Contact us
My Cart
 0,00

Pizzaofen für Zuhause

Pizzaofen für Zuhause
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit einem Pizzaofen für Zuhause sorgst du für leckere und knusprige Pizza wie vom Italiener! Wir helfen dir, den idealen Pizzaofen für dich zu finden.

Überblick: Die wichtigsten Infos zum Pizzaofen für Zuhause

Frau legt Pizza in Pizzaofen für Zuhause
©iStock.com/AndreyPopov

Was dich hier erwartet

Wer kennt es nicht? Du hast riesen Hunger und gehst zu deinem Lieblings-Italiener. Dort riecht es dann auch schon super lecker und du kannst gleich deine Lieblingspizza genießen. Der Teig ist schön knusprig, der Belag ist noch saftig und der Käse ist ideal geschmolzen. Einfach die perfekte Pizza. Doch Zuhause kriegst du das nie so perfekt hin? Mit einem richtigen Pizzaofen für Zuhause ist das aber kein Problem. Wir helfen dir dabei, den für dich besten Pizzaofen zu finden, mit dem auch du super leckere Pizzen zubereiten kannst.

Wir tauchen tief ein

In diesem Artikel findest du alle wichtigen Infos rundum den Pizzaofen für Zuhause. Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Im Ranking erfährst du zudem mehr über die beliebtesten Modelle. Vielleicht findest du hier auch schon das ideale Produkt für dich. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du beim Kauf unbedingt achten solltest, wenn du dich für ein Pizzaofen entschieden hast.

Die wichtigsten Infos

Ein Pizzaofen für Zuhause ist durch seine einfache Bedienung und unkomplizierte Inbetriebnahme eine gute Alternative zu herkömmlichen Backofen. Zudem liefert er optimale Backergebnisse und braucht in der Regel nur eine kurze Backzeit. Du kannst dich grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Pizzamakern entscheiden: Einem Pizzaofen mit Steinplatte, einem Pizzaofen mit Stahlblech oder einem Pizzaofen mit Terrakotta-Haube. Diese bieten dir jeweils verschiedene Vor- und Nachteile, die wir dir im Folgendem noch näher erläutern.

Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktPreis
1 G3Ferrari G10006 Pizza Express Delizia Pizzamaker (1200 W) G3Ferrari G10006 Pizza Express Delizia Pizzamaker (1200 W) 107,99 EUR
2 SEVERIN TO 2061 Back- und Toastofen mit Umluftfunktion (1.500 W,... SEVERIN TO 2061 Back- und Toastofen mit Umluftfunktion (1.500 W,... 69,99 EUR
3 Beeketal 'BPO33-1' Profi Pizzaofen mit 400x400 mm Schamottstein... Beeketal 'BPO33-1' Profi Pizzaofen mit 400x400 mm Schamottstein... 179,90 EUR
4 Silva-Homeline MB 1200P Miniback-/Pizzaofen, 1200 W, inklusive... Silva-Homeline MB 1200P Miniback-/Pizzaofen, 1200 W, inklusive... 56,90 EUR
5 Bestron Elektrischer Grill-Pizzaofen, Viva Italia,... Bestron Elektrischer Grill-Pizzaofen, Viva Italia,... 46,83 EUR
6 TZS First Austria - 45 Liter Minibackofen Mini Backofen mit... TZS First Austria - 45 Liter Minibackofen Mini Backofen mit... 74,99 EUR
7 Trebs 99300 Pizzaofen mit Terrakottakuppel für 6 Personen,... Trebs 99300 Pizzaofen mit Terrakottakuppel für 6 Personen,... 75,99 EUR
8 Emerio Pizzaofen, PIZZARETTE das Original, 1 handgemachte... Emerio Pizzaofen, PIZZARETTE das Original, 1 handgemachte... 86,08 EUR
9 Klarstein Capricciosa - Pizzaofen für 6 Personen, Pizzadom,... Klarstein Capricciosa - Pizzaofen für 6 Personen, Pizzadom,... 149,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Stein-Pizzaofen: 3 Pizzaöfen mit Steinplatte für jedes Budget

Pizzaofen für Zuhause
©iStock.com/Lilechka75
Unser Favorit
474 Bewertungen

G3Ferrari G10006 Pizza Express Delizia Pizzamaker

Mit dem G3Ferrari G10006 Pizza Express Delizia Pizzamaker gelingt dir super schnell leckere, selbstgemachte Pizza. Der Pizzaofen für Zuhause ist zudem sehr kompakt und damit auch für kleine Haushalte ideal geeignet.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Infos

Unser Favorit überzeugt insbesondere durch sein unglaubliches Backergebnis. Damit bekommst du kinderleicht knusprige Pizza wie vom Pizzabäcker. Der kleine Pizzaofen für Zuhause ist aber nicht nur zur Zubereitung von Pizza geeignet, sondern kann auch zum Backen von beispielsweise Süßspeisen, Gebäck, Fleisch, Toast, Kastanien, Plätzchen, Kuchen und Brötchen verwendet werden. Auch Flammkuchen gelingt ideal. Zudem wird der Pizzamaker mit einem Pizzawender und einer italienische Rezeptsammlung mitgeliefert.

Technische Details

Der kompakte Pizzaofen hat eine Gesamtleistung von 1200 Watt. Des Weiteren ist er mit einem feuerfesten, lebensmittelechten Stein ausgestattet. Der Pizzastein kann Temperaturen bis zu 390 Grad erreichen. Dies sorgt folglich für ein perfektes Backergebnis. Außerdem besitzt der kleine Pizzaofen für Zuhause einen Thermostat, Timer, und eine Signallampe.

Unser Eindruck

Wenn du nach einem kompakten Pizzaofen für Zuhause suchst, der mit einem Pizzastein ausgestattet ist, könnte dieser die perfekte Wahl für dich sein. Er zeichnet sich zum einen durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Außerdem kannst du damit sehr einfach einen perfekten und knusprigen Pizzateig zaubern.

  • Hohe Temperaturen
  • Kompaktes Design
  • Perfektes Backergebnis
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten
  • Timer-Funktion
  • Aufwendige Pflege und Reinigung
Der Günstige
138 Bewertungen

SEVERIN TO 2061 Pizzaofen

Der praktische Minibackofen mit Pizzastein ist eine zuverlässige und günstige Alternative für ein Pizzaofen. Dank des Pizzasteins lässt sich damit eine super leckere und knusprige Pizza.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Infos

Der kompakte Backofen ist mit einer praktischen Umluftfunktion ausgestattet. Außerdem kannst du den Pizzaofen für Zuhause sehr einfach bedienen. Dieser besitzt nämlich 5-Stufen und einen Timer. Des Weiteren wird der Pizzaofen mit einem Grillrost und Backblech geliefert. Damit lassen sich also auch andere Speisen, wie zum Beispiel Pommes oder Aufbackbrötchen zaubern.

Technische Details

Der günstige Pizzaofen hat eine 1.500 Watt Leistung. Zum kannst lassen sich die Temperaturen zwischen 100 und 230 Grad einstellen. Des Weiteren punktet der kleine Pizzaofen für Zuhause durch eine leichte Reinigung. Er kann nämlich problemlos mit einem feuchten Tuch gereinigt werden und bedarf nicht viel pflege.

Unser Eindruck

Als günstige Alternative kann der Minibackofen auf jeden Fall überzeugen. Er bietet dir viele Extras und kann als Allrounder verwendet werden. Insgesamt kann er verglichen mit anderen Steinöfen zwar nicht die höchsten Temperaturen erreichen, dennoch hat er viele Vorteile. So lässt er sich beispielsweise leichter reinigen.

  • 5-Stufen Einstellmöglichkeiten
  • Günstiges Modell
  • Gutes Backergebnis
  • Leichte Reinigung
  • Keine sehr hohen Temperaturen
Der Hochwertige
104 Bewertungen

Beeketal 'BPO33-1' Pizzaofen

Mit dem hochwertigen Pizzaofen von Beeketal gelingt dir leckere Pizza wie vom Lieblingsitaliener. Der Profi Pizzaofen ist sowohl für Zuhause als auch für die Gastronomie geeignet und überzeugt mit einer sehr guten Qualität.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Infos

Der Pizzaofen ist mit einem hochwertigen Schamott Stein ausgestattet. Dieser sorgt für konstante und gleichmäßige Wärme. Dadurch erhältst du optimale Backergebnisse. Außerdem bleibt die Wärme in der Schamottplatte lange gespeichert. Des Weiteren ist das Gehäuse komplett aus Edelstahl und besitzt zusätzlich Anti-Rutsch Gummifüße.

Technische Details

Insgesamt hat der edle Pizzaofen eine Leistung von 2000 Watt. Die Maße des kompakten Pizzaofens sind 560 x 570 x 280 mm. Zudem beträgt das Gewicht des Ofens ca. 25 kg. Ein großer Vorteil dieses hochwertigen Modells ist außerdem die hohe Maximaltemperatur. So kannst du mit dem kleinen Pizzaofen 350 Grad erreichen und damit eine leckere, knusprige Pizza zaubern.

Unser Eindruck

Wenn du für dein Zuhause ein kompakten und professionellen Pizzaofen suchst, dann könnte dieses Gerät die optimale Wahl für dich sein. Die Verarbeitung und das Design machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Außerdem kann auch das Backergebnis überzeugen. Dennoch ist dieses Modell natürlich vergleichsweise kostenintensiver.

  • Großer Schamott Stein
  • Gleichmäßige Abstrahlwärme
  • Hohe Maximaltemperatur
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Anti-Rutsch Gummifüße
  • Kostenintensive Anschaffung

Blech-Pizzaofen: 3 Pizzaöfen mit Stahlblech für jedes Budget

Pizzaofen für Zuhause
©iStock.com/Lilechka75
Unser Favorit
30 Bewertungen

Silva-Homeline MB 1200P Minipizzaofen

Der Pizzaofen von Silva-Homeline ist ein wahrer Alleskönner. Der leistungsstarke Pizzamaker sorgt für eine schnelle Erhitzung und damit auch für gute Backergebnisse.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Infos

Mit dem kleinen Minibackofen bist du sehr flexibel. Er wird mit einem Pizzablech, Backblech und Grillrost geliefert. Außerdem ist der Pizzaofen für Zuhause mit einem Abschalttimer ausgestattet. Damit kannst du also in Ruhe deine Lieblingsserie zu Ende schauen oder noch etwas erledigen ohne an deine Pizza denken zu müssen. Der Timer schaltet den Pizzaofen nämlich automatisch nach der voreingestellten Zeit aus.

Technische Details

Der kleine Pizzaofen für Zuhause ist mit 1200 Watt ausgestattet und sorgt damit für eine schnelle Erhitzung. Die Temperatur deines Ofens kann zudem stufenlos bis 240 Grad geregelt werden. Den Backvorgang kannst du zudem bequem durch das große Sichtfenster beobachten. Des Weiteren besitzt der Backofen einen Überhitzungsschutz für noch mehr Sicherheit.

Unser Eindruck

Unser Favorit ist ein echter Alleskönner und damit perfekt für den alltäglichen Gebrauch geeignet. In einem kleinen Haushalt kann er ideal als Alternative zum Backofen verwendet werden, da er sehr flexibel verwendet werden kann. Auch der Preis des Pizzaofens ist vergleichsweise günstig. Mit diesem Modell machst du also nichts falsch.

  • Schnelle Erhitzung
  • Flexibilität
  • Überhitzungsschutz
  • Timer-Funktion
  • Keine gleichmäßige Wärmeabgabe
  • The operational noise can be a nuisance in the beginning
Der Günstige
107 Bewertungen

Bestron Elektrischer Grill-Pizzaofen

Der Bestron Pizzaofen mit Antihaftbeschichtung ist eine gute und günstige Alternative. Außerdem hat er ein schickes, rotes Desing und überzeugt mit tollen Backergebnissen. Der kleine Helfer für Zuhause ist damit eine echte Empfehlung.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Infos

Im Minibackofen von Bestron kannst du kinderleicht knusprige, selbstgemachte Pizzen, Flammkuchen oder sogar Lahmacun zubereiten. Damit ist er beispielsweise ideal für eine kleine Party in deinem Zuhause geeignet. Des Weiteren wird der kleine Pizzamaker mit Rezeptvorschlägen für dich geliefert. Hervor sticht zudem die rote Farbe des Pizzaofens.

Technische Details

Der kompakte Pizzaofen für Zuhause hat die Maße 37,5x31x16 cm. Außerdem beträgt das Gewicht des kleinen Pizzamakers 2,9 kg. Du kannst ihn zudem auf bis zu 180 Grad einstellen. Manuelle Temperatureinstellungen sowie eine Ober- und Unterhitze können problemlos eingestellt werden. Des Weiteren besitzt der Pizzaofen Antirutschfüßen und kann damit optimal positioniert werden.

Unser Eindruck

Für den kleinen Geldbeutel ist dieses Modell durchaus zu empfehlen. Der kompakte Pizzaofen ist ideal für das romantische Dinner oder kleinere Partys geeignet. Dafür liefert der kleine Pizzamaker Top-Ergebnisse. Dennoch hat er eine vergleichsweise niedrige Maximaltemperatur und kann damit nicht die perfekte knusprige Pizza wie vom Italiener garantieren.

  • Günstiges Modell
  • Kompaktes und stylisches Design
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten
  • Manuelle Temperatureinstellungen
  • Vergleichsweise niedrige Maximaltemperatur
Der Hochwertige
510 Bewertungen

TZS First Austria - Mini Backofen

Der Minibackofen von TZS First Austria überzeugt insbesondere durch sein edles Design und seine hochwertige Verarbeitung. Der kleine Pizzabackofen bietet zudem viel Platz und ist mit vier Edelstahl Heizelementen ausgestattet.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Infos

Der 45 Liter Minibackofen bietet genug Platz für eine handelsübliche Pizza. Des Weiteren hat er vier verschiedene Einschubhöhen. Dies sorgt für noch mehr Flexibilität. Überdies wird der kleine Pizzaofen für Zuhause mit einem herausnehmbaren Krümelblech, Gitterrost und einem Drehspieß geliefert. Damit kannst du also verschiedene Gerichte zubereiten. Zusätzlich erhältst du ein Rezeptheft mit leckeren Ideen und tollen Tipps.

Technische Details

Der kleine Pizzaofen für Zuhause hat eine 2000 Watt Gesamtleistung. Zudem sorgen vier Edelstahl Heizelemente für die optimale Wärme. Den Backvorgang kannst du außerdem dank der Innenbeleuchtung und dem Sichtfenster gut beobachten. Insgesamt kannst du mit dem hochwertigen Pizzamaker Temperaturen bis zu 230 Grad erreichen. Diese sind zudem stufenlos regelbar.

Unser Eindruck

Der Pizzaofen für Zuhause zeichnet sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Er ist sehr gut verarbeitet und bietet zahlreiche Möglichkeiten. Zwar ist die Reinigung deutlich leichter als bei einem Pizzaofen mit Steinplatte, dafür sind die Temperaturen in diesem Ofen nicht ganz so hoch.

  • 4 Einschubhöhen
  • Leichte Reinigung
  • Stufenlose Regulierung
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten
  • Niedrige Maximaltemperatur

Terrakottaofen: 3 Pizzaöfen mit Terrakotta-Kuppel für jedes Budget

Pizzaofen für Zuhause
©iStock.com/Lilechka75
Unser Favorit
166 Bewertungen

Trebs 99300 Pizzaofen mit Terrakottakuppel

Der Pizzaofen mit Terrakottakuppel von Trebs ist für 6 Personen geeignet und ist damit ein echtes Highlight für ein gemütliches Beisammensein oder auch für deine Party.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Infos

Aufgrund der Terrakotta-Kuppel hat dieser Pizzaofen für Zuhause eine gleichbleibende Wärmeverteilung. Zudem ist der Pizzaofen mit 6 isolierten Backspatel ausgestattet. Damit können also 6 Personen gleichzeitig ihre kleine Mini-Pizza backen lassen. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei dieser Variante weder Rauch noch unangenehme Gerüche entstehen, da kein Fett benötigt wird.

Technische Details

Mit diesem Terrakotta-Pizzaofen kannst du deine eigene Pizza am Tisch in nur 5 – 7 Minuten zubereiten. Insgesamt hat der Ofen zudem eine Gesamtleistung von 1000 Watt. Doch nicht nur Minipizzen können mit diesem Ofen zubereitet werden. Auch eine große Pizza mit der Größe von ca. 25 cm kann in diesem Pizzadom problemlos gebacken werden.

Unser Eindruck

Unser Favorit bietet Pizza-Spaß für bis zu 6 Personen. Die Backzeit ist zudem sehr kurz. Damit ist der Pizzaofen mit Terrakottakuppel ideal für eine gesellige Runde mit Freunden sowie der ganzen Familie oder eine kleine Party zuhause geeignet. Um im Alltag mal schnelle eine Tiefkühlpizza aufzuwärmen, ist dieses Modell jedoch eher unpraktisch.

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Für bis zu 6 Personen geeignet
  • Perfekt für Gesellschaftsabende
  • Kurze Backdauer
  • Keine Alltagstauglichkeit
Der Günstige
33 Bewertungen

Emerio Pizzaofen

Der Emerio Pizzaofen mit Terrakottahaube ist ein echter Familien-Spaß. Folglich kannst du dieses Modell mit bis zu 6 Personen benutzen und kinderleicht kleine, leckere Mini-Pizzen zubereiten.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Infos

Der kleine Pizzaofen mit Terrakottahaube ist eine super Alternative zu Raclette und Fondue. So kannst du mit diesem Pizzaofen für Zuhause 6 Mini-Pizzen in einem Durchgang backen. Des Weiteren werden Ausstechformen mitgeliefert. Damit erhältst du die perfekte Form für deinen Teig. Die Zubereitung ist damit besonders einfach. Auch die Bedienung des Pizzaofens ist sehr benutzerfreundlich.

Technische Details

Durch die handgemachte Terracotta Ton-Haube wird Feuchtigkeit aufgenommen und folglich entsteht eine wunderbar knusprige Pizza. Dank der die oberen und unternen Heizschlaufe wird die Pizza zudem von unten knusprig und oben verläuft der Käse wunderbar. Die Gesamtleistung des Pizzaofens beträgt außerdem 1200 Watt.

Unser Eindruck

Als günstige Alternative kann der Pizzaofen mit Terrakottahaube auf jeden Fall überzeugen. Er bietet dir alle notwendigen Funktionen und Extras. Zudem wird die Wärme in dem kleinen Pizzaofen optimal gespeichert. Einem geselligen Abend oder einer kleinen Pizza-Party mit Freunden und Familie steht damit also nichts im Weg.

  • Günstiges Modell
  • Gute Wärmespeicherung
  • Knuspriges Backergebnis
  • Für bis zu 6 Personen geeignet
  • Aufwendige Reinigung
Der Hochwertige
7 Bewertungen

Klarstein Capricciosa - Pizzaofen

Der Pizzaofen von Klarstein zeichnet sich durch eine hochwertige Verarbeitung aus. Zudem ist dieser Terrakotta Pizzaofen für Zuhause ebenfalls für 6 Personen geeignet. Die kurze Backzeit und das tolle Backergebnis sprechen auf jeden Fall für sich.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigen Infos

Der Klarstein Capricciosa Pizzaofen überzeugt durch seine kinderleichte Bedienung. Dank der 6 Pizzaheber können 6 Personen gleichzeitig ihre kleine Mini-Pizza zubereiten. Damit ist der Pizzaofen perfekt für einen geselligen Abend geeignet. Insgesamt hat der Pizzaofen für Zuhause die Maße 43 x 19 x 38 cm und ein Gewicht von 7 kg.

Technische Details

Der kleine Pizzaofen hat eine Gesamtleistung von ca. 1500 Watt. Der leistungsstarke Pizzaofen sorgt damit zudem für eine kurze Backzeit. Folglich sind deine kleinen Mini-Pizzen in nur 5-7 Minuten fertig. Die Abdeckung kann zum Warmhalten genutzt werden. Damit wird deine Pizza also nicht so schnell kalt. Des Weiteren sorgt die Haube für eine gleichmäßige Hitzeverteilung.

Unser Eindruck

Der Klarstein Pizzaoften ist ideal für einen geselligen Abend mit Freunden und Familie geeignet. Das Design ist sehr ansprechend und hochwertig. Daher ist dieses Modell auch vergleichsweise etwas teurer. Dennoch überzeugt der Pizzaofen mit seiner Leistung. So punktet der Ofen beispielsweise mit einer effektiven Warmhaltefunktion und einer kurzen Backzeit.

  • Effektive Warmhaltefunktion
  • Ideales Backergebnis
  • Für 6 Personen geeignet
  • Flexible Anwendungsmöglichkeiten
  • Im Vergleich kostenintensiv

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Leute nehmen Pizza aus Pizzaofen
©iStock.com/Mizina

Was zeichnet einen Pizzaofen für Zuhause aus?

Pizzaofen statt Backofen

Vielleicht fragst du dich gerade, wofür du überhaupt einen Pizzaofen brauchst. Schließlich hat dein Backofen für das Pizzabacken bisher immer gereicht. Doch mit einem Pizzaofen für Zuhause lassen sich die italienischen Spezialitäten fast wie im Original zubereiten. Damit sorgst du für unglaublich leckere und knusprige Pizza für die ganze Familie. Zudem ist die gesamte Backzeit in der Regel deutlich geringer.

Verschiedene Möglichkeiten

Pizzaöfen, oder auch manchmal Pizzamaker genannt, gibt es in verschiedenen Ausführungen und Formen, die wir dir im Folgendem noch genauer erläutern. Insgesamt zeichnen sich die kleinen Geräte jedoch durch eine einfache Bedienung und kompakte Bauweise aus. Daher werden sie auch als Minibacköfen bezeichnet. Die klassische Variante ist oftmals mit einem feuerfesten Stein ausgestattet, der in sehr kurzer Zeit für hohe Temperaturen sorgt. Es gibt aber auch günstige Modelle, die beispielsweise mit einem Blech verwendet werden, welches in den Pizzaofen für Zuhause geschoben wird. Des Weiteren sind Elektro-Pizzaöfen mit Terrakotta-Kuppel ideal für gesellige Abende mit der Familie oder mit Freunden.

Welche Vorteile bietet ein Pizzaofen für Zuhause?

Pizza wie im Original

Mit einem Pizzaofen für Zuhause gelingt dir Pizza wie aus einem italienischen Restaurant. So bekommst du beispielsweise mit einem Pizzamaker, der mit einem Stein ausgestattet ist, besonders authentische und knusprige Ergebnisse. Dieser sorgt zudem schnell für eine intensive Hitze. Dank der gleichmäßigen Hitze im Pizzaofen kann zudem der Käse perfekt zerlaufen. Damit erhältst du in wenigen Minuten ein tolles Pizza-Ergebnis.

Einfache und praktische Bedienung

Ein weiterer Vorteil eines Pizzaofens ist die benutzerfreundliche Bedienung der Geräte. Oftmals handelt es sich um elektrische Modelle, die du einfach mit einem Knopfdruck bedienen kannst. Durch die kompakte und leichte Bauweise kannst du dein Minibackofen auch problemlos transportieren. So kannst du kleine Pizzamaker bei einem gemütlichen Abend mit Freunden auch mittig auf den Tisch stellen und bei einer netten Unterhaltung mit Wein und Pizza, die Wärme des Ofens genießen. Des Weiteren bekommst du die praktischen Pizzaöfen schon für wenig Geld.

Pizzaofen für den Garten

Auch für den Außenbereich gibt es einige Pizzaofen Modelle. Planst du beispielsweise eine Gartenparty mit Freunden, kann ein Pizzaofen im Garten ein kleines Highlight für deine Gäste sein. Für den Außenbereich werden häufig Stein- oder Holzpizzaöfen verwendet, anstatt die kleinen elektrischen Varianten für Zuhause. Diese gibt es vollständig montiert oder auch als Bausatz auf dem Markt. Insgesamt kann ein Holzofen im Garten aber für eine tolle Atmosphäre sorgen und sehr gute Backergebnisse liefern.

Fragen zur Nutzung

Wie lange heizt man einen Pizzaofen für Zuhause richtig vor?

Während ein großer, professioneller Gastro-Pizzaofen oftmals lange Zeit zum Vorheizen braucht, ist ein kleiner Pizzaofen für Zuhause in der Regel schon nach etwa zehn Minuten heiß genug. Hast du jedoch den Eindruck, dass dein Minibackofen noch nicht heiß genug ist, lassen Sie den Pizzaofen noch ein bisschen weiter anheizen. Pizza wird nämlich generell sehr heiß gebacken.

Welche Temperatur kann ein Pizzaofen für Zuhause erreichen?

Terrakotta-Pizzaöfen werden teils über 300 Grad heiß, sind dafür jedoch nicht einstellbar. Bei den kleineren Pizzamakern liegt die Temperatur oft zwischen 200 und 300 Grad und lässt sich einfach einstellen. Besonders hohe Temperaturen erreichst du aber mit einem Pizzastein. In einem Ofen mit Pizzastein entstehen nämlich Temperaturen von bis zu 400 Grad.

Wieviel Strom benötigt ein Pizzaofen für Zuhause?

In der Regel verbrauchen die meisten Pizzaöfen nur wenig Strom. Dies liegt vor allem daran, dass die Zubereitungszeit ja deutlich kürzer ist. Im Vergleich mit den herkömmlichen Elektroöfen zeichnen sich demnach fast alle Pizzamaker durch einen deutlich geringeren Stromverbrauch aus. Hinsichtlich des Stromverbrauchs sind die Pizzaöfen den großen Öfen also überlegen. Damit kannst du durch die effektive Nutzung eines Minibackofens sogar noch ganz einfach Geld und Energie sparen.

Varianten: Vor- und Nachteile aller Modelle

Leute nehmen Pizza aus Pizzaofen
©iStock.com/Mizina

Welche unterschiedlichen Arten von Pizzaöfen für Zuhause gibt es?

Wie du bereits im Ranking sehen konntest, gibt es verschiedene Typen von Pizzaöfen. Demnach sind drei Varianten besonders beliebt. Grundsätzlich unterscheiden sie sich insbesondere hinsichtlich ihrer Maximaltemperatur, dem damit verbunden Backergebnis, und ihrer Reinigung. Außerdem sind die unterschiedlichen Modelle auch für verschiedene Einsatzmöglichkeiten geeignet. Suchst du vielleicht ein Gerät für mehrere Leute und möchtest es bei einer netten Party verwenden? Oder ist dir ein praktischer Minibackofen für den Alltag doch lieber? Wir zeigen dir im Folgendem die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten, um deine Entscheidung etwas zu vereinfachen.

Wie funktioniert ein Pizzaofen mit Steinplatte und was sind seine Vor- und Nachteile?

Besonderheiten

Der Pizzaofen mit Steinplatte ist eine besonders beliebte Variante. Bei dem klassischen Pizzaofen wird die Pizza auf einem runden Stein gebacken. Der Vorteil ist dabei, dass der Steinofen Temperaturen bis zu 400 Grad erreichen kann. Dadurch wird deine Pizza besonders knusprig. Hierbei solltest du aber einen Schamottestein wählen, da dieser auf jeden Fall feuerfest ist. Durch das Material kann die Hitze zudem lange gespeichert werden, wodurch deine Pizza schön gleichmäßig gebacken wird. Der Nachteil dieser Pizzaöfen ist jedoch, dass die Steinplatte etwas mehr Zeit braucht um richtig heiß zu werden. Außerdem lässt sich der Pizzastein nicht so einfach reinigen.

Originales italienisches Feeling

Viele schwären auf Pizzaöfen mit Steinplatte, da diese zu den einzigen wahren Pizzaöfen zählen sollen. Insbesondere das Backergebnis spricht dafür. Mit dem heißen Pizzastein erhältst du nämlich eine besonders leckere und knusprige Kruste wie beim Italiener. Außerdem wird die Pizza besonders gleichmäßig und schnell gebacken. Die Backzeit hängt aber natürlich vom Belag der Pizza ab.

  • Effektive Wärmespeicherung
  • Gleichmäßiges Backen
  • Knusprige Pizza
  • Hohe Temperaturen
  • Lange Aufheizzeit
  • Aufwendige Reinigung

Wie funktioniert ein Pizzaofen mit Stahlblech und was sind seine Vor- und Nachteile?

Besonderheiten

Pizzaöfen mit Stahlblech werden oft als kleine Minibacköfen verkauft. Bei dieser Variante wird deine Pizza in der Regel auf einem Backblech oder einem Grillrost gebacken. Die Vorheizzeit bei diesen Geräten dauert oft nicht so lange. Außerdem werden Temperaturen von ca. 200 Grad erreicht. Damit erhältst du schnelle eine leckere Pizza. Im Gegensatz zum Pizzastein wird die Hitze im Pizzabackofen jedoch nicht so lange gespeichert. Durch die Beschichtung kannst du dein Pizzaofen aber sehr leicht mit Wasser und Geschirrspüler reinigen.

Vielseitig einsetzbar

Insbesondere in kleinen Haushalten kann ein Minipizzaofen mit Stahlblech eine echt Alternative zum klassischen Backofen darstellen. Denn nicht nur Pizza kannst du in diesem Ofen ganz einfach zubereiten. Selbst Fisch und Fleisch kann hier gedünstet werden oder auch ein Toast überbacken werden. Damit bietet dir ein Pizzaofen für Zuhause vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Des Weiteren sind diese Modelle in der Regel nicht so teuer.

  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • Günstige Modelle
  • Kompakte Bauform
  • Schnelle Erhitzung
  • Leichte Reinigung
  • Keine Lange Wärmespeicherung
  • Kein originaler Steinofen Pizzageschmack

Wie funktioniert ein Pizzaofen mit Terrakotta-Kuppel und was sind seine Vor- und Nachteile?

Besonderheiten

Für diese Pizzaofen Art findest du im Internet verschiedene Bezeichnungen. So wird er auch Pizzadoms, Pizzarette, Terrakottapizzaofen oder auch Pizza-Raclette genannt. Tatsächlich ähnelt er sehr einem üblichen Raclette. In der Terrakotta-Kuppel befinden sich nämlich Öffnungen, in die kleine Pfannen geschoben werden. In den Pfannen backen dann die Pizzen, die sich alle Personen selbst belegen. Damit können mehrere kleine Pizzen gleichzeitig gebacken werden.

Ideal für einen geselligen Abend

Ähnlich wie bei einem Raclette-Abend wird das Pizzabacken mit einem Pizzaofen mit Terrakotta-Kuppel eher zu einem kleinen Event. Daher eignet sich diese Pizzaofen Variante optimal für einen geselligen Abend mit der Familie oder Freunden. So können mehrere Leute um den Pizzamaker herumsitzen und bei netter Unterhaltung ihre eigene Pizza belegen. Hierfür gibt es Pizzaöfen für 4 oder sogar 6 Personen. Außerdem benötigen dieser Pizzaofen für Zuhause oft nur ca. zehn Minuten zum Vorheizen.

  • Kurze Vorwärmzeit
  • Ideal für gesellige Runden
  • Individuelle Mini-Pizzen
  • Perfekt für mehrere Personen
  • Begrenzte, kleine Pizzaform
  • Nicht für den alltäglichen Gebrauch

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Leute nehmen Pizza aus Pizzaofen
©iStock.com/Mizina

Worauf muss ich achten?

Wie du in diesen Artikel bereits gesehen hast, gibt es verschiedene Modelle, mit denen du deine Pizza zubereiten kannst. So kannst du dich beispielsweise für ein Pizzaofen für Zuhause mit Steinplatte oder mit einem Stahlblech entscheiden. Doch auch wenn du dich für eine Pizzaofen Art entschieden hast, kommen natürlich noch viele unterschiedliche Modelle in Frage. Daher sind im folgenden Abschnitt noch einmal alle wichtigen Kaufkriterien für dich zusammengefasst, die du dir vor dem Kauf deines Pizzaofens einmal genauer anschauen solltest.

Wichtige Kennzahlen

Temperatur

Ein wichtiger Faktor für optimale Pizza-Ergebnisse ist natürlich auch die Temperatur, die dein Pizzaofen erreichen kann. Ein elektrischer Pizzaofen sollte daher mindestens 200 Grad erreichen, besser ist natürlich mehr. Pizza wird nämlich bei recht hohen Temperaturen gebacken, dafür aber eher kurz. Mit einem Steinpizzaofen erhältst du mit ca. 400 Grad die höchsten Temperaturen und damit auch die besten Backergebnisse. Einige Modelle bietet dir zudem die Möglichkeit, die Temperatur zu variieren und optimal einzustellen.

Leistung

Die verschieden Pizzaöfen Modelle besitzen häufig eine ähnliche Leistung. Die meisten Pizzamaker haben eine Leistung von über 1000 Watt und eine Spannung um die 230 V. Demnach kannst du deinen kleinen Pizzaofen für Zuhause ganz einfach an eine normale Steckdose in deiner Küche anschließen.

Zubereitungsdauer

Allgemein ist die Zubereitungsdauer bei einem Pizzaofen in der Regel sehr kurz. Dies liegt daran, dass Pizza sehr heiß, aber dafür nur kurz gebacken wird. Die Vorheizzeit variiert jedoch von Modell zu Modell. Dies hängt insbesondere von dem Material des Pizzaofens ab. So braucht ein Ofen mit Pizzastein etwas länger, um hohe Temperaturen zu erreichen. Bei einem einfachen Minibackofen mit einem Stahlblech erreichst du die optimale Temperatur bereits nach etwa 10 Minuten.

Größe

Auch die Größe deines Pizzaofens ist aus verschiedenen Gründen relevant. Zum einen sollten die Maße des Gerätes natürlich zu deiner Küche. Ein Minibackofen findet allerdings in der Regel auch in kleinen Küchen Platz. Außerdem solltest du vorher wissen, wie groß die Pizzen sein sollen, die du darin backst. Eine normale Pizza hat ein Durchmesser von ca. 26 bis 32 cm. In einem Pizzaofen mit Terrakotta-Kuppel passen jedoch nur kleine Mini-Pizzen.

Weitere Kaufkriterien

Design

Manche finden, dass das Design eines Küchenutensils wie dem Pizzaofen für Zuhause nur zweitrangig ist und die Funktionalität wichtiger ist. Allerdings kann das Design bei anderen auch ein ausschlaggebender Faktor sein. Wenn du dein Pizzaofen beispielsweise optimal an deine Kücheneinrichtung anpassen willst, hast du viele verschiedene Farben und Formen zur Auswahl. So gibt es beispielsweise runde, aber auch eckige Pizzaöfen im Handel.

Material

Wie du bereits im Abschnitt über die Varianten der Pizzaöfen erfahren hast, bestehen die unterschiedlichen Modelle auch aus verschiedenen Materialien. Diese bieten wiederrum unterschiedliche Vor- und Nachteile. Ein Ofen mit Pizzastein kann beispielsweise die höchsten Temperaturen erreichen, braucht dafür aber länger um aufzuheizen. Ein Pizzaofen mit Stahlblech hat dagegen den Vorteil, dass dieser leichter wieder sauber gemacht werden kann. Demnach solltest du die einzelnen Vor- und Nachteile für dich persönlich abwägen, bevor du deine Entscheidung triffst.

Zubehör und Funktionen

Einige Modelle werden zudem mit praktischem Zubehör geliefert. Dies kann beispielsweise Zubehör in Form von Rezepten aber auch Pizzawendern oder Pizzaheber sein. Diese sind besonders praktisch und ersparen dir verbrannte Finger. Aber auch Teigausstechern werden gerne mal mitgeliefert. Bei einem Minibackofen sollte natürlich auch ein Backblech oder Grillrost dabei sein. Als zusätzliche Funktion besitzen manche Modelle zudem einen Timer. Ein Timer ist besonders praktisch, da dieser deinen Pizzaofen für Zuhause nach einer gewissen Zeit automatisch abschaltet. So musst du nicht ständig die Uhr im Blick haben. Außerdem ist es so sicher, dass deine Pizza nicht ausversehen verbrennt.

Preis

Zum Schluss ist natürlich auch der Preis bei deiner Wahl für den idealen Pizzaofen für Zuhause entscheidend. Dieser sagt oft was über die Lebensdauer und Qualität deines Gerätes aus. Dennoch solltest du dich nicht nur auf diese Zahl verlassen. Mittlerweile gibt es günstige Modelle unter 100 Euro, die mit guten Backergebnissen punkten können. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass du beispielsweise für einen Ofen mit echtem Feuerstein häufig deutlich mehr bezahlen musst. Ein Pizzaofen mit Stahlblech ist da in der Regel günstiger. Dennoch erreichen diese Modelle noch lange nicht so hohe Temperaturen wie ein guter Steinofen.

Drumherum: Wissenswertes zum Pizzaofen für Zuhause

Leute nehmen Pizza aus Pizzaofen
©iStock.com/Mizina

Pizzaofen für Zuhause: Die Anschaffung

Fachhandel oder Internetkauf – Wo kann ich ein Pizzaofen für Zuhause kaufen?

Mittlerweile kannst du verschiedene Pizzamaker Modelle in Elektronikgeschäften oder auch in großen Kaufhäusern finden. Dort kannst du dich zudem von Fachpersonal ausführlich beraten lassen und zum Beispiel ein Pizzaofen live testen. Allerdings ist die Auswahl an Pizzaöfen hier meistens eingeschränkt. Im Internet hast du dagegen ein breites Sortiment. Außerdem kannst du verschiedene Kundenrezensionen und Produktbeschreibungen in Ruhe lesen und so die Modelle besser vergleichen. Hier kannst du zudem aktuelle Rabatte leichter finden.

Kann man einen Pizzaofen für Zuhause auch mieten?

Einen einfachen Minibackofen kannst du in der Regel nicht mieten. Wenn du jedoch nur ausnahmsweise einen hochwertigen Pizzaofen verwenden möchtest, beispielsweise für eine Gartenparty mit deinen Freunden, kannst du auch einen Profi-Pizzaofen mieten. Viele verschiedene Internetseiten vermitteln heutzutage online solche Vermietungen.

Wie viel kostet ein Pizzaofen für Zuhause?

Auch bei Pizzaöfen für die private Nutzung variiert der Preis je nach Material, Größe und Art des Pizzaofens. Einen kleinen Pizzaofen für Zuhause kannst du mittlerweile aber auch schon für unter 100 Euro bekommen. Diese zeichnen sich häufig schon durch eine solide Backleistung aus. Für eine perfekte und knusprige Pizza ist aber ein hochwertiger Pizzaofen mit Pizzastein zu empfehlen. Diese sind natürlich vergleichsweise etwas kostenintensiver. Für eine gute Pizza lohnt sich die Investition aber definitiv.

Kann ich einen Pizzaofen für Zuhause auch selber bauen?

Auch für die Do-It-Yourself Liebhaber gibt es die Möglichkeit, einen Pizzaofen selbst zu bauen. Dies ist jedoch nicht so einfach und etwas aufwändiger. Mit etwas handwerklichem Gewick ist dies jedoch durchaus machbar. So gibt es zum Beispiel auch verschiedene Pizzaofen Bausätze, die du im Handel kaufen kannst. Im Internet findest du dazu auch viele Schritt für Schritt Anleitungen.

Pizzaofen für Zuhause: Die richtige Nutzung

Wie reinige und pflege ich meinen Pizzaofen für Zuhause?

Um möglichst lange Freude an deinem Pizzaofen für Zuhause zu haben, solltest du diesen natürlich auch regelmäßig reinigen und pflegen. Einen einfachen Minibackofen kannst du ganz einfach auch mit einem feuchten Tuch abwischen. Warte dazu jedoch unbedingt, bis dein Pizzaofen richtig abgekühlt ist. Ein Pizzastein könnte beispielsweise sonst reißen, wenn er noch heiß mit kaltem Wasser gereinigt wird. Wenn du einen Schamottstein nutzt, solltest du aber auf Wasser möglichst verzichten und bei hartnäckigen Flecken den Spachtel für verwenden. Hilft auch dies nicht, kannst du auch vorsichtig Schmirgelpapier zur Reinigung verwenden.

Welcher Stein eignet sich für einen Pizzaofen für Zuhause?

Häufig verwendet man Pizzasteine aus Schamotte. Die sind feuerfest und oftmals preisgünstiger als andere geeignete Steine. Zudem speichern Pizzasteine aus Schamott viel Wärme und geben sie gleichmäßig ab. Auch Pizzasteine aus Cordierit kannst du problemlos verwenden. Sie sind robust gegenüber Temperaturschwankungen und können in glasierter und nicht-glasierter Ausführung erworben werden. Moderne Pizzaöfen haben in der Regel ein Pizzastein aus Keramik. Diese sind besonders leicht und kühlen schneller ab.

Welche Speisen können in einem Pizzaofen für Zuhause noch zubereitet werden?

Mit einem Pizzaofen für Zuhause kannst du aber nicht nur klassische Pizzen zaubern. Pizzaöfen bieten darüber hinaus erstaunlich vielfältige Möglichkeiten. Du kannst beispielsweise auch Bort oder einen Flammkuchen backen. Dies kommt natürlich auch auf das Modell an. Einen Minibackofen kannst du zum Beispiel auch zum Grillen eines Hähnchens nutzen. Das geht allerdings nicht bei allen Geräten. Sehr häufig wird bei einem kleinen Pizzaofen für Zuhause auch ein Rezeptheft mitgeliefert.

Hat die Stiftung Warentest einen Pizzaofen Test veröffentlicht?

Die Vergleiche und Ergebnisse der Stiftung Warentest sind bei einer Kaufentscheidung natürlich immer sehr hilfreich. Leider gibt es bis jetzt jedoch keinen Pizzaofen Test von Stiftung Warentest. Daher ist auch noch kein Pizzaofen Vergleichssieger bekannt. Mit den wichtigsten Infos über Pizzaöfen und den Kaufkriterien, die wir dir in diesem Ratgeber zusammengetragen haben, schaffst du dir aber schon einen guten Überblick. Ein Blick auf unserer Ranking mit den beliebtesten Produkten könnte dir ebenfalls bei deiner Kaufentscheidung helfen. Vielleicht ist ja hier schon der ideale Pizzaofen für dich dabei.

Pizza Teig Grundrezept

Zutaten für das Grundrezept

Für zwei bis drei Pizzen brauchst du für eine klassische Pizza 1 kg Mehl, 0,5 L lauwarmes Wasser, 1 Esslöffel Öl, 1/2 Esslöffel Salz, ein Würfel Hefe, eine Kugel Mozzarella und ein paar Blättchen frisches Basilikum. Für die Tomatensoße benötigst du zudem 300 g Tomaten aus der Dose, etwas Olivenöl und Oregano, eine Prise Salz, Pfeffer und Prise Zucker.

Das Original: Neapolitanische Margherita Pizza

Zunächst musst du die Hefe in laufwarmen Wasser auflösen. Dann das Mehl in eine Schüssel geben und den Teig salzen und das Öl zugeben. Wenn der Teig schön glatt, muss er noch eine Stunde in ruhen. Danach wird der aufgegangene Teig zu einer Kugel geformt und auf einem Blech ausgerollt. Die Tomatensoße kannst du dann gleichmäßig auf den ausgerollten Pizzateig verteilen, den Mozzarella in Scheiben schneiden und gleichmäßig auf den Teig verteilen. Anschließend kann es ca. 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen. Das Basilikum solltest du erst zum Schluss auf die Pizza legen.

Trivia: Die Geschichte der Pizza

Wer hat die Pizza erfunden?

Um den genauen Ursprung der Pizza ist man sich bis heute uneinig. Der Name Pizza soll sich jedoch vom Arabischen Wort Pita, welches für Fladen steht, ableiten. Damit war die Pizza zunächst eher ein einfaches Fladenbrot. Dieses wurde seit etwa der Mitte des 18. Jahrhunderts in Süditalien populär. Später dienten vor allem Holzöfen zur Zubereitung der mit Olivenöl verfeinerten und mit Tomatenscheiben und Oregano oder Basilikum belegte, beliebten Pizza.

Die Legende

Laut der Lengede nach sollen die Bürger in und um Neapel die Pizza erfunden haben. Demzufolge soll nämlich dort 1889 der Pizzabäcker Raffaele Esposito den Auftrag bekommen haben, König Umberto I. und seiner Gemahlin Margherita eine leckere Pizza zuzubereiten. Als Zeichen seines Patriotismus belegte Esposito dann spontan den Teig der Pizza mit Tomaten, Basilikum und Mozzarella, um so die Farben grün-weiß-rot, also die Nationalfarben von Italien, darzustellen.

Warum heißt die Pizza Margherita so?

Auch der Name “Margherita” für die klassische Pizza soll hier ihren Ursprung haben. Der Legende zufolge soll der Pizzabäcker dann diese Pizza nach der Frau des Königs Umberto I. genannt haben. Diese soll nämlich sehr von dem damaligen sogenannten Essen der Armen angetan gewesen sein. Heutzutage ist auch diese Pizza Variante immer noch auf der ganzen Welt sehr beliebt und unter dem Namen Margherita bekannt.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen