Contact us
My Cart
 0,00

Cardiogeräte für Zuhause

Frau läuft auf Cardiogerät Laufband
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Cardiogeräte für Zuhause bieten dir die Möglichkeit, dein Workout ohne Fitnessstudio zu erledigen. Wir stellen dir dazu die 3 besten Geräte vor!
1. Empfehlungen
Eine umfangreiche Übersicht unserer Produktempfehlungen zu diesem Themengebiet.
2. Varianten
Alle Varianten der Produktgruppe auf einen Blick zusammengefasst, inklusive Vor- und Nachteile.
3. Informationen
Interessante und vertiefende Hintergrundinformationen zum Thema.
INHALT
- Auf einen Blick -
INHALT
INHALT
- Auf einen Blick -
INHALT
4. Ergänzung
Passende bzw. ergänzende Produkte, mit denen du dein Relax-Feeling nochmal abrunden kannst.
5. Weitere Artikel
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann schau doch auch mal hier nach.
6. Kommentare
Mach dem Autor eine Freude und kommentiere diesen Artikel oder schau dir die anderen Kommentare an.

Cardiogeräte für Zuhause – das sind unsere Produktempfehlungen

192 Bewertungen
Sportstech F10 Laufband mit Smartphone App Steuerung, Schmiersystem, Pulsgurt im Wert von 39,90 € inklusive, Bluetooth, 1PS, 10 KM/H, für GEH- und Lauftraining mit 13 Programmen - kompakt klappbar

  • geräuscharmer 1 PS und langlebiger DC Motor (unter 68dB) für Geschwindigkeiten bis 10 km/h – optimal für Gehtraining oder Lauftraining – max. Benutzergewicht: 120 KG
  • App (iFitShow) kompatible Konsole mit Tablethalterung und Getränkehalter – Laufband über Smartphone oder Tablet steuern + Musikfunktion und individuellen Trainingsstatistiken + Trainingszielen

Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung im Bereich Cardiogeräte ist das “Sportstech F10 Laufband”. Das Laufband ist kompakt klappbar und daher leicht zu verlegen oder transportieren. Es unterstützt Bluetooth und 13 verschiedene Programme für das Geh- und Lauftraining. Das Gerät hat außerdem eine kompatible Konsole mit Tablethalterung, mit der man das Laufband steuern kann. Das LCD Display versorgt einen mit Trainingsdaten genauso wie der mitgelieferte Pulsgurt. Das Laufband ist deutlich günstiger als unser Qualitätssieger, was aber nicht bedeutet, dass es hier an Qualität mangelt. Ganz im Gegenteil, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar!

1.518 Bewertungen
Ultrasport F-Bike, Fahrradtrainer, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad mit Trainingscomputer und Handpulssensoren, klappbar, Schwarz
  • Klappbarer Fahrrad-Heimtrainer, Hometrainer, Fitnessbike mit 8 Widerstandsstufen, schnell & leicht auf- und abzubauen - das Original, entwickelt vom F-Bike Marktführer Ultrasport
  • Indoorcycling mit dem Fitness- und Cardiogerät zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems
  • Robuster Ausdauertrainer für effektiven Muskelaufbau mit Hilfe von 8 Widerstandsleveln

Letzte Aktualisierung am 19.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Preissieger unseres Produktvergleiches ist eindeutig das “Ultrasport F-Bike”. Es ist leicht zu montieren und faltbar, daher auch leicht zu transportieren. Trotz des niedrigen Preises ist es robust genug und ideal für Gelegenheitsnutzer. Zu bemängeln gibt es lediglich den harten und auf Dauer unangenehmen Sitz und den relativ niedrigen Widerstand, welcher für ein intensives Training nicht wirklich geeignet ist. Daher gibt es von uns auch nur einen Relaxfaktor von 75%.

93 Bewertungen
Sportstech Profi Indoor Cycle SX400 mit Smartphone App, 22KG Schwungrad, Armauflage, Pulsgurt kompatibel-Speedbike mit Riemenantrieb-Fahrrad Ergometer bis 150KG

  • 22KG Schwungrad gewuchtet + stufenlose Widerstandsverstellung + Schweißschutz – flüsterleiser und wartungsarmer Riemenantriebssystem für optimale Kraftübertragung – rutschfeste Pedale mit einstellbaren Haltekörbchen
  • hochwertige Multifunktionskonsole mit digitaler Anzeige und verschiedenen Trainingsprogrammen – Pulsgurt kompatibel für herzfrequenzbasiertes Training – Pulsmesser auch am Lenker

Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Qualitätssieger unseres Produktvergleiches in der Kategorie Cardiogeräte ist der “Sportstech Profi Indoor Cycle”. Das Gerät macht einen sehr hochwertigen und robusten Eindruck und punktet durch seine App-kompatible Multifunktionskonsole, wodurch man sogar mit Google-Street-View-Ansicht trainieren kann. Mit ein paar Handgriffen lassen sich der Sattel und der Lenker passend zur Körpergröße einstellen. Die Pedale sind antirutschbeschichtet, sodass es nicht zu Verletzungen kommt. Man bekommt für sein Geld ein sehr gut verarbeitetes Produkt, welches in der Form auch ganz sicher in so manchem Fitnessstudio zu finden ist.

Produktbild
Unser Favorit
Sportstech F10 Laufband mit Smartphone App Steuerung, Schmiersystem, Pulsgurt im Wert von 39,90 € inklusive, Bluetooth, 1PS, 10 KM/H, für GEH- und Lauftraining mit 13 Programmen - kompakt klappbar
Ultrasport F-Bike, Fahrradtrainer, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad mit Trainingscomputer und Handpulssensoren, klappbar, Schwarz
Sportstech Profi Indoor Cycle SX400 mit Smartphone App, 22KG Schwungrad, Armauflage, Pulsgurt kompatibel-Speedbike mit Riemenantrieb-Fahrrad Ergometer bis 150KG
Produktbeschreibung
Sportstech F10 Laufband mit Smartphone App Steuerung, Schmiersystem, Pulsgurt im Wert von 39,90 € inklusive, Bluetooth, 1PS, 10 KM/H, für GEH- und Lauftraining mit 13 Programmen - kompakt klappbar
Ultrasport F-Bike, Fahrradtrainer, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad mit Trainingscomputer und Handpulssensoren, klappbar, Schwarz
Sportstech Profi Indoor Cycle SX400 mit Smartphone App, 22KG Schwungrad, Armauflage, Pulsgurt kompatibel-Speedbike mit Riemenantrieb-Fahrrad Ergometer bis 150KG
Kundenbewertung
Relaxfaktor
oooo
oooo
ooooo
Schnelle Wirkung
Dauerhafte Wirkung
Preis
328,90 EUR
99,99 EUR
599,00 EUR
Unser Favorit
Produktbild
Sportstech F10 Laufband mit Smartphone App Steuerung, Schmiersystem, Pulsgurt im Wert von 39,90 € inklusive, Bluetooth, 1PS, 10 KM/H, für GEH- und Lauftraining mit 13 Programmen - kompakt klappbar
Produktbeschreibung
Sportstech F10 Laufband mit Smartphone App Steuerung, Schmiersystem, Pulsgurt im Wert von 39,90 € inklusive, Bluetooth, 1PS, 10 KM/H, für GEH- und Lauftraining mit 13 Programmen - kompakt klappbar
Kundenbewertung
Relaxfaktor
oooo
Schnelle Wirkung
Dauerhafte Wirkung
Preis
328,90 EUR
Produktbild
Ultrasport F-Bike, Fahrradtrainer, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad mit Trainingscomputer und Handpulssensoren, klappbar, Schwarz
Produktbeschreibung
Ultrasport F-Bike, Fahrradtrainer, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad mit Trainingscomputer und Handpulssensoren, klappbar, Schwarz
Kundenbewertung
Relaxfaktor
oooo
Schnelle Wirkung
Dauerhafte Wirkung
Preis
99,99 EUR
Produktbild
Sportstech Profi Indoor Cycle SX400 mit Smartphone App, 22KG Schwungrad, Armauflage, Pulsgurt kompatibel-Speedbike mit Riemenantrieb-Fahrrad Ergometer bis 150KG
Produktbeschreibung
Sportstech Profi Indoor Cycle SX400 mit Smartphone App, 22KG Schwungrad, Armauflage, Pulsgurt kompatibel-Speedbike mit Riemenantrieb-Fahrrad Ergometer bis 150KG
Kundenbewertung
Relaxfaktor
ooooo
Schnelle Wirkung
Dauerhafte Wirkung
Preis
599,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Was sind Cardiogeräte und welche Arten gibt es – ein Überblick

Cardiogeräte werden für Ausdauertraining verwendet und sind ideal, um Sport zuhause zu treiben. Dabei werden große Muskelgruppen für mehrere Minuten in Bewegung gehalten. Es gibt mehrere Arten von Cardiogeräten, die für diesen Zweck geeignet sind, wie im folgenden, ersten groben Überblick dargestellt wird.

Cardiogerät 1: Das Laufband

Das Laufband ist eines der bekanntesten Cardiogeräte, auf dem man – wie der Name vermuten lässt – läuft. Es kann elektronisch oder aus eigener Muskelkraft betrieben werden. Wie unterscheidet sich das Laufband nun von den anderen Geräten und welche Vorteile bietet es? Im Vergleich zum Joggen spielen Tageszeit und Wetter keine Rolle, wie auch bei den anderen Cardiogeräten. Man kann sich auf die Technik konzentrieren, ohne auf Hindernisse achten zu müssen. Außerdem ist das Laufband nicht so hart wie Asphalt-Boden, wodurch Knie und Gelenke enorm geschont werden. Es ist ideal für Laufanfänger und bietet viele Einstellungen. Mit einem Knopfdruck kann man die Steigung oder die Geschwindigkeit des Laufbandes variieren. Außerdem werden trainingsrelevante Daten wie zum Beispiel Puls oder Kalorienverbrauch ermittelt.

Cardiogerät 2: Der Crosstrainer

Der Crosstrainer im Vergleich zum Laufband und zum Joggen ist eine gelenkschonende Alternative, da keine Aufprallkräfte wirken. Dabei werden die Arme durch die Armstangen beim Laufen mitgeführt, wodurch viele Muskelgruppen (Arme und Beine) beansprucht werden. Dies führt zu einem hohem Kalorienverbrauch und kann bei hoher Intensität auch für den Muskelaufbau dienen.

Cardiogerät 3: Das Indoor Bike

Das Indoor Bike, auch Spinning-Rad genannt, ist ein stationäres Fahrrad, das zur Musik “gefahren” wird. Dabei fährt man es wie ein gewöhnliches Fahrrad, an dem man den Widerstand und die Sitzhöhe einstellen kann. Einzig durch den fehlenden Leerlauf unterscheidet es sich von herkömmlichen Fahrrädern. Dieses Cardiogerät trainiert vor allem die Beine und eignet sich hervorragend für die Fettverbrennung.

Cardiogerät 4: Das Fahrrad-Ergometer

Der Ergometer ist ebenfalls an das Fahrrad angelehnt. Im Vergleich zum Spinning-Rad beinhaltet es fast immer eine Display-Anzeige und spiegelt trainingsrelevante Daten wieder. Dieses Cardiogerät zeichnet sich vor allem durch gelenkschonendes Training und durch die bequeme, aufrechte Sitzposition aus, aufgrund der man sogar beim Fernsehen entspannt fahren kann.

Cardiogerät 5: Das Ruder-Gerät

Das Rudergerät unterscheidet sich am meisten von den anderen Cardiogeräten, da hier nicht primär die Beinmuskulatur, sondern gezielt der ganze Körper trainiert wird. Dadurch kann man zum Beispiel den Rücken stärken und so Haltungsschäden vorbeugen. Außerdem ist das Rudergerät sehr platzsparend.

Schlussfolgerung

Welches dieser Cardiogeräte ist denn nun für wen geeignet? Das Laufband ist ideal für Leute mit gesunden Gelenken, die bei gutem Wetter gerne joggen gehen. Der Crosstrainer ist ideal für Leute, die mehrere Muskelgruppen trainieren wollen. Das Indoor Bike ist ideal für Leute, die gerne Fahrrad fahren und für Haushalte mit nur wenig Platz. Das Fahrrad-Ergometer ist ideal für Leute, die ein gelenkschonendes Training machen wollen, bei dem man auch mal entspannt fernsehen kann. Das Ruder-Gerät ist ideal für Leute, die nach einem Ganzkörpertraining suchen, die Ausdauer verbessern wollen und gleichzeitig die Gelenke schonen wollen. Wenn du immer noch nicht weißt, welches Cardiogerät das richtige ist, solltest du auf jeden Fall alle zumindest einmal ausprobieren.

Frau trainiert auf einem Cardiogerät zuhause

Warum sollte man mit Cardiogeräten trainieren

Es gibt viele Gründe Cardiotraining zu machen, vor allem Fettabbau gehört zu den häufigsten Gründen, weshalb Cardiogeräte angeschafft werden. Um Fett zu verbrennen und folglich abzunehmen, müssen mehr Kalorien verbrannt werden, als wir zu uns nehmen, welches durch das Cardiotraining ermöglicht wird. Das Trainieren mit Cardiogeräten macht also schlank. Ein weiterer Effekt sind die gesundheitlichen Auswirkungen. Ausdauertraining steigert die Leistungsfähigkeit des Herzens, der Lunge und der Muskulatur. Das Trainieren mit Cardiogeräten macht also gesund. Da die sportliche Leistungsfähigkeit ebenfalls steigt, macht Cardiotraining auch fit. Aber das ist nicht alles, der wichtigste Punkt fehlt noch. Beim Cardiotraining wird das Glückshormon Serotonin freigesetzt. Man fühlt sich nach dem Training also nicht nur fit, sondern auch glücklich. Durch regelmäßiges Ausdauertraining reduziert man so Stress und Depressionen und verbessert zusätzlich seine Konzentration und Motivation. Langfristig steigert man also seine Ausdauer, seinen Gesundheitszustand und seine Psyche. Warum sollte man sich also kein Cardiogerät zulegen?

Cardiogeräte als Alternative zum Fitnessstudio

Die Anschaffung von Cardiogeräten sieht auf den ersten Blick zwar kostspielig aus, zumindest dann, wenn man etwas hochwertigere Geräte kaufen will. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Fitnessraum mit Cardiogeräten und weiterer Ausstattung langfristig auch finanziell im Vergleich zu mehrjährigen Fitnessstudio-Mitgliedschaften. Dies lässt sich schnell an einer Beispielrechnung zeigen. Bei einem der mitgliederstärksten Fitnessunternehmen in Europa bezahlt man pro Monat knapp 20€. Bei einem Vier-Personen Haushalt würde man so für nur 1 Jahr fast 1000€ bezahlen. Neben dem finanziellen Aspekt entfällt natürlich auch der lästige Weg ins Fitnessstudio, wodurch man sehr viel Zeit sparen kann. Dieses ist bei sehr vielen Arbeitstätigen aufgrund des hohen Arbeitspensums zu einer sehr kostbaren Ressource geworden. Der einzige Nachteil, das Fitnessstudio nachhause zu verlegen, wäre das fehlende Gemeinschaftsgefühl. Das Fitnessstudio ist oftmals ein Treffpunkt von Freunden oder Kollegen, an dem zusammen Sport getrieben wird. Dies kann aber auch zuhause stattfinden, beispielsweise mit der Familie. Die Ausgangsfrage kann also durchaus bejaht werden, aber nur wenn die passende Ausstattung und genügend Erfahrung bezüglich des Umgangs mit den Geräten vorhanden ist.

Cardiogeräte und Kalorienverbrauch – Welches Cardiogerät verbrennt die meisten Kalorien?

Verschiedene Faktoren beeinflussen das Abnehmen

Eins vorab: Es gibt nicht DAS eine Cardiogerät, das dir wie von Zauberhand all deine überschüssigen, verhassten Pfunde abnimmt. Wie so oft im Leben gilt auch bei der Beantwortung der Frage, mit welchem Cardiogerät man am ehesten abnimmt, der Grundsatz “Es kommt darauf an…”. Um genau zu sein, gibt es exakt 6 Faktoren, die beim Fettabbau eine Rolle spielen. Das wären zum einen unsere Gene und Hormone. Dann noch unsere Bewegung im Alltag sowie unser Schlaf. Und natürlich die beiden bekanntesten Faktoren: Unsere Ernährung und unser Training.

Die alte Formel fürs Abnehmen

Fragt man Sportler, wie man am besten abnimmt, dann erhält man ziemlich oft folgende Antwort: “Verbrenn mehr Kalorien, als du zu dir nimmst!” Das heißt also, wir müssen lediglich aufpassen, dass die eine Seite der Gleichung – also die Kalorienzunahme durch Ernährung – immer kleiner ist als die andere Seite der Gleichung, nämlich der Kalorienverbrauch vor allem durchs Training. Das ist eine gute Formel, die man sich leicht merken kann.

Die neue Formel fürs Abnehmen via Cardiogerät

Um herauszufinden, mit welchem Cardiogerät wir die meisten Kalorien verbrauchen können, ist diese Formel allerdings nicht ganz so gut geeignet. Worauf wir achten, ist vielmehr, wie viel Muskelmasse beim jeweiligen Cardiogerät eingesetzt werden muss. Denn je mehr Muskelmasse beansprucht wird, desto höher ist unser Sauerstoffverbrauch. Und je höher unser Sauerstoffverbrauch, desto größer unser Kalorienverbrauch. Unsere Formel lautet also: Benötigte Muskelmasse -> Sauerstoffverbrauch -> Kalorienverbrauch. Und damit schauen wir uns jetzt mal an, welche Cardiogeräte die meisten Kalorien verbrauchen.

Diese Cardiogeräte verbrennen die meisten Kalorien

  1. 1: Langlauf-Ski Ergometer
  2. 2: Laufband
  3. 3: Ruder-Ergometer
  4. 4: Stepper
  5. 5: Crosstrainer
  6. 6: Springseil
  7. 7: Fahrrad-Ergometer
  8. 8: Arm-Ergometer

Achtung – nicht so schnell!

Obwohl wir uns die Mühe gemacht haben, diese kleine aber feine Cardiogeräte-Liste aufzustellen, gibt es wie am Anfang erwähnt dennoch nicht das eine Cardiogerät, das man jedem zum Abnehmen empfehlen kann. Denn unser Körper ist ein ziemliches komplexes Gebilde, das sich nicht so einfach austricksen lässt. Wenn du zum Beispiel 8 Wochen lang das Langlauf-Ski Ergometer genutzt hast, kannst du davon ausgehen, dass du nach diesen 8 Wochen um einiges weniger Kalorien verbrauchen wirst, als zu Beginn. Denn unser Körper stellt sich auf bestimmte Bewegungsmuster ein und das dauert oft ungefähr 2 Monate. Wenn du also dauerhaft möglichst viel mit Hilfe von Cardiogeräten abnehmen willst, dann soltest du diese ruhig häufiger mal wechseln. Das hilft dir nicht nur beim Abnehmen, sondern verhindert auch zum einen einen übermäßigen Verschleiß deiner Sehnen und Gelenke und zum anderen macht es einfach mehr Spaß, Abwechlsung in dein Cardiogeräte-Training zu bringen.

Tipps beim Cardiotraining

Das passende Outfit

Neben Sporthose und Sportshirt ist vor allem das Schuhwerk wichtig. Speziell für das Laufband gibt es Laufschuhe ohne Dämpfung, die für einen weichen Untergrund gedacht sind. Insgesamt sollte die Bekleidung strapazierfähig und atmungsaktiv sein.

Die passende Musik

Musik beim Sport treiben ist extrem wichtig. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass man mit der richtigen Musik mehr Leistung bringen kann. Natürlich ist Musik Geschmackssache, dennoch gibt es bei vielen Musikstreaming-Diensten Playlists, die so zusammengestellt wurden, dass sie ideal zum Joggen gehört werden können.

Das passende Getränk

Um Dehydration zu vermeiden, ist es sehr wichtig, viel zu trinken. Durch das Schwitzen werden Wasser und Mineralstoffe ausgeschieden, welche für die körperliche Ausdauerfähigkeit benötigt werden. Man sollte auf Säfte und Limonaden wegen des hohen Zuckeranteils verzichten und eher zu isotonischen Getränken (enthält Mineralstoffe und Kohlenhydrate) greifen.

Die Belüftung und Beleuchtung

Frische Luft und Sauerstoff sind natürlich notwendig, um konstant leistungsfähig zu sein. Daher sollte man Cardiogeräte zuhause dort aufstellen, wo man auch ein Fenster zum Öffnen hat. Ein weiterer Vorteil des Fensters wäre, dass man so beim Trainieren genügend Sonnenlicht bekommt, welches sich ebenfalls positiv auf deine Stimmung und Leistung auswirken kann.

Sonstiges

Zuletzt noch ein paar Tipps zum Training an sich. Zu Beginn solltest du erstmal langsam anfangen, um dich an alle Gegebenheiten zu gewöhnen, das heißt an den Untergrund oder an die Luft. Variiere die Intensität, die Geschwindigkeit, die Höhe oder den Widerstand und bring etwas Abwechslung hinein. Außerdem sollte man nicht Ausdauertraining und intensives Krafttraining am gleichen Tag machen, da die ausgepowerte Muskulatur – zum Beispiel das Bein – eine bestimmte Regenerationszeit benötigt.

Fazit

Dann kommen wir noch einmal zu den Ausgangsfragen dieses Artikels zurück. Sport ist anstrengend? Das stimmt zwar, doch diese Anstrengung ist es allemal wert. Sport bringt dir nichts? Das redest du dir nur ein. Das Trainieren mit Cardiogeräten macht nicht nur schlank und fit, sondern führt auch dazu, dass man gesund bleibt und glücklich ist. Sport ist zeitaufwändig? Diese Ausrede kannst du jetzt vergessen. Die Anschaffung von Cardiogeräten für Zuhause spart dir langfristig nicht nur Geld, sondern auch wertvolle Zeit. Alles, was du dafür tun musst, haben wir dir in diesem Artikel geschildert, drei Produktvorschläge inbegriffen.

Weitere Ausstattung

Wie vorher schon beschrieben, lohnt sich die Einrichtung eines Fitnessstudios für Zuhause. An dieser Stelle will ich dir ein paar Vorschläge machen, welche Geräte und Produkte du idealerweise kaufst und wie du den Raum am besten einrichtest. Neben dem Ausdauertraining mit Cardiogeräten ist es ebenfalls wichtig, Krafttraining zu machen, um sich so fit zu halten. Dazu eignen sich Kurzhanteln und Langhanteln, mit denen man eine Vielzahl von Übungen absolvieren kann, zum Beispiel Bankdrücken oder Bizeps-Curls. Auf einer Hantelbank, welche sich in verschiedene Positionen bringen lässt, sind unterschiedlichste Übungen möglich. Fitnessmatten sind auch ein Muss in jedem Fitnessstudio. Dort können Bauchmuskelübungen gemacht werden, zum Beispiel Sit-ups. Auch für Liegestütze sind sie geeignet. Wie vorher schon erwähnt, hat Musik eine positive Auswirkung auf die Motivation und somit auch auf die Ausdauer. Deshalb wird auch in jedem Fitnessstudio Musik gespielt. Auch zuhause sollte man entweder mit einer Musikanlage oder aber mit klassischen Sportkopfhörern Musik hören.

Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 18.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kommentare (2)

  1. Eine kurze Frage vor dem Kauf:
    Ich überleg mir gerade eins von den Bikes zu kaufen. Bei den Dingern wird doch sicher auch der Kalorienverbrauch angezeigt, oder? Hab da jetzt bei Amazon nichts dazu gefunden. Bei meiner Lauf-App ist das auf jeden Fall so. Und das hätte ich hier auch doch schon sehr gerne mit bei.

    1. Hi Thilo,

      ja, alle 3 empfohlenen Geräte haben diese Funktion. Mit dem SX400 kannst du sogar vor dem Training einen fixen Wert an Zielkalorien bestimmen, was ich persönlich immer ziemlich gut und motivierend fand.

      LG
      Jonas

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen