Contact us
My Cart
 0,00

Mini Stepper Test

Frau trainiert zuhause auf Mini Stepper
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Ein Mini Stepper im Test gibt dir die Möglichkeit zum effektiven Training auf kleinem Raum. Wir helfen dir bei der Suche nach dem besten Stepper für dein Wohlbefinden!

Mini Stepper Test: Wirkungsvolles Training und wissenswerte Infos

Zuhause auf Mini Stepper trainieren

Kleiner Stepper mit großen Vorteilen

Schön, dass du dich entschieden hast, deinem Körper und somit deiner Gesundheit, etwas Gutes zu tun! Denn mit einem Mini Stepper aus unserem Test, kannst du die effektive Trainingseinheit zwischendurch, ideal in deinen Alltag integrieren. Ohne viel Platz einzunehmen, trainiert das kleine Gerät, die Muskulatur im Ober- und Unterschenkel, sowie dem Po. Mit zusätzlichen Expandern, ist auch das Oberkörpertraining gesichert und hilft dir auf diese Weise, deine Fitness und Gesundheit nachhaltig auszubauen. Und das ganz flexibel – wo es dir gerade passt.

Der beste Mini Stepper im Test – so findest du deinen!

Da die Effektivität deines Trainings, mit dem richtigen Mini Stepper steht und fällt, solltest du ein paar Dinge vor dem Kauf beachten. Besonders hinsichtlich der Qualität der verwendeten Materialen, ist es sinnvoll nicht das erstbeste Modell aus dem Discounter zu kaufen. Denn die Bewegung muss gleichmäßig und sicher ablaufen, damit du auf lange Sicht wirklich gut trainieren kannst. Wir helfen dir mit unserem großen Test, das richtige Produkt in guter Qualität, für dich zu finden. Produktdetails, Kundenrezensionen und Materialien mit einbedacht, stellen wir dir die besten Mini Stepper vor.

Step one, Step two, Step three – Mini Stepper

Aber damit noch lange nicht genug des Guten. Wir haben zusätzlich die wichtigsten Informationen, rund ums Thema Fitness mit einen Mini Stepper, für dich beantwortet. Wie effektiv sind die kleinen Fitnessgeräte überhaupt und welche Muskelgruppen werden trainiert? Wie hoch ist der Kalorienverbrauch, welche Übungen sind besonders gut und worauf solltest du als Anfänger achten? Diese Fragen haben wir für dich aufgeklärt und geben dir zudem eine Anleitung in die Hand, worauf du beim Kauf deines Mini Steppers beim Test, achten solltest. Schau’ dich einfach um!

Vergleich: Den besten Mini Stepper im Test kaufen

Mini Stepper zuhause
Unser Favorit

Ultrasport Up-Down-Stepper

Der Up-Down-Stepper von Ultrasport, ist mit einem kleinen LCD-Trainingscomputer ausgestattet. Durch rutschfeste Trittflächen, eine Anti-Rutsch-Kante und hochwertige Expander überzeugt der Mini Stepper auf Platz 1.

Letzte Aktualisierung am 24.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Treppensteigen und Nordic Walking

Mit dem Mini Stepper im Test von Ultrasport, ist das Auf- und Ab-Bewegen, ähnlich dem Treppen steigen, genau so möglich wie das leichte Twisten nach rechts und links. Diese Bewegungsfrom ähnelt sehr dem Nordic Walking und ermöglicht ein zusätzliches Training von Hüfte und Po. Per Hydraulik, lässt sich der Widerstandsgrad einfach verstellen und erlaubt so ein individuelles Training, auch für Anfänger. Auf diese Weise erlaubt der kleine Stepper, viele unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten.

Sicher und Leise

Der Mini Stepper aus unserem Test von Ultrasport, ist ausgelegt für eine maximale Belastbarkeit von 100 Kilogramm. XXL Trittstufen sorgen für eine maximale Trittsicherheit und verhindern ein wackeliges Gefühl beim Training. Auch die Anti-Rutsch-Kant, garantiert ein stabiles Trainingsgefühl. Aber damit noch nicht genug des Guten. Denn ein robuster Metallrahmen und geräuscharme Dämpfer, ermöglichen darüber hinaus, eine leise und störungsfreie Trainingseinheit. Auch für Serienliebhaber beim Sport, ist die geräuschoptimierte Bauweise ideal. Zusätzlich ist der Mini Stepper auf unserem Platz 1 CE-Zertifiziert. Was will man da mehr?

Ein Mini Stepper der keine Wünsche offen lässt

Ein kleiner LC-Display zwischen den Trittflächen, lässt dich ganz einfach deinen Trainingsstand ablesen. Zeit, Schrittzahl und Kalorienverbrauch, verraten dir auf einen Blick, über wieviele besiegte Kalorien du dich freuen darfst. Ein weiteres praktisches Extra, erweitert dein Training noch und lässt auch deinen Oberkörper ordentlich arbeiten. Denn die Expander-Trainingsbänder ermöglichen dir ein effektives Training der Schulter-, Arm-, Rücken und Nackenmuskulatur. Damit du dich ganz auf dein Training konzentrieren kannst, ist zusätzlich ein automatischer Anzeigewechsel des LCD-Computers möglich.

  • Stabil und Rutschfest
  • XXL-Trittstufen
  • LC-Display
  • Swing-Stepper (+ Nordic Walking)
  • Expander
  • Keine Handgriffe
Platz 2 in unserem Test

Sportstech Mini Stepper

Mit dem Twisted Stepper von Sportstech, ist ebenfalls jeder gut bedient, der sich auf kleinem Raum mit flexiblen Cardio- und Trainingsmöglichkeiten beschäftigen möchte. Mit umstellbarer Swing-Funktion, Expandern, einer Anti-Rutsch Pedale und einem Multifunktions-Display überzeugt auch dieses Modell auf voller Länge.

Letzte Aktualisierung am 24.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Von Wandern bis Bergsteigen

Der Mini Stepper von Sportstech, ersetzt zwei Fitnessgeräte und eröffnet so auf kleinstem Raum alle Möglichkeiten, die ein Mini Stepper nur so bieten kann. Dank der mitgelieferte, starken Expander kann der Oberkörper und der Unterkörper effektiv trainiert werden. Dank der zusätzlichen Twist-Funktion, werden zudem Beine, Po und Hüfte gut gestärkt. Darüber hinaus, kann der Widerstand durch das innovative easy change System individuell und kinderleicht verstellt werden. So können sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene ihren Trainingsstand anpassen. Von leichtem Wandern, bis Bergsteigen ist alles drin – und das im eigenen Wohnzimmer.

Mini Stepper für höchsten Trainingskomfort

Mit dem kompakten Display des Trainingscomputers, hast du alle Trainingsinformationen wie Zeit, verbrannte Kalorien und die Anzahl der gemachten Schritte, immer im Blick. So kannst du deine Workouts vergleichen, Ziele setzten und deine Leistung steigern. Ein weiteres besonderes Highlight des Mini Steppers, sind die Pedale. Diese sind für einen absoluten Wohlfühlcharakter konzipiert, denn die Anti-Rutsch-Oberfläche ist mit speziell angeordneten Noppen versehen. Das garantiert zum einen einen absolut sicheren Tritt. Bei einem Training ohne Schuhe, bietet die Oberfläche zudem noch eine angenehme Fußreflexzonen-Massage.

Gut Belastbar

Fertig montiert, wird der kleine und praktische Mini Stepper zu dir nach Hause geliefert. Auspacken, Aufstellen, Fertig. Dank ausgeklügelter Technik und durchdachtem Design bietet der hochwertige Stepper auf engstem Raum alles was du zum Training brauchst. Mit den Maßen 36 x 26 x 390 cm ist der Stepper kompakt verstaubar. Ein weiteres Plus, ist das zulässige Maximalgewicht von 120 Kilogramm.

  • Expander
  • Trainingscomputer
  • Verstellbarer Bewegungsumfang
  • Bis 120 Kg belastbar
  • Anti-Rutsch- & Massage-Pedale
  • Keine Handgriffe
Platz 3 in unserem Test

Cubii Jr. Untertisch-Ellipsentrainer

Der Mini Stepper von Cubii, ist gegenüber den klassischen Steppern, ganz besonders konzipiert. So ermöglicht er das Training im Sitzen und ist somit besonders für Menschen mit Bürojob, oder eingeschränkter Mobilität geeignet.

Letzte Aktualisierung am 24.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Mini Stepper für Training im Sitzen

Mit dem Untertisch-Trainer von Cubii, ist nun noch einmal eine besondere Form des Trainings möglich. Der besondere Mini Stepper ist konzipiert, um Bein- und Gesäßmuskulatur im Sitzen zu stärken und zu trainieren. So können laut Hersteller, bis zu 150 Kalorien im Sitzen verbrannt werden. Eine optimale Ergänzung für Menschen im Home office oder mit Bürojob. Aber gerade auch für ältere Menschen, mit eingeschränkter Mobilität, ist dieses Gerät explizit zu empfehlen. Denn es stärkt die Muskulatur, Gelenke und schont dabei die Knie – so hält der Ellipsentrainer auch im Alter fit.

Leise und ergonomisch

Im Gegensatz zu vielen anderen Pedalmaschinen ist Cubii so konzipiert, dass es unglaublich leise arbeitet. So kannst du das Gerät mit ins Büro nehmen und währen der Arbeit trainieren, ohne das irgendwer gestört wird. Da die Ergonomie das Hauptaugenmerk während des Designprozesses darstellte, ermöglicht der kleine Stepper ein Training, ohne mit den Kien an den Tisch zu stoßen. Auf diese Weise, kannst du ein bisschen mehr Bewegung ganz einfach in deinen Alltag integrieren. Aber Achtung: Nach dem Kauf eines Cubii, bleiben dir keine Ausreden mehr über!

Display und Bluetooth-Funktion

Auch bei diesem Stepper, kann der Trainingsfortschritt über einen Display kinderleicht abgelesen werden. In Echtzeit kannst du so Kalorien, Strecke, Schritte und Umdrehungen überprüfen. Acht Widerstandsstufen, ermöglichen ein effektives Training auf lange Zeit. Das Gerät lässt sich darüber hinaus per Bluetooth mit dem Handy verbinden. Die Interaktion mit einer Social Media Gruppe, soll außerdem für Motivation sorgen. Hier können Mitglieder und Nutzer ihren Trainingsfortschritt und ihre Erfahrungen austauschen.

  • Ermöglicht Training im Sitzen
  • Acht Widerstandsstufen
  • Display und Bluetooth
  • Besonders Leise
  • Ergonomisch designt
  • Kein klassischer Mini Stepper
Platz 4 in unserem Test

Hop-Sport Mini Stepper mit Handgriffen

Der Stepper von Hop-Sport überzeugt mit super leichter Bedienung, Expandern, Trainingscomputer und Handgriffen. In frischem Limettengrün und Rot, erleichtert dieser Mini Stepper das Heimtraining und ermöglicht ein sicheres und festes Gefühl beim Steppen.

Letzte Aktualisierung am 24.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verstellbare Höhe und Hydraulikzylinder

Die Firma Hop-Sport hat mit diesem Mini Stepper alles in einem Vereint. Der simple Trainingscomputer zeigt dir deine verbrannten Kalorien, gemachten Schritte und die Trainingszeit abwechselnd an. So musst du dich während des Trainings um nichts kümmern und hast trotzdem alle Werte im Blick. Die Pedalhöhe kann zudem individuell angepasst werden. So ist ein bequemes und individuelles trainieren möglich. Ein geräuschloser Hydraulikzylinder garantiert dir dazu ein reibungsloses und leises Training. Beim diesem Mini Stepper hast du außerdem die Wal, zwischen einem schönen Limettengrün, oder einem knalligen Rotton.

Sicherer Mini Stepper für effektives Ganzkörpertraining

Die langen Handgriffe, machen dieses Modell, zu einem besonders sicheren Trainingspartner. So kannst du dich während des Trainings, an den schwenkbaren Handgriffen festhalten und diese deinen Stepp-Bewegung anpassen. Dadurch fühlst du dich auf den Pedalen sicherer und kannst mit noch mehr Energie zutreten. Eine rutschfeste Oberfläche bietet zudem noch einen extra stabilen Tritt. Aber Haltegriffe schließen ein Oberkörpertraining keineswegs aus! Zwei mitgelieferte Expander, können fest an dem Mini Stepper eingehakt werden. Auf diese Weise vereint der Mini Stepper sowohl Stabilität, als auch ein effektives Ganzkörpertraining. Darüber hinaus, kann der Stepper, mit bis zu 120 Kilogramm belastet werden.

  • Handgriffe & Expander
  • Trainingscomputer
  • Rutschfest
  • Leiser Hydraulikzylinder
  • Höhenverstellbar
  • Sensitive skin might feel the harshness in the beginning
  • The operational noise can be a nuisance in the beginning
Platz 5 in unserem Test

Relaxdays Mini Stepper

Der blaue Mini Stepper der deutschen Marke Relaxdays, überzeugt ebenfalls mit verstellbarem Widerstand, Expandern und einem kleinen Trainingscomputer.

Letzte Aktualisierung am 24.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Klassischer Mini Stepper für kleines Geld

Der Mini Stepper von Relaxdays, stellt einen ganz klassischen Mini Stepper dar, der alles bietet, was man für die Sporteinheit zwischendurch braucht. Für wenig Geld, bekommst du mit diesem Modell ein wirklich verlässlichen Stepper, der dir das flexible Training überall dort ermöglicht, wo du ihn hinstellst. So unterstützt er dich beim Abnehmen und optimiert deine Ausdauer. Auch Beine, Po, Rücken, Nacken und Schultern kannst du mit dem kleinen Stepper ideal stärken.

Display und Expander

Die Gummi-Expander, lassen sich mittels Karabinerhaken einfach am Trainingsgerät befestigen, und ermöglichen ein effektives Oberkörpertraining. So fördern die Bewegungsabläufe nicht nur die Gewichtsabnahme und stärken Muskeln, sondern fördern auch das Herz und die Durchblutung. Der Trainingsfortschritt kann ganz einfach über das LC-Display überprüft werden. So siehst du auf einen Blick, wieviele Schritte, Kalorien und Zeit, du gemacht und verbraucht hast.

Verstellbarer Widerstand

Die mitgelieferten Trainingsbänder sind 85 cm lang und können bis zu 150 cm belastet werden. Gummifüße verhindern ein Wegrutschen des Steppers und ermöglichen einen sicheren Tritt. Laut Hersteller, ist das gerät für ein Gesamtgewicht bis 100 Kilogramm ausgelegt. Darüber hinaus kann der Widerstand, durch Drehen an der vorderen Schraube, schnell und einfach verstellt werden.

  • Guter Stepper für kleines Geld
  • Expander
  • LC-Display
  • Verstellbarer Widerstand
  • Gummifüße und Anti-Rutsch Pedale
  • Keine Swing-Möglichkeit

Heimtraining: Mini Stepper für großes Training zuhause

Frau trainiert zuhause auf Mini Stepper

Kein Training ohne Effekt – Aber sind Mini Stepper effektiv genug?

Training ganz nach deiner Nase

Jeder Gang macht Schlank. So lautet zumindest ein sehr unsauber Gereimtes, aber doch wahres Sprichwort. Zugegeben, auf einem Stepper kommst du nicht vom Fleck. Und das ist ja auch der Zweck der ganzen Sache: Effektiv Trainieren auf engstem Raum. Für dieses Vorhaben – also die Trainingseinheit zwischendurch – ist der kleine Treppenimitator ideal geeignet. So kannst du spontan Zuhause entscheiden, dass es, egal bei welchem Wetter, die richtige Zeit ist, um ordentlich Bewegungskalorien zu verbrennen.

Stufen zu deiner Fitness

Der Bewegungsablauf des Steppers, ähnelt sehr dem Treppensteigen. Jeder der schon einmal unfreiwillig ein paar Stockwerke hochkraxeln musste, kennt die Wirkung am eigenen Körper. Oft setzt die Schnappatmung schon nach der ersten Etage ein und Schweißtropfen glänzen auf der Stirn. Treppensteigen ist tatsächlich eine sehr effektive Trainingsmethode, besonders im Bezug auf Ausdauer und Kalorienverbrauch. Ein starker Muskelaufbau, kann jedoch nur mit wirklichem Widerstand, durch beispielsweise Gewichte erreicht werden. Für diesen Zweck sind Hometrainer also im Generellen weniger geeignet.

So zeigt dein Mini Stepper Wirkung – Gezielt Muskelgruppen trainieren

Große Muskelgruppen trainieren

Denkt man an die letzte Wanderung, rauf zu einem hoch gelegenen Stockwerk, fasst man sich vor allem in schmerzhafter Erinnerung, an Ober- und Unterschenkel, sowie den Hintern. Denn genau das sind die Muskelgruppen, die durch den Stepper strapaziert und somit trainiert werden. Die Oberschenkel- und Pomuskulatur, sollte jedoch nicht unterschätzt werden! Denn was viele nicht wissen ist, je größer der Muskel, desto mehr Kalorien verbraucht er. Und zwar auch im ruhigen Zustand! Und da der Oberschenkel- und Gesäßmuskel, von Natur aus der Größte im Körper ist, lohnt es sich, diesen hin- und wieder zu Aktivieren. So baut der Muskel, auf Dauer noch auf und der Effekt verstärkt sich mit der Zeit.

Wirkungsvolles Ganzkörpertraining

Die meisten Mini Stepper, verfügen darüber hinaus über Expander, die an den Vorderseiten der Trittflächen angebracht werden können. Auf diese Weise, baust du in dein Steppertraining noch einen Widerstand für den Oberkörper ein. So können die Bäder in die Hände genommen werden und mit gezielten Übungen, sowohl Bizeps und Trizeps trainieren, sondern auch Schultern und Rücken.

Kraftvolle Mini Stepper Übungen für das wirkungsvollste Mini Stepper workout

Aufwärmen muss sein

Einmal Aufwärmen bitte! Kein gutes Training beginnt ohne die Gelenke und Muskeln auf das Training vorzubereiten. So verhinderst du Verletzungen und kurbelst deinen Kreislauf für die Fettverbrennung an. Für diesen Zweck stellst du den Widerstand des Gerätes so ein, dass du entspannt Treten kannst, aber trotzdem einen leichten Widerstand merkst. 5 bis 10 Minuten, solltest du so beginnen, bis du einen leichten Schweißfilm auf der Haut bemerkst und dir ordentlich warm ist. Dann bist du bereit für den intensiven Teil.

Das Intervalltraining für purzelnde Pfunde

Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten, wie du mit deinem Training fortfahren kannst. Möchtest du Kalorien verbrennen, so bietet sich ein Intervalltraining an. Denn das A und O beim Abnehmen, ist das Kaloriendefizit und das erreichst du am einfachsten, über die Verbrennung von Energie. Oder über Kalorienzählen beim Essen, aber das ist deutlich aufwendiger und macht noch weniger Spaß. Gönn’ dir lieber zwischendurch was Leckeres und lege dafür eine Sporteinheit ein. So fühlst du dich rundum wohl, ohne zu sehr Verzichten zu müssen. Und hält du die neue Routine, auf lange Sicht auch besser durch – ohne JOJO-Effekt.

Mini Stepper Übungen für straffe Muskeln

Eine weitere Option, ist das Krafttraining für einen straffen Körper. Zu diesem Zweck, nimmst du nach dem Aufwärmen, die Bänder in die Hand und beginnst damit, sie gezielt während des Steppens, seitlich nach oben zu führen. Dabei lässt du die Ellenbogen leicht genickt. Sie sollten für einen gesunden Ablauf außerdem nicht tiefer als die Hände sein. Abwechselnd, wiederholst du diesen Bewegungsablauf nach vorne und führst die Bänder, bis knapp unter die Höhe der Schultern – nicht höher. Du ziehst also die beiden Expander parallel, vorsichtig, erst seitlich und dann nach vorne hoch. Auf diese Weise, wird deine vordere und seitliche Schultermuskulatur angesprochen.

Als nächstes kannst du den Widerstand des Mini Steppers hochstellen und eine intensive Beinfrequenz einlegen. Dafür kannst du etwas mehr in die Knie gehen, bis du ordentlich was im Oberschenkel spürst. Fühlst du dich dabei wohl, kannst du erneut zu den Bändern greifen und anfangen, diese erneut nach oben zu ziehen. Doch dieses mal, lässt du die Oberarme seitlich am Körper fixiert und beugst nur die Unterarme, um die Bänder hoch zu ziehen. Nun solltest du es im Bizeps merken. Es hilft, bei den Übungen rumzuprobieren und einfach mal zu schauen, wo du ordentlich Widerstand im Muskel spürst. Sobald eine Übung aber anfängt, nicht nur durch die Anstrengung weh zu tun, solltest du sofort etwas am Bewegungsablauf verändern. Mach nur dann weiter, wenn die Übungen sich gesund anfühlen für dich!

Vor- und Nachteile: Mini Stepper VS. Hometrainer

Frau trainiert zuhause auf Mini Stepper

Vorteile des Mini Stepper mit Handgriff und Expander

Kleiner Stepper – großes Training

Einfach die Schublade öffnen, den Mini Stepper auf den Boden stellen und schon kann das Training losgehen. Egal ob im Flur, in der Küche, auf dem Balkon oder vorm Fernseher – ein Mini Stepper ermöglicht dir das absolut flexible Training. Ideal ist der kleine Stepper auch als Ergänzung zum Hometraining mit Gewichten. Auf diese Weise ersparst du dir die große Jogging-Runde und kannst vor dem Krafttraining noch eine Kardioeinheit einlegen. So gelingt dir das Rundumtraining, ganz einfach in den eigenen vier Wänden.

Mini Stepper als idealer Kompromiss

Der Größte Vorteil an dem kleinen Cardiotrainer, ist also eindeutig die Platzfrage. Ein großer Hometrainer nimmt Platz weg und sieht zudem auch nicht unbedingt schön aus. Für ein wirklich effektives Cardiotraining, solltest du dir ein Gerät mit Griffen holen. Möchtest du aber nur ergänzend zum Training, eine Cariodeinheit einbauen, oder deine Ausdauer steigern, ist der kleine Mini Stepper völlig ausreichend. Und deutlich platzsparender – der ideale Kompromiss!

Mini Stepper mit Handgriff und Expander

Der mini Stepper im Test mit Handgriff, bietet zusätzlich noch den Komfort von zwei langen Griffen, die für mehr Stabilität sorgen. Diese Modelle kommen den großen Hometrainern schon näher, sind demnach aber auch nicht mehr ganz so klein. Möchtest du wirklich intensiv trainieren, solltest du wie gesagt, ohnehin zu einem großen Cardiogerät greifen. Diese können jedoch auch nur für den Cardiozweck genutzt werden. Dafür sind sie ganz schön groß – mit einem mini Stepper, kannst du zu einem kleineren Preis, trotzdem die Vorteile eines schweißtreibenden Workouts genießen. Hast du zusätzlich noch Expander, kannst du darüber hinaus sogar noch Übungen für den Oberkörper integrieren.

  • Platzsparend
  • Ideale Ergänzung
  • Strafft Beine und Po
  • Expander für Oberkörpertraining
  • Effektiv und Praktisch
  • Kein super intensives Training möglich
  • Kleiner Bewegungsradius

Vorteile eines klassischen Hometrainers

Was ist ein Hometrainer?

Der klassische Hometrainer, ist in jedem Fitnessstudio zu finden. Von daher weisst vermutlich auch du, worum es sich handelt. Ein Hometrainer ist ein, auf seine Grundfunktion reduziertes Trainingsgerät. Das heißt, es ähnelt beispielsweise einem Fahrrad, jedoch reduziert auf die wichtigsten Elemente, um den ursprünglichen Bewegungsablauf nachzuahmen. Das Fahrradfahren, wird also durch das Gerät imitiert, ohne dass es sich um ein wirkliches Fahrrad handelt. Aus diesem Grund sind Hometrainer recht groß und brauchen einen mehr oder weniger festen Stellplatz, in der Wohnung oder im Haus.

Effektives Cardiotraining

Von Vorteil ist vor allem, dass mit den großen Hometrainern, ein wirklich effektives und langes Ausdauertraining möglich ist. Durch die Griffe und das feste Gestell, kannst du dich auf dem Gerät Abstützen, Aufstehen, oder zum Trainingszweck nach vorne beugen, um die Beinmuskulatur noch intensiver zu belasten. Hinzukommt, dass der Bewegungsradius bei einem großen Trainingsgerät natürlich auch dementsprechend größer ausfällt. Ein größerer Bewegungsradius bedeutet immer, dass auch der Muskel mehr arbeiten muss. Somit ist auch der Trainingseffekt, rein auf den primären Bewegungsablauf bezogen, größer. Stell dir quasi vor, dass die Anstrengung, eine hohe Treppenstufe hinaufzusteigen natürlich größer ist, als wenn du nur den Bordstein erklimmen musst. Der Muskel muss sich nicht nur mehr anstrengen, auch der gesamte Bewegungsradius ist insgesamt größer.

Mini Stepper erfüllen den Zweck ebenfalls

Fraglich ist also vor allem, für welchen Zweck du den Cariotrainer kaufen willst. Und natürlich, ob du überhaupt genug Platz zuhause hast. Möchtest du deine Ausdauer effektiv steigern, Gewicht verlieren oder in einem bestimmten Bewegungsablauf besser werden, empfiehlt sich ein entsprechender Hometrainer. Willst du jedoch ein Kompromiss zwischen Gewichtsverlust, Cardio, effektivem Training zuhause und weniger nötigem Stauraum, ist der kleine Trainer ideal. Zudem solltest du darüber nachdenken, dass es sich gerade bei technische Sportartikeln lohnt, nicht zu sehr zu sparen. Ansonsten könnte der Trainingseffekt, beispielsweise bei zu schwachem Widerstand, komplett ausbleiben und der Kauf war umsonst. Wirklich gute Heimtrainer kosten da doch deutlich mehr, als ein guter Mini Stepper.

  • Effektives Cardiotraining möglich
  • Griffe zur Stabilisation
  • Trainiert gezielt Muskelgruppen
  • Größerer Trainingseffekt
  • Schnellere Ausdauersteigerung
  • Braucht viel Platz
  • Recht teuer

Fitnessguide: Leicht entschieden und hart trainiert – Produktinfos zum idealen Stepper

20 Min High Intensity Cardio & Core Mini Stepper Workout

Frau trainiert zuhause auf Mini Stepper

Mit diesen Tipps kannst du nur den richtigen Mini Stepper im Test kaufen

Trittsicherheit

Die Trittsicherheit ist für einen sicheren und effektiven Trainingsablauf unabdingbar. Logisch – denn ein Mini Stepper hat normalerweise keine Griffe und muss somit stabil und fest sein. Die Trittschalen sollten im besten Falle so konzipiert sein, dass deine Füße einen stabilen Halt darin finden. Einige Modelle haben für diesen Zweck extra genoppte Schalen, welche die Rutschfestigkeit noch einmal steigern. Solltest du dir ein Mini Stepper mit Expandern zulegen wollen, achte darauf, dass auch diese einen wirklich festen Halt haben. Auch die Qualität der Bänder sollte nicht zu schlecht sein. Denn löst sich ein Band während des Trainings, hat das in etwa den Effekt eines flitschenden Haarbandes – das kann ordentlich weh tun.

Trittwiderstand

Bei diesem Punkt geht es vor allem um die Qualität des Steppers. Wichtig ist vor allem, dass der Widerstand während des Trainings konstant bleibt. Damit dies möglich ist, dürfen die Hydraulikmotoren nicht zu warm laufen. Bei hochwertigen Modellen ist das nicht zu erwarten, bei Günstigeren solltest du jedoch genauer hinschauen. Bei manchen Modellen setzten die Hersteller auf eine Kombination aus Hydraulikmotoren und Magnetbremsen. Das sorgt für einen gleichmäßigen Bewegungsablauf. Neben den Magnetbremsen gibt es noch Wirbelstrombremsen. Diese sind in den meisten Mini Steppern verbaut.

LCD-Display

Besonders zu Beginn des Trainings, ist es wirklich sehr hilfreich, die Trainingsdaten kontrollieren zu können. So behältst du den Überblick über Zeit, zurückgelegte Strecke und sogar Kalorienverbrauch. Auch wenn letzteres eher zweitrangig ist, da die Angaben nicht immer ganz genau sind. Trotzdem hilft es, das Verhältnis von Strecke und Zeit, zu den verbrannten Kalorien zu sehen, um ein Gefühl eben dafür und auch für den eigenen Körper zu bekommen. Auch um bestimmte Trainingsziele zu erreichen, kann ein Display sinnvoll sein.

Stabilität und Robustheit

Das Training ist intensiv und dynamisch. Du stehst also mit dem ganzen Gewicht auf dem kleinen Gerät und hast normalerweise nichts zum Festhalten. Somit ist es umso wichtiger, dass der mini Stepper wirklich stabil und fest auf dem Boden steht. Sicherheit bieten dir vor allem verschiedene Antirutsch-Vorkehrungen und Trittflächen mit Profil. Daneben spielt vor allem die Verarbeitung eine wichtige Rolle. Der Mini Stepper sollte aus hochwertigen Materialien bestehen, damit er wirklich robust ist und dir so die nötige Stabilität garantieren kann. Im Regelfall bauen die Hersteller noch einen Stahlrahmen ein, damit dein Stepper durch das Gewicht, rutschfest und sicher steht.

Maximalgewicht

Das höchstzulässige Nutzergewicht verliert je nach Modell und Hersteller. In der Regel liegt dies jedoch zwischen 100 und 120 Kilogramm. Da die kleinen Stepper aber auch gut geeignet sind, um gegen Übergewicht vorzugehen, gibt es auch Hersteller die besonders robuste Stepper produzieren. Vor dem Kauf, solltest du auf jeden Fall auf das richtige zulässige Gesamtgewicht achten. Ansonsten geht der Trainingsspaß schnell in die Brüche.

Mit dem Mini Stepper Abnehmen oder Aufbauen – was ist beim Mini Stepper der Kalorienverbrauch pro Stunde?

Der Grundsatz des Abnehmens

Wie bereits erwähnt, klappt Abnehmen nicht ohne Kaloriendefizit. Das ist im Grunde das ganze Geheimnis hinter dem Gewichtsverlust. Du musst also mehr Kalorien am Tag verbrennen, als du zu dir nimmst. Generell hast du natürlich, alleine um die grundlegenden Funktionen des Körpers aufrecht zu erhalten, einen gewissen Grundumsatz an Kalorien, den dein Körper auch im Sitzen verbrennen würde. Auf diese kommen die Aktivitätskalorien drauf, also das, was du durch Bewegung verbrennst. Trainierst du also zusätzlich noch in der Woche 2-3 Mal 30 Minuten auf dem Stepper, treibt dies deine Aktivitätskalorien in die Höhe und du verbrennst im Schnitt deutlich mehr.

Auf den Trainingsstand kommt’s an

Ein Mini Stepper ist in erster Linie ein Cardiogerät. Er hilft also die Ausdauer zu verbessern und Kalorien zu verbrennen. Zusätzlich strafft regelmäßiges Training die Muskeln und sorgt für knackige Beine und einen schönen Po. Ein richtiges Aufbautraining ist also gerade für Beginner möglich. Das heißt, Anfänger generell im sportlichen Bereich, werden auch bei dem Mini Stepper, klare Fortschritte und Trainingseffekte merken. Fortgeschrittene, werden bei dem Stepper keinen wirklichen Trainingseffekt erkennen – einen bestimmten Trainingsstand aufrecht erhalten, kann er aber natürlich trotzdem.

Kalorienverbrauch variiert stark

Der genaue durchschnittliche Kalorienverbrauch, kann pauschal natürlich nicht für jeden gesagt werden. Je nach Körpergröße, Gewicht, Alter und Geschlecht variiert die Gewichtsabnahme. So verbraucht eine 45-Jährige Frau, mit einer Größe von 172 cm und 75 kg, etwa 329 kcal, in einer Stunde auf dem Mini Stepper. Ein Mann mit den gleichen Werten verbraucht etwa 367 kcal, also 38 Kalorien mehr. Ein 45-Jähriger Mann, mit einer Größe von 180 cm und einem Gewicht von 90 kg, verbraucht sogar bereits etwa 413 kcal die Stunde. Das hängt damit zusammen, dass die Grundmuskulatur der Männer, von Natur aus ausgeprägter ist als bei den Frauen. Und mehr Muskeln, verbrauchen mehr Kalorien.

Step’ dich fit: Sportliche Informationen rund um den Mini Stepper

Frau trainiert zuhause auf Mini Stepper

Präventives Training mit dem Mini Stepper für anhaltende Gesundheit

Bewegung für lange Gesundheit

Training ist natürlich nicht nur wirksam zur Leistungssteigerung. Es hat vor allem auch eine große präventive Wirkung. Das bedeutet, Training ist vor allem heutzutage unglaublich wichtig, um lange gesund und leistungsfähig zu bleiben. Und natürlich auch um Krankheiten vorzubeugen. Durch das technische Zeitalter und einer Gesellschaft, die sich meist im Sitzen aufhält, sollte wirklich jeder über genug Bewegung im Alltag nachdenken. Ein Mini Stepper hilft dir somit, die tägliche Bewegungseinheit, auch bei Zeitmangel im Home Office, effektiv zu bewältigen.

Für Gelenke und Herz

Präventiv ist auch eine Gewichtsreduktion (im Falle eines Übergewichtes). Da die Gelenke im Körper, bei einem hohen Gewicht das sie Tragen müssen auch deutlich mehr belastet werden, haben viele übergewichtige Menschen im Alter schwere Gelenkprobleme. Auch das Herz dankt jedem Kilo weniger, gegen den es Anpumpen muss. Für diesen Zweck, ist nicht von täglich zwei Stunden die Rede, sondern von 3 x die Woche 30 Minuten. Das bekommt wirklich jeder irgendwie in den Alltag eingebaut. Somit sorgt Bewegung, auf lange Sicht für Wohlbefinden, auch ohne direktes Trainingsziel.

Nicht nur auf deine Motorik kommt’s an – Mini Stepper Motor für gleichmäßige Kraft

Wie bereits beschrieben, ist der Motor eines Mini Steppers in erster Linie dafür verantwortlich, dass du sicher und gleichmäßig Treten kannst. Und wie der Name es schon verrät, bringt dir ein Mini Stepper im Test nichts, wenn genau diese Eigenschaft nicht gegeben ist. Gerade die qualitativ hochwertigeren Modelle sollten was das angeht gut ausgestattet sein. Bei manchen Modellen setzten die Hersteller auf eine Kombination aus Hydraulikmotoren und Magnetbremsen. Das sorgt für einen gleichmäßigen Bewegungsablauf. Neben den Magnetbremsen gibt es noch Wirbelstrombremsen, die du am häufigsten Verbaut finden wirst. Ansonsten kannst du die Motoren aber auch einfach online nachkaufen. Je nach Modell des Mini Steppers, kosten die Hydraulikmotoren zwischen 15 und 50 Euro.

Mini Stepper – Tipps und Tricks für Stepp-Beginner

  • Fängst du gerade erst mit dem Training an, erstelle dir am besten eine passende Trainingsplaylist. Das spornt an und erleichtert den Spaß zu Beginn.
  • Steigere zunächst deine Ausdauer nicht den Widerstand: Trainiere also zunächst so lange, bis du 30 Minuten schaffst und stelle dann erst den Widerstand hoch. Und immer so weiter.
  • Auch kein zu geringer Widerstand: Du solltest die 30 Minuten aber schon ordentlich merken. Ohne ausreichend Widerstand, wird der Muskel nicht trainiert.
  • Intervalltraining: Wechsel zwischen Geschwindigkeit und Widerstand
  • Probiere dich vor allem bei Expandern vorsichtig aus: Fühlt sich eine Bewegung gut an für dich und du hast im erzielten Muskel auch Muskelkater, war die Übung effektiv. Fühlt sie sich ungesund an, solltest du auf jeden Fall wechseln. Es dauert eine Weile, bis du den eigenen Körper so gut kennst, dass du perfekt spüren kannst, welche Bewegung welchen Muskel trainiert.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen