Contact us
My Cart
 0,00

Herzfrequenzmesser

Frau nimmt Puls mit Herzfrequenzmesser
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit einem Herzfrequenzmesser fit und gesund durch den Alltag. Wir helfen dir, den richtigen Herzfrequenzmesser zu finden.

Überblick: Erste Infos zum Thema Herzfrequenzmesser

Frau mit Herzfrequenzmesser in Smart Watch
©iStock.com/dima_sidelnikov

Unser Test

Es gibt eine Vielzahl an Herzfrequenzmessern, Smartwatches und weiteren Varianten. Da ist es oft nicht leicht sich für ein Modell zu entscheiden. Wir helfen dir mit unserem Produktvergleich, das für dich passende Modell zu finden. Je nach deinen Bedürfnissen und Aktivitäten solltest du auf bestimmte Eigenschaften achten. Welche das sind findest du in unserem Ratgeber.

Die Herzfrequenzmesser im Röntgenblick

Damit du genau weißt, worauf du achten solltest, und keine Fragen mehr hast, nehmen wir die Herzfrequenzmesser genau unter die Lupe und durchleuchten alle Aspekte, die es zu wissen gibt. Mit unserem Ratgeber findest du auf all deine Fragen Antworten. Welche Varianten es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben zeigen wir dir selbstverständlich auch, sodass du das passende Modell aussuchen kannst.

Der Herzfrequenzmesser

Herzfrequenzmesser messen deinen Puls. Wieso das nützlich ist, hat viele verschiedene Gründe. Meist kommen Herzfrequenzmesser beim Sport zum Einsatz, um den Körper bestmöglich zu trainieren und die Sportaktivitäten im Nachhinein zu beurteilen. Von Dauer, über Puls, bis hin zu verbrannten Kalorien, mit einem solchen Gerät bekommst du alle Infos zu deiner sportlichen Aktivität.

Unser Test: Welcher Herzfrequenzmesser ist der Beste

Frau nimmt Puls mit Herzfrequenzmesser beim Joggen
©iStock.com/FlamingoImages
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 GRDE Smartwatch Bluetooth Fitness Tracker 1.3'' Voll Touchscreen... GRDE Smartwatch Bluetooth Fitness Tracker 1.3'' Voll Touchscreen... Aktuell keine Bewertungen 33,99 EUR
2 bestbeans© Heartbeat 2020 Herzfrequenz-Sensor, Bluetooth ANT+,... bestbeans© Heartbeat 2020 Herzfrequenz-Sensor, Bluetooth ANT+,... Aktuell keine Bewertungen 29,89 EUR
3 Polar H10 Herzfrequenz-Sensor, Schwarz, XS-S, Unisex, ANT+,... Polar H10 Herzfrequenz-Sensor, Schwarz, XS-S, Unisex, ANT+,... 3.477 Bewertungen 76,02 EUR
4 Honor Band 5 wasserdichter Bluetooth Fitness Aktivitätstracker... Honor Band 5 wasserdichter Bluetooth Fitness Aktivitätstracker... Aktuell keine Bewertungen 29,00 EUR
5 Huawei Band 4 Pro Fitness-Aktivitätstracker (All-in-One Smart... Huawei Band 4 Pro Fitness-Aktivitätstracker (All-in-One Smart... 2.559 Bewertungen 62,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Smartwatch Bluetooth Tracker

Unser Favorit bietet nicht nur die Möglichkeit deine Herzfrequenz zu messen, sondern ist ebenfalls eine Smartwatch. Du kannst also während du Sport machst nicht nur deine körperliche Reaktion messen, sondern auch die Uhrzeit anzeigen, Nachrichten oder Anrufe empfangen. Die Smartwatch kann auch im Alltag getragen und verwendet werden. Durch die vielen Funktionen ist die Smartwatsch ein Allrounder und bietet viele Optionen.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Funktionen des Herzfrequenzmessers

Die Smartwatch bietet dir die Möglichkeit deine Herzfrequenz und weitere körperliche Informationen zu messen, 18 Sportmodi, eine Schlafüberwachung, die Verbindung zum Smartphone, und durch die wasserfeste Verarbeitung auch die Möglichkeit schwimmen zu gehen.

Körperbefestigung

Dieses Modell wird, wie eine herkömmliche Armbanduhr, am Handgelenk getragen. Dort kann man die Informationen durch leichtes Heben der Hand schnell abrufen und der Puls kann an dieser Körperstelle gut gemessen werden. Der Messkörper ist bereits an dem Armand befestigt und man muss es nicht selbst zusammenbauen.

Sportarten

Unser Favorit ist für nahezu jede Sportart geeignet. Ob Laufen oder Schwimmen, Fußball oder Basketball, die Uhr hält allen Witterungen stand. Durch die Smartwatch Funktion und die Schlafüberwachung muss die Uhr also zu keiner Zeit abgelegt werden.

Technische Details

Mit einer Displaygröße von 1.30 Zoll ist die Smartwatch relativ groß und wiegt 40,8g. Die Akkulaufzeit beträgt-laut Hersteller- nach 2 Stunden Ladezeit eine Woche Laufzeit. Die Smartwatch wird mit dem Smartphone verbunden, sodass alle Informationen gespeichert werden und für dich abrufbar sind.

Preis und Design

Diese Smartwatch schneidet im Preis-Leistungsverhältnis überdurchschnittlich gut ab. Für 35,69€ bekommt man nicht nur die Möglichkeit, die Herzfrequenz zu messen, sondern auch viele weitere Funktionen, die sehr nützlich sind. Die Uhr ist gut finanzierbar und mit Sicherheit eine gute Investition. Man kann zwischen 3 Farben wählen. Schwarz, einem neutralen Grau oder einem femininen Roségold.

  • Benachrichtigungen checken
  • Wasserdicht
  • 3 Farben
  • Viele Funktionen
  • Etwas sperrig am Handgelenk
Platz 2 in unserem Test

Herzfrequenzmesser Brustgurt

Unser Platz 2 bietet dir den allround-Lieferumfang. Neben dem eigentlichen Modell ist ein Brustgurt, sowie ein E-Book enthalten. Durch den Brustgurt stört es nicht beim Laufen oder beim Sport allgemein. Durch die Bluetooth Verbindung ist der Herzfrequenzmesser mit nahezu jedem Smartphone ob Android oder Apple kompatibel und lässt sich ebenfalls mit bestimmten Smartwatches verbinden. Unser Platz 2 ist vor allem für regelmäßiges Laufen gut geeignet.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Funktionen des Herzfrequenzmessers

Der Fitness Prince Herzfrequenzmesser misst deine Herzfrequenz während deiner sportlichen Aktivitäten. Mit Hilfe des im Lieferumfang enthaltenen E-Books, kannst du dich in das Thema einlesen und herausfinden, welcher Puls für dich der Richtige wäre. Du kannst das Gerät mit deinem Smartphone oder bestimmten Smartwatches verbinden, sodass du die Informationen immer bei dir hast.

Körperbefestigung

Dieses Modell simuliert, anders als unser Favorit, keine Uhr. Es wird ein Bauch-/Brustgurt mitgeliefert, sodass man das Gerät mit einem Druck daran befestigen. Durch die Befestigung an der Brust, kann man es gut unter der Sportkleidung verstecken und die Nähe zum Herzen sorgt für ein sehr genaues EKG-Ergebnis.

Sportarten

Da dieses Modell nicht wasserdicht ist, eignet es sich für nahezu jede Landsportart. Ob Laufen, Fitnessstudio, Fußball oder Tennis, du kannst immer deinen Herzschlag messen und deine Leistung optimieren.

Technische Details

Das Modell hat laut Hersteller die Maße 0,1 x 3 x 105cm, ist damit der unauffällig und stört nicht bei den Übungen. Mit einem Gewicht von 109g ist es auch nicht zu schwer und beeinflusst die Intensität des Sportes nicht maßgeblich. Aufgeladen wird dieser Herzfrequenzmesser mit Batterien. Im Lieferumfang sind bereits Ersatzbatterien enthalten. Verbinden kann man das Gerät über Bluetooth mit dem Smartphone oder sogar über ANT+ mit Geräten von beispielsweise Garmin oder anderen Sportgeräten und Smartwatches.

Preis und Design

Das Modell ist sehr schlicht gehalten und nur in schwarz verfügbar. Da es meist unter der Sportkleidung getragen wird, spielt das Design hier eine geringere Rolle. Mit einem Preis von 38,89€ liegt dieses Messgerät im guten Mittelfeld der Preise, die man für einen Herzfrequenzmesser auffindet.

  • Wird unter der Kleidung getragen
  • Präzises Messergebnis
  • Inklusive E-Book
  • Viele Funktionen
  • Nur eine Funktion
  • Kann nur an Brust getragen werden
Platz 3 in unserem Test
3.477 Bewertungen

Polar Herzfrequenzmesser

Bei diesem Modell haben wir erneut eine Brustbefestigung. Anders als bei unserem Platz 2 kann dieses Modell auch zum Schwimmen eingesetzt werden, da es wasserdicht verarbeitet wurde. Es kann unter Neoprenanzügen oder auf der Haut getragen werden. Die Brustbefestigung ist für Schwimmer gut geeignet, da sie so nicht an ihrem Handgelenk in den Bewegungen eingeschränkt werden.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Funktionen des Herzfrequenzmessers

Der Polar H10 Herzfrequenz-Sensor hat lediglich die Funktion, die Herzfrequenz zu messen. Dies gelingt besonders genau durch die Befestigung an der Brust. Funktion ist für jegliche Sportarten nützlich.

Körperbefestigung

Um die Herzfrequenz möglichst genau zu erfassen wird das Gerät nahe dem Herzen, an der Brust befestigt. Mit dem mitgelieferten Gurt hat man eine angemessene Befestigung, die nicht stört und gleichzeitig eng genug sitzt, sodass sie nicht beim Sport von der Brust rutscht.

Sportarten

Die wasserfeste Verarbeitung verspricht eine Funktionalität bis 30m Wassertiefe. Damit ist es zum Schwimmen, Tauchen, aber auch für alle Landsportarten geeignet. Durch die Verbindung mit der Polar-App werden die Daten in Echtzeit auf dein Smartphone gespielt, sodass du sie direkt kontrollieren kannst.

Technische Details

Das Modell hat laut Hersteller die Maße 0,1 x 3 x 105cm, ist damit der unauffällig und stört nicht bei den Übungen. Mit einem Gewicht von 109g ist es auch nicht zu schwer und beeinflusst die Intensität des Sportes nicht maßgeblich. Aufgeladen wird dieser Herzfrequenzmesser mit Batterien. Im Lieferumfang sind bereits Ersatzbatterien enthalten. Verbinden kann man das Gerät über Bluetooth mit dem Smartphone oder sogar über ANT+ mit Geräten von beispielsweise Garmin oder anderen Sportgeräten und Smartwatches. Der Frequenzmesser ist aus Kunststoff und weiteren Materialien verarbeitet. Es werden Batterien mitgeliefert, die eine Laufzeit von 400 Stunden haben sollen. Danach müssen sie ausgetauscht werden. Man kann den Brustgurt in den Größen XS-S und M-XXL erhalten. Damit eignet es sich für jede Körperform und für Männer und Frauen.

Preis und Design

Dieser Herzfrequenzmesser ist der teuerste in unserem Test mit 77,53€. Der Preis ist für hochwertige Fitnesstracker nicht ungewöhnlich. Da man jedoch lediglich die Herzfrequenz messen kann, schneiden andere Produkte im Preis-Leistungs-Verhältnis besser ab. Man kann zwischen vier Farben wählen: Schwarz, Blau, Grau und Orange. Das ist ein netter Zusatz, jedoch aufgrund der Körperstelle meist nicht nötig.

  • Wird unter der Kleidung getragen
  • Präzises Messergebnis
  • Wasserdicht
  • 4 Farben
  • Nur eine Funktion
  • Kann nur an Brust getragen werden
  • Teuer
Platz 4 in unserem Test

Bluetooth Fitnesstracker

Dieser wasserdichte Bluetooth Fitnesstracker scheidet im Preis-Leistungs-Verhältnis gut ab. Es ist ein recht günstiges Modell, welches dafür neben der Herzfrequenzüberwachung auch Benachrichtigungen empfangen kann oder deinen Schlaf tracked. Dank der wasserfesten Verarbeitung eignet sich dieses Modell ebenfalls zum Schwimmen. Da dieser Herzfrequenzmesser ein Teil deines Alltags wird, kannst du wischen drei Farben wählen.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Funktionen des Herzfrequenzmessers

Dieses Fitnessarmband/diese Smartwatch bietet viele Funktionen. Von Herzfrequenzüberwachung und -Warnung überwacht sie deine Aktivitäten und zeichnet deine Fitnessdaten auf bis hin zur Benachrichtigung des Smartphones, egal ob SMS oder E-Mail.

Körperbefestigung

Wie der Name der Smartwatch bereits vermuten lässt, muss man dieses Gerät am Handgelenk befestigen. Durch ein Gürtelclip-Design bleibt es auch beim Schwimmen oder Laufen fest an deinem Handgelenk befestigt. So kann man schnell die Benachrichtigungen checken.

Sportarten

Ob Outdoor oder Indoor, unter Wasser oder an Land-diesen Fitnesstracker kannst du nahezu überall und immer tragen. Neben deinen alltäglichen Aufgaben zeichnet es deine Daten beim Sport auf oder hilft die deinen Schlafzyklus nachzuvollziehen. Das schlanke Design stört dich nicht bei den Übungen und ist damit ideal.

Technische Details

Mit einer Bildschirmdiagonale von 1 Zoll (2,5cm) und der rechteckigen Form, passt sich die Uhr ideal an das Handgelenk an und stört nicht. Auch das Gewicht ist mit 22,7g kaum zu spüren und verschwindet somit nach einer Gewöhnungszeit vollkommen aus ihrer Wahrnehmung. Es sind Batterien enthalten, die jedoch nach einer Zeit von ca.14 Tagen geladen werden müssen.

Preis und Design

Mit einem Preis von 29,20€ gehört dieses Modell zu den Günstigeren Varianten. Dennoch bietet es eine gute Qualität und sogar die Auswahl zwischen drei Farben. Dadurch ist für jeden etwas dabei. Das Display ist schmal und stört damit nicht bei deinen Sportübungen. Die Verarbeitung ist gut und langlebig.

  • Günstig
  • Leicht und schmal
  • Wasserdicht
  • 3 Farben
  • Gürtelclip Design
  • Schmales Display
Platz 5 in unserem Test
2.559 Bewertungen

Huawei Aktivitätstracker

Die Smartwatch von Huawei hat ein praktisches Design und bietet vor allem visuelle Vorteile. Mit einem Amoled Touchscreen bietet es intensive Farben und die Möglichkeit das Ziffernblatt mit individuellen Designs zu gestalten. Der Herzfrequenzmesser der Uhr behält den Puls kontinuierlich im Blick und warnt dich per Vibration, falls dieser den optimalen Bereich überschreitet. Es bietet wie die meisten Smartwatches die GPS-Funktion, die Schlafüberwachung und die Verbindung zum Smartphone.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Funktionen des Herzfrequenzmessers

Die Huawei Smartwatch bietet dir alles was nötig ist. Neben der Pulsüberwachung kannst du die Uhr auch zum Schlafen tragen, deine Schlafphasen überwachen oder einfach Benachrichtigungen vom Smartphone erhalten. Von den Funktionen kann Huawei gut mit den anderen Modellen mithalten.

Körperbefestigung

Auch hier findet sich die Handgelenkvariante. Diese ist bei Smartwatches üblich, da sie eine unkomplizierte Handhabung generiert und ebenfalls eine gute Position zur Puls Messung hat. Ähnlich wie bei einem Gürtel kann man den Durchmesser des Armbands an die Maße des Handgelenks anpassen, sodass es an jeden Arm passt.

Sportarten

Auch Huawei möchte möglichst viele Kunden mit dieser Smartwatch erreichen. Dazu bedarf es einer wasserdichten Verarbeitung, sodass nicht nur Landsportarten gemessen werden können. Diese Uhr verspricht eine Funktionalität bei bis zu 50m Wassertiefe und ist damit auch ideal zum Tauchen geeignet. Selbst als Uhr für den Alltag ist dieses Modell geeignet.

Technische Details

Mit 150g ist auch dieser Herzfrequenzmesser nicht zu schwer für den täglichen Gebrauch. Mit den Maßen 4,5 x 1,1 x 1,9cm passt sie gut ans Handgelenk. Die Akkulaufzeit beträgt je nach Nutzung in etwa 12 Tage, danach muss die Uhr aufgeladen werden. Man kann die Uhr ganz einfach per Bluetooth mit dem Handy verbinden.

Preis und Design

Man kann die Huawei Smartwatch für 63,90€ kaufen. Das ist recht teuer, aber man bekommt auch was für sein Geld. Es gibt drei verschiedene Farben. Ein neutrales Schwarz, rot und ein feminines Rosa. Im Preis-Leistungs-Verhältnis zeigt sich das der Preis angebracht ist und diese Smartwatch ein guter Begleiter im Alltag sein wird.

  • Individualisierung möglich
  • Sehr gutes Display
  • Wasserdicht
  • 3 Farben
  • Gürtelclip Design
  • Schmales Display
  • Recht teuer

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Mann mit Herzfrequenzmesser in Smart Watch
©iStock.com/DragonImages

Gibt es Herzfrequenzmesser nur in Form von Smartwatches?

Smartwatches

Smartwatches sind ein größer werdender Trend. Man muss das Smartphone nicht ständig aus der Tasche holen, um es auch Nachrichten zu checken, sondern kann lediglich sein Handgelenk heben. So gut wie alle Smartwatches haben einen integrierten Herzfrequenzmesser und die Möglichkeit, die Daten auf einer App zu speichern. Durch die Befestigung am Handgelenk hat man das Messgerät kontinuierlich dabei.

Herzfrequenzmesser

Auch wenn viele Smartwatches diese Funktion besitzen, gibt es auch Geräte, die sich auf die Puls-Messung fokussiert haben. Wie in unserem Test gezeigt, gibt es einige Modelle, die extra zur Messung des Pulses bei Sport Aktivitäten konstruiert wurden. Diese werden dann meist mit einem Bauch-/Brustgurt befestigt. Es gibt auch weitere Modelle, die nicht für sportliche Aktivitäten geeignet sind, sondern sich auf den medizinischen Bereich beziehen. Das heißt, besonders bei Senioren eingesetzt werden, die Herz- oder Blutdruckprobleme haben. Diese sind dann nicht transportabel, sondern befinden sich in der Wohnung.

Was bedeuten die Abkürzungen ANT und EKG?

ANT+

ANT+ ist, ähnlich wie Bluetooth eine Verbindungsmöglichkeit. Nicht alle Produkte unterstützen diese Verbindungsform. Die Verbindung wurde von dem großen Unternehmen Garmin übernommen, sodass die meisten Garmin Produkte diese Verbindung unterstützen. Der Vorteil dieser Verbindung ist, dass mehrere Geräte miteinander verbunden werden können. So kann man beispielsweise zum einen die Herzfrequenz auf einen Display spielen und gleichzeitig Daten von einem anderen Gerät verbinden.

EKG

Den Begriff EKG hat man bestimmt schonmal gehört. Er ist eine Abkürzung für Elektrokardiogramm. Mit diesem beschreibt man die Aufzeichnung der Herzmuskelaktivitäten. Ein EKG kommt häufig bei medizinischen Vorgängen zum Einsatz. Mit Hilfe eines EKGs kann man zahlreiche Aussagen über die Gesundheit und die Aktivitäten des Herzens treffen. Im Bereich der Herzfrequenzmesser besteht also die Möglichkeit dieser Abkürzung zu begegnen. Sie zeigt dann die Genauigkeit der Aufzeichnung, die das Gerät leistet.

Muss ich mein Smartphone immer dabei haben?

Bluetooth

Die meisten Geräte werden über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden, sodass die Daten, die dein Herzfrequenzmesser misst, direkt gespeichert werden. Bluetooth ist besonders bei einer Kurzstreckenübertragung von Daten eine beliebte Variante. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen 3 Reichweitenklassen. Klasse 1 ermöglicht eine Verbindung bis 100m, Klasse 2 bis 10m und Klasse 3 bis 1m. Die meisten Smartphones sind mit einer Klasse 3 ausgestattet. Das bedeutet, dass das Handy in der Nähe sein muss, um die Bluetooth Verbindung aufrecht zu erhalten. Lediglich beim Schwimmen sollte man das Handy draußen lassen.

Smartwatch ohne Handy nutzen

Bei einer Smartwatch ist das Ganze ähnlich. Man kann die Uhr zwar auch ohne eine Konstante WLAN oder Bluetooth Verbindung nutzen, dann jedoch nur eingeschränkt. Das bedeutet, alle Aktivitäten, die auf deinem Smartphone beispielsweise per WLAN synchronisiert werden wie E-Mail, kannst du ohne Verbindung nicht auf der Smartwatch nutzen. Mache dir also vor dem Kauf Gedanken, ob du dein Smartphone bei dir tragen kannst während du die Smartwatch nutzt.

Brauche ich einen Herzfrequenzmesser?

Trainingsoptimierung

Ob du einen Herzfrequenzmesser brauchst, kannst du selbst entscheiden. Abhängig kannst du diese Entscheidung von dem Nutzen machen. Welche Ziele verfolgst du? Falls du sehr sportlich bist oder einfach genauer über deine Herzaktivitäten bescheid wissen möchtest, eignet sich ein Herzfrequenzmesser. Wenn du dich für eine Messung deines Pulses entscheiden hast, solltest du dir die richtige Variante aussuchen, die am besten zu deinem Sport passt.

Gesundheit

Auch aus gesundheitlichen Gründen kann ein Herzfrequenzmesser sinnvoll sein. Besonders bei Senioren wird er oft eingesetzt, um die Herzaktivitäten und den Blutdruck im Blick zu behalten. Dadurch kann man rechtzeitig reagieren, wenn beispielsweise der Herzschlag über oder unter dem gesunden Richtwert ist.

Sind Herzfrequenzmesser teuer?

Durchschnittspreis

Da Herzfrequenzmesser oder Smartwatches Elektrogeräte sind, sind sie von Natur aus bereits ein wenig teurer. Man kann günstige und teure Modelle kaufen. Der Durchschnittspreis liegt bei ca. 55€. Dafür bekommt man sowohl herkömmliche Smartwatches als auch simple Herzfrequenzmesser.

Marke machts

Wie bei Smartphones auch kauft man oft die Marke mit. So ist eine Applewatch preislich nicht mit einer normalen Smartwatch zu vergleichen. Da sollte man abwägen, was einem wichtig ist. Die normalen Anfängermodelle bekommt man auch schon für 20-30€. Diese besitzen dann meist keine GPS-Funktion oder andere Abstriche. Für den Anfang sind diese jedoch gut geeignet, da man sich mit dem Thema auseinandersetzen kann und sich im Nachhinein immer noch eine bessere kaufen kann.

Mehr Features = mehr Geld

Je mehr Features deine Uhr haben soll, desto teurer wird sie. Du solltest also entscheiden, brauchst du GPS? Brauchst du einen Schlaftracker? Muss die Uhr für deinen Gebrauch wasserdicht sein? Wenn du all das brauchst musst du auch schonmal tiefer in die Tasche greifen und bis zu 200€ bezahlen. Natürlich gibt es auch Modelle, die darüber hinaus gehen und Modelle, die günstiger sind. Vergleiche und schaue, welche zu deinen Bedürfnissen und Aktivitäten passt.

Brauche ich eine SIM-Karte für eine Smartwatch

Smartwatch mit SIM-Karte

Es gibt Smartwatches, bei denen du eine SIM-Karte einlegen kannst. Wenn du diese Variante wählst, solltest du dich vorher darum kümmern, dass du eine SIM-Karte mit deiner Telefonnummer bekommst, da es sonst sehr umständlich wäre und deine Kontakte nicht wissen über welche Nummer sie dich erreichen können. Wenn du eine SIM-Karte in der Smartwatch hast, kannst du diese ohne dein Smartphone nutzen und dich beliebig weit von deinem Smartphone entfernen.

Smartwatch mit eSIM

Eine weitere Variante ist die eSIM. Dies ist eine fest integrierte SIM-Karte, die bereits beim Kauf in der Smartwatch installiert ist. Diese Funktion ermöglicht die eigenständige Verbindung zum Mobilfunknetz. Diese Variante ist nicht mit allen Smartphones kompatibel. Darüber sollte man sich vorher Gedanken machen und prüfen, ob die Voreinstellungen bei dir vorhanden sind.

Smartwatch ohne SIM-Karte

Die meisten Smartwatches benötigen eine Verbindung zum Smartphone. Dies kann über das WLAN oder über Bluetooth passieren. Wenn man diese Variante gekauft hat, muss das Smartphone stets in der Nähe sein. Dies kann als lästig empfunden werden, ist aber die günstigste Variante. Generell sollte man sich überlegen, ob man unabhängig vom Smartphone sein möchte und darauf aufbauend die Entscheidung treffen.

Varianten: Vor- und Nachteile aller Modelle

Mann mit Herzfrequenzmesser in Smart Watch
©iStock.com/DragonImages

Wie messe ich die Herzfrequenz?

Herzfrequenzmesser mit Brustgurt

Diese Variante kommt häufig zum Einsatz, bei Läufern oder Outdoor-Sportlern. Das eigentliche Messgerät wird an einem elastischen Gurt befestigt, den man dann ohne Probleme an der Brust tragen kann. Diese Variante ist vor allem leicht bedienbar und flexibel einsetzbar. Durch die Platzierung an der Brust wird ein konstant genaues Messergebnis der Herzaktivitäten gewährleistet. Man kann das Messgerät unter der Kleidung tragen, sodass es von Außenstehenden Personen meist gar nicht bemerkt wird. Nachteile dieser Variante mit Brustgurt sind, dass der Gurt möglicherweise zu eng anliegt und damit nicht nur als unangenehm und hindernd empfunden wird, sondern auch Schweiß fördert. Durch den engen Hautkontakt kann dies stören und unangenehm sein.

  • Zuverlässige Messergebnisse
  • Fällt nicht auf
  • Meist die günstigere Variante
  • Kann unangenehm sein
  • Meist nur eine Funktion
  • Kann bei falscher Größe verrutschen

Herzfrequenzmesser am Handgelenk

Auch das ist eine beliebte Variante der Pulsmessung. Dies geschieht meist über eine Uhr am Handgelenk. Mit Sensoren, die auf der Haut aufliegen, können die elektrischen Signale des Herzens empfangen und gemessen werden. Im Gegensatz zu den Herzfrequenzmessern mit Brustgurt, ist hier eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit gewährleistet, was gerade für Ausdauertraining nötig ist. Außerdem haben diese Uhren meist ein integriertes Display, sodass man die Messergebnisse in Echtzeit verfolgen kann und dafür nur das Handgelenk heben muss. Allgemein ist diese Variante praktischer als der Brustgurt, bietet mehr Funktionen und ist angenehmer in der Handhabung. Durch die Platzierung am Handgelenk sind die Messergebnisse zwar nicht so genau wie durch den Brustgurt, aber dennoch zuverlässig und korrekt.

  • Angenehme Handhabung
  • Viele Funktionen
  • Bewegungsfreiheit
  • Ungenauer
  • Meist teurer

Herzfrequenzmesser mit Fingersensor

Bei dieser Variante wird die Herzfrequenz nicht dauerhaft gemessen, sondern in Intervallen. Auf der Uhr am Handgelenk oder auf einem separaten Messgerät befindet sich ein Fingerabdruck Sensor. Dieser misst bei Auflage des Fingers die Herzfrequenz. Dies kann als Vor- und Nachteil gesehen werden. Die Variante ist geeignet für erfahrene Sportler, die die Ergebnisse gut interpretieren können. Da man die Sporteinheit oder die Aktivität unterbrechen, muss um den Finger aufzulegen, sind die Ergebnisse ein wenig ungenauer.

  • Intervallmessung
  • Muss nicht ständig am Körper sein
  • Ungenaue Ergebnisse
  • Keine Echtzeitmessung

Zusatzfunktionen

GPS-Funktion

GPS ist ein sehr nützliches Feature, was bei vielen Fitnessuhren, Smartwatches etc. vorhanden ist. Besonders für Läufer ist dies eine besonders nützliche Funktion. So kann man im Nachhinein die gelaufene Route nachvollziehen und speichern. GPS-Ortung geschieht scheinbar schnell, bedarf aber vieler Hintergrundabläufe. Um deinen Standort zu Orten empfängt der GPS-Tracker ein Signal von einem Satelliten in der Erdumlaufbahn. Anhand der Zeit Intervalle und der versendeten Signale kann man den Standort auf bis zu 1m genau orten. Eine andere Variante ist die GMS Ortung. Diese findet über die Konstante Verbindung zum Mobilfunknetz statt.

Smartphone Benachrichtigungen

Viele Fitnesstracker sind in Form einer Smartwatch verbaut. Diese können durch eine Verbindung zum Smartphone die Benachrichtigungen und Daten übertragen, sodass das Handy einfach in der Tasche bleiben kann und man zum Kontrollieren nur die Hand heben muss. Vor allem für den Fitness Bereich ist diese Funktion nicht zwangsläufig notwendig, aber ein nützlicher Zusatz.

Schlafüberwachung

Einige Smartwatches bieten ebenfalls die Option der Schlafüberwachung. Dafür muss die Uhr auch nachts am Handgelenk getragen werden. Mit Hilfe der Pulsmessung kann die Uhr ermitteln, wie lange du schläfst, wann deine Tiefschlaf-Phasen sind und wie sich dein Herz während des Schlafens verhält. Mit Hilfe bestimmter Apps kannst du dir deine Statistiken zeigen lassen und so dein Schlafverhalten kontrollieren und durch gezielte Veränderungen sogar verbessern.

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Mann mit Herzfrequenzmesser in Smart Watch
©iStock.com/DragonImages

Verwendungszweck

Sport

Wofür möchtest du den Herzfrequenzmesser nutzen? Wenn du lediglich deine Herzfrequenz während des Sportes messen möchtest, empfiehlt es sich auf eine Variante mit Brustgurt zurückzugreifen. Wenn du den Tracker in deinen Alltag integrieren möchtest und verschiedene Features brauchst, ist eine Smartwatch genau das Richtige. Welche du dort genau wählen solltest, hängt von deinem Budget und deinem individuellen Geschmack ab.

Gesundheitliche Gründe

Auch aus gesundheitlichen Gründen könne Herzfrequenzmesser eingesetzt werden. Wenn du oder deine Bekannten gesundheitliche Probleme haben, sollte man sich auf jeden Fall ärztliche Beratung holen. Der Arzt kann das Gerät auf die Bedürfnisse abstimmen. Grundsätzlich kann man sagen, dass bei gesundheitlichen Beschwerden sich ein Frequenzmesser mit Bauchgurt nicht eignet. Besser eignet sich ein Armband, welches auch als Uhr fungiert oder ein separates gerät, bei dem man die Herzfrequenz in Intervallen messen kann.

Interesse

Falls du keine konkreten Gründe hast, um dir einen Herzfrequenzmesser zu kaufen, es dich aber einfach interessiert, solltest du mit einem Einsteigermodell starten. Da gibt es einige relativ günstigen Modelle, die sich für den Anfang gut eignen. Da es nicht den direkten Zweck hat deine Sportaktivitäten zu überwachen würde ich von einem Tracker mit Brustgurt abraten.

Budget

Vorher planen

Wichtig ist, dass du dir vorher Gedanken machst, wie viel Geld du für den Herzfrequenzmesser ausgeben möchtest. Da man sich schnell von den vielen Funktionen und Auswahlmöglichkeiten blenden lässt, ist es daher sinnvoll, sich vorher ein Budgetlimit zu setzen.

Hobby oder Alltag

Wenn es dir wichtig ist, dass dich der Fitnesstracker dich auch im Alltag begleitet, solltest du dein Budget nicht zu niedrig ansetzen. Durch den täglichen Gebrauch, der im Zweifel sogar auf 24/7 hinausläuft, kann sich das Gerät schnell abnutzen. Da solltest du lieber einmal etwas mehr und dafür langfristig investieren, als nach 2 Monaten eine neue zu kaufen. Wenn du den Herzfrequenzmesser lediglich gelegentlich für den Sport nutzt oder nur gelegentlich trägst, kannst du auch ein günstigeres Modell nehmen, da es nur wenig Strapazen ausgesetzt wird.

Drumherum: Wissenswertes zum Herzfrequenzmesser

Mann mit Herzfrequenzmesser in Smart Watch
©iStock.com/DragonImages

Die Herzfrequenz

Herzfrequenz bei Menschen

Die Herzfrequenz bezeichnet die Herzschläge pro Zeitspanne. Diese wird meist in Minuten gemessen. Welche Herzfrequenz ideal ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Entscheidend sind dabei dein Alter, deine Gesundheit und die körperliche Belastung, in der du dich befindest. Man geht als Richtline meist von einem Ruhepuls aus. Das bedeutet, die Herzfrequenz, die man in einer Situation ohne Belastung aufweist. Bei Erwachsenen, gesunden Menschen pendelt sich die Herzfrequenz zwischen 50 und 100 Herzschlägen pro Minute ein. Neugeborene haben eine deutlich höhere Frequenz und liegen im Schnitt bei 120 Schlägen pro Minute. Bei Senioren liegt der Ruhepuls niedriger und zwar bei etwa 70 Schlägen pro Minute.

Herzfrequenz beim Sport

Mit zunehmender, körperlicher Belastung steigt der Puls, da sich der Körper anstrengen muss. Es gibt keine genormten Werte, die man haben muss oder haben darf. Die folgenden Werte sind lediglich Richtwerte. Du solltest auf deinen Körper achten und schauen, welche maximale Belastung du aushältst. Mit kontinuierlichem Training wird sich dein Körper daran gewöhnen und dein Puls wird sich mit der Zeit beruhigen. Der Puls bei jungen Menschen um die 18 Jahre, sollte sich in etwa bei maximal 210 einpendeln. Bei Erwachsenen um die 30 oder 40 liegt der Puls bei Belastung im Schnitt bei 180. Je älter man wird, desto weniger kann der Körper Belastung ertragen. Ab einem Alter von 60 Jahren geht der Puls bestenfalls nicht über 160 bei Belastung.

Maximalpuls

Mit dem Maximalpuls wird man vor allem beim Lauftraining konfrontiert. Der Maximalpuls ist die maximale Herzfrequenz, die du unter Körperlicher Belastung erreichen kannst. Es gibt einige Richtformeln zur Errechnung dieser Ziffer, wie beispielsweise 208- (Lebensalter x 0,7). Das ist allerdings pauschal schwer zu verallgemeinern. Um deine Pulsphasen zu berechnen und damit das ideale Lauftraining zu erzielen kannst du deinen Maximalpuls auch selbst messen. Mache dich in etwa 10 Minuten warm durch leichtes Ausschütteln oder auf der Stelle laufen. Darauffolgend jogge eine Distanz von ca. 1km. Dabei kannst du 800m so schnell laufen, wie es dir möglich ist und bei den letzten 200m nochmal Vollgas geben und sprinten. Wenn du im Ziel ankommst schaue direkt auf deine Puls Uhr, sodass sich deine Herzfrequenz nicht beruhigen kann. Dieser Puls Wert zeigt dir dann deinen Maximalpuls.

Zusammenfassung

Es gibt verschiedene Herzfrequenzmesser, die je unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Wenn du dir vor dem Kauf Gedanken über dein Budget und die benötigten Funktionen machst, sollte es jedoch kein Problem sein, das passende Modell zu finden. Ob zum Joggen, zum Schwimmen oder für die Gesundheit- Für alle Bedürfnisse gibt es Modelle, die deine Wünsche erfüllen. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Funktionen du brauchst, starte mit einem Einsteigermodell und teste, was zu dir passt.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen