Contact us
My Cart
 0,00

Massagepistole Miweba MM 100

Miweba MM100 Massagepistole im Einsatz bei Massage
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Unser großer Massagepistolen Test mit der Massagepistole MM 100 von Miweba Sports bringt professionelles Massieren zu dir nach Hause.

Unser Test: Das Wichtigste zur Massagepistole MM 100 im Überblick

Miweba MM100 Massagepistole im Einsatz bei Massage
Unser Favorit
190 Bewertungen

Miweba Sports Massagepistole MM 100

Mit der Miweba Sports Massagepistole MM100 lassen sich Muskeln und Körperpartien gezielt massieren und entspannen. Zehn Intensitätsstufen und sechs Aufsätze sorgen für vielfältige Einsatzzwecke und helfen bei der schnellen Regeneration.

Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gute Gründe für eine Massagepistole

Die Profisportler/-innen und Physiotherapeuten nutzen es bereits schon länger, doch endlich kommt die Massagepistole auch bei uns Normalverbrauchern an. Das massierende Tool eignet sich perfekt zur Anwendung vor dem Sport zur Anregung der Muskulatur, sowie zur Entspannung nach einer intensiven Sporteinheit. Nach einem langen Arbeitstag kann die Massage Gun auch gute Hilfe beim Stressabbau leisten. Die Vibration während dem Massieren tut den Entspannungseffekt zusätzlich unterstützen. Auch bei Verspannungen kann sie eingesetzt werden, denn diese können mit punktuelleren Massagen gelöst werden. Ebenso effektiv kann es gegen Muskelschmerzen eingesetzt werden.

Das tolle daran ist, dass die Massagepistole super handlich ist, man sich sehr leicht selbst oder andere damit massieren kann und es so gut wie überall am Körper angewendet werden darf. Darüber hinaus kann das stylische Gerät überallhin mitgenommen werden, da es nicht besonders viel Platz einnimmt und auch nicht allzu viel wiegt. Also kann man es auch ohne Probleme mit ins Fitness Studio einpacken.

Ein kurzer Überblick

Bei dieser Massagepistole fällt zu aller erst das sehr moderne Design auf. Welches aber auch relativ einfach und schlicht gehalten ist, im Vergleich zu anderen Geräten. Es ist matt-schwarz und mit kleinen silbernen Details verziert. Die Oberfläche ist mit einer leicht gummigen Schicht überzogen. In das Loch der Pistole kann eins der 6 vorhandenen Aufsätze eingesetzt werden, dabei muss auch nichts Besonderes beachtete werden. Einfach reinstecken und wieder rausziehen. Jeder Aufsatz hat seine eigene Aufgabe, auf welche wir später aber nochmal genauer eingehen werden.

Der LED-Touch-Display wird unterhalb des Griffs mit einem Schieberegler aktiviert und wieder deaktiviert. Die Touch-Funktion ist sehr einfach zu bedienen und reagiert bereits bei leichtesten Berührungen. Dann nur noch einmal den Einschaltknopf auf dem Display in der Mitte drücken und mit Minus und Plus eine Stufe zwischen 1 bis 10 aussuchen. Schon beginnt die Massage. Es beginnt erstmals mit einem Slow-Start damit die Massagen nicht zu ruckartig anfangen müssen. Dabei werden die Aufsätze um 10 mm aus der Massagepistolenöffnung hin und her geschleudert. Während dieses Vorgangs kann es bis zu 2.800 Vibrationen pro Minute erzeugen.

Eine stabile Tasche sorgt für eine sichere Verstaumöglichkeit, diese wird auch mit dem Gerät darin mitgeliefert. Versprochen wird eine lange Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden. Der Akku wird ganz einfach mit einem Ladekabel aufgeladen, welchen man ebenfalls unterhalb des Griffs einstecken kann. Auf dem Display wird der aktuelle Akkustand immer angezeigt. Hierbei können bis zu 5 grüne Flächen auf der LED-Anzeige ausgeleuchtet werden.

  • angenehme Massage
  • schönes Design
  • 6 verschiedene Aufsätze
  • 10 Stufen der Intensität
  • leichte Handhabung
  • lange Akkulaufzeit
  • Preis
  • nicht Geräuscharm bei höheren Stufen

Produkt Guide: Wir nehmen die Massagepistole MM100 unter die Lupe

Miweba MM100 Massagepistole im Einsatz bei Massage

So kommt die Massagepistole bei dir an

Lieferung

Das Paket kam einwandfrei und ohne Beschädigungen rechtzeitig an. Laut der Website von Miweba dauert eine Zustellung ca. 2 Werktage und die Lieferungskosten belaufen sich auf 4,90€.

Auspacken

Die Massagepistole kam in einem Paket mit den Maßen 40 x 30 x 29 cm an. Darin befand sich das eigentliche Päckchen mit dem Gerät welches nur die Maße 30 x 24 x 9,5 cm hatte, worin wiederum erneut ein weiteres Päckchen steckte. Durch etwas Papier-Füllmaterial, in dem großen Paket, wurde es vor dem hin und her schleudern während dem Transport geschützt. Zum Kauf der Massagepistole ist ein stabiles schwarzes Täschchen für das Gerät mit den Maßen 27 x 23 x 8 cm enthalten. Das pistolenförmige Massagegerät befindet sich darin sowie 6 unterschiedliche Aufsätze in einem Samtbeutel, ein Ladekabel und eine 10 seitige Bedienungsanleitung. Darin werden außerdem die Funktionen der verschiedenen Aufsätze erläutert. Auch eine Empfehlung für die Anwendungsdauer und -weise werden für jeden Körperteil einzeln aufgelistet.

Montage & Demontage

Vor der ersten Anwendung wird empfohlen das Gerät erstmals vollständig zu laden, dies kann bis zu 6 Stunden dauern. Die Massagepistole kommt im ganzen Stück an, sodass nichts mehr zusammengebaut werden muss. Das Ein- und Ausstecken der Aufsätze ist super leicht. Dabei muss nichts Besonderes beachtet werden, einfach in das vorhergesehene Loch einstecken und bei der Entnahme wieder rausziehen. Das Loch und die Aufsätze sind zusätzlich mit einer Gummischicht ummantelt, sodass es einen besseren Halt spenden kann. Und schon ist die Massage Gun Betriebsbereit!

Erster Eindruck

Das Gerät kam ohne jegliche Beschädigungen an und wirkt auf den ersten Blick ganz gut verarbeitet. Das Design sieht modern und schlicht aus. Scheint auch ganz einfach in der Bedienung zu sein. Alle erforderlichen Einzelteile waren in der Verpackung vorhanden, sowie einfach anzubringen.

Beim Einschalten einer gewünschten Stufe von 1 bis 10 beginnt der Aufsatz erst langsam hin und her zu schwingen und tut dann mäßig den Rhythmus erhöhen. So kann man sich an den Schwung erstmals herantasten um besser abschätzen, ob der Abstand zu dem angewendeten Körperteil ausreicht. Die Anwendung an sich selbst und an anderen Personen wird als angenehm empfunden und erfüllt den versprochenen Entspannungseffekt. Deshalb kann man sich auch gut vorstellen, dass das Gerät auch bei Verspannungen, sowie Muskelschmerzen zu Besserungen verhelfen kann. Die Stufe 10 könnte sich am Anfang vielleicht noch etwas gewöhnungsbedürftig oder eventuell sogar kitzelig anfühlen. Doch hat man sich damit erstmal angefreundet, kann sogar die stärkste Stufe ganz angenehm sein.

Nach längerer Anwendung wird die Massagepistole etwas wärmer, jedoch nicht übermäßig heiß. Vor allem wird sowieso vor zu langen Anwendungen, an einem Stück, abgeraten. Empfohlen wird die Massagen in kleinen Intervallen durchzuführen. Ungefähr 3 mal 20 Sekunden mit kurzen Pausen dazwischen. Ein weiterer praktischer Aspekt ist, dass an dem Ladekabel ein kleines Lämpchen verarbeitet ist, welches während eines Ladezyklus orange aufleuchtet und wenn es dann fertig geladen ist, grün wird.

Die Funktionen der 6 Aufsätze im Detail

Big Ball

Der Big Ball ist ein kugelförmiger Aufsatz, welcher mit Schaumstoff umwickelt ist. Das sorgt dann auch für eine weichere Oberfläche. Dieser eignet sich am besten für großflächigere Massagen und soll die Durchblutung in diesen Regionen anregen. Empfohlen wird, diesen am besten nach einer Trainingseinheit zu verwenden, für einen entspannten Cool-Down oder zum Auflockern der Muskulatur vor einer intensiveren Massage.

Bullet

Mit dem Bullet Aufsatz sind zum Beispiel punktuellere Massagen möglich, da dieser kleiner, härter und spitzer ist. So kann er auch besser die Tiefenmuskulatur erreichen. Deshalb sollte die Muskulatur vorher schon aufgelockert werden, damit die gezielte Massage nicht als schmerhaft empfunden werden kann. Empfohlen wird, diesen nach der Anwendung des Big Balls zu nutzen.

Hammer

Der Hammer hat eine harte aber flache Kreisform. Sowie man sich halt auch die Aufschlagstelle eines echten Hammers vorstellt. Dieser wird der Allrounder-Aufsatz genannt. Das liegt daran, weil er sich gut für ein Warm-Up vor dem Training eignet, als auch für einen entspannten Cool-Down zur Regeneration der in Anspruch genommenen Muskeln.

Shovelhead

Beim Shovelhead handelt es sich um eine längliche aber auch schmalere Massagefläche. Dieser erinnert etwas an einen Flaschenöffner von der Form her. Mit diesem soll die Reduzierung von Laktat in der Muskulatur möglich sein, sowie die Regeneration der in Anspruch genommenen Muskeln. Am besten nutzt man ihn nach einer intensiven Massage- oder Sporteinheit als Cool-Down zum wieder runterkommen.

Metal Ball

Der Metal Ball sieht eigentlich genauso aus wie der Big Ball, nur besteht dessen Kugel, wie der Name schon sagt, aus Metall. Dadurch ist dessen Fläche härter und auch etwas kühlender. Dieser soll in der Lage sein verklebte Faszien zu lösen. Verklebte Faszien sind ein Abfallprodukt unseres Körpers, welche sich in unseren Muskeln festsetzten. Sie können auch Auslöser für Beispielsweise Rücken- oder Nackenschmerzen sein. Am besten sollte der Aufsatz nach einer Warm-Up-Phase angewendet werden.

Fork

Der letzte Aufsatz namens Fork hat die Form einer zweizackigen Gabel und hat zwei abgerundete Enden. Dieser ist ideal für eine präzise Massage entlang der Wirbelsäule, jedoch muss man hierbei aufpassen, dass man nicht ständig auf die Knochen kommt. Er eignet sich auch besonders gut zur Lösung von hartnäckigen Verspannungen im Rücken, den Waden, sowie Armen und entlang der Achillessehne. Dabei sollte man mit der Intensitätsstufe nicht übertreiben.

Zur Marke Miweba

Die Massagepistole MM100 wird von der Firma Miweba Sports vertrieben. Das deutsche Unternehmen verkauft unter anderem Sportartikel wie eben Massagepistolen, Hula-Hoop-Reifen aber auch Crosstrainer und Hantelbänke. Erhältlich sind auch Freizeit- und Gartenartikel wie Kinder Fahrräder oder Outdoor Whirlpools. Wenn du direkt über die Website von Miweba bestellst, ist die Firma Geis Bishoff Logistics GmbH, ebenfalls aus Deutschland, für die Speditionsartikel zuständig, welche aber nur bei der Versendung größerer Artikel notwendig ist.

Das ist gut: Was uns bei der Massagepistole MM100 gefällt

Miweba MM100 Massagepistole im Einsatz bei Massage

Preis-Leistungs-Verhältnis

Gerade im Vergleich mit anderen Geräten aus der gleichen oder sogar teureren Preisklasse fällt auf, dass die Massagepistole MM100 von Miweba für sein Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausgestattet ist. Teurere Produkte unterscheiden sich in geringfügigen Unterschieden bis zu gar keinen. Beispielsweise sind diese Geräte dann einfach nur etwas leichter ausgelegt oder bieten vielleicht pro Minute ein paar Vibrationsschläge mehr. Das wiederum kann auch zu einer geringeren Akkulaufzeit führen. Diese werden preislich auch viel höher angesetzt, bis zu 100,00€ mehr. Dabei werden bei vielen Geräten sogar dieselben Aufsätze geboten. Wem also 2.800 Vibrationsschläge pro Minute ausreichen, kann sich mit unserem getesteten Modell voll und ganz zufrieden geben.

Massagegefühl

Die Massagen mit diesem Gerät werden als sehr entspannend empfunden. An manchen Körperstellen sind sie vielleicht am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig oder sogar etwas kitzelig. Wenn man aber mit kleinen Stufen die Massagen beginnt, wird es mit der Zeit immer angenehmer. Auch das massieren anderer Personen, ist damit kinderleicht. Laut der Gebrauchsanweisung sollte auf keinen Fall Schmerz während des Massierens vernommen werden. Stets darauf achten, dass Körperpartien, bei denen die Knochen etwas mehr rausstechen und eine geringere Muskeldeckung haben, ausgewichen werden. Der Gebrauch am Bauch und das besonders bei Schwangeren, sollte dringend gemieden werden. Auch die Anwendung am Kopf und dem Gesicht wird grundsätzlich nicht empfohlen.

Funktionen

Stufen

Bei diesem Modell sind Stufen von 1 bis 10 einstellbar, was 1400 bis 2800 Vibrationsschläge geben kann. Diese werden ganz einfach über den Touch-Screen eingestellt, indem man mit der Minus- und Plustaste, die auf dem Display angezeigte Ziffer reguliert. Beim Einschalten des Geräts beginnt die Stufenanzahl einfach bei 0. Jeder Körperteil hat eventuell ein anderes Schmerzempfinden, deshalb sollte man einfach immer für sich schauen, was einem gerade gut tut.

Display und Knöpfe

Das LED-Display ist gut lesbar. Auch im Dunkeln sind die Ziffern, sowie die Akkuanzeige hell erleuchtet und zu erkennen. Zudem ist die Bedienung über die Knöpfe sehr bequem, da die Touch-Funktion locker auf die leichtesten Berührungen reagiert. Die kleine Auswahl an Knöpfen macht die Bedienung des Geräts nur einfacher, sodass keine Bedienungsanleitung mehr notwendig ist. Der Display wird über den ON-/OFF-Kippschalter unterhalb des Griffs der Massagepistole aktiviert und auch wieder ausgeschalten.

Lautstärke

Bei der Anwendung kann ein Geräuschpegel von bis zu 50 dB erreicht werde, was vergleichbar mit einer normalen TV oder Radio Zimmerlautstärke ist. Bei der Stufe 10 ist das Gerät natürlich am lautesten, jedoch wird das nicht als allzu störend vernommen. Musik hören oder Videos auf dem Fernseher schauen sollte also während einer Massage noch sehr gut möglich sein, ohne die Geräte dabei auf volle Lautstärke aufdrehen zu müssen. Schließlich wird lediglich ein sanftes Summen des Motors vernommen.

Konstruktion

Die Konstruktion der Massagepistole MM100 von Miweba Sports ist ganz stabil und modern gestaltet. Es erinnert einen von der Form her an einen Föhn. Die Farben und das Aussehen sind schlicht gehalten, was im Vergleich mit anderen Geräten zum Teil auch besser und handlicher wirkt. Die Oberfläche der Pistolenform ist matt, was einen edlen Look erzeugt. Wer jedoch Massageöl zum Massieren verwenden möchte, muss damit rechnen, dass fettige Rückstände auf der Oberfläche nur schwer zu entfernen sind. Das Massagegerät lässt sich in nur wenigen Handgriffen in dessen verschiedenen Funktionen, durch die Aufsätze, umwandeln.

Handhabung

In der Handhabung ist das Gerät einfach zu verstehen und auch zu nutzen. Es liegt einwandfrei in der Hand und lässt sich gut führen. Nach längerer Anwendung wird aber dennoch eine gewisse Anstrengung im Arm bemerkbar. Schließlich massiert man mit nur einem Arm und einem 735 Gramm schweren Gerät. Wovon man aber absehen kann, da eine zu lange Nutzung sowieso nicht empfohlen wird. Und wenn man das dann auch öfter gemacht hat, wird der Arm vielleicht zusätzlich auch noch etwas kräftiger.

Das ist nicht gut: Was uns bei der Massagepistole MM100 nicht gefällt

Miweba MM100 Massagepistole im Einsatz bei Massage

Nicht überzeugend

Bullet Aufsatz

Alle Aufsätze haben während einer Massage ein eigenes Empfindungsmerkmal auf der Haut sowie der Muskulatur. Jedoch ist das Massagegefühl bei dem Bullet Aufsatz fast schon etwas schmerzhaft. Natürlich ist das bei jedem etwa anders, allerdings sollte dieses Tool mit Vorsicht genossen werden. Achtet darauf, dass die Massage nicht mit dem Bullet Aufsatz anfängt, sondert lockert, wie auch in der Gebrauchsanweisung empfohlen, die Muskulatur erstmal mit dem Big Ball auf. So haben die Muskeln erstmals die Möglichkeit sich auf die Vibrationen vorzubereiten, bevor man in die Tiefenmuskulatur eindringt.

Gewicht

Das Gewicht von 735 Gramm ist natürlich ganz in Ordnung. Jedoch kann man sich sehr gut vorstellen, dass das Massieren mit einem leichteren Gerät einfacher und auch entspannter wäre. Eventuell sogar etwas mehr Spaß in die Sache reinbringen würde. Aber das ist tatsächlich nur ein Luxusproblem, von welchem man auch gerne absehen kann. Schließlich gibt es ähnliche Massagepistolen, die sogar mehr auf die Waage bringen.

Das fehlt

Voreinprogrammierte Modis

Bereits vorher einprogrammierte Massage-Modis wären bestimmt nicht verkehrt und würden ein bisschen Abwechslung reinbringen. Zum Beispiel einen Modus, welcher zwischen den Massagen vielleicht selbstständig die empfohlenen Pausen einlegt. Eine weiterer Modus könnte eventuell selbständig im Wechsel von Stufe 1 auf 10 erhöhen und eine Art Wellenfunktion erzeugen. Durch solche Modis wären die Massagen nicht mehr so eintönig und die empfohlene Einsetzung könnte möglicherweise auch besser umgesetzt werden.

Vergleich: Die Massagepistole MM100 im Vergleich zu Alternativen

Miweba MM100 Massagepistole im Einsatz bei Massage

Andere Modelle von Miweba

Miweba Sports Mini-Massagepistole MM10

Die Marke Miweba Sports präsentiert auf ihrer Website außer der Massagepistole M100 noch zwei weitere Varianten. Die Mini-Massagepistole MM10 ist eine davon. Dieses zählt auch zu den preislich günstigeren Geräten. Daher ist es nicht überraschend, dass das alternative Modell über wenigere Funktionen verfügt. Zum Beispiel bietet dieses statt 6 nur 4 Massageaufsätze. Das wäre in diesem Fall nur der Big Ball, Bullet, Hammer und Fork.

Des weiteren verfügt dieser lediglich über 4 Intensitätsstufen, welche nicht über einen Touch-Display, sondern über einen einfachen Knopfdruck unterhalb des Griffs reguliert werden können. Hier fällt schon auf, dass das Modell weniger modern ausgestattet ist im Vergleich zu unserem Testgerät. Die Akkulaufzeit wird auf 3 Stunden geschätzt und es erreicht 2800 Vibrationen pro Minute, was das geringste von dem ist, was die Massagepistole MM100 erreichen kann. Allerdings fällt auch der Geräuschpegel hier geringer aus, schlappe 45 dB gibt dieses Gerät von sich.

Jedoch ist bei der Mini-Massagepistole die Auswahl an Designs aufregender gestaltet. Denn auf der Website werden drei unterschiedliche Farben angeboten und zwar in Schwarz, Silber und Rose. Die Fläche bei diesem Gerät ist eher glänzend. Was ebenfalls positiv auffällt ist das geringere Gewicht, denn es wiegt nur 500 Gramm und kann so auch eventuell etwas handlicher sein, ausgeschlossen von der Form. Denn bei diesem Modell ist das Rohr an dem die Aufsätze befestigt werden eher mittig angebracht, sodass das halten des Geräts etwas umständlicher ist.

Miweba Sports Massagepistole MM200

Das nächste Modell MM200 befindet sich in der selben Preisklasse, wie das MM100. Es unterscheidet sich lediglich im Design, indem sich das Touch-Display sich etwas abgehobener des Griffs befindet, sowie auch in einer vielfältigeren Farbauswahl. Denn dieses Gerät ist in Schwarz, Weiß, Silber und sogar in Rosa gemischt mit Blau erhältlich. Alles andere scheint von den Funktionen, der Nutzung, der Aufsätze, sowie der technischen Daten fast identisch zu sein. Zu diesem wurde sogar eine positive Nutzerbewertung abgegeben, welche 5 Sterne vergab und das Modell in all seinen Funktionen lobte.

Andere Modelle in dieser Preisklasse

Vergleicht man die Massagepistole MM100 mit Modellen aus der gleichen Preiskategorie, haben manche andere Modelle oft ein paar mehr Aufsätze zu bieten, manche auch mehr Intensitätsstufen der Massage oder eine längere Akkulaufzeit. Jedoch muss mehr nicht immer gleich besser heißen. Vor allem sind 10 Stufen der Intensität laut unserem Empfinden vollkommen ausreichend. Manche Geräte bieten 99 an, was sich aber vom Gefühl vielleicht genauso wie die 10 anfühlen könnten. Wem die 6 Aufsätze der Massagepistole MM100 ausreichen, kann sich mit diesem Gerät voll und ganz zufrieden geben. Zudem hat man bei vielen Geräten derselben Preisklasse auch weniger Funktionen oder Aufsätze feststellen müssen. Was heißt, dass man sich vor dem Kauf solch eines Massage-Tools gründlich informieren muss, wenn man sich nicht über den Tischen ziehen lassen möchte.

High End Geräte

Natürlich kann die Massagepistole MM100 von Miweba Sports von den Funktionen her nicht mit allen Geräten mithalten, die über mehrere hundert Euro kosten. Diese verfügen zumeist einerseits über mehr Intensitätsstufen der Massage, eine längere Akkulaufzeit oder auch mehrere Aufsätze für das Gerät. Des Weiteren gibt es auch komplett neue High Tech Geräte, welche mit Ultraschall fungieren. Dabei wird mit Frequenzen gearbeitet, welche sich in einem Rahmen von 50 bis 100 Herz hin und her bewegen. Jedoch gibt es auch genügend überteuerte Geräte, welche meistens zu wenige Funktionen anbieten, für dessen Preis. Deshalb ist von einem ausführlichen Preisvergleich nicht abzuraten.

Empfehlung: Solltest du dir die Massagepistole MM100 kaufen?

Miweba MM100 Massagepistole im Einsatz bei Massage

Für wen ist diese Massagepistole gut geeignet

Die Massagepistole MM100 ist aus unserer Sicht super geeignet für alle, die ihr Trainingsprogramm einfach mit einer ausgiebigen Massage beenden wollen und so ganz einfach Zuhause wieder zur Entspannung kommen können. Das Gerät ist perfekt für professionelle, wie auch Hobby-Sportler oder auch einfach nur Alltagsgestresste. Aber auch für Leute, die einfach nur hartnäckige Verspannungen lösen möchten kann das Massagegerät was hermachen.

Die Massagen versprechen Tiefeneinwirkung in die Muskulatur, sodass verklebte Faszien ebenfalls gelöst werden können. Das Gerät kann auch super leicht bei anderen Angewendet werden, das heißt auch die Anwendung durch Physiotherapeuten an Patienten ist hierbei gut möglich. Wenn es richtig angewendet wird, kann es gesundheitlich viele Vorteile bringen, aber auch die langersehnte Entspannung nach einem langen Arbeitstag.

Für wen ist diese Massagepistole nicht das Richtige

Das Gerät sollte dringend von Kleinkindern ferngehalten werden, da diese sich hiermit versehentlich verletzen könnten. Auch von dem Gebrauch während einer Schwangerschaft wird dringend abgeraten, sowie für Menschen mit Herzerkrankungen. Die Anwenden auf Wunden, irritierter Haut und Blutstauungen ist ebenfalls nicht ratsam. Am besten man liest sich die Gebrauchsanweisung vor dem Benutzen gründlich durch, um keine gesundheitlichen Schäden davonzutragen.

Fazit

Der Miweba Sports Massagepistole MM100 fehlen vielleicht noch ein paar mehr Aufsätze, um zu einem High End Gerät zu gehören. Wenn man sich jedoch die technischen Daten des Produkts ansieht und mit anderen Vergleicht, ist dieses doch schon sehr gleichgestellt mit anderen High End Geräten. Für den Preis erhält man bei diesem Modell im Vergleich zu anderen, derselben Preisklasse mal mehr und mal weniger. Deshalb raten wir dazu die Preise und Funktionen der unterschiedlichen Massagegeräte stets miteinander zu vergleichen, damit ein Maximum an Qualität gewehrleistet werden kann. Eine gute Verarbeitung und Stabilität lassen die Hoffnung zu, dass das Gerät auch über längere Zeit in Gebrauch genommen werden kann. Miweba präsentiert hier einen soliden Heimmasseur für den alltäglichen Gebrauch während des Trainings, im Fitness Studio oder zur Entspannung, ganz einfach für Zuhause.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen