Contact us
My Cart
 0,00

Der ideale Holzbackofen

Holzbackofen zuhause im Garten
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit einem Holzbackofen das maximale Aroma aus deinem Teig herausholen - wir helfen dir, den richtigen Ofen für deine kulinarischen Kreationen zu finden.

Holzbackofen: Die wichtigsten Infos im Überblick

Freunde grillen mit Holzbackofen im Garten
©iStock.com/Kyryl Gorlov

Unser Test

Da ein Holzbackofen eine langfristige und überlegte Anschaffung sein sollte, haben wir für dich 5 Holzbacköfen verglichen. Mit unserem Produktvergleich zeigen wir dir, welcher Ofen für uns am besten abschneidet. Bei einer solchen Anschaffung gibt es vieles zu beachten. Wir zeigen dir, was es alles rund um den Holzbackofen gibt.

Vom Laien zum Bäcker

Wir vergleichen nicht nur verschiedene Produkte, sondern gehen auch auf Fragen ein, sodass du dir bei deinem Kauf ganz sicher sein kannst. Für das ideale Backergebnis zeigen wir dir, was du alles rund um deinen Holzbackofen kaufen und wissen solltest. Dank unserem Vergleich, dem Ratgeber und unseren Empfehlungen kannst du bei deinem Kauf nichts mehr falsch machen.

Der Holzbackofen

Gemütliche Sommerabende mit Freunden, gemeinsam Zeit verbringen…Da fehlt nur noch ein leckeres Essen zum perfekten Abend. Immer nur bestellen macht da auf Dauer keinen Spaß. Mit einem eigenen Holzbackofen kehrt man zur Selbstmach-Mentalität zurück und kann seine Gäste mit den aromatischsten Pizzen und Broten verwöhnen. Ein Holzbackofen zeichnet sich durch die Energieerzeugung mit Holz aus. Die Rohgerichte werden meist auf Schamottesteinen goldbraun gebacken.

Überblick: Welcher Holzbackofen ist der Beste

Holzbackofen draußen
©iStock.com/Nadtochiy
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 Ramster SPARSET Holzbackofen Pizzaofen Brotbackofen INKL... Ramster SPARSET Holzbackofen Pizzaofen Brotbackofen INKL... Aktuell keine Bewertungen 699,00 EUR
2 acerto 40504 Profi Pizzaofen für den Garten - 64x63x68 cm *... acerto 40504 Profi Pizzaofen für den Garten - 64x63x68 cm *... 12 Bewertungen 579,99 EUR
3 PUR Schamotte Toskana mit Gusstür, Pizzaofen Bausatz +... PUR Schamotte Toskana mit Gusstür, Pizzaofen Bausatz +... Aktuell keine Bewertungen 864,09 EUR
4 NEUSTEIN Outdoor Pizzaofen XQ3000 mit Pizzastein, Pizzaschieber,... NEUSTEIN Outdoor Pizzaofen XQ3000 mit Pizzastein, Pizzaschieber,... Aktuell keine Bewertungen 239,00 EUR
5 acerto 40239 Steinbackofen für den Garten, 62x62cm *... acerto 40239 Steinbackofen für den Garten, 62x62cm *... Aktuell keine Bewertungen 1.799,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Gewölbeofen

Unser Favorit fügt sich edel und gleichzeitig rustikal in ihren Garten ein. Durch den gewölbten Innenraum bietet sich der perfekte Raum, um ein knuspriges und aromatisches Backergebnis zu erzielen. Durch einen Edelstahlkorpus ist der Ofen gut vor Witterungen geschützt und ummantelt den Ofen mit einer schlichten Stahlschicht.

Letzte Aktualisierung am 30.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Allgemeines über den Holzbackofen

Unser Favorit ist der Ramster Holzbackofen. Der Ofen vermittelt einen rustikalen und gleichzeitig schlichten Eindruck und passt damit zu fast jeder Gartengestaltung. Der Ofen hat einen Stahlkorpus in verschiedenen Stärken und ist somit gut vor Witterung geschützt Durch zwei Backfächer kann der Ofen zu jeglichen Familienfeiern eingesetzt werden und alle werden satt.

Preis

Ein Holzbackofen ist eine langfristige Anschaffung und hat damit auch seinen Preis. Unser Favorit schneidet sehr gut im Preis-Leistungs-Verhältnis ab. Für 699€ bietet der Holzbackofen viel Raum, eine schöne Optik und Zubehör.

Zubehör

Der Ofen ist voll ausgestattet mit Schamottesteinen, Brot- und Pizzagewölben, sowie einem Thermometer. Die massive Edelstahl Verkleidung des Thermometers und das Sicherheitsglas sorgen dafür, dass das Thermometer den hohen Temperaturen standhalten kann. Außerdem sind im Lieferumfang eine Rauchrohrdrosselklappe, ein Kaminhut und das Ofenrohr enthalten.

Maße

Dieser Holzbackofen hat zwei Backfächer. Das untere Fach ist ideal zum Brotbacken. Mit einer Größe von 40 x 40cm können in diesem Fach bis zu 4 Brote backen. Das obere Multibackfach erhält seinen Namen durch das höhenverstellbare und verschiebbare Spezialgewölbe. Dieses Fach hat, ebenso wie das untere Fach in etwa die Maße 40 x 40cm. Der Holzbackofen insgesamt hat die Abmessungen 58 x 59 x 90cm.

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Inklusive Zubehör
  • Schöne Optik
  • Indirekte Befeuerung
  • Ohne Untergestell
Platz 2 in unserem Test
12 Bewertungen

Pizzaofen für den Garten

Unser Platz 2 scheint auf den ersten Blick ähnlich zu sein wie unser Favorit. Diese Variante ist günstiger als unser Platz 1. Der Ofen hat 2 Fächer und in der oberen Tür ein Glasfenster, um den Backvorschritt zu verfolgen. Durch das eingebaute Thermometer in dem Gestell, besteht keine Chance es zu verlieren. Der Holzbackofen ist geeignet für Pizza, Brot, Flammkuchen und weiteres.

Letzte Aktualisierung am 30.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Allgemeines über den Holzbackofen

Auch unser Platz 2 ist ein Ramster Holzbackofen. Daher ist finden sich viele Parallelen zu unserem Favoriten. Die zwei Fächer- ein Feuerraum und ein Backraum- sind je mit zwei Schamottesteinen ausgestattet. Um den Backprozess verfolgen zu können befindet sich in der oberen Tür ein Glasfenster, sodass man immer den Durchblick behält.

Preis

Mit rund 449,99€ ist der Ofen verhältnismäßig günstig. Im Gegensatz zu unserem Favoriten ist er jedoch auch kleiner und bietet somit nicht so viel Back Raum. Im Preis enthalten ist der Ofen an sich, sowie das eingebaute Thermometer, Drosselklappe, jedoch kein Untergestell.

Zubehör

Wichtig für einen Holzbackofen sind die Schamottesteine. Bei diesem Modell sind in jedem der zwei Fächer je 2 Schamottesteine vorhanden. Um den Rauch zu regulieren ist eine Drosselklappe vorhanden. Auch ein eingebautes Thermometer zur Temperatur-Kontrolle ist im Lieferumfang vorhanden. Damit bekommt man für einen sehr guten Preis von 449,99€ einiges geboten.

Maße

Der Holzbackofen ist 40cm breit, 52cm hoch und 41cm tief. Die Rechteckige Tür hat die Maße 30 x 16cm. Mit einem Gewicht von 48kg ist der Ofen verhältnismäßig leicht. Das Modell ist sehr gut für kleine Gärten oder Terrassen geeignet, da es nicht allzu sperrig ist und dennoch genug Platz bietet die Lebensmittel ideal zu backen.

  • Günstig
  • Inklusive Zubehör
  • Indirekte Befeuerung
  • Eingebautes Thermometer
  • Relativ klein
  • Ohne Untergestell
Holzbackofen mit Steinverkleidung

Holzbackofen mit Steinverkleidung

Dieser Holzbackofen wirkt dank einer Steinverkleidung sehr ursprünglich und rustikal. Durch einen länglichen Innenraum ist es ideal zum Pizza backen. Bei dieser Variante wird lediglich der Bausatz geliefert, sodass man den Ofen selbst zusammenbauen muss. Der Ofen kann genehmigungsfrei aufgebaut werden.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Allgemeines über den Holzbackofen

Mit diesem Angebot wollen wir dir eine andere Variante des Holzbackofens zeigen. Er ist geeignet für Menschen, die gerne etwas selbst machen und bauen. Denn dieser Holzbackofen wird in seinen Einzelteilen geliefert. Anders als bei den ersten beiden Modellen-bei denen es zwei Fächer gibt- ist diese Variante ein Holzbackofen mit direkt Befeuerung.

Preis

Mit 864,09€ ist dieser Ofen zwar der teuerste, bietet jedoch für den Preis auch ein gutes Ergebnis. Besonders mit der Optik kann diese Variante überzeugen. Nach Aufbau scheint es als sei man in einer Bäckerei.

Zubehör

Im Bausatz enthalten sind eine Bauanleitung, damit man auch als Laie den Ofen aufgebaut bekommt, sowie ein Ofenrohr und die Tür. Damit alles gut zusammenhält bekommt man ebenfalls die Dichtungen und eine Klebemasse mitgeliefert.

Maße

Der Ofen ist 100cm lang, 75cm breit und 49,8cm bzw. 66,4cm hoch (mit Kamin). Der Brennraum ist 95cm lang, 49,9cm breit und 31,5cm hoch. Damit bietet der Back Raum genug Platz für mehr als eine Pizza oder mehr als ein Brot. Allerdings ist die Länge auch notwendig, da dieser Ofen mit einer direkten Befeuerung heizt. Das heißt, das Feuer ist mit dem Roh-Teig in einem Fach.

  • Zum selbst bauen
  • Direkte Befeuerung
  • Rustikale Optik
  • Teuer
  • Kein Thermometer
  • Relativ groß und schwer
Mobiler Holzbackofen

Mobiler Holzbackofen

Besonders für gesellige Menschen die häufig bei anderen zu besuch sind eignet sich diese Ofen Variante. Der kleine Ofen kann mobil transportiert werden. Außerdem ist diese Variante, durch die kleinere Größe deutlich günstiger. Damit wäre es auch ein gutes Einsteigermodell. Dieser Ofen kann mit Holz, jedoch auch mit Briketts oder Pallets geheizt werden.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Allgemeines über den Holzbackofen

Der mobile Holzbackofen ist die günstigste Variante in unserem Test. Trotz der kleinen Größe kann der Ofen auf bis zu 500 Grad erhitzt werden. Anders als bei den vorherigen Modellen sind bei diesen Modellen keine Schamottesteine vorhanden, sondern ein Pizzastein aus Cordierit. Dieser kann schnell erhitzt werden und speichert die Wärme.

Preis

Besonders für Einsteiger oder junge Menschen eignet sich dieser Holzbackofen mit 239€. Der Preis ist zwar besonders reizvoll, lässt sich aber auf Größe und Funktionen zurückführen. Dennoch bietet dieses Angebot auch Zubehör an, welches im Preis enthalten ist.

Zubehör

Nach Lieferung dieses Modells ist der Ofen direkt einsatzbereit. Beigelegt sind der Pizzastein, sowie eine Pizzaschaufel. Um den Ofen vor Witterungen zu schützen hilft dir die beiliegende Abdeckung. Im Gehäuse des Ofens ist ein Thermometer integriert, sodass man das ideale Backergebnis kontrollieren kann. Um die Mobilität des Ofens zu verstärken sind die Füße einklappbar und der Schornstein ist einfach abziehbar.

Maße

Der herausnehmbare Pizzastein hat die Maße von 36 x 33cm und bietet damit Platz für beispielsweise eine Pizza. Damit der Ofen jedoch noch transportabel bleibt, kann der Ofen auch nicht viel größer sein.

  • Mobiler Ofen
  • Einfache Befeuerung
  • Viel Zubehör
  • Günstig
  • Klein
  • Keine Schamottsteine
Holzbackofen Doppelkammer

Holzbackofen indirekte Befeuerung

Dieser Holzbackofen ist eine Moderne und gleichzeitig rustikale Variante. Preislich ist das Modell das teuerste in unserem Vergleich. Durch zwei Fächer- ausgelegt mit Schamottesteinen- werden die Pizzen oder Brote knusprig und aromatisch. Mit Hilfe des Thermometers kann man die Backzeit ideal an die Temperatur anpassen.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Allgemeines über den Holzbackofen

Der hochwertig verarbeitete Holzbackofen besitzt zwei Kammern mit hitzebeständigen Schamottesteinen. Damit die Wärme in dem Ofen gespeichert wird ist in dem Ofen eine 6cm Dämmung vorhanden. Der Ofen heizt sich bis auf 300 Grad auf und braucht dafür in etwa 1 Stunde.

Preis

Mit 1.799,99€ ist das Modell eindeutig am teuersten. Es eignet sich für erfahrene Holzofenbesitzer, die sich bewusst ein neues Modell anschaffen wollen. Für Einsteiger sollte man eher ein günstigeres Modell wählen, um sich über die Funktionen klar zu werden.

Zubehör

Dieses Modell liefert trotz des hohen Preises nur wenig Zubehör. Lediglich die Schamottesteine sind im Lieferumfang enthalten. Da in dem Ofengehäuse ein Thermometer eingebaut ist, ist dieses ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Maße

Der Ofen ist 52cm hoch, wiegt 112kg und hat (ohne Rauchrohr) eine Grundfläche von 62 x 62cm. Die obere Brennkammer hat die Maße 50 x 50 x 25cm. Die untere Brennkammer ist kleiner, wird jedoch auch nur zum Heizen verwendet. Mit einer Größe von 21 x 50 x 20cm bietet sie genug Platz für das Brennmaterial. Mit einer Backfläche von 50 x 50cm bietet die Brennkammer Platz für eine oder maximal zwei Pizzen.

  • Schöne Optik
  • Indirekte Befeuerung
  • Inklusive Schamottesteine
  • Sehr teuer
  • Kein Zubehör

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Holzbackofen zuhause im Garten
©iStock.com/Antoninapotapenko

Was sind die Unterschiede zwischen Holzbackofen und Steinbackofen

Steinofen

Den Begriff Steinofenpizza hat wohl jeder schonmal gesehen. Eine Steinofenpizza zeichnet sich dadurch aus, dass sie währen des Backens auf einem heißen Stein liegt. Dieser Stein wird vorher elektrisch oder ebenfalls mit Holz erhitzt. Nach der Aufheizzeit wird- bei der Erhitzung mit Holz- die restliche Glut entfernt und der Teig auf dem heißen Stein gebacken.

Holzbackofen

Bei einem Holzbackofen wird lediglich mit Holz geheizt. Dies kann entweder über eine direkte Befeuerung wie beim Steinofen geschehen oder über eine separate Heizkammer. Es bestehen keine maßgeblichen Unterschiede zwischen Stein- und Holzbackofen. Zweiteres ist lediglich ein Steinofen, der mit Holz beheizt wird.

Was sind die Vorteile eines Holzbackofens?

Aroma

Durch die Energiezufuhr durch Feuer entsteht ein Rauch, der von dem Teig während des Backens aufgenommen wird. Durch das Raucharoma entsteht ein spezieller Geschmack, den man im herkömmlichen Backofen nicht erzielen kann. Egal ob durch direkt Befeuerung oder zwei Kammern Befeuerung wird dir Pizza und das Brot knusprig und aromatisch.

Selbstgemacht

Viele Menschen fühlen sich durch die wachsende Modernisierung und Technologisierung überfordert und entwurzelt. Mit der Anschaffung eines Holzbackofens kann man selbst Brot backen oder Pizza für die ganze Familie herstellen. Man kann selbst regulieren welche Produkte verwendet werden und sich damit auch gesünder ernähren.

Umweltfreundliche Ressource

Durch das Heizen mit Feuer hat man einen nachwachsenden und natürlichen Brennstoff. Holz gilt als umweltfreundlicher beziehungsweise umweltneutraler Brennstoff, da er bei der Verbrennung nur so viel CO2 freisetzt, wie der Baum während seines Wachstums gebunden hat. Daher gilt der CO2-Ausstoß bei der Verbrennung mit holz als neutral, da sich diese Werte gegenseitig ausgleichen.

Ist eine direkte oder indirekte Befeuerung sinnvoller?

Direkte Befeuerung

Diese Art der Befeuerung ist die Älteste. Das Feuer wird im selben Back Raum entzündet wie beispielsweise das Brot. Der Ofen braucht dann ca. eine Stunde-in Abhängigkeit von der Größe- um die innen liegenden Steine zu erhitzen. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist muss der Back Raum gereinigt werden, damit das Brot nicht anfängt zu brennen oder nach Asche schmeckt. Also entfernt man Glut und Asche und säubert den Stein- Vorsicht Verbrennungsgefahr! Nach einer kurzen Wartezeit müsste sich die Hitze verteilt haben, sodass man anfangen kann zu backen.

Indirekte Befeuerung

Bei dieser Ofenvariante gibt es eine separate Brennkammer, in der das Holz verbrannt wird. Dadurch muss der Back Raum nicht vor der Verwendung gereinigt werden. Dennoch benötigt eine indirekte Befeuerung eine längere Aufheizzeit. Besonders eignet sich diese Variante für Familienfeiern oder langfristige Projekte. Durch die separaten Kammern kann man den Ofen kontinuierlich auf einer Temperatur halten. Auch bei Projekten, die etwas länger backen müssen, sollte man den Ofen immer im Blick behalten.

Kann ich den Ofen auch drinnen verwenden?

Outdoor Holzbackofen

Wie der Name schon sagt, sind Holzbacköfen eher für den Garten oder die Terrasse geeignet. Zum einen brauchen sie meist recht viel Platz und zum anderen sollte der Rauch und die Abgase, die während des Backvorganges entstehen, nicht innerhalb eines Raumes entweichen. Du solltest deinen Holzbackofen also auf jeden Fall an der frischen Luft platzieren.

Holzbackofen mit Kaminschacht

Falls du deinen Holzbackofen unbedingt in deinem Haus haben möchtest, solltest du dir professionelle Unterstützung holen. Das geht nur, wenn der Abzug des Rauches in deinen Kaminschacht geht, so wie bei einem normalen Kamin zum Heizen. Damit dort keine Fehler passieren, hole dir am Besten Hilfe oder überlege dir ob du den Holzbackofen nicht doch einfach ein den Garten stellst.

Was sind Schamottesteine?

Warum Schamotte?

Schamottesteine kommen häufig bei Holzbacköfen zum Einsatz, weil sie besonders hitzebeständig sind. Zudem könne sie die Wärme speichern und sind somit ideal als Backunterlage. Durch diese Eigenschaften schützt der Schamottestein den Ofen vor übermäßiger Hitze und dient gleichzeitig als Unterlage um die idealen Backergebnisse zu erzielen.

Haltbarkeit

Schamottesteine sind zwar sehr hitzebeständig, sind jedoch durch einen hohen Anteil an mineralischen Stoffen spröde und bekommen schnell Risse. Dies sind Anzeichen für eine regelmäßige Belastung des Materials. Auswechseln sollte man die Steine jedoch erst, wenn tatsächlich Stücke abbrechen und somit der Ofen nicht mehr geschützt wird.

Eigenschaften

Schamottesteine haben einige hilfreiche, aber auch negative Eigenschaften, die man bei der Verwendung beachten sollte. Wie zuvor bereits erwähnt sind sie sehr hitzebeständig. Sie können bei Temperaturen bis zu 1.600 Grad eingesetzt werden. Wenn sie allerdings sehr häufig so strapaziert werden bekommen sie schnell Risse. Schamott ist nicht wasserfest und sollte daher bei den Öfen nur im Innenraum verwendet werden, sodass kein Regen und keine Feuchtigkeit eindringen kann. Die Steine bestehen aus Aluminiumoxid und Tonerde. Hochwertige Steine sollten einen Aluminiumoxidanteil von mehr als 30% aufweisen.

Was kann ich in einem Holzbackofen backen?

Pizza

Holzbacköfen sorgen für ein ideales Backergebnis vor allem bei Pizza. Wie schon in den Ursprüngen werden Pizzen am knusprigsten und aromatischten, wenn sie auf einem Holzbackofen gebacken werden. Der Ofen wird auf ca. 400 bis 500 Grad aufgeheizt. Die enorme Hitze sorgt dafür, das die Pizza lediglich wenige Minuten in dem Ofen backt. Je geringer die Temperatur, desto länger die Backzeit.

Brot

Auch Brot eignet sich ideal zum Backen in dem Holzbackofen. Früher wurden Brote mittels der direkten Befeuerung gebacken. Das heißt, erst wird die Backkammer erhitzt und nach der Reinigung von Asche und Glut wird das Brot hinzugegeben. Da bei der direkten Befeuerung die Temperatur mit der Zeit sinkt, entwickelt jedes Brot ein individuelles Aroma. Durch eine Backzeit von etwa einer Stunde kann eine goldbraune, knusprige Kruste entstehen.

Flammkuchen

Flammkuchen bekommt durch das Backen in einem Holzbackofen seinen Ursprünglichen Geschmack. Da Flammkuchen sich durch seinen knusprigen und besonders dünnen Teig auszeichnen, haben sie keine besonders lange Backzeit.

Weiteres

In einem Holzbackofen können vor allem Lebensmittel gebacken werden, die keine lange Backzeit haben. Man kann auch Steaks oder Spieße braten. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du etwas im Holzbackofen backen kannst, versuch dich einzulesen oder teste es aus. Aufgrund der kurzen Backzeit sollte dies gut möglich sein.

Wie lang sind die Backzeiten?

Aufheizzeit

Die Aufheizzeit variiert je nach Größe und verwendeten Steinen. Grundsätzlich braucht ein Holzbackofen in etwa 2 Stunden, um komplett aufgeheizt zu sein. Damit sich die Hitze dann noch ideal verteilen kann, sollte man noch ca. 15 Minuten warten. Bei einem Ofen mit direkt Befeuerung sollte man auch die Zeit einplanen, um die Asche und Glut zu entfernen.

Backzeit

Welche Backzeit benötigt wird hängt von dem Teig ab. Pizzen und Flammkuchen brauchen nur eine sehr kurze Backzeit, da sie meist auf hoher Temperatur gebacken werden und nur einen sehr dünnen Teig haben. Brote hingegen brauchen meist in etwa eine Stunde, damit der Teig in Ruhe durch wird und eine leckere goldbraune Kruste entsteht.

Welche Größe sollte ein Holzbackofen haben?

Verfügbarer Platz

Grundsätzlich hängt die Größe, die du wählst, auch von dem verfügbaren Platz ab. Bei einer besonders kleinen Terrasse empfiehlt es sich nicht, einen sehr großen Holzbackofen zu wählen. Eine ideale Größe ist in etwa 100 x 100cm. Bei weniger Platz, genügen aber auch kleinere Modelle.

Wie viele Personen sollen versorgt werden?

Wenn du nur für dich und dein/e Partner/in Essen zubereiten möchtest, reicht ein kleinerer Ofen von 90 oder 100cm. Wenn du jedoch große Feste feiern möchtest oder eine große Familie versorgen möchtest, empfiehlt es sich eine größere Variante zu wählen.

Aufheizzeit und Holzverbrauch

Je größer der Ofen, desto länger dauert es, bis er sich vollkommen aufgeheizt hat. Um einen größeren Innenraum mit Wärme zu versorgen, wird auch mehr Holz verbraucht. Überlege dir also vorher, ob du einen großen Holzbackofen braucht oder ob nicht doch eine kleinere Variante ausreicht.

Varianten: Vor- und Nachteile aller Modelle

Holzbackofen zuhause im Garten
©iStock.com/Antoninapotapenko

Befeuerung eines Holzbackofens

Direkte Befeuerung

Bei der ursprünglichen Form der Befeuerung wird zuerst ein Feuer entzündet und gewartet, bis die Kammer die gewünschte Temperatur erreicht hat. Bevor jedoch der Backprozess beginnen kann, muss die Kammer erst gereinigt werden. Im Laufe des Backprozesses sinkt die Temperatur stetig, da keine neue Hitze nachgeliefert wird.

  • Meist kleiner
  • Günstiger
  • Temperatur sinkt
  • Muss vor Beginn gereinigt werden

Indirekte Befeuerung

Bei der indirekten Befeuerung gibt es zwei Kammern. Eine, um das Holz zu verbrennen und den Ofen zu beheizen. Eine zweite Kammer, um das Brot oder die Pizza zu backen. Durch die separaten Kammern kann man den Ofen kontinuierlich erhitzen und muss den Back Raum nicht reinigen bevor man beginnt.

  • Lange nutzbar
  • Muss nicht vor Gebrauch gereinigt werden
  • Längere Aufheizzeit
  • Evtl. sperrig

Material

Steingehäuse

Wählt man einen Holzbackofen, mit einem Stein Gehäuse bekommt man garantiert einen rustikalen Look, der an alte Bäckereien erinnert. Stein ist ein Material, welches für verschiedene Witterungen geeignet ist. Es besteht lediglich die Möglichkeit, dass sich die Steine nach einer gewissen Dauer verfärben. Letztendlich ist es Geschmackssache, welches Außenmaterial man wählt.

Stahlgehäuse

Wie auch in unserem Vergleich gibt es ebenfalls Modelle, die mit einer Edelstahl Ummantelung ausgestattet sind. Durch dieses Gehäuse wirkt der Holzbackofen moderner und ist gleichzeitig mit einem guten Schutz ausgestattet. Edelstahl schützt den Innenraum vor Nässe und Feuchtigkeit.

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Holzbackofen zuhause im Garten
©iStock.com/Antoninapotapenko

Rauch-Abzüge

Richtige Höhe

Damit der Rauch, der während des Backprozesses gut entweichen kann, gehört zu jedem Holzbackofen auch ein kleiner Schornstein oder ein Abzugsrohr. Dabei sollte man darauf achten, dass das Rohr nicht zu klein ist. Falls dies der Fall ist, kann es passieren, dass der Rauch aus dem Ofenloch entweicht und man den Ofen nicht richtig zum Brennen kriegt. Wenn der Rauch nicht vernünftig entweichen kann, ziehen die Lebensmittel den Rauch auf und das Aroma wird stark negativ beeinflusst.

Material des Abzugs

Der Abzug eines Holzbackofens kann aus verschieden Materialien bestehen. Wichtig ist dabei nur, dass es ein hitzebeständiges Material ist. Dabei ist es egal, ob es ein gemauerter Schornstein ist oder ein Abzug aus Edelstein.

Schamottesteine

Dicke der Schamottesteine

Die Dicke der Steine spielt eine Rolle bei ihrer Funktion. Ob für dich jetzt eher dünne oder dickere Steine geeignet sind, hängt von der gewünschten Funktion ab. Das Heißt, wenn du nur gelegentlich mit dem Holzbackofen etwas backen möchtest, und dann auch nur mal ein oder zwei Flammkuchen, brauchst du keine besonders dicken Steine. Je dicker die Steine, desto mehr Wärme kann gespeichert werden und desto länger ist die Zeit, in denen der Teig Hitze bekommt.

Aufheizzeit

Die Schamottesteine haben auch Einfluss auf die Dauer, die der Ofen braucht, um die gewünschte Hitze zu erreichen. Je dicker die Steine, desto länger dauert es, bis die Hitze sie durchdrungen hat. Dies sollte man beim Kauf beachten und überlegen, was der Ofen für dich persönlich leisten muss. In der Regel reichen herkömmliche Schamottesteine von etwa 3-5cm Dicke.

Mobilität

Holzbacköfen aus Metall

Holzbacköfen aus Metall haben den Vorteil, dass man sie auf ein fahrbares Untergestell stellen kann. Dadurch kann man den Ofen mobil bewegen und ist nicht an einen festen Ort gebunden. Das Untergestell ist meist nicht im Lieferumfang enthalten. Wenn es dir also wichtig ist, mobil zu sein, solltest du dir ein Untergestell anschaffen. Achte dabei auf die Größe und das Gewicht deines Holzbackofens.

Tragbare Holzbacköfen

Ein weiterer Schritt für die Mobilität bietet ein tragbarer Holzbackofen. Wenn du also gern bei Freunden zu gast bist und deinen Holzbackofen gerne mitnehmen möchtest solltest du dir diese Variante Kaufen. Durch einklappbare Füße und abnehmbare Abzüge kann man diese Öfen gut transportieren. Diese sind meist kleiner, da sie nicht allzu schwer sein dürfen. Sie wiegen meist nur ca. 20kg.

Drumherum: Wissenswertes zum Holzbackofen

Holzbackofen zuhause im Garten
©iStock.com/Antoninapotapenko

Welches Holz kann man verwenden?

Von Reisig bis Scheitholz

Holzbacköfen sind meist nicht besonders wählerisch hinsichtlich des verwendeten Holzes. Dennoch sollte man auf bestimmte Eigenschaften achten, sodass das Holz geeignet ist um als Brennstoff verwendet zu werden.

Hartz Anteil

Man sollte besonders darauf achten, dass das verwendete Holt kein oder nur möglichst wenig Holz enthält. Der Grund dafür ist, dass das Hartz verdampft. Das Holz wird gesprengt und die Öl-Dämpfe fangen Feuer und es entstehen Funken. Dadurch besteht für den Menschen ein großes Risiko und auch der Geschmack wird negativ beeinflusst.

Trockenes Holz

Wie auch bei normalen Wohnzimmer Kaminen sollte das Holz möglichst trocken sein. Dabei sollte das Holz eine maximale Restfeuchte von 10% besitzen. Mit trockenem Holz lässt sich der Ofen deutlich besser heizen, da feuchtes Holz deutlich langsamer und schwieriger entzündbar ist.

Natürliches Holz

Das verwendete Holz sollte möglichst natürlich und unbehandelt sein. Man sollte keine alten Holzmöbel verbrennen, da diese zuvor mit Lacken oder Imprägnierungsmittel behandelt wurden. Wenn diese verbrannt werden entstehen giftige Gase, die in dem Lebensmittel aufgenommen werden.

Reinigung des Holzbackofens

Selbst Reinigung

Grundsätzlich kann man sagen, dass Holzbacköfen nicht viel Pflege brauchen. Durch das Verbrennen reinigt sich der Ofen quasi selbst und bleibt geruchsfrei und geschmacksneutral. Bei einer direkten Befeuerung muss jedoch, wie erwähnt, nach der Aufheizzeit der Innenraum von Asche und Glut gereinigt werden und mit einem nassen Lappen über gewischt werden.

Asche und Glut

Da bei der Verbrennung von Holz auch Reste überbleiben sollte man den Ofen nach dem Backen immer von Asche und Glut bereinigen. Dafür eignen sich Reinigungsbesen mit Stahlborsten. Ein einfaches Auskehren der Ascheresten genügt, um den Ofen sauber zu halten.

Genehmigung für Holzbacköfen

Holzbackofen für den Garten

Bei einer Anschaffung im Außenbereich sollte man sich stets informieren ob man eine Baugenehmigung braucht. Grundsätzlich gilt nämlich, dass bei stationären Anschaffungen eine Genehmigung erforderlich ist.

Stationärer Holzbackofen

Stationär bedeutet, dass eine Neuanschaffung für den Außenbereich getätigt wird, die einmal aufgebaut wird und nicht mehr abgebaut wird. Das heißt, wenn der Ofen im Sommer aufgebaut wird, aber auch im Herbst Winter und Frühling am selben Ort im Garten stehen bleibt.

Zu beachten

Ob sie sich eine Genehmigung einholen müssen, hängt von ihrem gewählten Modell ab. Wenn die einen mobilen Ofen wählen, brauchen sie keine Genehmigung, Wenn sie jedoch einen fest angebrachten Ofen wählen oder diesen überdachen wollen, sollten sie sich mit dem Thema auseinandersetzen. Auch auf ihre Nachbarn sollten sie Rücksicht nehmen und den Ofen mit mindestens 3 Meter Abstand zum Nachbargrundstück aufbauen.

Genehmigung für Holzbacköfen

Holzbackofen für den Garten

Bei einer Anschaffung im Außenbereich sollte man sich stets informieren ob man eine Baugenehmigung braucht. Grundsätzlich gilt nämlich, dass bei stationären Anschaffungen eine Genehmigung erforderlich ist.

Stationärer Holzbackofen

Stationär bedeutet, dass eine Neuanschaffung für den Außenbereich getätigt wird, die einmal aufgebaut wird und nicht mehr abgebaut wird. Das heißt, wenn der Ofen im Sommer aufgebaut wird, aber auch im Herbst Winter und Frühling am selben Ort im Garten stehen bleibt.

Zu beachten

Ob sie sich eine Genehmigung einholen müssen, hängt von ihrem gewählten Modell ab. Wenn die einen mobilen Ofen wählen, brauchen sie keine Genehmigung, Wenn sie jedoch einen fest angebrachten Ofen wählen oder diesen überdachen wollen, sollten sie sich mit dem Thema auseinandersetzen. Auch auf ihre Nachbarn sollten sie Rücksicht nehmen und den Ofen mit mindestens 3 Meter Abstand zum Nachbargrundstück aufbauen.

Welches Zubehör braucht man?

Besen

Um die Asche aus dem Ofen zu entfernen braucht man einen robusten Besen. Dafür eignet sich ein Besen mit Stahldrähten und einem beweglichen Stielhalter. Durch die Stahldrähte kann der Besen auch bei Resthitze kein Feuer fangen. Ebenso kann man einen Messing-Ofenbesen wählen. Auch dieser ist nicht brennbar und bereinigt die letzte Asche und Glutreste.

Schaufel

Eine andere Variante, um die Asche zu entfernen ist eine Ascheschaufel. Diese eignet sich besonders für große Holzbacköfen. Wichtig ist auch, wohin man die Aschereste entfernt. Sollte bei dem gekauften Modell kein Aschekasten vorhanden sein, sollten die Reste in einen Metalleimer gefüllt werden und mit einem Deckel abgedeckt werden, damit die letzte Glut erstickt wird und kein Feuer entsteht.

Thermometer

Da man bei einem Holzbackofen nicht wie bei dem Elektroofen in der Küche die gewünschte Temperatur einstellen kann, muss man diese selbst im Blick behalten. Einige Öfen haben ein eingebautes Thermometer, sodass dies nicht extra gekauft werden muss. Ist das nicht der Fall, sollte man sich definitiv eine Temperaturanzeige anschaffen. Die Temperatur muss über den gesamten Backprozess im Blick gehalten werden. Vor allem bei indirekter Befeuerung muss man das nachgelegte Holz auf die Temperatur abstimmen.

Backschaufel

Da der Ofen sehr hohe Temperaturen bis zu 500 Grad erreichen kann, ist eine Backschaufel mit das wichtigste Zubehör eines Ofens. Mit Hilfe dieser Schaufel kann der Teig problemlos in die Backkammer geschoben werden und auch nach der Backzeit wieder herausgeholt werden. Es gibt Edelstahlschaufeln oder Holzschaufeln. Beide sind für den Gebrauch gut geeignet. Vorteile der Edelstahlvariante sind, dass das Material hitzebeständiger und damit länger haltbar ist. Doch auch Holzschaufeln aus Buchenholz sind nicht besonders empfindlich. Durch ihre flache Kante kann man den Teig ideal transportieren

Holzbackofen selbst bauen

Bauplan

Ohne einen vorher angelegten Bauplan kann nur irgendetwas schiefgehen. Wenn man sich entschließt einen Holzbackofen selbst zu bauen, ist der erste Schritt, einen Plan zu erstellen. Dabei sollte man sich über die Größe des Ofens Gedanken machen, da sich danach die Menge der anderen Komponenten richtet. Plane die Maße des Ofens und auch die Höhe. Da du den Ofen selbst baust, kannst du ihn ideal an deine Körpergröße anpassen.

Das Fundament

Damit der Ofen auch einen festen Stand hat, braucht es ein Fundament. Dieses sollte frostfrei sein, damit es auch im Winter nicht bricht. Wenn man ein fest montiertes Fundament baut, sollte man es ca. 60cm aus dem Boden heben. Wie auch bei Häusern bildet das Fundament den Grundstock für die gesamte Stabilität. Es eignen sich frostbeständige Moniereisen, die anschließend mit Zement umgossen werden.

Unterbau

Auf das Fundament kommt ein Unterbau. Damit sollte man erst beginnen, wenn das Fundament komplett getrocknet ist. Ob du einen Unterbau aus Stein oder aus Beton möchtest bleibt dir überlassen. Damit der Beton sich nicht auseinanderdrückt wirst du einige Platten benötigen.

Der Brennraum

Wie bei gekauften Öfen wird auch dein selbst gebauter Ofen mit Schamottesteinen ausgelegt. Diese müssen mit einem Mörtel zusammengefügt werden. Wichtig ist, den Abzug nicht zu vergessen und für ihn in etwa 10cm Platz zu lassen. Die Schamottesteine können dann mit etwas Mörtel verputzt werden. Dabei sollte man ehr sparsam sein. Überschüssiges sollte entfernt werden.

Abzug und Tür

Der Abzug ist ein wichtiger Bestandteil deines Holzofens. Auch hier solltest du darauf achten, dass er nicht zu klein gewählt wird. Dann bekommt man Schwierigkeiten mit dem Rauch und das Feuer ist schwierig zu entzünden. Auch eine Tür darf nicht fehlen, damit man den Teig reinlegen und wieder raushohlen kann.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen