Contact us
My Cart
 0,00

Schlafphasenwecker

Frau schläft im Bett mit Schlafphasenwecker und per Bluetooth verbundenen Smartphone
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Der Schlafphasenwecker: Kann er wirklich mehr als ein gewöhnlicher Wecker und sorgt er für ein entspanntes Aufwachen und mehr Energie am Tag? Wir klären auf!

Überblick Einleitung zum Schlafphasenwecker

Schlafphasenwecker weckt Frau
©iStock.com/AndreyPopov

Was dich hier erwartet

Willkommen bei unserem großen Schlafphasenwecker Test 2019. Auf den folgenden Zeilen werden wir dich mit allen wichtigen Infos zu den verschiedenen Modellen im Bereich Schlafphasenwecker ausstatten. Wir zeigen dir, welcher Schlafphasenwecker am besten zu deinen individuellen Präferenzen und Wünschen passt, analysieren dabei die Produkte bis ins Detail und erklären dir alle wichtigen Funktionen und Optionen.

Was du aus dem Artikel mitnehmen kannst

Praktische Tipps kriegst du auch von uns kompakt zur Verfügung gestellt, ebenso wie ein interessantes Video, mit dem du noch tiefer in die Materie einsteigen kannst, wenn du möchtest. Also: Hast du schlaflose Nächte, bist jeden Tag erschöpft und kannst nicht einschätzen, wie viel Schlaf du benötigst? Dann kann dir einer der folgenden Schlafphasenwecker mit Sicherheit helfen, wieder in einen guten und erholsamen Schlafrhythmus zu finden.

Unser Test Der beste Schlafphasenwecker

Smartphone neben schlafender Frau
©iStock.com/AndreyPopov

aXbo Couple Carbon Schlafphasenwecker M3

Unser Favorit
3 Bewertungen
aXbo Couple Carbon Schlafphasenwecker M3
Wer in einen wirklich hochwertigen Schlafphasenwecker investieren will, der ist beim aXbo genau richtig! Dieser bestimmt die Schlafphasen über ein Frottee Armband, das beim Schlafen kaum auffällt. Besonders an diesem Wecker ist, dass er zwei Personen unabhängig voneinander in ihren Fast-Wachphase weckt. Außerdem punktet der Wecker mit vielen Zusatzfunktionen, wie z.B. einer intelligenten Snooze-Funktion und einer Chill-out-Einschlafhilfe.

Letzte Aktualisierung am 18.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Daten

Funktion

Dieser Schlafphasenwecker wird durch 2 sehr angenehme und tragbare Armbänder zu einem Relax Erlebnis beim Schlafen und kein störender Faktor, hält deinen Schönheitsschlaf auf. Ein Bewegungssensor im Armband trackt deine Fast-Wach-Momente in einem 15 bis 30 Minutentakt. Das Band ist zudem sehr hautverträglich und man bekommt keine Rötungen oder Schwellungen. Durch die patentierte Technologie ist der Schlafwecker für höhere Aufgaben bestimmt. Außerdem kannst du deine Armbänder durch einfachen Akku oder Netzbetrieb aufladen. Powernapping und Chill-out Schlafzyklen werden durch den Schlafphasenwecker unterstützt und optimiert. Außerdem bekommst du eine grafische Auswertung deiner Schlafphasen. Du kannst zwischen Wochentage und variablen Weckzeitfenstern frei wählen. Bei unerwarteten Störungen des Weckers rettet ein intelligentes Snooze-System vor einem unangenehmen Aufwecken.

Schlafphasenwecker für 2 Personen

Dieser Schlafphasenwecker ist für zwei Personen geeignet. Besonders gelungen ist, dass du unabhängig von der anderen Person, die zweite Person individuell geweckt werden kann. Denn die zwei separaten Frotteeambänder können die Bewegungsdaten einzeln ermitteln. Das Gerät kann allerdings noch einiges mehr. Zum einen kann er dich zu der optimalen Zeit Wecken und zum anderen kann er die ermittelten Daten auf einem Computer wiedergeben.

Kundenbewertung

Was den Leuten gefällt

Der aXbo Couple Carbon Schlafphasenwecker M3 wird derzeit von 100% aller Rezensenten mit einer positiven Wertung, also mit fünf Sternen bewertet. Dabei loben die Käufer folgendes:

  • Zuverlässigkeit
  • Zwei getrennte Armbänder
  • Grafik der Schlafphasen

Übereinstimmung zwischen Kunden- und Expertenmeinungen

Gewöhnungsbedürftig ist es natürlich, wenn man mit einer Art „Schweißband“ schläft. Wenn du schon einen morgendlichen Aufsteh-Rhythmus entwickelt hast, könnte es zunächst einmal lästig sein, denn an diese neue Aufweckmethode musst du dich auch erst gewöhnen. Bei Träumenden, die ziemlich empfindlich sind von kleinsten Faktoren geweckt zu werden, kann es durchaus passieren, dass wenn man auf die Funktion „spätestens-aufstehen-Zeitpunkt“ einstellt, eine halbe Stunde früher aufgeweckt wird. Im Gegensatz ist es für Schläfer, die etwas Zeit beim Aufstehen brauchen vorteilhafter. Trotzdem pendelt sich dein Schlafrhtymus nach einer Eingewöhnungszeit wieder ein und dieser wird dann noch optimiert. Auch für Tiefschläfer, die nur besonders schwer aus dem Bett zu bekommen sind, ist der Schlafphasenwecker ziemlich effektiv. Auch wenn du wechselnde Arbeitszeiten hast, wird dich der Wecker effektiv und ruhig aus dem Bett holen. Allerdings lässt sich manchmal der Wecker nicht ausschalten, sodass man zum Wecker greifen muss. Die Akkulaufzeit des Weckers betragen ungefähr eine Woche und kann mit einem Ladegerät aufgeladen werden. Die Grafiken der Schlafphasen werden anschaulich auf dem Computer angezeigt, allerdings sollte man die Armbänder nur dann tragen, wenn man tatsächlich schlafen gehen möchte, denn sonst können falsche Daten eintreten.

Absolut tolles Teil.

Für die wenigen, die es nicht mögen aus dem Schlaf gerissen zu werden, ist dies der perfekte Wecker.Selbstverständlich, muss man eine gewisse Selbstdisziplin mitbringen, um wirklich final auszustehen. Dennoch fällt es einem erheblich leichter als mit dem herkömmlichen Wecker. Du kannst ihn natürlich ausprobieren und wenn es nicht gewünschte Ergebnisse erzielt immer noch zurückschicken.Empfehlen würden wir den Wecker für die Leute, die eine Gleitzeit im Büro besitzen.

Für den Junior

Nach mehreren Versuchen haben wir letztendlich aufgegeben und sind zu dem Entschluss gekommen, dass der Axbo hermuss. Der Junior musste in aller Früh aufgeweckt werden. Beim ersten Kauf war ich noch nicht überzeugt. Die Funkuhr fehlte und auch die kostenintensive Nachrüstung der Sensoren störten Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Einstellung der Home, Back und Stellrad Knöpfe. Dennoch sind sie logisch aufgebaut, sodass sie intuitiv betätigt werden können. Mit sehr lebhaften Geräuschen wie das Meeresrauschen, das Urwaldgezwitscher und das nächtliche Zirpen der Grillen haben mir und meiner Familie geholfen auf einer natürlichen Weise den Schlaf zu finden. Eigentlich habe ich keine großen Probleme einzuschlafen oder aufzuwachen, dennoch hat der Axbo meinen Schlaf optimiert, und nun stehe ich noch leichter auf und fühle mich vollständig ausgeschlafen. Neben den Aufwach- und Einschlafmelodien kann man eigene Melodien kreieren und sie auf dem Schlafphasenwecker abspeichern und abspielen. Außerdem ist das Armband auch im Sommer sehr gut tragbar.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Gibt es eine Funkverbindung zwischen dem Frotee-Armband und dem Wecker? Wird dazu Bluetooth verwendet?

Es besteht eine Funkverbindung zwischen dem Armand und dem Wecker. Allerdings folgt diese nicht über Bluetooth, sondern über eine proprietäre Verbindung. Diese gewährleistet einen sehr niedrigen Verbrauch und sogar eine Minimierung des Elektroschmogs. Diese ist eine Schlüsselbedeutung zu zuordnen da diese sehr wichtig ist für einen gesunden Schlaf. Außerdem ist das Armband passiv und wird durch nächtliche Bewegungen wieder eingeschaltet. Dies ermöglicht eine verlängerte Lebensdauer der Batterien von ca. 4 Jahren.

Welche Batterien werden für den Schlafphasenwecker benutzt?

Der axbo Schlafphasenwecker ist mit 3 AAA Ni-Mh Akkus ausgestattet, welche man selbstverständlich auch selbst wechseln kann. Der derzeitige Kostenpunkt für 3 solcher Akkus liegt bei ca. 10 Euro. Die Batterie hält bis zu 4 Jahre und länger an.

Muss dieser Elektrogrill vorgeheizt werden?

Ja. Wie jeder andere Elektrogrill muss auch der Tefal TG 8000 vor der Benutzung vorgeheizt werden. Bis der Grill auf Temperatur ist vergehen circa 10 Minuten.

Gibt es einen Unterschied bei den Produkten Single oder Couple?

Der aXbo Couple ist mit 2 Sensoren ausgestattet, die zwei verschiedene Personen vorgesehen ist. Der aXbo Single besitzt auch 2 Armbänder, jene aber lediglich in zwei verschiedenen Größen sind.

Wie stark wird man von dem Schlafphasenwecker geweckt? Gibt es eine Vibration?

Der Schlafphasenwecker von aXbo weckt mit immer stärker werdendem Sound die Schlafenden auf, um den Partner nicht aufzuwecken. Außerdem kann man den Wecker, per Armband ausschalten. Da wissenschaftliche Studien zeigen, dass es besser ist die Schlafenden mit akustischen Reizen zu wecken, haben wir keine taktilen Reize, also keine Vibrationen bei dem Armband integriert.

  • 2 getrennte Armbänder
  • Lebhafte Geräusche
  • Personalization Modes
  • Anschauliche Grafiken
  • Bequemes Armand
  • Kleine Eingewöhnungszeit an das Armband

Apple Watch Series 3 GPS, 38 mm Aluminiumgehäuse, mit Sportarmband

Unsere Nummer 2
79 Bewertungen
Apple Watch Series 3 GPS, 38 mm Aluminiumgehäuse, mit Sportarmband
Überprüfe deine Gesundheit, motivier dich für deine Workouts, sei 24/7 erreichbar für alle deine wichtigen Menschen. Mit der Apple Watch Series 3 kannst du das alles direkt von deinem Handgelenk aus tun. Während du entspannt im Pool liegst, kannst du Anrufe entgegennehmen oder beim Texten Siri Ihre Arbeit verrichten lassen, während du über Streamingapps nebenbei deine Lieblingsmusik hörst. Ach ja: Als Schlafphasenwecker eignet sich diese Smartwatch ebenfalls wunderbar.

Letzte Aktualisierung am 19.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Daten

Technische Daten

Die Apple Watch Series 3 ist mit GPS ausgestattet und gehört zu den besten Smartwatches auf dem Markt. Wir thematisieren hier die 38mm Version. Der S3 Dual Core Prozessor sorgt für eine flüssige Bedienung und ist für kommende Updates bestens gewappnet. Außerdem verzeichnet die Apple Watch eine 8 Gigabyte hohe Kapazität. Optischer Herzsensor ist auch mir verbaut. Dieser ist mit einem Beschleunigungssensor und einem Gyrosensor ausgestattet. Zudem ist das Glas stoßfest und ist mit einem Gehärtetem Ion X Glas und einem Gehäuseboden aus Kompositmaterial. Außerdem ist die Uhr bis zu 50 Meter wasserdicht. Die 18 stündige Batterielaufzeit hält dich locker über den Tag. Mitgeliefert werden Armbänder mit verschiedenen Längen und ein magnetisches Ladekabel.

AutoSleep

Diese App macht die Apple Watch zu einer ganz besonderen Smart Watch. Im Fokus steht hier natürlich wie der Name schon verrät in der automatischen Schlafverfolgung. Die App wurde extra auf die IOS angepasst. Ganz wie gewohnt kannst du den Theatermodus einschalten und dennoch kriegst du am nächsten Morgen eine genaue Analyse über deinen Schlafverlauf.Falls es dir sehr unangenehm ist während dem Schlaf die Uhr zutragen kannst du sie ganz normal auf dem Ladegerät ablegen und sobald du morgen aufstehst solltest du die Smart Watch von dem Ladegerät abnehmen, denn das System erkennt dies als deinen Schlaf an. Allerdings erhältst du aber keine Details über Ihre Schlafqualität oder Herzfrequenz.Die Nachahmung von Apples Aktivitätsringen ist etwas schwer zu verstehen. Doch nach einer Eingewöhnungszeit erhältst du wichtige und nützliche Informationen, wann du zum Beispiel aufgewacht und eingeschlafen bist. Außerdem erfährst du wie große deine Gesamtschlafzeit war, wie hoch deine Schlafqualität war, die Zeit im Tiefschlaf und zuletzt deine Herzfrequenz. Wenn du weiter nach unten scrollst wirst du die Nacht mit deinen Durchschnittswerten vergleichen können. Der Assistent der App wird dich nach deinen Schlafgewohnheiten fragen und inwiefern du deinen Schlaf optimieren möchtest, damit du jeden Tag ca. dieselbe Schlafzeit hast. Für unschlagbare 3,49 € ist die App ein sehr zuverlässiger Schlaftracker.

Pillow

Eine etwas qualitativere, aber bisschen kostenintensivere Variante des Schlafphasenwecker-App ist die App Pillow. Auch diese App ist speziell für die Smartphone der Marke Apple konzipiert. Hierzu musst du dein iPhone auf deine Matraze legen. Auch bei dieser App werden die Schlafaktivitätsringe angezeigt, gefolgt von einer komprimierten Grafik des Schlafes der letzten Nacht. Beim Tippen auf die Grafik erhältst du detaillierte Infos über deine Schlafzeit und kriegst eine Bewertung der Schlafqualität. Außerdem kannst du wichtige Schlafphasen wie die REM-Schlafphase und den Tiefschlaf tracken. Wenn du dein Handy drehst, wandelt die Grafik in eine noch detaillierte Form über. Diese wird in einem anschaulichen Balkendiagramm visualisiert. Falls du im Schlaf schnarchst oder sogar sprichst, kann die App nachts Geräusche aufzeichnen und später kannst du diese Daten abrufen. Je nach deinem Schlafrhytmus, wird dir die intelligente App Optimierungsvorschläge geben, um deinen Schlaf zu verbessern. Außerdem besitzt die App einen Alarmmodus, die dich im optimalsten Teil deines Schlafes aufweckt. Pillow ist eigentlich kostenlos, aber um die vollen Funktionen auzuschöpfen sollte man den derzeitigen kosten Punkt von 5,49€ nahelegen damit man den Schlaf optimieren kann.

Kundenbewertung

Was den Leuten gefällt

Die Apple Watch wird derzeit von 85% aller Rezensenten mit einer positiven Wertung, also entweder mit vier oder mit fünf Sternen bewertet. Dabei loben die Käufer Folgendes:

  • elegante Smartwatch
  • Verarbeitung
  • lange Akkulaufzeiten

Verarbeitung

Die Verarbeitung der Smartwatch ist wirklich super und die Uhr ist auch sehr schnell eingerichtet und schnell konfiguriert. Alles funktioniert schnell und einwandfrei, wie es Apple gerecht ist. Die Uhr ist sehr angenehm getragen. Außerdem motivieren die Aktivitätskreise mich sehr mehr Schritte zu gehen. Klare Empfehlung.

Sinnvolle Weiterentwicklung

Eine sehr sinnvolle Weitentwicklung für das iPhone. Während der Arbeit kann man ganz flexibel auf Benachrichtigungen reagiert werden mit kurzen Antworten. Die Sprachausgabe ist natürlich auch von großer Bedeutung, da dadurch lange Sätze diktiert werden können.

Akkulaufzeit

Ich bin am meisten vom Akku überzeugt. Dieser hält locker 2 Tage also länger als 18h. Natürlich kommt auch alles auf die Benutzung an. Aber grundsätzlich hält der Akku sehr lange.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ist das Armband wasserdicht?

Ja, die Armbanduhr kann bis zu 50 Meter tief im Wasser gelangen.

Wie lange ist die Akkulaufzeit?

Die Akkulaufzeit ist nach Hersteller ca. 18 Stunden lang.

  • Fitnessfunktion
  • Zuverlässige Schlafapps
  • Verarbeitung
  • Wasserdicht
  • Kostenintensiv

Withings Sleep – Schlafsensormatte mit Erkennungsfunktion für schlafbezogene Atmungsstörungen

Unsere Nummer 3
55 Bewertungen
Withings Sleep - Schlafsensormatte mit Erkennungsfunktion für schlafbezogene Atmungsstörungen
Den Sensor einfach unter der Matratze platzieren und schon kann die Schlafoptimierung beginnen. Was sich so simpel anhört, ist in der Tat wirklich ziemlich einfach mit der Schlafsensormatte von Withings. Die Matratze überprüft deine Schlafphasen und zeichnet sogar Geräusche in deinem Schlaf auf. Zudem erkennt der Wecker Atemprobleme. Zusätzlich wird noch ein maßgeschneidertes Coaching angeboten über eine kostenlose Health Mate App. Außerdem kannst du einen Schalter für Steuerung von Licht, Thermostaten und anderen Geräten integrieren.

Letzte Aktualisierung am 19.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Daten

Gezieltes Einschlafen & erholtes Aufwachen

Zunächst einmal musst du einmal ein Setup machen für den Schlafwecker und den Sensor unter der Matratze platzieren. Der Schlafphasenwecker ermittelt deinen Leicht-, Tief- und REM-Schlaf und erfasst eine umfassende Analyse. Zudem wird deine Herzfrequenz und potentielle Atemstörungen prognostiziert werden. Schlaf-Index und Sleep Smart sind Coaching Programme der Health Mate App. Zudem bietet Sleep verschiedene Möglichkeiten die Schlafumgebung zu verbessern.

Erkennungsfunktion für schlafbezogene Atmungsstörungen

In der Nacht sind vereinzelte Atmungsstörungen nicht ungewöhnlich. Bei häufigeren Auftreten kann die Erholung in der Nacht aussetzten und es können spürbare und langfristige Folgen eintreten. Die Withings Sleep Features Schlafphasen-Analyse, Herzfrequenztracking und Schnarcherkennung werden durch eine Erkennungsfunktion für schlafbezogene Atmungsstörungen ergänzt. So kannst du eine umfassende Anaylse über deinen Schlafrhythmus bekommen.

Sleep Smarter

Durch spezielle Coaching-Progamme könnt ihr über eine App euren Schlafthymus optimieren und wieder ins Gleichgewicht bringen. Der Sleep Smarter zeigt dir welche Faktoren die berücksichtigen solltest um deine Nachtruhe zu beeinflussen.

Verbessern Sie Ihre Schlafumgebung

Durch die IFTTT-Integration kann dein Sleep zu einem Schalter umfunktioniert werden. So kannst du die du verschiedenste Lichtquellen, Raumthermostat und andere Smart-Home fähige Geräte benutzen.

Körperferner Einsatz

Lästige Armbänder bleiben hier fern. Einmal unter der Matratze platziert und konfiguriert und schon kann die Ermittlung erfolgen. Kurz nach dem Aufwachen werden die Daten via WLAN auf der App angezeigt.

Sprechen Sie mit Alexa

Zudem können Health Mate Nutzer über Alexa kommunizieren. So kann Alexa Motivationsanreize geben und du kannst Alexa jederzeit nach deinen Schlafrhytmus fragen. Ganz egal welcher Zeitraum, ob es die letzten Tage, Wochen oder sogar vergangenen Jahre sind.

Kundenbewertung

Was den Leuten gefällt

Der Withings Sleep – Schlafsensormattewird derzeit von 80% aller Rezensenten mit einer positiven Wertung, also entweder mit vier oder mit fünf Sternen bewertet. Dabei loben die Käufer folgendes:

  • komfortabel
  • gute Messungen
  • innovativ

Überragendes Gerät

Sehr gutes Gerät. Ich habe eine Routine kreiert, die das Licht anschaltet und ausschaltet, wenn ich mich ins Bett lege über die IFTTT. Außerdem hilft das Gerät die schlafphasenabhängige Herzfrequenz herauszufinden. Die HUE Leuchten sind auch sehr cool.

Wasserbett

Der Schlafphasenwecker funktioniert auch bei den Wasserbetten. Allerdings sollte man den nicht unter der Matratze platzieren. Den Sensor sollte man zwischen der Wassermatratze und dem Topper platzieren. Es kann sein, dass man den Sensor leicht spürt. Aber die Prinzessin spürt auch die Erbse unter dem Matratzenberg.

Datenübertragung

Leider wird man gezwungen, dem Hersteller seine Schlafdaten zwecks Auswertung zu übermitteln. Dies ist kein Problem, wenn einem die Wahl gelassen wird. Allerdings kann man das Produkt sonst nicht nutzen.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kann der Sensor auch bei Wassermatratzen platziert werden?

Kann ich nicht beurteilen. Kann aber sagen, dass es auch mit Wassermatratze funktioniert.

Können Probleme auftreten, wenn eine Herzrhytmusstörung vorliegt?

Nein, man kann den Schlafphasenwecker benutzen. Allerdings sollte man dies vorher mit einem Facharzt abklären.

Kann man sich auch mit der App wecken lassen? Also wenn man nicht im Tiefschlaf ist?

Leider nicht, der Schlafphasenwecker zeichnet nur deinen Schlaf auf und kann nicht eingreifen. Außer du testet deine Schlafphasen und stellst deinen Wecker dementsprechend nach einer gewissen Zeit.

  • Verbesserte Schlafumgebung
  • IFTTT Funktion
  • Smart Home kompatibel
  • Zwingende Datenübermittlung

Funktion Was ein Schlafphasenwecker genau tut

ORF „Konkret testet aXbo Schlafphasenwecker"

Schlafphasenwecker weckt Mann
©iStock.com/AndreyPopov

Was ist das Neue am Schlafphasenwecker?

Der Schlafphasenwecker im Test

Weckt der sogenannte „Besserwecker“ wirklich besser? Jeder kennt das Gefühl trotz einer ausreichenden Stundenanzahl an Schlaf vom Wecker aus dem Land der Träume gerissen zu werden und durch ein lautes Alarmsignal hochzuschrecken. Wer zum falschen Zeitpunkt geweckt wird, fühlt sich nach dem Aufwachen immer noch schlapp und kraftlos – so lautet jedenfalls die Behauptung zahlreicher Schlafexperten. Der Schlafphasenwecker, der liebevoll auch „Besserwecker“ genannt wird, soll genau dieses Problem aus der Welt schaffen. Der Mensch löst sich immer weiter von natürlichen Zyklen und ist immer mehr von künstlichen Arrangements umgeben, die unsere Schlafqualität zunehmend verschlechtern. So beeinflussen wir z.B. durch Rollladen, Schlafmasken und eben auch Wecker, wann wir einschlafen und aufwachen. Der Schlafphasenwecker hingegen soll den Menschen wieder mehr zu einem natürlichen Schlafrhythmus verhelfen, indem Aufwachzeiten an Schlafphasen gebunden sind. Wir nehmen den „Besserwecker“ etwas genauer unter die Lupe!

Der Schlafzyklus des Menschen

Wie eigentlich schon allseits bekannt ist, folgt der Schlaf des Menschen einem bestimmten Zyklus. Wir durchlaufen verschiedene Schlafphasen, die alle eine eigene Rolle für körperliche oder mentale Erholung spielen. In der Einschlafphase kommt der Körper zur Ruhe, Atmung und Puls werden gleichmäßiger und die Muskeln entspannen sich. Darauf folgt der Leichtschlaf, in dem die Muskelspannung weiter nach lässt. Der darauf folgende Tiefschlaf sorgt für Regeneration und Erholung. In der REM Schlafphase wird besonders intensiv geträumt und die Aktivität des Gehirnes ähnelt der im Wachzustand.

Wann weckt der Schlafphasenwecker?

Der Schlafphasenwecker orientiert sich an dem natürlichen Schlafrhythmus des Menschen und wählt die ideale Schlafphase, um uns zu wecken. Werden wir in einer Tiefschlafphase aus dem Schlaf gerissen, fühlen wir uns müde und schlapp – auch trotz einer ausreichenden Stundenanzahl Schlaf. Im Leichtschlaf und der REM Schlafphase hingegen, befinden wir uns in wachähnlichen Zuständen und das aufwachen fällt uns viel leichter. Der Schlafphasenwecker ermittelt, in welcher Schlafphase wir uns befinden und wählt den günstigsten Zeitpunkt, um Alarm zu schlagen.

Näher am natürlichen Aufwachen

Unsere Terminkalender sind stets voll und wir hetzten jeden Tag von A nach B – der Zeitmangel ist längst Teil unserer Gesellschaft geworden. Meistens bekommen wir noch nicht einmal genügend Schlaf, obwohl dieser nicht nur überlebenswichtig, sondern auch notwendig ist, damit wir unsere Energiereserven aufladen und am Folgetag konzentriert und produktiv sein können. Doch gegen die Termine können wir nicht ankämpfen, also müssen wir uns künstlichen Wachmachern, wie z.B. dem Wecker oder Kaffee, aussetzten. Der Schlafphasenwecker kann uns zwar nicht mehr Schlaf bescheren, aber er sorgt wieder mehr für ein natürliches Aufwachen, das sich nicht an Terminen und Zeitangaben, sondern an unserem Körper und unseren natürlichen Bedürfnissen orientiert.

Wie funktioniert der Schlafphasenwecker?

Den Weckzeitpunkt einstellen

Damit der Schlafphasenwecker uns zu dem idealen Zeitpunkt wecken kann, geben wir als Wecktermin nicht einen genauen Zeitpunkt, sondern einen Zeitrahmen von 30 Minuten ein. Forscher, die den Schlafphasenwecker entwickelt haben, gehen davon aus, dass innerhalb einer halben Stunde, eine „Fast-Wach-Phase“ auftritt. Somit wird der Prozess des Aufwachens nur zu Ende geführt und wir werden nicht aus dem Schlaf gerissen. Wenn der ideale Zeitpunkt mal nicht ermittelt werden kann, dann wird der Schlafende am Ende des eingegebenen Zeitraumes geweckt. Also keine Angst vorm Verschlafen!

Messung von Gehirnaktivität oder Bewegungen

Je nach technischer Ausstattung funktionieren die Schlafphasenwecker sehr unterschiedlich. Es gibt Wecker, die unsere Gehirnaktivität messen und somit sehr zuverlässig in den gewünschten Phasen Alarm schlagen. Da dazu allerdings spezielle Sensoren auf die Stirn geklebt werden, beeinflussen die Sensoren unter Umständen die Schlafqualität oder führen zu Einschlafproblemen. Andere Schlafphasenwecker messen z.B. durch Armbänder unsere Bewegungen im Schlaf. Da während der Tiefschlafphase keine Bewegungen stattfinden, während wir uns in „Fast-Wach-Zuständen“ häufig bewegen, ist auch diese Methode zuverlässig.

Fitnesstracker als Schlafphasenweckerh

Ein Fitnesstracker als Schlafphasenwecker hat durchaus viele Vorteile. Koppelt man ihn mit einer passenden App, funktioniert er genauso wie ein gewöhnlicher Schlafphasenwecker. Außerdem gibt es viele Fitnesstracker mit hohem Tragekomfort zu Schnäppchenpreisen auf dem Markt. Dazu kommt noch, dass man ganz abgesehen vom Schlaftracking all die anderen Vorteile und Möglichkeiten nutzen kann, die ein Fitnesstracker bietet.

Produkt Guide Alle wichtigen Kaufkriterien

Schlafendes Mädchen neben Wecker
©iStock.com/AndreyPopov

Auf diese Faktoren ist zu achten

Oft sind Schlafphasenwecker in Form eines Armbandes erhältlich. Diese sind sehr angenehm zu tragen und stören nicht beim Schlaf. Heutzutage gibt es sehr viele Modelle von verschiedener Hersteller von Schlafphasenweckern. Im Wesentlichen unterscheiden sich die Geräte in folgenden Faktoren.

Alarmtyp

Einige Schlafphasenwecker funktionieren mit starken bis schwachen Vibration und andere mit fröhlichen Tönen. Weckzeitfenster – Die Zeitfenster zum Wecken der Modelle sind unterschiedlich lang. Zu empfehlen sind Modelle mit möglichst langem Weckzeitfenster, denn dadurch wird die Bestimmung der Schlafphase deutlich einfacher.

Bedienung des Schlafphasenweckers

Bei vielen Geräten erfolgt die Handhabung mittels App, während andere Modelle sich zusätzlich über einen Touchscreen oder mittels Tasten am Wecker bedienen lassen.

Weitere Funktionen

Einige Schlafphasenwecker sind mit weiteren Funktionen ausgestattet, sodass sie auch tagsüber genutzt werden können. Zum Beispiel gibt es Smartwatches die über einen Schrittzähler verfügen und bei der täglichen Aktivität den Kalorienverbrauch ermitteln.

Auswertungssoftware

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Auswertungssoftware. Diese Auswertung ist ein sehr wichtiges Element, denn die Schlafgewohnheit können dadurch kontrolliert werden. Dadurch kann der Schlaf optimiert werden. Diesen Daten können mit Hilfe eines USB-Kabels transferiert werden. Heutzutage können Geräte die Daten direkt an APPs verwenden.

Alarm, Vogelgezwitscher, Licht, Vibrationen, etc.

Neben den sinnvollen Funktionsweisen von Daten-Übermittlung der Sensoren bis zur Optimierung des Schlafs gibt es auch verschiedene Weckweisen. Diese können oft personalisiert werden. Gewählt werden kann von verschiedenen Lichtern, Musik oder Vibration. Dies ist auch wichtig, damit der Partner oder die Hausbewohner nicht gestört werden und man selbst versucht sich natürlich und entspannt aufzuwecken.

Hintergrund Wissenswertes zu den Schlafphasen

Wecker weckt Mann
©iStock.com/AndreyPopov

Die unterschiedlichen Schlafphasen

Der Ablauf der 5 Schlafphasen

Zunächst einmal verfällt der Körper in einen sehr tiefen Schlaf. Die allererste Schlafphase ist die erste Schlafphase. Diese dauert ungefähr eine Stunde und ist somit die längste Schlafphase. Zwischendurch wechselt das Gehirn im Laufe der Nacht zwischen dem Tiefschlaf und dem RME Schlaf. Die sogenannte Rapid-Eye-Movement-Phase träumen wir sehr intensiv, deswegen wird diese Phase auch die Traumphase genannt. In dieser Phase träumen wir sehr intensiv, wodurch das Gehirn ähnlich intensiv im hellwachen Zustand ist. Aus diesem Grund fällt das Aufstehen in diesem Stadium besonders leicht. Deshalb sollte immer in der REM-Phase aufgeweckt werden. Die tiefe Schlafphase wird über den Schlafzeitraum immer kürzer und der REM-Schlaf tritt ein.

1. Einschlafphase

Zu einer bildlichen Interpretation möchten wir den menschlichen Körper mit dem einer Maschine vergleichen. Zunächst einmal wird die Atmung, der Puls, der Herzschlag und die Hirnstromaktivität verlangsamt. Zudem werden die Muskeln und der Körper immer langsamer, so wie der Motor langsam zur Ruhe kommen.

2. Leichtschlafphase

In der zweiten Schlafphase ist der Schlaf immer noch sehr leicht, aber dennoch noch ein bisschen tiefer als im Einschlafstadium. Diese Phase haben wir nochmal in 2 Phasen unterteilt. Die erste Phase dauert ca. 10 Minuten an. In dieser Phase lässt die Muskelentspannung nach und es kann zu möglichen Muskelzuckungen kommen. In der zweiten Phase entspannen sich die Muskeln wieder und der Körper ist wieder beruhigt.

3. Übergang in die Tiefschlafphase

Danach wird man langsam in die Tiefschlafphase geleitet. In diesem Stadium nimmt die Muskelentspannung wieder ab und die Atmung wird wieder langsamer. Deshalb wird diese Phase auch das Übergangsstadium genannt. In dieser Phase ist es besonders schwer die Person aufzuwecken. Denn der Schlaf ist nun sehr tief.

4. Tiefschlafphase

Die tiefste Phase des Schlafs ist logischerweise die Tiefschlafphase. Schlafende können in diesem Zustand den Körper nicht mehr bewusst steuern. Logischerweise kommen in dieser Phase des Schlafs das Reden im Schlaf oder das Schlafwandeln vor. Wenn man den Schlafenden in diesem Stadium weckt, wirkt er sehr verschlafen und sehr desorientiert. Der Schlafende wird sozusagen wortwörtlich aus dem Schlaf gerissen. Auf wissenschaftlicher Ebene werden die Phasen 1-4 als Non-REM-Phase betitelt. Das hat den Grund, dass in diesem Stadium wenig bis keine Bewegungen im Auge stattfinden. Während den ersten vier Phasen sind die Muskeln vollkommen erschlafft, dadurch können Träume nicht ausgelebt werden. Die Bezeichnung dafür ist die Musekelatonie, diese trifft präventive Maßnahmen sodass die Schlafenden vor möglichen Verletzungen geschützt sind. Demzufolge wird die Schlafposition nicht gewechselt. Ebenso wird die Schlafposition nicht gewechselt. Für Regeneration ist der Tiefschlafphase besonders wichtig, denn nur dort ist der Schlaf besonders erholsam.

5. REM-Schlafphase

Die Schlafphase nach den Non-REM-Phasen ist ungefähr sechzig bis neunzig Minuten lang und ist mit schlagartigen Augenbewegungen verbunden. Außerdem ist die Gehirnaktivität in dieser Phase besonders hoch. Wenn man während dieser Phase geweckt wird, kann man sich oft noch an seinen Traum erinnern, zumal die Träume in diesem Stadium lebendiger und visueller erfahren werden verglichen zu den anderen Schlafphasen. Zudem erhöht der Körper seine Funktionen Atemfrequenzen, Herzschlag und Blutdruck. Zudem werden auch Körperflüssigkeiten als Resultat der anstrengenden Belastung in Form von Schweiß ausgeschieden. Wenn die REM-Schlafphase ausklingt beginnt der Zyklus wieder von vorne. Sprich, es wird wieder in die Leichtschlafphase übergeleitet. Wie manch einer vermuten mag, gibt es nicht einen einzigen, vollständigen Schlafzyklus. Dieser Zyklus der Schlafphasen wird in der Nacht immer wieder durchgeführt. Dadurch erholt sich der Körper kontinuierlich und die ganzen Tageserlebnisse können intensiv verarbeitet werden.

Zeitspannen in der REM-Phase

Die Zeitspannen der Phasen variieren während des Schlafes. Deshalb dauert die Phase ca. 60 Minuten. Die Dauer der Tiefschlafphase nimmt während des Schlafes ab. Logischerweise ist die Tiefschlafphase am Morgen geringer als am Abend. Während dem Schlaf schützt unsere Schutzmechanismen durch ausgeschüttete Immunsysteme unseren Körpern. Dadurch diese aktive Zeit des Abwehrsystems wird der Körper zusätzlich gestärkt und somit nicht so häufig krank. Aus diesen Gründen ist Schlaf ein sehr wichtiger Faktor bei der Gesundheit. Deswegen sollte der Schlaf-Wach-Rhythmus nicht gestört werden.

Traum

Neurowissenschaftliche Gutachtung

Neurowissenschaftler berichten, dass der Traum ein sehr wichtiger Faktor für den Körper ist. Der Neurologe Michel Jouvet vertritt die These, dass das geträumte zur ständigen Programmierung unserer Gehirnzellen gehören. Vielen wird es aufgefallen sein, dass öfters Träume nicht wirklich realitätsnahe sind. Dies ist damit zu erklären, dass bestimmte Neuronen im Gehirn eine Ruhe brauchen, sodass die kritische Bewertung aussetzt.Zunächst einmal ergibt für viele Neurophysiologen die Ereignisse der Träume keine wichtigen Bedeutungen. Wenn man die Thematik allerdings aus der tiefenpsychologischen Perspektive betrachtet treffen wir auf tiefere und sinnvollere Bedeutungen. Dort ergeben paradoxe Ereignisse und schwer verständliche Träume plötzlich einen Sinn. Leider können wir auch heute nicht die Träume zu 100 Prozent deuten. Allerdings können wir sinnvolle Schlüsse aus den Träumen ziehen und Ansätze zur Optimierung nennen.

Störungen ohne Schlaf

Wir können aber zu 100 Prozent sagen, dass Menschen ohne regelmäßigen Schlaf, also regelmäßiges Träumen, körperliche Störungen oder gar ernsthafte seelische Probleme entwickeln könnten. Der durchaus berühmte Psychoanalytiker Sigmund Freund revolutionierte die psychologische Traumforschung. Freud deutet den Traum als einen Wunsch der aus dem Unterbewusstsein auskommt. Er kategorisiert und ordnet die Traumsymbole dem Menschen zu, ohne auf seine individuelle Erfahrungen einzugehen.

Träume als Spiegel der Seele

Im Gegensatz stellen wir euch die Theorie seines Schülers, Carl Gustav Jung vor, jener selbst Anhänger der Theorie seines Lehrmeisters ist. Dieser Schüler vermutet, dass das individuelle Erleben der Person im Fokus steht. Seiner Meinung nach reproduzieren Träume den aktuellen und reellen seelischen Tatbestand. Unser Unterbewusstsein wird auch von Jung als unsere Persönlichkeit Nummer 2 betitelt. Sozusagen werden in unserem Traum unsere zwei Persönlichkeiten miteinander konfrontiert. Diese kann im Nachhinein durch den Träumenden gedeutet oder sogar entschlüsselt werden. Diese sind oft aus den vergangenen oder aktuellen Lebenssituationen zu entnehmen.

Fazit Schlafphasenwecker

Der „Besserwecker“ macht vor allem eines besser als die anderen: Er orientiert sich an unserem natürlichen Schlafrhythmus. Die meisten von uns sind so gestresst von Beruf, Familie und Erwartungen, dass sie vergessen, wie wichtig der Schlaf eigentlich für ihre Gesundheit ist. Der Schlafphasenwecker ist eine einfache Möglichkeit, etwas mehr zu persönlichem Wohlbefinden und Erholung zu kommen. Ein kleines nettes Detail am Rande: Werden wir in einer REM-Phase geweckt, erinnern wir uns häufiger an unsere Träume. Welcher Wecker gewählt wird, sollte ganz individuell entschieden werden. Denn während die einen Sensoren auf der Stirn nicht am Einschlafen hindern, ist es für andere ein absoluter Einschlafkiller. Der Schlafphasenwecker ist für jeden eine sinnvolle Investition – denn Hand aufs Herz: Wie oft wachst du auf und fühlst dich wirklich ausgeschlafen, erholt und bereit für den Tag?

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen