Contact us
My Cart
 0,00

Fußreflexzonenmassage Anleitung

Fußreflexzonenmassage, bei der die Hände des Masseurs und ein Bein der zu massierenden Person sichtbar sind
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit unserer Fußreflexzonenmassage Anleitung kannst du das Wohlbefinden deines ganzen Körpers positiv beeinflussen. Wir zeigen dir, worauf du achten solltest.

Was sind Fußreflexzonen?

Aus dem fernen Osten in den Westen

Bevor wir genauer auf die Fußreflexzonenmassage Anleitung eingehen, wollen wir den Begriff Reflexzonen kurz erklären. Der Grundgedanke von Reflexzonen ist, dass sich alle Organe und Muskelgruppen auf der Haut wiederspiegeln. Ihren Ursprung hat die Reflexzonenmassage in der fernöstlichen Volksmedizin, wo sie seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Erst durch den amerikanischen Arzt William Fitzgerald und seiner Einteilung des menschlichen Körpers in verschiedene Zonen wurde diese Technik auch in der westlichen Medizin populär.

Verbindung entfernter Körperstellen

Alleine durch das Berühren der richtigen Stelle kann der jeweils zugeordneten Körperteil positiv beeinflusst werden. Auch bestimmte Partien der Füße repräsentieren Körperbereiche und die gezielte Massage dieser vermag auf natürliche Weise körperliche Beschwerden zu lindern und dein Wohlbefinden zu steigern. Dies funktioniert durch die Weiterleitung des Reizes auf der Haut über verschiedenste Nervenbahnen bis zum betreffenden Teil des Körpers.

Übung macht den Meister

Eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung sind gesunde Füße. Eine regelmäßige, begleitende Fußpflege kann die Chance für nachhaltige Erfolge erhöhen. Wenn korrekt durchgeführt, kann die Massage vitalisieren, innere Energie frei setzen und Selbstheilungskräfte aktivieren. Um solche beeindruckenden Ergebnisse zu erzielen, ist jedoch einiges an Wissen und auch etwas Übung nötig. In unserer Fußreflexzonenmassage Anleitung zeigen wir dir die wichtigsten Schritte für eine erfolgreiche Massage der Füße mit ganzheitlicher Wirkung auf den Körper.

Wann und wie hilft eine Fußreflexzonenmassage?

Das Ziel einer Fußreflexzonenmassage ist, positive Wechselwirkungen zwischen den berührten Stellen am Fuß und bestimmten Körperteilen auszulösen. Dabei ist natürlich eine genaue Kenntnis der Zonen am Fuß und der zugeordneten Organe oder Muskeln sehr wichtig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Der Verlauf der Reflexzonen am Fuß von den Zehen bis zur Ferse entspricht dem Aufbau des menschlichen Körpers. Demnach stehen die Zehen für den Kopfbereich und der hintere Fersenbereich für Hüft- und Kniegelenk. Dazwischen befinden sich Partien, die mit der Lunge, der Schulter, der Niere oder dem Darm verbunden sind. Entlang der Fußinnenseite läuft der Bereich, welcher der Wirbelsäule zugeordnet ist. Vor der Massage solltest du dir daher klar machen, welche Körperteile du stimulieren willst oder wo genau du dich unwohl fühlst. Genau diese Stelle massierst du dann nach unserer Fußreflexzonenmassage Anleitung. Wir haben dir eine kleine Liste von häufigen Alltagsbeschwerden und den dazugehörigen Reflexzonen am Fuß zusammengestellt.

  • Kopfschmerzen: Gegen Kopfschmerzen hilft die intensive Massage der Zehen, insbesondere des großen Zehs.
  • Verdauungsbeschwerden: Bei Verstopfungen oder Darmbeschwerden, massiere den inneren Bereich zwischen Fußmitte und Ferse.
  • Blasenentzündung /Reizblase: Probleme mit der Blase können durch gezielten Druck auf den mittigen Bereich des Fußgewölbes gemildert werden
  • Rückenschmerzen: Für die Erleichterung von Rückenschmerzen empfiehlt sich das Reiben der Ferseninnenseiten.

Unsere Fußreflexzonenmassage Anleitung für dich

Wenn du dich für einen oder mehrere Bereiche entschieden hast, kannst du mit der folgenden Fußreflexzonenmassage Anleitung deine Massage beginnen. Denke immer daran, dass der Körper Zeit braucht, um die Reize zu verarbeiten und es eine Weile dauern kann, bis fühlbare Änderungen eintreten. Unterstützend zu der Behandlung mit den bloßen Händen lohnt sich auch die Verwendung von Fußmassagegeräten oder anderen, passenden Massagegeräten für Zuhause, um dein Wohlbefinden zu steigern.

Schritt 1

Bevor du mit der Massage beginnst, solltest du etwas Zeit in deine Fußpflege investieren. Eine Fußreflexzonenmassage ist nur dann wohltuend und sinnvoll, wenn du keine Schmerzen durch eingewachsenen Nägel, Hühneraugen oder ähnlichem verspürst. In diesem Fall können nämlich keine positiven Impulse an andere Körperteile gesendet werden. Auch eine regelmäßige Hornhautentfernung kann zu einem angenehmeren und intensiveren Massageerlebnis führen.

Schritt 2

Such dir einen gemütlichen Ort, wo du dich in Ruhe hinsetzen und entspannen kannst. Finde für dich eine Position, in der du deine Füße leicht greifen kannst, ohne dich zu verrenken. Optimal ist es natürlich, wenn dein Partner oder deine Partnerin die Massage privat für euch zwei alleine durchführt.

Schritt 3

Nun kann die Massage losgehen! Falls du dich selbst massierst, nimm einen Fuß in beide Hände. Lege deine Finger auf den Fußrücken und platziere deine Daumen auf der gewünschten Stelle. Bewege deine Daumen in kleinen kreisförmigen Bewegungen und erhöhe den Druck langsam. Sollte jemand anderes die Massage übernehmen, herzlichen Glückwunsch! Du darfst dich zurücklehnen und genießen.

Massage eines Fußes in entspannter Atmosphäre

Weitere Fußreflexzonenmassage Anleitungen und Hilfsmittel

Ratgeber Reflexzonenmassage

Wenn du noch mehr über die Reflexzonenmassage im Allgemeinen lernen willst, ist ein gutes Ratgeberbuch genau das Richtige. Die verschiedenen Zonen am ganzen Körper werden detailliert erklärt und mit Bildern visualisiert. Außerdem wird auch die Wirkung von Grifftechniken zusätzlich zur klassischen Massage mit dem Daumen vorgestellt und die Durchführung wird Schritt für Schritt dargestellt. Mit einem Ratgeber kannst du deinen Körper noch besser kennen lernen und Alltagsbeschwerden auf natürliche Art mindern.

DVD/Bluray Fußreflexzonen-Massage (Lehrvideo)

Wer eine Fußreflexzonenmassage Anleitung per Video bevorzugt, findet einige gute Lehrdokumentationen bei Amazon. Der Inhalt wurde von staatlich anerkannten Therapeuten konzipiert und hilft dir, neue Massagetechniken zu erlernen und die verschiedenen Reflexzonen besser zu verstehen. Die Position der einzelnen Zonen wird dir anhand einer Infographik anschaulich erklärt. Neben der Möglichkeit, das Lehrvideo auf DVD und Blu-ray zu schauen, kannst du auch eine Version für dein Tablet oder Smartphone downloaden.

Fußroller aus Holz

Zusätzlich zu der Fußmassage mit der Hand kann auch die Verwendung von Fußrollern mit stimulierenden Holznoppen das Wohlbefinden erhöhen. Der Fußroller kann bequem im Sitzen durch das Auf- und Abbewegen der Füße benutzt werden. Zehn Rollen massieren gleichzeitig verschiedene Reflexzonen der Füße und regen so die Stoffwechseltätigkeit und die Durchblutung an.

Fußmassagegerät mit Wärmefunktion

Wer sich nicht nur eine anregende Massage, sondern auch eine wohltuende Fußpflege wünscht, ist mit einem modernen Fußmassagegerät bestens bedient. Die meisten verfügen über mehrere Intensitätsstufen und verschiedene Massageoptionen. Für maximale Entspannung während der Massage sorgt die integrierte Wärmefunktion, welche die Temperatur im Gerät konstant angenehm warm hält. Auf diese Weise können auch Verspannungen im Fuß selbst leicht gelöst werden.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen