem schwitzenden Körper nicht direkt das Holz berührst.

Phase 2 – Schwitzen

In der zweiten Phase, der “Schwitzphase”, solltest du dir einen gemütlichen Platz aussuchen. Da Hitze nach oben steigt, ist die Lufttemperatur auf den oberen Plätzen im Vergleich zu den unteren Plätzen natürlich höher. Für den Anfang empfehlen wir dir einen Saunagang von 10-15 Minuten, wovon du die letzen drei Minuten aufrecht sitzend verbringen solltest. Natürlich kannst du diese Dauer auf dein persönliches Wohlbefinden anpassen und die Zeit verringern oder erhöhen.

Phase 3 – Abkühlen

Die dritte und letzte Phase ist die “Abkühlphase”, in der du für ein paar Minuten nach draußen gehen solltest um deine Atemwege abzukühlen und ordentlich Sauerstoff zu tanken. Du solltest außerdem eine lauwarme oder kalte Dusche nehmen oder in den Pool springen, falls du einen in der Nähe hast. Da es beim Saunieren schließlich um Entspannung geht, solltest du es vermeiden, deine Termine direkt hinter einen Saunagang zu legen. Wir können dir nur empfehlen, dich nach der abkühlenden Dusche noch eine Weile auf dem Sofa liegend auszuruhen.

Weitere Tipps zur Nutzung deiner Sauna

Während des Saunieren außerdem zu beachten

Nach dem Saunieren in der Kabine solltest du eine Gewisse Zeit zur Abkühlung einplanen. Um deinen Kreislauf zu schonen, kann diese von den Füßen aufwärts erfolgen. Danach kannst du dich abtrocknen und zunächst eine Ruhephase einlegen, die in der Dauer ungefähr der Länge deines Saunagangs entspricht. Wenn du magst, kannst du danach noch ein oder zwei weitere Durchläufe in der Sauna einlegen. Diese sollten auch mit anschließender Abkühlung und Ruhephase durchgeführt werden. Anschließend solltest du dann für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen, da die Saunahitze auch ziemlich belastend und austrocknend werden kann. Auch frische Luft ist nach dem Saunieren eine hilfreiche Maßnahme. Wenn du dir anfangs unsicher bist, empfehlen wir dir einmal pro Woche nach der oben vorgestellten “3-Phasen-Methode” zu saunieren. Später, wenn sich dein Körper und dein Kreislauf an die Hitze gewöhnt haben, kannst du den ganzen Ablauf an deine persönlichen Vorlieben anpassen.

Wie oft Sauna gesund ist, hängt von dir ab

Wenn du deine Sauna so oft wie möglich nutzen möchtest, solltest du dich dabei in erster Linie nach deinem Gesundheits- und Allgemeinbefinden richten. Wie oft Sauna für dich gesund ist, können wir dir so pauschal leider nicht beantworten. Wenn du dir also unsicher bist, dann ist es in jedem Fall ratsam, zunächst die Sauna einmal die Woche zu benutzen oder dich gegebenenfalls auch ärztlich beraten zu lassen. Am Anfang solltest du dich also zuerst an geregelte Saunaphasen halten und nicht zu oft Schwitzen. Wenn du dich sehr fit fühlst und bereits leidenschaftlich gerne saunierst, dann sollte jeden Tag ein Saunagang möglich sein. Solange du vernünftig bleibst und einige wichtige Regeln beachtest, dürftest du lange Freude an deiner Sauna haben.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen