Contact us
My Cart
 0,00

Wellnesstag zuhause

Offenes Wellness-Creme-Produkt & Duft-Gläschen mit Blumen verziert
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Dein Wellnesstag zuhause als kleine Auszeit aus dem alltäglichen Stress. Einmal ganz bewusst den Reset-Knopf drücken, tief durchatmen und neue Kraft tanken.

Dein persönlicher Wellnesstag zuhause

In der schnelllebigen Gesellschaft ist Zeit der größte Luxus. Selten bleibt genug Zeit übrig, um uns zu entspannen und Körper und Geist in Einklang zu bringen. Für den Fall, dass du dir fest vorgenommen hast, dein Smartphone beiseite zu legen und es dir richtig gut gehen zu lassen, haben wir für dich die perfekten Tipps für einen Wellnesstag zuhause zusammengefasst. Mit unseren Tipps wirst du nicht nur entspannt sein, sondern auch fit für neue Herausforderungen.

Wellnesstag-Tipp 1: Die tägliche Ich-Zeit

Auch wenn der erste Tipp nicht direkt auf einen speziellen Wellnesstag zuhause ausgelegt ist, kann dieser jedoch sehr nützlich. Plane dir jeden Tag eine kleine Auszeit ein. 30 Minuten reichen täglich. Verzichte in dieser Zeit auf jegliche Elektrogeräte und konzentriere dich gezielt auf dich selbst. Dies hilft, Belastungen vorzubeugen und gibt dir einen Energieschub für den restlichen Tag.

Wellnesstag-Tipp 2: Die Fußmassage

Gönne deinen Füßen eine Pause. Deine Füße tragen wortwörtlich deine Laster, also gib ihnen etwas zurück. Durch eine Fußmassage mit einem belebenden Öl wirst du leichtfüßig und erhältst neuen Schwung. Ein 15-minütiges Fußpflege-Bad mit Fußbadekristallen bei lauwarmen Wasser ist die perfekte Vorbereitung und gibt dir die Möglichkeit bei schöner Musik zu entspannen. Der perfekte Start in den Wellnesstag.

Wellnesstag-Tipp 3: Die Kopfmassage

Der eine liebt es, der andere hasst es. Um einen freien Kopf zu bekommen und hartnäckige Kopfschmerzen zu mildern, wirkt eine kleine Kopf-Massage wahre Wunder. Dafür setze deine Fingerkuppen oder ein Kopfmassagegerät am Haaransatz an und bewege diese mit leichtem Druck langsam zum Hinterkopf. Anschließend kannst du deine Fingerkuppen auch mit einem Pfefferminzöl einreiben und gezielt deine Schläfen massieren. Das ist für eine gestärkte Konzentration sehr wirkungsvoll.

Wellnesstag-Tipp 4: Aromatherapie

Wohlriechende Düfte haben einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden. Besorg dir deinen Lieblingsduft als Öl oder Duftkerze und entspanne dich bei einem guten Buch auf dem Sofa oder lass dich wieder bei einer Massage – diesmal ist es die Aromaölmassage – verwöhnen. Vor allem in der kalten Jahreszeit helfen Frühjahrs- und Sommerdüfte dir dabei, den grauen Alltag etwas entspannter zu sehen.

Wellnesstag-Tipp 5: Dein persönliches Körper-Peeling

Ist man gestresst, kann man dies der Haut häufig ansehen. Zu deinem Wellnesstag daheim empfehlen wir dir daher die Verwendung von einem Körperpeeling. Damit reinigst du nicht nur deine Haut und entfernst abgestorbene Hautschüppchen, sondern siehst auch gleich viel erholter aus. Dieser Effekt betrifft nicht nur dein Äußeres. Durch die bessere Durchblutung nach dem Peeling bist du wacher und entspannter. Hier eignet sich z.B. auch eine schöne Sauna-Session – am einfachsten natürlich, wenn eine Sauna zuhause vorhanden ist.

Frau macht Wellnesstag und lächelt mit Gesichtsmaske im Bad

Wellnesstag-Tipp 6: Lausche der Stille

Ein Hervorragender Tipp, welcher ohne großen Aufwand für Entspannung sorgt, ist das bewusste Hinhören auf unsere Umgebung. Wir sind täglich einer permanenten Geräuschkulisse ausgeliefert. Das Gehirn filtert viele dieser Geräusche. Lauschst du gezielt diesen Geräuschen, wirst du Dinge wahrnehmen, welche du zuvor noch nie gehört hast. Mit ein bisschen Übung kannst du dadurch in eine leichte Trance verfallen und deine Gedanken schweifen lassen. Achte zum Beispiel bewusst auf das Ticken der Uhr und schweife dann zu anderen Geräuschen ab.

Wellnesstag-Tipp 7: An die frische Luft

Schon die Großeltern meinten, frische Luft tut gut. Daher plane an deinem Wellnesstag zuhause einen schönen Spaziergang im Freien ein. Kühle, frische Luft hilft dir wieder klar zu denken und deine Gedanken zu sammeln. Versuche dich beim Spazieren zu entspannen und achte gezielt auf deine Atmung. Nimm deine Umgebung mit allen Sinnen wahr.

Wellnesstag-Tipp 8: Bitte lächeln

Es klingt lächerlich einfach und das ist es auch. Schau in den Spiegel und fang an, zu lächeln und zu lachen. Durch diesen kleinen Trick hebt sich deine Stimmung immens. Dein Gehirn erkennt nämlich nicht, ob du dich zum Lächeln zwingst oder ob dies wahre Freude ist und schüttet deswegen dabei Glücksgefühle aus. Achte aber darauf, dass du alleine bist, ansonsten könnte dein Wellnesstag in der Irrenanstalt enden 🙂

Wellnesstag-Tipp 9: Sei für dich allein

Bei deinem Wellnesstag geht es ausschließlich um deine Entspannung. Aus diesem Grund entferne alles was dich ablenken könnte. Sag deinen Bekannten, dass du an diesem Tag nicht erreichbar bist und schicke deine Familie in den Vergnügungspark. Dort haben sie sicherlich viel Freude und du hast mit gutem Gewissen deine Ruhe.

Wellnesstag-Tipp 10: Der gemütliche Abklang

Alles Schöne geht mal zu Ende. Bist du erholt und entspannt, dann stürze dich nicht direkt wieder in die Arbeit. Mach es dir doch einfach auf dem Sofa bequem und schau dir deinen Lieblingsfilm an oder entspanne bei einem Hörbuch. Das ganze Programm kannst du mit einem leckeren Tee abrunden.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen