Contact us
My Cart
 0,00

Die beste Kaffeemaschine

Kaffeemaschine macht Kaffee in Tasse
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Von Handfilter bis Vollautomat - wenn du Kaffee liebst und deine perfekte Kaffeemaschine immer noch suchst, helfen wir dir mit unserem Test, sie zu finden!

Inhaltsverzeichnis

Kaffeemaschine: Für jeden Geschmack die Richtige

Kaffeemaschine macht Kaffee in 2 Tassen
©iStock.com/ovp11

Der Kaffeetrend

Kaffee ist für viele Menschen einer der wichtigsten Begleiter durch ihren Tag. Angefangen mit dem ersten Kaffee am frühen Morgen zum Aufwachen, während der Kaffeepause auf der Arbeit und wenn man wieder zu Hause ist eine oder doch mehrere Tassen zu der Serie, dem Buch oder der Zeitung. Dafür brauchst du vor allem die passende Kaffeemaschine. Dabei gibt es um die 103 Kaffeearten, sodass für jeden Liebhaber der passende Geschmack gefunden werden kann. Ebenso gibt es auch die unterschiedlichsten Kaffeemaschinen. Verschiedene Varianten, Stile, Größen – so ist für jeden Geschmack und Anlass eine passende Kaffeemaschine auf dem Markt.

Was dich hier erwartet

Wir stellen dir hier eine Auswahl an unterschiedlichen Kaffeemaschinen vor und erklären auch die allgemeinen Unterschiede zwischen den verschiedenen Varianten. Außerdem beantworten wir noch ein paar klassischen Fragen rund um deine neue Kaffeemaschine, damit dir der Einstieg leichter fällt. Zusätzlich zu den grundlegenden Fragen, stellen wir auch noch ein paar Kriterien dar über die du dir vor dem Kauf einer Kaffeemaschine Gedanken machen solltest.

Rund um den Kaffee

Außer der Maschine selbst gehen wir auch ein wenig auf das Thema Kaffee allgemein ein. Von der Herstellung über die Arten bis zum abschließenden zubereiten. Wenn dich solche Zusatzinfos interessieren, lies auf jeden Fall bis zum Ende.

Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktPreis
1 Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat TE657503DE, automatische... Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat TE657503DE, automatische... 869,00 EUR
2 De'Longhi B ESAM 3000 Kaffeevollautomat, Edelstahl rostfrei, 1.8... De'Longhi B ESAM 3000 Kaffeevollautomat, Edelstahl rostfrei, 1.8... 299,00 EUR
3 Philips 3200 Serie EP3246/70 Kaffeevollautomat, 5... Philips 3200 Serie EP3246/70 Kaffeevollautomat, 5... 535,16 EUR
4 De'Longhi Nespresso Citiz EN267.BAE Kaffemaschine, Hochdruckpumpe... De'Longhi Nespresso Citiz EN267.BAE Kaffemaschine, Hochdruckpumpe... 149,00 EUR
5 Bosch TAS1402 Tassimo Vivy2 Kapselmaschine, über 70 Getränke,... Bosch TAS1402 Tassimo Vivy2 Kapselmaschine, über 70 Getränke,... 29,23 EUR
6 Krups KP1301 Nescafé Dolce Gusto Lumio Kapsel Kaffeemaschine,... Krups KP1301 Nescafé Dolce Gusto Lumio Kapsel Kaffeemaschine,... 59,90 EUR
7 Philips HD7767/00 Grind und Brew Filter Kaffeemaschine,... Philips HD7767/00 Grind und Brew Filter Kaffeemaschine,... 119,00 EUR
8 Aigostar Kaffeemaschine Edelstahl, 1000watt Filterkaffeemaschine... Aigostar Kaffeemaschine Edelstahl, 1000watt Filterkaffeemaschine... 22,99 EUR
9 Bosch TKA6A044 ComfortLine Filterkaffeemaschine, Aroma+,... Bosch TKA6A044 ComfortLine Filterkaffeemaschine, Aroma+,... 36,06 EUR
10 SAGE SES880 the Barista Touch, Siebträger mit... SAGE SES880 the Barista Touch, Siebträger mit... 954,00 EUR
11 SEVERIN KA 5978 Espressoautomat (Inkl. Servierkanne und... SEVERIN KA 5978 Espressoautomat (Inkl. Servierkanne und... 38,98 EUR
12 Klarstein Passionata 20 - Espressomaschine, Espresso-Automat,... Klarstein Passionata 20 - Espressomaschine, Espresso-Automat,... 119,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Vollautomat: 3 Kaffeevollautomaten für jedes Budget

Kaffeevollautomat mit Kaffeetasse
©iStock.com/Wirachai
Unser Favorit

Philips 3200 Serie EP3246/70 Kaffeevollautomat

  • 549,00 EUR
  • LatteGo Milchsystem
  • Entfernbare Brühgruppe
  • Gewicht: 9,86 kg
  • Fassungsvermögen: 1,8 Liter
  • Abmessungen: 24,6 x 37,1 x 43,3 cm

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Phillips Kaffeemaschine

Mit diesem Kaffeevollautomaten kannst du fünf verschiedene Kaffeevarianten zubereiten und dabei Stärke und Wassermenge individuell anpassen. Das LatteGo System besteht dabei nur aus zwei Teilen und ist optimal zu reinigen, egal ob per Hand oder in der Spülmaschine. Genauso ist es auch mit der entnehmbaren Brühgruppe, die zusätzlich zu dem AquaClean Reinigungsprogramm dazu beitragen, dass die Maschine stets sauber gehalten werden kann. In den Kaffeebohnenbehälter passen 300 Gramm und der Kaffeeauffangbehälter ungefähr 12 Portionen bevor man ich ausleeren muss. Alle Einzelteile der Maschine, die regelmäßig entfernt und gereinigt werden müsse, lassen sich nach vorn aus der Maschine ziehen, sodass man nicht den ganzen Automaten drehen muss, um den Wassertank aufzufüllen.

  • einfache Reinigung
  • Individuelle Einstellung von Milch-, Kaffee- und Wassermenge
  • Heißwassersystem und damit Zubereitung von Tee
  • kein Grafikdisplay
  • Milchschaum nicht einzeln auswählbar
Der Günstige

De'Longhi B ESAM 3000 Kaffeevollautomat

  • 264,99 EUR
  • Zusätzliches Fach für Kaffeepulver
  • Kapazität: 1,8 Liter
  • Kapazität Bohnenbehälter: 200 g
  • Abmessungen: 37,5 x 28,5 x 36 cm
  • Gewicht: 10 kg
  • Leistung: 1350 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale zur De’Longhi Kaffeemaschine

Dieser kleine Kaffeevollautomat ist sehr gut für alle Kaffee- und Teetrinker geeignet, denn abgesehen von dem Bohnenfach für die Kaffeebohnen, hat er ein weiteres Fach für Kaffeepulver, falls du lieber mal entkoffeinierten Kaffee trinken möchtest und auch eine Heißwasserfunktion für die Zubereitung von Tee. Mit der speziellen Aufschäumdrüse steht dir auch für Cappuccino und Latte Macchiato nichts mehr im Weg. Auch die Stärke des Kaffees kannst du mithilfe des Drehreglers individuell einstellen. Die Reinigung findet einerseits durch das automatische Reinigungsprogramm statt und zusätzlich ist die Hygiene der Maschine wegen der herausnehmbaren Brüheinheit ganz einfach selbst instantzuhalten.

  • Zubereitung von Kaffee mit und ohne Koffein und Tee
  • Leichte Reinigung
  • Individuelle Einstellung der Stärke
  • viel Kunststoff
  • Vergleichsweise laut
  • Wassertankanzeige leuchtet erst wenn der Tank leer ist und bricht dann Zubereitung ab
Der Hochwertige
1.361 Bewertungen

Siemens EQ.6 Plus s700 TE657503DE Kaffeevollautomat

  • 754,99 EUR
  • Milchaufschäumdüse
  • Entnehmbare Brüheinheit
  • Gewicht : 10.1 kg
  • Abmessungen : 46,5 x 28 x 38,5 cm
  • Fassungsvermögen: 1,7 Liter
  • Leistung : 1 500 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Siemens Kaffeemaschine

Dieser Vollautomat aus Edelstahl kann neben den Klassikern wie Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato noch vier personalisierte Getränke speichern und auf Knopfdruck zubereiten, welche auf dem Display mit One-Touch-Funktion leicht auszuwählen sind. Aufgrund der automatischen Entkalkung und des Reinigungsprogramms, muss man sich um die Sauberkeit der Maschine nicht zu sorgen. Trotzdem kann man die Einzelteile aber leicht unter dem Wasserhahn oder in der Spülmaschine reinigen. Da diese Kaffeemaschine eine Milchlanze enthält und keinen Milchbehälter ist die Reinigung einfacher, da du nicht ständig den Milchbehälter entfernen und spülen musst, aber trotzdem einen tollen Milchschaum genießen kannst und danach nur die Milchlanze kurz ausspülen musst.

  • leise und kompakt
  • Große Kaffeeauswahl
  • Kaffee- und Milchmenge individuell programmierbar
  • Milchlanze ohne Behälter
  • viel Wasser zum reinigen
  • Auslassdrüsen aus Plastik
  • Tropfschale schnell voll
  • Milchschaum von kalter Milch nicht richtig heiß

Kapselmaschine: 3 Kaffeekapselmaschinen für jedes Budget

VolleKaffeekapselmaschine mit Kapseln daneben
©iStock.com/naumoid
Unser Favorit

Krups KP1301 Nescafé Dolce Gusto Lumio Kapsel Kaffeemaschine

  • 49,99 EUR
  • Individuelle Wassermenge
  • Abmessungen: 17,6 x 22,13 x 36,8 cm
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Leistung: 1 600 Watt
  • Kapazität: 1 Kapsel
  • Kapazität des Wassertanks: 1 Liter

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Krups Kaffeemaschine

Diese kleine kompakte Kapselmaschine passt in jede Küche oder Studentenwohnung und ist mir ihrem chicen Design ein echter Hingucker. Trotz ihrer geringen Größe hat die Maschine einen Wassertank mit einer Füllmenge von einem Liter, sodass man mit ein oder zwei Personen entspannt Kaffee genießen kann. Zudem ist die kleine Maschine ein echter Energiesparer, sie schaltet sich nämlich automatisch ab, wenn sie nicht mehr genutzt wird. Mit nur einem Kopfdruck kannst du dir individuell die Wassermenge einstellen und so an deine Lieblingstasse anpassen.

  • Platzsparend
  • Einfache Bedienung und Reinigung
  • Individuelle Wassermenge
  • Automatisches Abschalten
  • Öffnung zum Wasser auffüllen recht klein
  • Kapselsystem teuer und umweltunfreundlich
Der Günstige

Bosch TAS1402 Tassimo Vivy 2 Kapselmaschine

  • 24.99 EUR
  • Artikelabmessung: 16,9 x 31 x 25,1 cm
  • Gewicht: 2,4 kg
  • Fassungsvermögen: 1 Kapsel
  • Kapazität: 0,7 Liter
  • Leistung: 1300 Watt
  • Spülmaschinenfeste Einzelteile

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Bosch Kaffeemaschine

Diese Kapselmaschine im niedrigeren Preissegment bereitet dir auf nur einen Knopfdruck eines von 40 Getränken aus der Tassimo Auswahl zu. Dabei nimmt sie mit ihrer geringen Größe nur wenig Platz in der Küche ein und ist somit auch gut für kleinere Singlehaushalte geeignet. Trotzdem hat sie einen Wassertank, der 0,7 Liter fasst und reicht damit für eine oder zwei Personen super aus. Das Bedenkliche bei allen Kapselmaschinen ist, dass durch die Kapseln viel Müll entsteht. Bei dem Tassimo Kapselsystem sind nur die Tassimo Kapseln brauchbar und damit auch die Auswahl an Sorten begrenzt, obwohl Tassimo natürlich ein vielfältiges Sortiment enthält.

  • klein
  • Schnelle und leise Zubereitung
  • Einfache Bedienung
  • nur Tassimo Kapseln kompatibel, begrenzte Vielfalt
  • Viel Plastikabfall
Der Hochwertige

De'Longhi Nespresso EN267.BAE Citiz Kaffemaschine

  • 155,00 EUR
  • Integrierter Milchaufschäumer
  • Artikelabmessung: 37,2 x 21,8 x 27,7 cm
  • Fassungsvermögen: 1 Kapsel
  • Kapazität des Wassertanks: 1 Liter
  • Gewicht: 4 kg
  • Leistung: 1 710 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der De’Longhi Kaffeemaschine

Diese Nespressomaschine kocht dir auf Knopfdruck deinen Wunschkaffee und mit dem Milchaufschäumer kannst du dir ganz leicht auch Cappuccino und weitere Kaffeekreationen zubereiten. Mit einem weiteren Knopfdruck kannst du neben den beiden voreingestellten Getränkemengen auch individuell die Kaffeemenge einstellen. Die Kaffeemaschine hat eine automatische Energiesparfunktion. Dadurch wird die Maschine nach neun Minuten Nichtbenutzung abgeschaltet, diese Minutenzahl lässt sich individuell bis zu 30 Minuten einstellen. Mit einem maximalen Pumpendruck von 19 bar lässt sich jede Kaffeesensation zubereiten, sodass es dir in deiner Kaffeebar zu Hause an nichts mehr fehlt.

  • mehrstufige Tassenabstellfläche
  • Einfach Bedienung
  • Sehr guter Milchschäumer
  • Abstellfläche zerkratzt leicht
  • Erst nach der zweiten Tasse richtig heiß

Filtermaschine: 3 Kaffeefiltermaschinen für jedes Budget

Kaffeefiltermaschine in Küche
©iStock.com/John_Kasawa
Unser Favorit

Bosch TKA6A044 Kaffeemaschine ComfortLine

  • 39,99 EUR
  • Automatische Abschaltung
  • Aromataste
  • Artikelabmessung: 28,5 x 23 x 35,5 cm
  • Gewicht: 2,1 kg
  • Leistung: 1 200 Watt
  • Kapazität: 1,25 Liter

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Bosch Kaffeemaschine

Diese chice rote Filtermaschine bereitet dir bis zu zehn Tassen Kaffee zu und hält sie für dich warm. Dabei kannst du aussuchen, ob sie sich nach 20, 40 oder 60 Minuten automatisch abschaltet. Der Wassertank ist leicht zu befüllen, da er vollständig von der Maschine trennbar ist. Dadurch ist er auch leicht zu reinigen, was zur besseren Hygiene der Maschine führt. Die Maschine brüht dir deinen Kaffee schnell und nicht zu laut, sodass sie perfekt für den morgendlichen Kaffee geeignet ist.

  • individuelle Abschaltzeit
  • Gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • Schönes Design
  • Entkalkungsprogramm
  • Warmhalteplatte hält den Kaffee nur lauwarm
  • Kanne steht etwas wackelig in der Maschine
Der Günstige

Aigostar Chocolate 30HIK - Elektrische Kafeemühle Glas-Kaffeemaschine

  • 19,99 EUR
  • Automatischen Abschalten
  • Herausnehmbarer Schwenkfilter
  • Abmessungen: 33 x 29 x 21 cm
  • Gewicht: 1,86 kg
  • Fassungsvermögen: 1,25 Liter
  • Leistung: 1000 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Aigostar Kaffeemaschine

Diese kleine elektrische Filtermaschine ist schlicht und platzsparend und erfüllt trotzdem ihren Zweck. Die Reinigung ist kinderleicht und mit einem Wassertank, der 1, 25 Liter umfasst, kann bis zu zehn Tassen Kaffee brühen. Neben Kaffee kannst du mit dieser Maschine auch Tee zubereiten, sodass für jeden was dabei ist und die Maschine auch für ein kleines Büro geeignet ist. Dabei muss du nicht mal darauf achten, dass der letzte die Maschine abschaltet, denn nach 40 Minuten schaltet sie sich automatisch ab.

  • niedriger Preis
  • Leicht zu reinigen und bedienen
  • Heizplatte hält den Kaffee 40 Minuten warm
  • relativ laut
  • Nur mit Pulver zu befüllen
Der Hochwertige

Philips HD7767/00 Grind und Brew Filter Kaffeemaschine

  • 124,99 EUR
  • Mahlwerk
  • Automatische Abschaltfunktion
  • Artikelabmessung: 21,2 x 27,7 x 44 cm
  • Gewicht: 4,64 kg
  • Leistung: 1000 Watt
  • Kapazität: 1,2 Liter

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Philips Kaffeemaschine

Diese eher hochwertige Filtermaschine kannst du sowohl mit Bohnen als auch mit Kaffeepulver befüllt werden, da sie ein eigenes Mahlwerk enthält. Außerdem schaltet sich die Maschine nach einer halben Stunde automatisch ab, wobei du die Zeit, die sie die Kaffeekanne warmhalten soll, selbst von zehn Minuten bis zu zwei Stunden wählen kannst. Die Maschine ist aufgrund der spülmaschinenfesten Einzelteile leicht zu reinigen. Deinen Kaffee kannst du dir individuell zubereiten, indem du Mahlstärke, Kaffeestärke und Tassenanzahl selbst bestimmst.

  • sowohl Kaffee als auch Pulver
  • Einstellbare Warmhaltefunktion
  • Individuelle Kaffeestärke
  • Kanne lässt sich etwas schwer einsetzen
  • Laut aufgrund des Mahlwerks

Espressomaschine: 3 Espressomaschinen für jedes Budget

Espressomaschine mit voller Tasse
©iStock.com/efired
Unser Favorit

Klarstein Passionata 20

  • 129,00 EUR
  • Warmhalteplatte auf dem Deckel
  • Pumpendruck: 20 bar
  • Produktabmessungen: 20 x 30 x 35 cm
  • Gewicht: 5,6 kg
  • Kapazität des Wassertanks: 1,25 Liter
  • Leistung: 1 350 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Klarstein Kaffeemaschine

Die Passionata Siebträgermaschine kann sowohl mit Kaffeepulver als auch mit Pads verwendet werden und mithilfe der Milchschaumdüse kannst du auch Getränke wie Cappuccino und Milchkaffee zubereiten. Der Wassertank reicht für sechs Tassen und du kannst zwei Tassen gleichzeitig füllen. Die Bedienung ist nicht sehr kompliziert und zusätzlich ist die Maschine ein hübsches Teil in jeder Küche. Die Heizplatte oben auf der Maschine ist eine zusätzliches Highlight mit dem man seinen Kaffee noch kurz warmhalten oder die Tasse vor der Zubereitung vorwärmen kann.

  • Nutzung von Pulver und Pads
  • Einfache Bedienung
  • Platzsparend
  • kein automatisches Abschalten
Der Günstige

SEVERIN KA 5978 Espressoautomat

  • 40,90 EUR
  • Milchaufschäumer
  • Produktabmessungen: 16 x 22,4 x 30 cm
  • Fassungsvermögen: 0,22 Liter
  • Gewicht: 1,78 kg
  • Leistung: 800 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Severin Kaffeemaschine

Dieser kleine Espressoautomat eignet sich aufgrund seiner Größe für so gut wie jede Wohnung und ist vor allem für Alleinstehende gut geeignet. Er kann bis zu vier Tassen Espresso in seinem kleinen Kännchen zubereiten und mit dem Milchaufschäumer kannst du deinen Kaffee auch als Cappuccino genießen. Der Automat wird mit gemahlenem Espressopulver betrieben und bereitet dir daraus deinen Kaffee zu. Die Maschine ist leicht zu reinigen und auch der Milchaufschäumer lässt sich gut sauber halten, wenn du dies regelmäßig machst.

  • klein und einfach
  • Leicht zu reinigen
  • Variation in Kaffeepulver und Wassermenge
  • Wassertank öffnen unnötig umständlich
  • Viel Plastik
Der Hochwertige

SAGE SES880 the Barista Touch

  • 840,00 EUR
  • Automatische Milchaufschäumdüse
  • Integriertes Mahlwerk
  • Produktabmessungen: 3,4 x 3,2 x 4,1 cm
  • Gewicht: 12,7 kg
  • Kapazität des Wassertanks: 2 Liter
  • Leistung: 1 680 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Merkmale der Sage Kaffeemaschine

Mit dieser hochwertigen Siebträgermaschine kannst du eine Vielzahl von Kaffeekreationen zubereiten. Darunter sind unter anderem Cappuccino, Latte Macchiato und Flat White in den Voreinstellungen, aber zusätzlich kannst du auch eigene Kreationen abspeichern. Der Touchscreen ermöglicht dir eine kinderleichte Auswahl deiner Getränke und mit den frisch gemahlenen Bohnen ist jeder Kaffee ein Geschmackserlebnis. Du kannst selbst den Kaffeemahlgrad und die -menge einstellen, genau wie die Brühzeit. Damit kannst du dir die Maschine ganz nach deinen Wünschen einstellen.

  • individuell
  • Schnelle Aufheizung
  • Vielfältiges Angebot
  • viele Einstellungen
  • Touchdisplay nicht sehr modern

Ratgeber: Wichtige Fragen vor und nach dem Kauf

Kaffeemaschine macht Kaffee in Tasse
©iStock.com/MariuszBlach

Wie teuer sollte meine Kaffeemaschine sein?

Der Preis einer Kaffeemaschine kann stark variieren. Dabei ist auch der Maschinentyp zu beachten, den man sich anschaffen möchte. Kaffeevollautomaten sind häufig teurer als Kapsel- oder Filtermaschinen. Aber natürlich kann der Preis auch bei demselben Maschinentyp Unterschiede aufzeigen, die meist auf verschiedene Qualitäten bei der Herstellung oder dem Material hindeuten. Eine eher einfach ausgestattete Filtermaschine liegt preislich also eher zwischen 20 und 150 Euro, wobei Kaffeevollautomaten erst bei etwa 200 Euro anfangen und gute Profimaschinen auch mal über 2 000 Euro kosten können. Die unterschiedlichen Maschinentypen liegen alle in anderen Preissegmenten, aber wenn du Abstriche machen kannst, gibt es jede Maschine auch in einem bezahlbaren Preis.

Wo platziere ich meine Kaffeemaschine?

Küche

Wenn du eine Kaffeemaschine für den Privatgebrauch kaufst, ist die erste Möglichkeit sie aufzustellen wohl in der Küche, nahe bei den Küchenschränken in denen sich auch Tassen, Kaffee und gegebenenfalls Filter befinden. Wenn du dich dafür entscheidest die Maschine in die Küche zu stellen, musst de die Abmessungen berücksichtigen und daran denken, dass du an viele Stellen der Maschine musst, um sie zu reinigen oder beispielsweise den Wassertank aufzufüllen. Je nachdem wie die Maschine aufgebaut ist, solltest du das bedenken, wenn du den geeigneten Platz zum Aufstellen suchst.

Wohnzimmer

Eine andere Variante wäre, die Kaffeemaschine auf einen kleinen Beistelltisch im Wohn- oder Esszimmer aufzustellen. Dies ist besonders geeignet, wenn du eine kleine Küche hast und die Kaffeemaschine zu viel Platz dort einnimmt. Außerdem kann eine Kaffeemaschine in einem hübschen Design auch ein echter Hingucker sein und gleichzeitig als Dekoartikel dienen.

Wie reinige ich meine Kaffeemaschine?

Essig

Damit der Kaffee auch immer aromatisch schmeckt, solltest du sie regelmäßig entkalken. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst einen Schuss Essigwasser zu dem Wasser in den Wassertank füllen und durchlaufen lassen. Das Entkalken mit Essig hat allerdings den Nachteil, dass dieser Essig einen unangenehmen Nachgeschmack behält, wodurch der Kaffee in der folgenden Zeit weniger genießbar sein wird. Außerdem kann durch das Entkalken mit Essig die Kalkbildung in der Kaffeemaschine beschleunigt werden, weshalb in manchen Gebrauchsanleitungen davon abgeraten wird.

Zitronensäure

Eine Alternative zu Essigwasser ist Zitronensäure oder Zitronensaftkonzentrat ins Wasser zu geben und die Maschine damit zu spülen. Zitronensaft ist häufig auch das Reinigungsmittel, welches in den speziell erhältlichen Entkalkungstabs für Kaffeemaschinen vorhanden ist.

Tabs und Co.

Generell wird von Essig als Entkalkungsmittel meist abgeraten und für viele vor allem hochwertige Maschinen gibt es auch extra Entkalkungstabs und Anleitungen zur Reinigung in der Gebrauchsanweisung der Maschine selbst. Gute Reinigungstabs und Reinigungspulver sind vor allem online in vielen Formen erhältlich.

Ist Kaffee ungesund?

Als regelmäßiger Kaffeetrinker musst du dir keine großen Sorgen machen, dass dein Lieblingsgetränk dir schadet, sofern du keine Vorerkrankungen hast. Wenn du nur selten Kaffee trinkst, kann das darin enthaltene Koffein zu einem erhöhten Blutdruck führen, welcher allerdings nur kurz anhält. Ob Kaffee den Magen schädigt, hängt von der Röstung ab. Bei einer kürzeren Röstzeit mit einer höheren Temperatur entstehen Bitterstoffe, welche den Magen angreifen. Kaffeebohnen, die längere Zeit bei niedrigerer Temperatur geröstet werden, schonen vergleichsweise also den Magen. Ein anderer Indikator ist die Frage, ob du den Kaffee auf leeren Magen trinkst oder zum Frühstück oder einer anderen Mahlzeit. Aber allgemein betrachtet, ist Kaffee nicht ungesund, sondern gilt abseits der Mythen sogar als gesund.

Welchen Kaffee brauche ich für welche Maschine?

Kapsel- und Padmaschinen

Pulver, Pads, Bohnen oder Kapseln? Oder doch etwas ganz anderes? Was gehört in welche Maschine? Am offensichtlichsten ist es wohl bei der Kapsel- und Padmaschine. Bei einer Kaffeepadmaschine ist das Kaffeepulver passend abgefüllt um einen Kaffee oder eine Kaffeekreation aufzubrühen. Mit den Kapseln ist es nahezu dasselbe, nur dass hier das Pulver in einer Kapsel – meist aus Plastik – abgefüllt ist, welche in das dafür vorgesehene Fach in der Maschine gelegt wird. Dabei musst du aber darauf achten, dass nicht jede Kapselmaschine mit allen Kapseln kompatibel ist. So hat zum Beispiel Tassimo ein anderes Kapselsystem als Dolce Gusto und kann dementsprechend nicht mit den dazu passenden Kapseln das entsprechende Getränk zubereiten.

Filtermaschine und Vollautomat

Filtermaschinen brauchen Kaffeepulver. Dieses kannst du entweder fertig gemahlen kaufen oder du legst dir eine separate Kaffeemühle zu. Dann kannst du die Kaffeemühle mit den Bohnen befüllen und mahlen und dann das entstandene Pulver in den Filter geben. Dazu tendieren einige Kaffeeliebhaber, da frisch gemahlene Kaffeebohnen ein intensiveres und schöneres Aroma haben, als Kaffeepulver, das schon einige Zeit abgepackt ist. Manche elektrischen Filtermaschinen haben aber auch ein integriertes Mahlwerk, sodass du keine extra Kaffeemühle mehr anschaffen musst. Ein Mahlwerk besitzen auch so gut wie alle Kaffeevollautomaten. Diese befüllst du ebenfalls mit Kaffeebohnen deiner Wahl, welche in der Maschine in der richtigen Menge gemahlen werden.

Wie bereite ich Kaffee richtig zu?

Die Zubereitung ist abhängig von der Kaffeemaschine. Mit dem Vollautomaten machst du es dir hierbei am bequemsten. Du brauchst nur den Wassertank und den Kaffee auffüllen und mit einem Knopfdruck ein Getränk deiner Wahl zubereiten lassen. Bei Kapsel- oder Padmaschinen musst du statt Kaffeebohnen oder -pulver die Kapseln oder Pads einlegen, Wasser in die Maschine füllen und wieder einen Knopf drücken. Mehr Aufwand wird bei einer Filtermaschine gefordert. Dabei füllst du zuerst die entsprechende Menge Kaffeepulver in den Filter und füllst die Maschine mit der entsprechende Menge Wasser auf. Hier kannst du selbst entscheiden in welchem Verhältnis dir der Kaffee am besten schmeckt. Wenn du die Filtermaschine befüllt hast, läuft auf Knopfdruck das Wasser durch den Filter und tropft in die Kanne.

Wo lagere ich meinen Kaffee?

Einleitung

Die Lagerung des Kaffees hat einen größeren Einfluss auf den Geschmack als du jetzt vielleicht denkst. Frischer Kaffee schmeckt am besten und dieser gute Geschmack wird durch Faktoren wie Luftzufuhr, Feuchtigkeit, Hitze und Licht beeinflusst. Du kannst natürlich nicht alle diese Einflüsse vollständig kontrollieren, aber du kannst deinen Kaffee bestmöglich lagern. Am allerbesten ist es wenn du deinen Kaffee in kleinen Mengen kaufst, damit er nach dem Öffnen nicht lange stehen muss. Du solltest also keine riesigen Packungen kaufen, sondern lieber mehrere Kleine.

Luft- und Lichtzufuhr

Sobald du die Packung öffnest, gelangt nämlich Sauerstoff hinein und reagiert mit dem Kaffee, wodurch dieser den Geschmack verändert. Deshalb solltest du deinen Kaffee auch am besten in einem luftdichten und lichtundurchlässigen Behälter aufbewahren. Dieser Kaffee sollte in Form von Bohnen gelagert werden, da er frisch gemahlen noch die meisten Aromen besitzt und Kaffeepulver leichter seine Aromen verliert als ganze Bohnen.

Kaffee im Kühlschrank

Dass Kaffee im Kühlschrank frischer bleibt, ist ein Mythos. Im Kühlschrank ist der Kaffee Feuchtigkeit ausgesetzt, wodurch sich der Geschmack verändert. Außerdem nimmt Kaffee sehr schnell Aromen von anderen Lebensmitteln auf, wodurch ebenfalls der Geschmack verfälscht wird.

Fazit

Also solltest du den Kaffee am besten an einem kühlen, trockenen, schattigen Ort lagern. Dafür eignen sich Abstellkammern oder auch Küchenschränke sehr gut.

Was ist der Unterschied zwischen Espresso und Brühkaffee?

Bis zu Röstung sind Kaffee- und Espressobohnen die Gleichen. Nur werden die Bohnen für Espresso meist länger geröstet, sodass man sie nach der Röstung entweder als Kaffeebohnen oder als Espressobohnen bezeichnet. Da sie länger geröstet wurden, sind die Espressobohnen dunkler und auch intensiver im Geschmack als die Kaffeebohnen. Die relative Menge Koffein ist im Espresso höher als in einem klassischen Brühkaffee, allerdings enthält eine durchschnittliche Tasse Kaffee mehr Koffein als eine durchschnittliche Tasse Espresso, da wir diesen in viel kleineren Mengen konsumieren. Dementsprechend enthält die Espressobohne zwar mehr Koffein, aber die Tasse Kaffee eben auch.

Woher weiß ich was der richtige Mahlgrad ist?

Jede Zubereitungsart hat einen idealen Mahlgrad, denn je feiner der Mahlgrad ist, desto länger fließt das Wasser hindurch. Bei einer längeren Kontaktzeit nimmt das Wasser mehr Aromen von dem Kaffeepulver auf. Aber der Mahlgrad hat auch praktische Gründe. Beispielsweise wird bei der French Press Methode, welche hier https://home-and-relax.de/kaffee-richtig-zubereiten/ unter anderen dargestellt wird, grob gemahlenes Kaffeepulver genutzt, da man hier den Kaffee eine Weile ziehen lässt, wodurch das Wasser die Aromen aufnimmt, aber die Kaffeepartikel nicht durch das Sieb passen dürfen. Ein eher mittlerer Mahlgrad wird bei Filtermaschinen verwendet, bei der das Wasser auch vergleichsweise langsam durch den Filter fließt. Dagegen wird fein gemahlenes Kaffeepulver bei Espressomaschinen empfohlen, da das Wasser in der kurzen Zubereitungszeit möglichst viele Aromen annehmen muss.

Was ist das richtige Wasser?

Kaffee besteht zu 99 Prozent aus Wasser. Dementsprechend wichtig ist die Wahl des Wassers, welches du für deinen Kaffee verwendest. Wenn das Wasser zu hart ist, kommen die Aromen der Bohnen nicht mehr so heraus. Wenn das Wasser zu weich ist, schmeckt der Kaffee schnell säuerlich. Leitungswasser solltest du deshalb mit einem Wasserfilter behandeln, bevor du damit Kaffee kochst. Wenn du Mineralwasser nutzt, musst du darauf achten, dass es nicht zu sauer ist, weil es sonst der Kaffeemaschine schadet. Wenn es einen zu intensiven Eigengeschmack hat, wird der Geschmack des Kaffees verfälscht und schmeckt nicht mehr so gut. Ein Mineralwasser mit geringem Eigengeschmack, einer Härte zwischen 4 und 12°d und einem neutralen pH – Wert, also 7, wäre am besten geeignet für deinen Kaffee. Vermutlich musst du zwar Abstriche machen, aber dies ist der Optimalfall der angestrebt werden sollte.

Woran erkenne ich guten Kaffee?

Schädlingsbefall

Der Trend in unserem Konsumverhalten geht zu hochwertigen Produkten aus nachhaltiger Produktion und fairem Handel, aber woran erkennst du einen solchen Kaffee? Bei den Kaffeebohnen ist die Qualität leichter zu erkenne, als bei bereits gemahlenem Kaffeepulver. Sind an den Kaffeebohnen übermäßige Löcher durch Schädlingsbefall zu erkennen, kannst du darauf schließen, dass es Probleme im Anbau gab oder ein Teil der Ernte von Schädlingen befallen war. Ein guter Kaffee hat keinen oder kaum Befall durch Parasiten erleben müssen.

Brüche

Ebenfalls erkennbar sind Brüche, die sich natürlich nicht vollständig vermeiden lassen, aber bei einem guten Kaffee maximal beim Transport entstehen. Schlechterer Kaffee dagegen bricht schon beim Röstprozess oder danach beim Verpacken. Viele Brüche deutet darauf hin, dass die Bohnen nicht sorgfältig ausgesucht und vermutlich auch nicht gut verarbeitet wurden.

Schimmel

Schimmel kennen wir alle und wollen ihn tendenziell vermeiden. Das gilt auch für unseren Kaffee. Die Kaffeebohnen werden nach der Ernte getrocknet und dabei bei gutem Kaffee mehrfach gewendet um keinen Schimmelbefall zu erhalten. Bei qualitativ schlechterer Produktion werden die Bohnen aber nicht gewendet und auch mit Schimmel weiterverarbeitet. Gesundheitsschädigend ist dies aufgrund der hohen Rösttemperatur zwar nicht, aber angenehm ganz sicher auch nicht. Wenn die Kaffeebohnen also dunkle Flecken aufweisen, ist das ein Zeichen für einen früheren Schimmelbefall. Guter Kaffee hat sowas nicht.

Röstung

Schlechter Kaffee wird bei hohen Temperaturen sehr schnell geröstet, um möglichst viel zu rösten. Das schadet aber den Bohnen und besonders dem Geschmack. Zu stark geröstete Bohnen sind nahezu verbrannt und schmecken später eher bitter und sauer, als mild und aromatisch. Ein guter Kaffee wird langsam und schonend bei niedrigerer Temperatur geröstet. Kaffee reift nach der Röstung und ist nach etwa zwei Wochen optimal gereift und schmeckt am besten. Im Supermarkt findet ihr aber Kaffee der schon sehr viel länger dort steht und dementsprechend nicht mehr frisch ist und auch nicht mehr danach schmeckt.

Geschmack

Geschmack ist natürlich eine individuelle Wertung, aber ein guter Kaffee sollte neben dem Röstaroma auch einen gewissen Eigengeschmack aufweisen, der sich von Experten ziemlich genau differenzieren lässt. Manche Aromen gehören nicht in den Kaffee. Sie werden als „Fehlaromen“ bezeichnet und sind beispielsweise Gummi oder Leder. So sollte wirklich kein Kaffee schmecken. Um solche Fehlaromen zu vermeiden, wird der Kaffee normalerweise mehreren Geschmackstests unterzogen. Diese werden einerseits schon im Herkunftsland gemacht und dann im Ankunftshafen noch einmal um Veränderungen während des Transportes auszuschließen. Erst nach dieses Prüfungen werden die Kaffeebohnen weiter verarbeitet.

Fazit

Du kannst deinen guten Kaffee also an einigen Indikatoren erkennen und das solltest du auch. Guter Kaffee wird meist auch besser produziert, wobei besser in diesem Fall besser für die Arbeiter und die Umwelt bedeutet. Die Arbeiter vor Ort bekommen nur einen Bruchteil des Preises, den wir hier im Lande bezahlen und die bessere Qualität ist den Aufpreis auch wert, schließlich will niemand Kaffee aus verschimmelten Bohnen trinken, der nach Gummi schmeckt. Wenn du dich also vor dem Kauf ein wenig mit dem Produkt beschäftigst, kannst du beruhigt kaufen und deinen Kaffee genießen.

Varianten: Vor- und Nachteile aller Modelle

Kaffeemaschine macht Kaffee in Tasse
©iStock.com/MariuszBlach

Wie funktioniert eine Filterkaffeemaschine und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Dieser Kaffeemaschinentyp besitzt meist einen Wassertank, in den das Wasser gefüllt wird. In einer Durchlaufspirale wird dieses Wasser erhitzt und dann in den Filter gepumpt, durch den es durchläuft. In diesem Filter befindet sich das Kaffeepulver, von dem das Wasser wertvolle Geschmacks- und Bitterstoffe extrahiert, während es durch den Filter läuft. Diese Mischung aus dem Wasser und den Geschmacksstoffen ergeben den klassischen Kaffee, welcher in einem Behälter – meist einer Thermos- oder Glaskanne – aufgefangen wird. Diese Kanne steht normalerweise auf einer Heizplatte, damit der Kaffee nicht so schnell abkühlt. Filtermaschinen gibt es mit und ohne Mahlwerk. Darauf solltest du beim Kauf des Kaffees achten, da dies wichtig ist für die Frage ob du Kaffeebohnen oder Kaffeepulver für die Zubereitung benötigst.

  • Zubereitung großer Mengen
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Einfach Reinigung
  • Filterkaffee als einzige Auswahlmöglichkeit
  • Bei längerem stehen verliert der Kaffee an Aroma

Wie funktioniert ein Kaffeevollautomat und was sind seine Vor- und Nachteile?

Der Kaffeevollautomat brüht den Kaffee, wie der Name schon sagt vollautomatisch. Die Maschine erhitzt das Wasser und mahlt die Kaffeebohnen. Das gemahlenen Kaffeepulver wird in die vorgesehenen Brühkammern geführt, komprimiert und das Wasser mit entsprechendem Druck von etwa 15 bar durch das Kaffeepulver gepresst. Der Kaffeevollautomat kann dabei nicht nur einfach Filterkaffee und Espresso herstellen, sondern in den meisten Fällen auch Cappuccino, Latte Macchiato und Milchkaffee.

  • vollautomatisch
  • einfach Bedienung
  • Große Auswahl bei der Kaffeewahl / Kaffeesorte
  • preisintensiv
  • Risiko von Schäden bei der Technik
  • Nimmt aufgrund der Größe viel Platz ein

Wie funktioniert eine Kapselmaschine und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Wie auch hier der Name vermuten lässt, produziert diese Maschine Kaffeegetränke mithilfe von Kapseln. In diesen Kapseln befindet sich portioniertes Kaffee-, Tee- oder Kakaopulver. Du musst nur die den Wassertank der Maschine befüllen, sie einschalten, sodass sie das Wasser erhitzt und als nächstes die Kapsel einlegen. Bei manchen Maschinen musst du dann noch die Kapsel zu öffnen und schließlich einen Knopf drücken mit dem meistens die Tassengröße bestimmt wird und schon bereitet dir die Maschine einen Kaffee zu. Die Kapselmaschine gibt es von verschiedensten Herstellern, wobei alle unterschiedliche Systeme und Kapseln verwendet, sodass diese nicht mit anderen Maschinen kompatibel sind.

  • schnelle Zubereitung
  • mehr Müllproduktion durch die Kapseln
  • Teurer pro Tasse

Wie funktioniert eine Kaffeepadmaschinen und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die Kaffeepadmaschinen sind vor allem wegen ihrer Schnelligkeit beliebt. Du legst das Pad in den dafür vorgesehenen Behälter, drückst den Startknopf und die Maschine beginnt das auf ca. 90 Grad Celsius vorgeheizte Wasser mit etwa 2 bar durch das Kaffeepad zu pressen, sodass der Kaffee in die bereitgestellte Tasse läuft.

  • auf spezifische Pads beschränkt
  • Schnelle Zubereitung
  • Leicht zu bedienen
  • Vergleichsweise günstig
  • weniger individuelle Zubereitung

Wie funktioniert eine Espressomaschine und was sind ihree Vor- und Nachteile?

Eine Espressomaschine brüht das Wasser im Wasserbehälter auf etwas unter 100 Grad Celsius und mahlt die Kaffeebohnen zu einem Pulver, welches mit dem Kaffeestampfer leicht zusammengepresst wird, um einen intensiveren Geschmack zu erhalten. Wenn die Espressomaschine kein Mahlwerk hat, sondern mit Pulver befüllt wird, brauchst du statt Kaffeebohnen, bereits fertiges Kaffeepulver oder eine extra Kaffeemühle, um die Bohnen zu mahlen. Das erhitzte Wasser wird dann mit ungefähr 9 bar Druck durch das Kaffeepulver gepresst. Espressomaschinen gibt es ebenso wie andere Kaffeemaschinen in unterschiedlichsten Ausführungen. Der Kaffeevollautomat und auch die Kapselmaschinen arbeiten am ehesten allein ohne großes Zutun deinerseits. Bei Siebträgermaschinen, Espressokochern und Handhebelmaschinen hast du als Kaffeeliebhaber vor dem Genießen noch etwas mehr zu tun. Diese Auswahl zu treffen, liegt aber ganz bei dir und der Frage mit welchem Maschinentypen du am besten zurechtkommst.

  • meist klein und platzsparend
  • Mit Milchaufschäumer vielfältige Variationen
  • kompliziertere Zubereitung
  • Keine so große Auswahl

Wie funktioniert ein Handfilter und was sind seine Vor- und Nachteile?

Handfiltersysteme bestehen aus einer Glaskanne und einem Filter. Du brauchst zum Kaffee kochen noch einen Wasserkocher mit dem du das Wasser aufkochst und dann am besten ein bis zwei Minuten stehen lässt, damit es die optimale Temperatur von 92 – 96°C hat. Du brauchts Papierfilter, die du in den Handfilter setzt und die Kaffeekanne. Da du das Kaffeepulver selbst in den Filter gibst, kannst du das Mischverhältnis vollkommen nach deinem Geschmack abstimmen. Da du selbst per Hand das Wasser hinzu gibst, kannst du auch diesen Schritt vollkommen kontrollieren und es ist wirklich einfach. So hast du nach nur fünf Minuten deinen Kaffee gekocht.

  • individuelles kaffeekochen
  • Wenig Aufwand
  • Günstig
  • keine Variationen
  • Mehrere einzelne Schritte

Wie funktioniert eine French Press und was sind ihre Vor- und Nachteile?

In der French Press Kanne füllst du zuerst die entsprechende Menge Kaffeepulver ein und schüttest dann das Wasser in der richtigen Temperatur von etwa 96°C auf . Damit das Kaffeepulver sich gut verteilt und viele Aromen abgibt, rührst du den Kaffee gut um und setzt dann den Deckel auf die Kanne. Nach etwa vier Minuten rührst du nochmal um und schöpfts den Schaum ab, um dann das Sieb langsam und gleichmäßig hinunterzudrücken. Dann musst du den Kaffee nur noch umschütten und genießen.

  • ohne Filter
  • Leicht zu reinigen
  • Einfach zu bedienen
  • intensive Reinigung des Siebes
  • Keine Variationen

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Kaffeemaschine macht Kaffee in Tasse
©iStock.com/MariuszBlach

Bevorzugte Variante

Einleitung

Der erste Faktor, der wichtig für die Entscheidung zur richtigen Kaffeemaschine ist, ist sich für eine Variante zu entscheiden. Dabei ist der persönliche Geschmack wichtig. Jeder Maschinentyp hat seine Vor- und Nachteile, auf welche ich oben näher eingegangen bin.

Vollautomat und Kapselmaschine

Wenn du einfach deinen Kaffee haben möchtest ohne viel Aufwand betreiben zu müssen, ist wohl ein Vollautomat oder eine Kapselmaschine eine gute Wahl. Allerdings sind diese auch schnell etwas kostenintensiver.

Filter- und Espressomaschine

Wenn du sagst du hast die Zeit und Lust den Kaffee erst vorzubereiten und dann einfachen schwarzen Kaffee oder Espresso zu bekommen, wäre eine Filtermaschine oder eine Espressomaschine eine passende Option.

Weitere Faktoren

Abgesehen von dem Aufwand gibt es natürlich noch weitere Faktoren, die du in deine Entscheidung mit einbeziehen solltest. Bespielweise ist das Design von Modell zu Modell unterschiedlich, aber auch zwischen den verschiedenen Maschinentypen gibt es grundlegende Designunterschiede, bei denen du deinen Geschmack treffen musst.

Größe und Maße

Die Größe der Kaffeemaschine ist ein Indikator, der zur Kaufentscheidung beiträgt, da sie bei manchen Maschinen einen Kauf kaum ermöglicht. Wenn du in einer kleinen Wohnung lebst und nur wenig Platz zur Verfügung hast, kannst du dir vermutlich keinen riesigen Vollautomaten kaufen, sondern tendierst vielleicht eher zu einer kleineren Kapsel- oder Filtermaschine. Auch musst du beachten, dass du alle Seiten der Maschine gut erreichen kannst, wenn du sie reinigen oder befüllen musst. Je nach Aufbau einer Kaffeemaschine kannst du sie auch nicht unter einen Hängeschrank stellen, wenn du oben mehr Platz brauchst um Klappen zu öffnen oder beispielsweise den Wassertank herauszunehmen.

Lautstärke

Jede Kaffeemaschine ist mehr oder weniger laut, wenn sie deinen Kaffee zubereitet. Ob die Kaffeebohnen gemahlen werden oder der Kaffee aufgebrüht wird, ganz leise ist so gut wie keine Maschine, aber wie wichtig dir dieser Indikator ist, ist dir selbst überlassen. Wenn du dünne Wände und empfindliche Nachbarn hast, aber morgens nicht auf deinen Kaffee verzichten kannst, solltest du eher zu einer Maschine greifen bei der die Zubereitung keinen Mahlprozess beinhaltet, da dieser meist besonders laut ist. Auch bei der Lautstärke gibt es aber bei jeder Maschine Unterschiede, sodass du am besten andere Nutzer fragst, ob die Maschine vergleichsweise laut oder leise ist.

Gewicht

Ein Kaffeevollautomat wiegt tendenziell mehr, als eine Kapselmaschine. Wenn du vorher schon weißt, dass du deine Kaffeemaschine häufiger hin und her schieben musst, dann solltest du überlegen, ob du das mit einer 10 Kilogramm – Maschine machen möchtest oder nicht. Ansonsten hat eine schwerere Maschine den Vorteil, dass sie weniger wackelt und stabiler steht. Besonders Maschine mit einem Mahlwerk erzeugen teilweise viel Vibration und Maschinen mit einem geringen Eigengewicht geraten dann schon mal ins Schwanken.

Zubereitungsmöglichkeiten

Filterkaffee

Ebenfalls hat jeder Maschinentyp unterschiedliche Einstellungen. Mit einer Filtermaschine kannst du Filterkaffee machen, was für den durchschnittlichen Kaffeekonsumenten meistens ausreicht. Wenn du allerdings lieber andere Kaffeevarianten trinkst, wie einen Latte Macchiato, Cappuccino oder auch einen Espresso, wäre eine Maschine mit mehr Zubereitungsmöglichkeiten eine bessere Wahl.

Kapselmaschine und Vollautomat

Dafür kommt beispielsweise eine Kapselmaschine oder ein Vollautomat in Frage. Kapselautomaten bieten zusätzlich die Möglichkeit besondere Kaffeekreationen zu genießen, da es oft vielfältige Geschmacksrichtungen wie Vanille oder Karamell gibt. In einige Vollautomaten lassen sich auch Lieblingsgetränke oder Favoriten erstellen und abspeichern, sodass du deinen Lieblingskaffee mit nur einem Knopfdruck zubereiten lassen kannst.

Produktionsmenge

Wie viel Kaffee trinkst du täglich? Das ist ebenfalls eine Frage, die du dir stellen solltest bevor du dich für eine Kaffeemaschine entschiedest. Eine Kapselmaschine produziert beispielsweise pro Kapsel einen Kaffee oder manchmal auch nur einen Kaffee bei zwei Kapseln, während du in einer Filtermaschine so viel Kaffee kochen kannst, wie in die Kanne passt. Eine Espressomaschine bereitet meistens bis zu vier Tassen zu, was bei einer oder zwei Personen ausreichen würde. Wenn du aber mehr als zwei Kaffeetrinker hast, bist du mit einer Filtermaschine in deren Kanne bis zu zehn Tassen passen wohl besser dran. Vollautomat und Kapselmaschine brühen währenddessen nur eine oder maximal zwei Tassen gleichzeitig und du musst jeden Kaffee nacheinander zubereiten. Das erschwert ein gemeinsames Kaffee trinken bei mehr als zwei Personen, aber ist wie alle Kriterien Geschmacks – und Prioritätensache.

Drumherum: Wissenswertes zu Kaffee und Kaffeemaschine

Kaffeemaschine macht Kaffee in Tasse
©iStock.com/MariuszBlach

Verschiedene Sorten

Kaffeearten

Es gibt rund 103 Kaffeearten, von denen allerdings nur ein Bruchteil wirklich zur Kaffeeherstellung genutzt wird. Es gibt vor allem zwei Sorten, die wirklich häufig genutzt wird.

Arabica

Fast 70 Prozent nimmt die Coffea Arabica ein. Diese wächst in eher kühlen Gebieten bei etwa 20 Grad Celsius und reift dementsprechend langsam. Im Geschmack ist sie fruchtig und mild und weist eine Vielfalt an Aromanuancen auf. Die Arabica Bohne lässt sich an ihrer geschwungenen Narbe erkennen

Robusta

Besonders im Vergleich zu der zweithäufigsten Kaffeeart – der Coffea Robusta, die etwa 30 Prozent des deutschen Kaffeekonsums ausmacht. Wie ihr Name schon vermuten lässt, ist sie robuster gegenüber sowohl Temperaturschwankungen als auch Schädlingen, die die Pflanzen angreifen. Die Narbe auf der Unterseite dieser Bohne ist gerade und kürzer als die der Arabica. Die Robusta ist geschmacklich weniger Facettenreich, dafür aber koffeinhaltiger und damit auch stärker, weshalb sie vor allem als Espressobohne sehr beliebt ist.

Weitere Arten

Den restlichen geringen Anteil an den hier genossenen Kaffeearten haben die Excelsa, Liberica, Maragogype und die Kopi Luwak. Diese sind sehr selten und deshalb auch weniger bekannt, als die Arabica und die Robusta.

BioKaffee

Enleitung

In unserer heutigen Konsumgesellschaft ist Bio und Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema geworden. Viele Menschen achten beim Kaufen auf die Produktion, die Inhaltsstoffe und die Herkunft der Produkte. Auch bei Kaffee wird immer häufiger Bio gekauft und auch tiefer in die Tasche gegriffen, wenn Produkte als Bio gekennzeichnet sind. Dabei unterschieden sie sich vor allem in drei Bereichen von dem nicht-Bio Kaffee: dem Anbau, der Ernte und der Röstung.

Anbau

Der Anbau findet in Mischkulturen statt und nicht wie sonst in Monokulturen. Das schützt den Boden und die Pflanzen. So stehen Kaffeepflanzen auch neben höheren Pflanzen, die auf natürliche Weise Schatten bieten. Parasiten und Schädlinge könne sich nicht über ein ganzes Feld ausbreiten und so die gesamte Ernte ruinieren, da sie nicht von Pflanze zu Pflanze wandern können. Der Boden wird durch die unterschiedlichen Pflanzen mit unterschiedlichem Wurzelwerk aufgelockert, wodurch Wasser besser versickern kann und der Boden weniger geschädigt wird. Dadurch kann man die Felder auch länger nutzen und verbraucht nicht in wenigen Saisons alle Nährstoffe im Boden, wie es bei Monokulturen der Fall ist. Außerdem dürfen im Bioanbau keine chemischen Dünger und Pflanzenschutzmittel verwendet werden. Dies trägt ebenfalls zum Schutz des Bodens und vor allem zur Sauberkeit des Grundwassers bei, da Spritzmittel mit Regen oder Wasser von den Bewässerungsanlagen im Boden versickern und so auch teilweise ins Grundwasser gelangen.

Ernte

Die Ernte wird im Bioanbau per Hand betrieben und nicht wie bei der Massenproduktion maschinell. Dadurch werden nur wirklich reife und qualitativ hochwertige Kaffeekirschen gepflückt. Zudem schützt man durch die Handarbeit die Umwelt und die Pflanzen. Allerdings ist das Pflücken von Hand auch teurer, weil die Arbeiter natürlich bezahlt werden müssen und ihre Arbeit aufgrund der Sorgfalt und Genauigkeit langsamer von Statten geht, als ein maschinelles Pflücken.

Röstung

Der dritte wichtige Aspekt im Bioanbau ist die Röstung. Hierbei werden die Bohnen langsam, gleichmäßig und schonend geröstet und nicht auf die schnelle mit sehr hohen Temperaturen fast verbrannt.

Fazit

Diese Aspekte sprechen alle für eine bessere beziehungsweise nachhaltigere Produktion des Kaffees, aber ob du dafür den höheren Preis zahlen möchtest ist dir selbst überlassen. Außerdem ist Bio nicht gleich Bio. Manche Unternehmen arbeiten mit den mindestrichtwerten, um ein Biosiegel zu bekommen und andere geben sich viel Mühe eine faire und nachhaltige Produktion zu betreiben, lassen ihre Produkte aber aus Kostengründen nicht mit einem Siegel versehen. Auch innerhalb der Kategorie Biokaffee gibt es Unterschiede. Über diese kann man sich informieren und häufig auch bei den einzelnen Produkten einiges nachlesen, um eine Entscheidung zu treffen.

Kapseln

Die Kaffeekapseln für die Kaffeemaschine sind gleichzeitig ein Plus- und auch ein Minuspunkt für diesen Maschinentypen.

Vorteile

Einerseits ermöglichen sie dir eine vielfältige Auswahl und vor allem eine schnelle und einfache Zubereitung. Als Nutzer musst du nur eine Kapsel mit deiner liebsten Geschmackrichtung auswählen, in das vorgesehene Fach legen, dieses schließen und auswählen ob du einen Espresso oder einen Lungo haben möchtest. Der Unterschied hierbei besteht in der Menge und Intensität des Getränks. Bei einem Espresso laufen etwa 40 ml in sehr kurzer Zeit durch die Kapsel und nehmen viele Aromen auf. Der Espresso ist dementsprechend stark und intensiv. Der Lungo ist bitterer und weniger stark, weil bei diesem Getränk etwa 100 ml Wasser durch die Maschine laufen und das in geringerem Tempo. Dadurch wird der Kaffee etwas gestreckt. Der Gebrauch einer Kapselmaschine ist also recht simpel, aber dafür auf Dauer, vor allem wenn du viel Kaffee trinkst, auch teuer.

Nachteile

In der Anschaffung ist zwar die Maschine meistens günstiger als andere, aber dafür sind die Kapseln teurer als das Kaffeepulver oder die Bohnen. Vor allem da du für einen Kaffee ein bis zwei Kapseln benötigst. Damit komme ich zum nächsten Punkt. Du produzierst mit jedem Kaffee den du trinkst mehr Müll. Die Kapseln sind zwar häufig recycelbar, aber auch das ist nicht optimal und wenn die Kapsel aus einer Mischung aus Aluminium und Kunststoff hergestellt worden ist, ist sie sogar gar nicht recycelbar. Manche Hersteller achten bei der Produktion auf die Materialen und verwenden pflanzliche Materialien, die biologisch abbaubar sind. Diese Kapseln sind also am umweltfreundlichsten. Der Kaffee den sie zubereiten ist pro Tasse aber trotzdem teurer als mit anderen Maschinentypen. Eine Tasse Kaffee aus der Kapsel kostet etwa zwischen 25 und 60 Cent, dagegen kostet eine Tasse aus einer Filtermaschine oder einem Vollautomaten nur etwa 5 bis 15 Cent. Aus Dauer macht das einen beachtlichen Preisunterschied vor allem wenn du täglich Kaffee vielleicht sogar mehr als eine Tasse trinkst. Ein weiteres Problem bei den Kapseln sind die unterschiedlichen Kapselsysteme der verschiedenen Hersteller. Diese ermöglichen es dir nicht jede Kapsel mit jeder Maschine zu benutzen, sondern schränken deine Kapselwahl oft auf ihre eigenen Produkte ein. Einige Kapselsysteme sind zwar mit mehreren Kapseln kompatibel, aber einige eben auch nicht. Darüber solltest du dir beim Kauf der Maschine bewusst sein und es beim Kauf der Kapseln beachten.

Abnehmen mit Kaffee

Postivie Eigenschaften für unseren Körper

Dass Kaffee einige positive Eigenschaften für unseren Körper hat, wissen wir. Er regt zum Beispiel das zentrale Nervensystem und die Darmfunktion an, genauso wie die Kontraktionskraft des Herzens und steigert demnach die Herzfrequenz. Weiterhin ist auch bekannt, dass Kaffee in der richtigen Dosierung Krankheiten wie Krebs und Demenz vorbeugen kann.

Kaffee zum Abnehmen

Das im Kaffee enthaltene Koffein fördert die Fettverbrennung. Diese sorgt dafür, dass Nahrungs- und Körperfette in ihre Einzelteile gespalten und für die Energieversorgung des Körpers genutzt werden. Außerdem sorgt das Koffein auch für eine gesteigerte Wärmeproduktion, wodurch auch der Energieverbrauch gesteigert wird. Somit verbraucht dein Körper mehr Kalorien, als ohne Koffeinzufuhr. Aber die Sache hat natürlich auch einen Haken. Hier gilt nicht viel hilft viel, sondern zwei bis drei Tassen sind gut für dich. Bei einem zu hohen Kaffeekonsum gewöhnt dein Körper sich an die Wirkung des Koffeins und diese wird nicht mehr entfaltet. Wenn du also sowieso viel Kaffee trinkst, wird das wohl nicht funktionieren.

Kaffee als Unterstützer

Außerdem ist es sowieso so, dass nur Kaffee trinken, dich nicht abnehmen lässt, sondern wie gesagt nur die Körpereigenen Prozesse ankurbelt. Wenn du abnehmen willst, sind eine gesunde, ausgewogene Ernährung und Bewegung die ersten Anlaufpunkte. In dem Fall kann Kaffee als Appetitzügler dienen und anstatt eines süßen Snacks genommen werden. Das funktioniert aber nur, wenn du deinen Kaffee nicht mit Milch und Zucker aufpimpst, sondern ihn pur genießt. Wenn dir der Kaffee schwarz zu bitter schmeckt, kannst du am besten eine hochwertigere Sorte probieren, da die Bitterkeit im Geschmack oft von einer zu schnellen und heißen Röstung kommt. Pur hat der Kaffee nämlich kaum Kalorien und macht deswegen auch nicht dick.

Kaffeebecher to go

Umweltfreundlich Kaffee trinken

Umweltschutz und Umweltfreundliche Produkte werden ein immer größeres Thema. Dabei wird häufig auch auf junge Menschen hingewiesen, die sich in ihrer Freizeit zwischen den Vorlesungen oder Pausen im nächsten Cafe einen Kaffee bestellen und zu ihrem nächsten Termin mitnehmen – eben Coffee to go. Aber das Thema worauf die Menschen aufmerksam machen, sind die Becher in denen sie den Kaffee mitnehmen. In so einem Cafe bestellen ständig Leute einen Kaffee zum Mitnehmen und bekommen diesen in den altbekannten Pappbechern mit Plastikdeckel. Sobald dieser leer ist, wandert er in dem Müll und das von mehreren Hundert Menschen täglich. Das ist die Art Müllproduktion, die sich vermeiden lässt und das nicht mal so schwer. Es gibt heutzutage fast überall to go Becher mit schönen Mustern, in bunten Farben oder ganz schlicht. Die kannst du in den Cafes selbst, Supermärkten, anderen Läden oder in Online Shops bestellen.

Coffee to go ohne Müll bestellen

Wenn du dann das nächste mal deinen Coffee to go bestellst, gibst du dem Barista deinen Becher und lässt ihn darin zubereiten und produzierst weniger Müll. Diese Becher sind meist Spülmaschinenfest und logischerweise wiederverwendbar.

Coffee to go von zu Hause

Diese Becher sind auch dafür gut, wenn du deinen Kaffee nicht schon vor der Arbeit zu Hause trinken willst, sondern auf dem Weg oder im Büro. Du kannst nämlich auch deinen Kaffee mit deiner eigenen Kaffeemaschine machen und in deinem coolen Becher einfach mitnehmen. Einige dieser Becher sind auch als Thermosbecher verwendbar, sodass du dir keine Sorgen machen musst, dass dein Kaffee unterwegs kalt wird. Natürlich kannst du die to go Becher nicht nur für Kaffee, sondern auch für jedes andere Getränk nutzen. Ob du ihn mit Tee, Kakao oder einfach nur Wasser befüllst, ist egal, er ist in jedem Fall eine umweltfreundliche Alternative.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen