Contact us
My Cart
 0,00

Der beste Heizlüfter

Heizlüfter auf Boden
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit einem Heizlüfter kannst du besonders in den Wintermonaten deine Zimmer aufwärmen und holst dir so noch mehr Gemütlichkeit in deine Wohnung!

Überblick: Erste Infos zum Thema Heizlüfter

Frau wärmt Füße an Heizlüfter
©iStock.com/Evgen_Prozhyrko

Was genau ist ein Heizlüfter und wozu dient er?

Bei einem Heizlüfter handelt es sich um ein elektrisch betriebenes Gerät, das dir dabei helfen kann, innerhalb kürzester Zeit deine Wunschtemperatur in einem Raum zu erreichen. Viele Modelle kommen nicht nur in den Wintermonaten als Heizungsersatz gut zur Geltung, sondern können zudem auch bei heißen Außentemperaturen als Ventilator dienen und dich abkühlen.

Mehr Gemütlichkeit für dein Zuhause!

Das wohl mit am Schlimmsten, was dir in der kalten Jahreszeit passieren kann, ist ein Heizungsausfall und eine eiskalte Wohnung beim Aufstehen oder nach der Dusche. Mit einem Heizlüfter kann dir so etwas nicht mehr passieren! Eine warme Wohnung wirkt einladend und gemütlich und verleitet zum Bleiben. Innerhalb kürzester Zeit wärmt dein neuer Kälteheld den Raum auf deine Wunschtemperatur auf, sodass du nicht mehr frieren musst. Vor allem in unbeheizten Räumen wie Gartenhäusern oder der Garage findet er neben dem Heizungsersatz bei Ausfall seine größte Verwendung.

Unser Test

In unserem Test haben wir dir die besten Modelle rausgesucht und sie miteinander verglichen. Du erfährst von den verschiedenen Varianten, ihre Vor- und Nachteile und was die wichtigsten Kaufkriterien beim Kauf deines neuen Heizlüfters sind. Außerdem klären wir wichtige Fragen, sodass dir nichts mehr im Wege steht und alle Unklarheiten bereinigt sind. Bei unserem Test handelt es sich lediglich um einen Vergleich verschiedener Produkte, wir haben die Produkte nicht selber getestet.

Unser Test: Welcher Heizlüfter ist der Beste

Heizlüfter auf Boden
©iStock.com/ronstik
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 Rowenta SO2320 Instant Comfort Compact 2000 Heizlüfter, Zwei... Rowenta SO2320 Instant Comfort Compact 2000 Heizlüfter, Zwei... Aktuell keine Bewertungen 36,79 EUR
2 Pro Breeze™ 2000W Mini Keramik Heizlüfter mit automatischer... Pro Breeze™ 2000W Mini Keramik Heizlüfter mit automatischer... 4.657 Bewertungen 39,99 EUR
3 Stiebel Eltron Wand-Konvektor CON 30 Premium für 30 m², 3 kW,... Stiebel Eltron Wand-Konvektor CON 30 Premium für 30 m², 3 kW,... Aktuell keine Bewertungen 335,96 EUR
4 Clatronic Heizlüfter HL 3378, 2 Heizstufen (1000/2000 Watt),... Clatronic Heizlüfter HL 3378, 2 Heizstufen (1000/2000 Watt),... Aktuell keine Bewertungen 19,99 EUR
5 Dyson Hot + Cool AM09 Klimagerät (mit Jet Focus Technologie... Dyson Hot + Cool AM09 Klimagerät (mit Jet Focus Technologie... Aktuell keine Bewertungen 349,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Heizlüfter von Rowenta

Unser Testsieger von Rowenta zeichnet sich besonders durch hohe Qualität in einem kompakten Design und zu einem guten Preis aus. Der leistungsstarke Heizlüfter ist perfekt für den alltäglichen Gebrauch konzipiert und wärmt dich innerhalb kürzester Zeit wieder auf!

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Energie des Heizlüfters

Der Lüfter verfügt über zwei Leistungsstufen. Die erste kommt bis auf 1.000 Watt und die zweite auf bis zu 2.000 Watt. So kannst du die Power deines neuen Geräts individuell einstellen. Von der Leistung her könnte er problemlos einen ganzen Raum wärmen, jedoch ist der kompakte Heizstrahler recht klein, sodass dies einige Zeit dauern würde.

Eigenschaften und Besonderheiten

Das Thermostat mit integriertem Frostschutzmittel ist extrem benutzerfreundlich und sorgt dafür, dass sich der Heizer nach Erreichen einer gewissen Temperatur ausstellt. Der Überhitzungsschutz minimiert die Gefahren, die von einem solch heißen Gerät ausgehen können, auf ein Minimum. Die Oberfläche wird nicht sonderlich heiß, sodass du sie ohne Sorge berühren kannst. Außerdem werden dadurch keine Staubpartikel oder Tierhaare verbrannt, die für einen unangenehmen Geruch sorgen könnten. Der Lüfter verfügt zudem über eine Kühlungsfunktion für warmes Wetter.

Drumherum

Durch einen praktischen Tragegriff kannst du das Gerät problemlos überall mit hinnehmen und es kann dich sogar auf Reisen begleiten. Denn mit gerade einmal knapp 30 cm und einem Gewicht von 1,8 kg ist es so klein und kompakt, dass es sich ohne großen Aufwand überall sofort verstauen lässt. Das Gerät ist recht leise und kommt gerade einmal auf 44 dB.

  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • leistungsstark
  • Überhitzungsschutz
  • Kühlfunktion
  • klein und kompakt
  • nicht für große Räume geeignet
Große Konkurrenz
4.657 Bewertungen

Heizlüfter von Pro Breeze

Die wohl größte Konkurrenz zu unserem Testsieger stellt dieser Heizlüfter von Pro Breeze dar. Ist der perfekte Begleiter für dein Zuhause und hält dich stets warm. Durch seine Zirkulation wird der Raum gleichmäßig aufgewärmt.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Energie des Heizlüfters

Mit ebenfalls zwei Leistungsstufen erreicht der Heizlüfter 1.200 Watt in der ersten und 2.000 Watt in der zweiten Stufe. Er eignet sich daher sehr gut zum Aufwärmen eines kleinen bis mittelgroßen Raums. Durch die 60° Zirkulation wird das Zimmer gleichmäßig und bis in die letzte Ecke gewärmt.

Eigenschaften und Besonderheiten

Die bereits erwähnte Zirkulation bis zu 60° ist definitiv ein großer Pluspunkt. Wenn du einmal nur in eine bestimmte Richtung wärmen möchtest, lässt sich der Heizlüfter auch feststellen, sodass er nicht mehr Zirkuliert. Ein Überhitzungsschutz sorgt dafür, dass die Oberfläche nicht allzu heiß wird und Staub oder Tierhaare zum Beispiel dort nicht drauf verbrennen. Das Heizgerät verfügt über eine Umstoßsicherung; sollte es umkippen, schaltet es sich automatisch ab. Ein Thermostat hält die Temperatur im Raum immer unter Kontrolle.

Drumherum

Der Heizlüfter von Pro Breeze verfügt über einen praktischen Tragegriff, sodass er ohne Probleme überall mit hingenommen werden kann. Er ist 26 cm groß und wiegt 1,75 kg. So lässt er sich ganz einfach auch für unterwesg mitnehmen und verstauen. Mit 57 dB ist er etwas lauter, als der Testsieger, jedoch noch angenehm zu ertragen.

  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • 60° Zirkulation
  • leistungsstark
  • Überhitzungsschutz
  • klein und kompakt
  • keine Kühlfunktion
Großflächig

Heizlüfter von Stiebel Eltron

Dieser leistungsstarke Heizlüfter von Stiebel Eltron ist besonders gut für größere Räume geeignet. Durch seine Wandmontage nimmt er kaum Platz ein und macht das Haus unauffällig wärmer und gemütlicher.

Letzte Aktualisierung am 2.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Energie des Heizlüfters

Den Heizlüfter von Stiebel Eltron kannst du in sieben unterschiedlichen Leistungsstärken erhalten, von 500 Watt bis 3.000 Watt. Wir haben uns hier für das leistungsstärkste Modell entschieden, da es auch für sehr große Räume von bis zu 30 m^2 geeignet ist.

Eigenschaften und Besonderheiten

Der größte Vorteil bei diesem Heizlüfter liegt in der Möglichkeit, ihn an die Wand montieren zu können. So nimmt er kaum Platz ein und es liegen keine Kabel als Stolperfalle im Weg rum. Durch sein schlichtes Design fällt er nicht mal wirklich auf und wärmt so unbemerkt den Raum. Ein Thermostat und ein Überhitzungsschutz sorgen dafür, dass das Gerät nicht zu heiß wird und eventuell Staub oder Ähnliches verbrennt. Durch verschiedene Timer-Möglichkeiten kannst du die Temperatur in deinem Haus perfekt steuern und musst dafür nicht einmal anwesend sein! Das Heizgerät erkennt, wenn ein Fenster offen ist und kann die Vorheizzeit automatisch problemlos berechnen. Über eine extra Fernbedienung lässt sich alles ganz einfach steuern.

Drumherum

Mit einer Größe von über einem Meter und beinahe 13kg ist der Heizlüfter zwar ziemlich groß und schwer, jedoch ist das kaum weiter relevant, da er ohnehin an der Wand montiert wird und so keinerlei Platz wegnimmt. Der Hersteller verspricht einen sehr leisen und unauffälligen Betrieb.

  • Wandmontage
  • leistungsstark
  • auch für große Räume
  • Überhitzungsschutz
  • verschied. Timermöglichkeiten
  • offene Fenster Erkennung
  • jeweils nur in einem Raum verwendbar
  • recht teuer
Preisschlager

Heizlüfter von Clatronic günstig

Der Heizlüfter von Clatronic ist eine gute und günstige Alternative zu den teureren Modellen, wenn du den Strahler nicht täglich und nur für kleine Räume nutzen möchtest.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Energie des Heizlüfters

Mit 2.000 Watt liegt der Heizlüfter im Durschnitt was die Leistungsstärke angeht. Du kannst zwischen zwei Leistungsstufen (1.000W und 2.000W), sowie einer Kaltstufe mit Ventilatorfunktion auswählen. Für große Räume ist er nicht geeignet, da die Wärme sich nur ungleichmäßig verteilen würde.

Eigenschaften und Besonderheiten

Der Heizungslüfter verfügt über den üblichen Überhitzungsschutz, der dafür sorgt, dass die Oberfläche nicht allzu heiß wird und dort Staub oder Haare drauf verbrennen. Leider gibt es keine Umstoßsicherung, weshalb du den Heizlüfter unter keinen Umständen unbeaufsichtigt lassen solltest!

Drumherum

Mit 26 cm und gerade einmal 900 Gramm ist er mit Abstand das leichteste Modell in unserem Test und lässt sich ohne Probleme überall super gut verstauen. Durch den praktischen Tragegriff kannst du das Heizgerät immer und überall mit hinnehmen, sodass du nie wieder frieren musst.

  • Preis
  • Überhitzungsschutz
  • Kühlfunktion
  • sehr leicht
  • keine Umstoßsicherung
Designerstück

Heizlüfter von Dyson

Dieser Heizlüfter von Dyson kann sowohl zum Wärmen, als auch zum Kühlen verwendet werden. Mit seiner sehr guten Qualität und dem modernen schicken Design ist er definitiv ein Hingucker bei dir Zuhause!

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Energie des Heizlüfters

Mit 2.000 Watt ist der Heizlüfter stark genug, um innerhalb kürzester Zeit einen Raum aufzuwärmen. Durch das innovative Design wird eine perfekte Luftzirkulation versprochen, sodass der Lüfter auch zum Wärmen eines ganzen Raumes geeignet ist.

Eigenschaften und Besonderheiten

Wie bereits erwähnt, ist der Heizlüfter von Dyson mit seinem innovativen und modernen Design ein absoluter Hingucker in deiner Wohnung, der ganz nebenbei noch angenehme Wärme versprüht. Er verfügt zudem über eine Kühlfunktion mit Ventilator und findet so auch in der warmen Jahreszeit Verwendung. Verschiedene Timer-Funktionen helfen dir die Temperatur in deinem Raum perfekt zu planen. Das integrierte Thermostat hält die Raumtemperatur konstant auf dem gewünschten Wert. Der übliche Überhitzungsschutz lässt die Oberfläche des Geräts nicht zu heiß werden, sodass dort kein Staub oder Ähnliches verbrennt und eventuell einen unangenehmen Geruch verursachen. Ob es eine Umstoßsicherung gibt, wird nicht erwähnt.

Drumherum

Mit 60cm ist dieser Heizlüfter bis jetzt das größte Standmodell in unserem Test. Er wiegt 2,7 kg. Die Chance, dass er umkippt, ist daher recht gering. Mit einer Lautstärke von 64 dB ist er zwar nicht das leiseste Gerät, jedoch ist das nicht weiter störend.

  • Design
  • Kühl- und Ventilatorfunktion
  • verschied. Timerfunktionen
  • Überhitzungsschutz
  • Preis
  • keine Umstoßsicherung
  • etwas lauter als andere Modelle

Ratgeber: Die wichtigsten Fragen vor dem Kauf

Kind vor Heizlüfter
©iStock.com/Halfpoint

Wie lange kann ich meinen Heizlüfter laufen lassen?

Der Großteil der modernen Heizlüfter verfügt wie andersrum bspw. Air Cooler über einen Thermostat. Wenn der Heizlüfter eine vorher festgelegte Temperatur erreicht, schaltet er sich selber aus. So musst du nicht ständig ein Auge auf die Temperatur haben. Viele haben zudem eine Zeitschaltuhr, sodass der Heizlüfter zum Beispiel morgens von alleine an oder abends von alleine ausgeht. Das erweist sich als überaus praktisch. Ein Überhitzungsschutz sorgt dafür, dass der Heizersatz sofort ausgeht, sollte er umkippen oder etwas über ihn gelegt werden. Trotz dieser Sicherheitsvorkehrungen solltest du deinen Heizlüfter niemals unbeaufsichtigt heizen lassen!

Kann ich einen Heizlüfter beim Camping verwenden?

Strom kommt häufig noch dazu

Gerade beim Camping kann es nachts, aber auch morgens ziemlich kalt im Wohnwagen oder -mobil werden. Hier solltest du bei deinem Heizlüfter unbedingt auf Qualität setzen, da es im Urlaub besonders ärgerlich ist, wenn etwas nach kurzem Gebrauch kaputt geht. Jedoch solltest du dir bewusst sein, dass Heizlüfter teilweise sehr viel Strom verbrauchen. Wenn auf dem Campingplatz der Strom extra abgerechnet wird, kannst du dich zuweilen auf eine saftige Rechnung freuen. Achte also vorher darauf, was im Campingplatz-Tarif enthalten ist und was nicht. Außerdem solltest du versuchen, den Heizlüfter nicht all zu lange laufen zu lassen, wenn er gerade nicht benötigt wird.

Keramik-Heizlüfter sind am standhaftesten!

Besonders beim Camping kommt es auf die richtige Ausrüstung drauf an! Sie muss qualitativ hochwertig sein und darf nicht kaputt gehen, falls die Fahrt mal holpriger werden sollte. Zudem darf sie nicht so schnell umkippen und sollte langwierig sein. Wenn es zum Heizlüfter beim Camping kommt, bewährt sich der Keramik-Heizlüfter in der Regel sehr gut. Durch das Material ist er sehr schwer und kippt nicht so schnell um. Außerdem ist er dadurch robuster und häufig auch ziemlich leise.

Heizlüfter im Badezimmer- Worauf sollte ich achten?

Nie mehr frösteln im Bad!

Du kennst es mit Sicherheit; Wenn man morgens aufsteht oder nach einer heißen Dusche oder einem heißen Bad in einen kalten Raum kommt, ist das alles andere als angenehm! Wenn du morgens schon frierst, startest du direkt schlecht in den Tag hinein! Aus diesem Grund ist der Heizlüfter im Badezimmer eine besonders beliebte Möglichkeit. Die ideale Raumtemperatur in einem Badezimmer sollte bei mindestens 23°C liegen, besser etwas mehr. Dann fühlen wir uns wohl und frieren nicht. Mit deinem neuen Heizungsersatz, beziehungsweise Heizungszusatz erreichst du diese Temperatur problemlos innerhalb kürzester Zeit und musst morgens nicht mehr frösteln!

Hierauf solltest du achten:

Der Heizlüfter den du für dein Badezimmer verwenden möchtest, sollte auf jeden Fall über einen eingebauten Spritzschutz verfügen! In einem solchen Raum herrscht immer eine hohe Luftfeuchtigkeit und oft wird etwas nass, achte also darauf, dass der Heizlüfter damit umgehen kann. Nachprüfen kannst du das am besten mit der IP x 4 Prüfziffer. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass der Lüfter über ein sehr dichtes Gitternetz vor dem Heizkörper verfügen sollte. So wird verhindert, dass leichte Handtuchfasern oder Ähnliches an den Heizkörper kommen und im schlimmsten Fall anbrennen. Mit einem sehr dichten Gitter vor dem Ventilator wird das nach Möglichkeit verhindert. Badezimmer sind in der Regel nicht sonderlich groß und können daher sehr gut von einem kleinen Heizlüfter aufgewärmt werden. Bei einem Bad, das bis zu 15 m^2 groß ist, reicht ein Lüfter mit ca. 1500 Watt. Viele Heizlüfter für das Badezimmer haben zudem eine Zeitschaltuhr oder einen Timer. Wenn du dies richtig einstellst, kannst du schon morgens in einen wohlig warmen Raum kommen.

Wie reinige ich meinen Heizlüfter?

Oberflächliche Reinigung

Bevor du deinen neuen Lüfter reinigen kannst, stelle sicher, dass er schon seit längerer Zeit vom Strom genommen und ausreichend abgekühlt ist. Sonst ist die Möglichkeit, sich zu verbrennen sehr hoch! Nach jedem Gebrauch solltest du nach dem Abkühlen nachsehen, ob sich eventuelle Fremdkörper in den Luftschlitzen befinden. Wenn das der Fall ist, solltest du sie auf jeden Fall entfernen, bevor du das Gerät wieder an den Strom setzt. Andernfalls können die Fremdkörper ankokeln oder sogar Feuer fangen!

Kein Wasser oder chemische Reiniger!

Du darfst deinen Heizlüfter auf gar keinen Fall mit Wasser säubern, immerhin handelt es sich hier immer noch um ein Elektrogerät! Solltest du den Lüfter versehentlich doch nicht vom Strom genommen haben oder in anschließen, obwohl er noch feucht ist, droht ein Kurzschluss und im schlimmsten Fall kannst du sogar einen Stromschlag bekommen! Das gleiche gilt für harte chemische Reinigungsmittel. Sie schaden dem Lüfter mehr, als das sie ihm was nutzen! Möchtest du deinen Lüfter intensiver reinigen, sollte er (abgekühlt und vom Strom genommen natürlich) vorsichtig mit einem trockenen Mikrofasertuch oder einer weichen Bürste von Staub oder Ähnlichem befreit werden. Manchmal lässt sich das Gitter vor dem Ventilator entfernen, sodass du auch den Innenraum mit dem Tuch reinigen kannst. Sei hierbei aber vorsichtig. Solltest du deinen Heizlüfter für längere Zeit nicht gebrauchen, decke ihn am besten mit einer Schutzhülle ab oder stelle ihn in einen Karton. So ist er vor Staub und anderen Partikeln geschützt.

Wie viel Watt sollte mein Heizlüfter haben?

Große Unterschiede möglich

Heizlüfter gibt es je nach Verwendungszweck in sehr vielen unterschiedlichen Leistungsklassen. Diese reichen von sehr günstigen Modellen mit 500 Watt, bis zu schweren Industriegeräten mit bis zu 15.000 Watt. Dazwischen ist natürlich alles möglich. In der Regel verfügen alle modernen Modelle über verschiedene einstellbare Stufen, sodass sie ganz nach den Bedürfnissen des Nutzers unterschiedlich viel Leistung anbieten können. Eine höhere Wattzahl bedeutet normalerweise auch einen höheren Stromverbrauch und den solltest du definitiv nicht unterschätzen! Heizlüfter verbrauchen unglaublich viel Strom, das solltest du im Hinterkopf behalten, wenn du das nächste Mal vor hast ihn länger laufen zu lassen. Bei einer größeren zu beheizenden Fläche benötigt das Heizgerät natürlich auch eine höhere Wattzahl. Wäge ab, ob du den Lüfter für alle Räume, oder lediglich für manche benötigst und verwende ihn keinesfalls als Heizungsersatz, sondern als Zusatz oder im Notfall, falls die Heizung ausfallen sollte.

1.000-2.000 Watt sind ausreichend

Für einen normalen Haushalt reicht ein Heizlüfter mit 1.000 bis 2.000 Watt meist vollkommen aus. In der Regel wird er nur für kleinere Räume benötigt, wie zum Beispiel dem Badezimmer, häufig der kleinste Raum im Haus. Badezimmer sind durchschnittlich nicht größer als 15 m^2 und lassen sich daher problemlos in kurzer Zeit aufwärmen. Möchtest du allerdings einen etwas größeren Raum aufheizen, könnte der kleine Heizlüfter häufig schon an seine Grenzen stoßen. Bei mehr als 15m^2 ist ein solcher Lüfter häufig sehr ineffizient und frisst lediglich viel Strom, ohne an der Kälte im Raum sonderlich etwas ausrichten zu können.

Varianten: Alles rund um den Heizstrahler

Kind vor Heizlüfter
©iStock.com/Halfpoint

Art des Heizlüfters

Elektronischer Heizlüfter

Die klassische Variante ist ein Heizlüfter, der mit Strom läuft und der eingesteckt werden muss. Diese Modelle gibt es in allen erdenklichen Größen und Leistungsstärken und auch die Industrielüfter mit bis zu 15.000 Watt laufen meistens über ein Stromkabel. Sie können sich also sehr schnell aufwärmen und erreichen Rekordleistungen. Du musst nicht jedes Mal deinen Akku aufladen, bevor du dein Zimmer erwärmen möchtest, sondern kannst einfach loslegen. Leider sind diese Modelle häufig kostspieliger, als Modelle die mit Akku betrieben werden. Außerdem sind sie in der Regel etwas lauter. Sie können nicht in Räumen ohne Strom verwendet werden, wie zum Beispiel einem Gartenhaus und das Kabel ist häufig recht kurz, sodass sie nur in der Nähe einer Steckdose platziert werden können.

  • leistungsstärker
  • sehr schnelles Aufheizen
  • muss vorher nicht aufgeladen werden
  • häufig teurer
  • nicht für Räume ohne Strom
  • meist kurzes Kabel: nur in Nähe von Steckdose möglich

Heizlüfter mit Akku

Eine andere Möglichkeit, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut, ist der Heizlüfter mit Akku. Diese Geräte sind meistens klein und kompakt und lassen sich beinahe überall problemlos mit hinnehmen. So sind sie besonders gut geeignet, wenn du einen Raum ohne Strom heizen möchtest, wie zum Beispiel eine Garage oder ein Gartenhaus. Hier kann der akku betriebene Lüfter einfach in eine kleine Ecke gestellt werden und schon versprüht er Wärme in den kalten Raum. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Geräte in der Regel nicht nur ziemlich leicht und leise sind, sondern zudem günstiger als ihre mit Strom betriebenen Geschwister. Sie dienen daher auch als perfekter Reisebegleiter, nicht nur im Wohnwagen oder -mobil, sondern auch zum Beispiel in einem kleineren Zelt. Hab trotzdem immer ein Auge auf deinen kleinen Begleiter und lass ihn nie unbeaufsichtigt! Normalerweise ist die Wattzahl bei einem solchen Gerät nicht sonderlich hoch und daher dient es nur für kleinere Räume. Allerdings gibt es auch leistungsstärkere Modelle, die natürlich ein wenig teurer sind. Der einzige Nachteil ist, dass du die Akkus jedes Mal aufladen musst. Solltest du das vergessen, musst du ewig warten, bevor du deinen Raum beheizen kannst, zumal die Geräte meistens nicht während des Ladevorgangs verwendet werden können.

  • günstiger
  • klein, leicht und kompakt
  • hohe Flexibilität
  • recht leise
  • teilweise leistungsschwächer
  • kein Wärmen bei leerem Akku

Heizlüfter mit Gas

Heizlüfter die mit Gas betrieben werden erfreuen sich ebenfalls immer größerer Beliebtheit. Besonders für (Winter-) Gärten, Terrassen oder Balkonen sind sie besonders gut geeignet, denn sie können teilweise auch auf bis zu 4.500 Watt kommen. Außerdem sind sie in der Regel günstiger, als normale Heizstrahler. Sie zeichnen sich zudem durch ihre Robustheit und Langlebigkeit aus. Die Anwendung ist sehr unkompliziert; du musst einfach das Gas aufdrehen und die richtige Stufe einstellen. Richtig platziert kann dein neuer Heizgasstrahler innerhalb kürzester Zeit den Raum erwärmen. Leider sind sie in der Regel recht groß und sperrig und die Gasflaschen sind zudem häufig sehr schwer und müssen immer wieder nachgekauft werden. Vor allem, da die Gasflaschen recht schnell leer sind, solltest du immer eine Ersatzflasche parat haben.

  • häufig günstiger
  • auch leistungsstarke Modelle möglich
  • robust und langlebig
  • recht groß und sperrig
  • Gasflaschen recht schwer
  • Gasflaschen schnell leer -> immer wieder neue kaufen

Material des Heizlüfters

Heizlüfter aus Keramik

Eine der beliebtesten Materialien, vor allem im Bereich des Campings, sind Keramikheizlüfter mit Keramikelementen. Keramik kann die Wärme besser und gleichmäßiger abgeben, als andere Materialien und gilt meistens als robuster und langlebiger. Durch das hohe Eigengewicht ist die Kippgefahr sehr gering und Keramikheizlüfter sind somit auch standfester. Die Oberfläche heizt sich nicht so sehr auf wie andere und daher verbrennen Kleinstpartikel und Tierhaare nicht so schnell auf ihr. Es entsteht kein unangenehmer Geruch und die Geräte sind meistens teurer.

  • gleichmäßiges Abgeben der Wärme
  • robust und langlebig
  • geringe Kippgefahr
  • keine zu heiße Oberfläche
  • recht schwer
  • teurer

Heizlüfter aus Kunststoff

Eine günstige Alternative zu dem Keramikheizstrahler ist einer aus robustem Kunststoff. Er ist in der Regel leichter und kann problemlos bewegt werden. Zum Nachteil hat das allerdings, dass er auch schneller umkippen kann. Leider entsteht häufig beim Anstellen des Lüfters zu Beginn ein sehr unangenehmer Geruch, daher solltest du unbedingt durchlüften. Dadurch dauert es natürlich länger, bis der Raum sich aufgewärmt hat. Zudem wird die Wärme oft ungleichmäßig abgegeben. Bei Überhitzen kann der Kunststoff zu schmelzen beginnen, daher solltest du deinen Heizstrahler aus Kunststoff niemals alleine lassen!

  • günstiger
  • leicht
  • unangenehmer Geruch
  • ungleichmäßiges Abgeben der Wärme
  • Schmelzen des Kunststoffs bei Überhitzen
  • geringe Lebensdauer

Heizlüfter aus Metall

Die letzte mögliche Variante, die wir dir hier vorstellen werden, ist der Heizlüfter aus Metall. Auch er ist günstiger, als ein Keramikheizlüfter, jedoch in der Regel etwas teurer, als die Kunststoff Variante. Metall hat eine wesentlich längere Lebensdauer als Kunststoff, da es sehr viel robuster ist. Jedoch kann die Oberfläche mitunter sehr heiß werden, sodass Staub und Tierhaare darauf verbrennen und einen unangenehmen Duft hinterlassen. Durch ein höheres Eigengewicht ist die Chance, dass der Heizstrahler umkippt, sehr gering. Die Wärme wird recht gleichmäßig abgegeben.

  • günstiger als Keramik
  • robust und langlebig
  • gleichmäßiges Verteilen der Wärme
  • kippt nicht schnell um
  • Oberfläche teilweise sehr heiß
  • unangenehmer Geruch

Features für den Heizlüfter

Heizlüfter mit Wandmontage

Den Heizlüfter an die Wand zu montieren ist eine sehr gute Möglichkeit, wenn er häufig gebraucht wird, aber nicht immer im Weg stehen soll. An der Wand oder sogar unter der Decke montiert nimmt er kaum noch Platz weg und auch liegt das Kabel nicht als Stolperfalle auf dem Boden. Richtig ausgerichtet kann der Strahler so von oben herab den gesamten Raum erwärmen. In einem Badezimmer ist ein idealer Platz für den Heizstrahler zum Beispiel direkt über der Tür. Da ist er nicht im Weg und bekommt zudem kein Spritzwasser ab. Der Nachteil bei der Wandmontage ist allerdings, dass du den Strahler natürlich nicht mehr beliebig mit in andere Räume nehmen kannst und er dort oben Staub und anderen Fremdpartikeln schutzlos ausgeliefert ist. Außerdem brauchst du für die Montage einen Heizstrahler, der sich mit einer Fernbedienung steuern lässt.

  • platzsparend
  • keine herumliegenden Kabel
  • Raum wird von oben her erwärmt
  • keine Flexibilität mehr
  • schutzlos Staub u.Ä. ausgeliefert
  • Fernbedienung nötig

Heizlüfter mit Fernbedienung

Wie gerade bereits erwähnt, ist eine Fernbedienung besonders praktisch und zum Beispiel bei einer Wandmontage auch notwendig. Mit der Fernbedienung kannst du den Heizlüfter nicht nur an oder aus stellen, sondern meistens auch noch verschiedene Einstellungen wählen, so zum Beispiel die Temperatur. Mit einer Fernbedienung für dein Heizgerät hast du wesentlich mehr Freiheiten, da du nicht immer sofort zu dem Gerät selber hinlaufen musst. Einziger Nachteil ist, dass du bei der Fernbedienung ab und zu die Batterie wechseln musst.

  • praktisch
  • notwendig bei z.B. Wandmontage
  • mehr Freiheiten
  • oft verschiedene Einstellungen möglich
  • Batteriewechsel

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Kind vor Heizlüfter
©iStock.com/Halfpoint

Die Raumgröße bestimmt die Leistung

Eines der wohl wichtigsten Kaufkriterien ist wohl die Fläche des zu beheizenden Raumes. Möchtest du dein Badezimmer beheizen, reicht teilweise sogar schon ein kleiner Heizlüfter mit geringer Leistung. Ebenso wenn du dein Auto oder Campingwagen aufwärmen möchtest. Tendenziell gilt, je größer der Raum, desto mehr Watt sollte dein Heizlüfter auch haben. Für einen Raum mit ca. 15 m^2 Fläche brauchst du in der Regel nicht mehr als 2.000 Watt und weniger reicht häufig auch aus. Ist der Raum größer als 15 m^2, solltest du auch zu einem leistungsstärkeren Modell greifen. Mach dir also vorher bewusst, wie groß der Raum ist, den du beheizen möchtest und entscheide je nachdem wieviel Leistung dein neuer Heizlüfter haben sollte. Behalte jedoch immer im Hinterkopf, dass der Heizlüfter lediglich als Zusatz zur Heizung oder im Falle eines Heizungsausfall verwendet werden sollte. Er ersetzt auf keinen Fall eine richtige Heizanlage in deinem Haus.

Verwendung des Heizlüfters

Heizlüfter für das Bad

Wie bereits erwähnt, wird besonders häufig im Badezimmer ein Heizlüfter verwendet. Da dies meist der kleinste Raum der Wohnung ist, kann er problemlos innerhalb kurzer Zeit aufgewärmt werden. Daher benötigt ein solcher Lüfter in der Regel nicht sonderlich viel Watt beziehungsweise Leistung. Auch kleine Geräte mit lediglich 500 Watt sind manchmal schon ausreichend, je nach Größe des Badezimmers. Wichtig ist, dass der Heizlüfter über einen eingebauten Spritzschutz verfügt, um ihn vor der Luftfeuchtigkeit und möglichem Wasser zu schützen. Ein solches Gerät ist oft auch zur Wandmontage geeignet.

Heizlüfter für das Auto

Ein Heizlüfter für das Auto benötigt ebenfalls nicht keine hohe Wattzahl, da der zu erwärmende Raum (das Auto) auch mit wenig Watt, wie zum Beispiel 500W erwärmt werden kann. Er wird in der Regel in den Zigarettenanzünder gesteckt, wodurch er dann ausreichend Strom bekommt, jedoch oft auch sehr an der Batterie des Autos zerrt! Es gibt auch eine mit Akku betriebene Variante, die oft eine günstigere Alternative darstellt und die Autobatterie, sowie den Motor schont. Häufig haben solche Geräte auch eine Zeitschaltfunktion und ein Thermostat, um ein Überhitzen zu Stoppen.

Heizlüfter zum Campen

Ein Modell zum Campen sollte schon über etwas mehr Watt und vor allem über hohe Qualität verfügen. Am beliebtesten sind hierbei die standhaften und robusten Heizlüfter aus Keramik. Sie haben ein hohes Eigengewicht und kippen daher nicht so schnell um. Außerdem sind sie langlebiger als andere Modelle. Achte vor dem Gebrauch deines neuen Heizgeräts darauf, ob Strom im Campingplatz-Tarif mit inbegriffen ist oder extra abgerechnet wird, sonst kann es unter Umständen schnell sehr teuer werden.

Industrieheizlüfter

Wie bereits erwähnt werden in der Industrie vermehrt extrem leistungsstarke Heizlüfter verwendet, teilweise mit bis zu 15.000 Watt. Diese sind dann vor allem für sehr große Räume oder gar Hallen geeignet und fressen dementsprechend leider auch unglaublich viel Strom. Man kann sie ebenfalls gegen Feuchtigkeit einsetzen, zum Beispiel nach einem Wasserrohrbruch oder einem übergelaufenen Keller. Die Hitze zieht dabei die Restfeuchtigkeit aus den Wänden und trocknet den Raum. So vermeidest du Schimmel oder Ähnliches. Für die Deckenmontage eignen sich Industrieheizlüfter ebenfalls.

Budget

Kosten des Heizlüfters

Natürlich ist auch das Budget ein wichtiges Kriterium beim Kauf deines neuen Heizlüfters. Je nach Leistungsstärke und Material kannst du beinahe jeden möglichen Betrag zwischen 5 Euro und 5.00 Euro für einen Heizlüfter bezahlen. Die Modelle für den Eigengebrauch für kleine Räume kosten durchschnittlich zwischen 20 und 150 Euro. Auch hier zeigen sich große Preis- und Qualitätsunterschiede. Sei dir vorher bewusst, wie viel du bereit bist, für deinen neuen Heizlüfter maximal zu zahlen und suche anschließend ein passendes Gerät. Achte vor dem Kauf trotzdem auf gute Qualität! Ein Heizlüfter, der nicht richtig wärmt oder nach drei Wochen kaputt geht, wäre sehr ärgerlich!

Stromkosten

Was du beim Kauf des Heizlüfters unbedingt mit bedenken solltest und was häufig schnell vergessen wird, sind die hohen Stromkosten, die beim Gerbauch eines solchen Heizgeräts entstehen. Heizlüfter verbrauchen unglaublich viel Strom, was nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch für deinen Geldbeutel ist und häufig unterschätzt wird. Leistungsstärkere Modelle verbrauchen logischerweise auch mehr Strom. Berechne die möglichen anfallenden Kosten also am besten vor dem Kauf grob durch, so entstehen keine unschönen Überraschungen. Hier ein Beispiel: Stell dir vor, dein Heizlüfter kommt in der höchsten Stufe auf 1.500 Watt und läuft täglich 4 Stunden am Stück. Der durchschnittliche Strompreis beträgt 30 ct pro Kilowattstunde. Nun rechnest du Leistung in Kilowatt x Dauer x Strompreis pro Kilowattstunde = Kosten. Also 1.500 x 4 x 0,3 = 1.800 . Du bezahlst also 1,80 Euro am Tag und kommst bei 30 Tagen dann schon über 50 Euro! Behalte also immer die Stromkosten im Hinterkopf!

Drumherum: Sonstiges zum Heizlüfter

Kind vor Heizlüfter
©iStock.com/Halfpoint

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass Heizlüfter unglaublich praktisch und ein sehr guter Zusatz für eine normale Heizanlage sind. Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Größen, Leistungsstufen und Preiskategorien, sodass für jeden das passende Modell dabei ist! Verabschiede dich von kalten Badezimmern, Heizungsversagen oder Zittern im Wohnwagen! Mit diesem praktischen Helfer wird dir sofort innerhalb kürzer Zeit wieder warm.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen