Contact us
My Cart
 0,00

Musik zum Einschlafen

Mann schläft auf Sofa ein, während er Musik hört mit Kopfhörern
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit Musik zum Einschlafen kann man am Tagesende mit Tiefenentspannung den Tag abschließen und zu einem erholsamen Schlaf kommen. Wir erklären dir wie!

Der abendliche Kampf gegen die Schaflosigkeit

Kennst du es auch? Am Ende des Tages bist du kaputt und lässt dich einfach nur noch in dein Bett fallen. Eigentlich müsstest du aufgrund der Anstrengung sofort einschlafen, doch manchmal klappt das einfach nicht. Du quälst dich noch Stunden in den Schlaf und bist gestresst. Oft fühlen sich deine Glieder schon schwer an, doch du wirst von deinen eigenen Gedanken wach gehalten. Die Hauptgründe für Schlafstörungen sind psychischer Natur, wie z.B. Angst und Depressionen. Stell dir vor, dass nun endlich Schluss damit ist.

Entspannte Szene statt Schäfchen zählen

Eine Studie an der Universität Oxford ergab, dass wenn wir Schäfchen zählen oder an nichts bestimmtes denken, wir länger zum Einschlafen brauchen, als wenn wir uns eine entspannte Szene vorstellen. Solche entspannten Szenen können zum Beispiel die Berge, ein Strand oder ein Bach sein. Um dir diese einfach vorzustellen, kannst du einen einfachen Trick anwenden. Durch Musik lassen sich die Orte besser visualisieren und du erlebst diese intensiver. Daher empfehlen wir dir Musik zum sanften Einschlafen.

90-minütige Einschlafphase

Jetzt wollen wir dein neu gewonnenes Wissen in die Tat umsetzen und dazu zeigen wir dir erstmal wie. Es gibt im Internet eine große Auswahl an Musik zum Einschlafen. Idealerweise sollte diese nicht länger als 90 Minuten andauern, weil man sich nur in diesen ersten 90 Minuten in der Einschlafphase befindet. Danach befinden wir uns in einer anderen Schlafphase und sollten durch nichts mehr gestört werden. Wichtig: Du solltest darauf achten, dass das Medium, über welches du die Musik abspielen lässt, auch wirklich nur die Musik zum Einschlafen abspielt und nicht ein weiteres Lied abgespielt wird. Es könnte sonst sehr unangenehm werden. Ein plötzliches Partylied könnte deinen Schlaf stören und den Stresspegel ansteigen lassen. Das wünscht man niemanden.

Kleiner See und Wasserfall, der Entspannung suggerieren soll

Vorteile eines erholsamen Schlafes

„Ein erholsamer und ausreichender Schlaf ist wichtig“, sagte damals schon die Oma. Dennoch vernachlässigen viele diesen Rat. „Zeit ist Geld“ entgegnen die einen, doch die Annahme, dass man beim Schlaf sparen kann, ist falsch. Eine genau Berechnung der Schlafzeit gibt es nicht. Allerdings besagt die Faustformel, dass du dich nach 7-8 Stunden wieder fit fühlst.

Mehr Energie am Folgetag

Hast du erst einmal den richtigen Rhythmus mit Musik zum Einschlafen gefunden, startest du quasi täglich mit im Schlaf gesammelter Energie in den Tag. Durch die Regeneration des Körpers im Schlaf fühlt sich jede Faser deines Körpers täglich aufs Neue bereit, um Großes zu bewirken.

Gesünder durch Musik zum Einschlafen

Während du schläfst, befindet sich dein Körper keineswegs im Stillstand. Unsere nächtliche Schlafphase wird vom Körper genutzt, um Zellen zu erneuern, den Stoffwechsel zu regulieren, das Immunsystem wieder neu aufzustellen und Informationen im Gehirn zu verarbeiten. In dir läuft die Maschinerie also auf Hochtouren. Stell dir vor, dass dieser Arbeitsschritt in deinem Körper fehlt.

Jünger durch Musik zum Einschlafen

Ja, du hast richtig gelesen. Durch erholsamen Schlaf ist es auch möglich, jünger zu wirken. Zwar können wir unser Geburtsdatum nur schwer auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, aber wir können das Umfeld glauben lassen, dass wir jünger sind. Schlaf hilft uns, unsere Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten, wodurch es auch den Alterungsprozess hemmt. Zusätzlich verbessert ausgewogener Schlaf das Hautbild. Somit ist Schluss mit Falten und Hautunreinheiten.

Yoga Nidra als Ergänzung zum Schlaf

Bei den Recherchen zu diesem Artikel sind wir unter anderem auf das Thema “Yoga Nidra” gestoßen und konnten in diesem Zusammenhang mit Nicola Rohner eine der führenden Experten in diesem Gebiet für ein kleines Statement gewinnen. In ihrem Kommentar nimmt sie Bezug auf die Frage: “Ist Yoga Nidra eine Ergänzung zum Schlaf?”

Yoga Nidra ist eine wunderbare Entspannungsübung und heißt wörtlich übersetzt „der bewusste Schlaf“. Der Zustand von Yoga Nidra ist deutlich regenerativer als der Tiefschlaf. Das Gefühl in Yoga Nidra ist das gleiche Gefühl, das wir kurz vor dem Einschlafen haben. Diese Phase dehnen wir in der Übung ganz bewusst weiter aus. In dem Zustand von Yoga Nidra sind wir sehr empfänglich und nah an unserem Unterbewusstsein. So erklärt sich, dass wir völlig unangestrengt tief sitzende Verspannungen auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene auflösen können. Die Phase vor dem Einschlafen wird also nicht wie für viele Menschen zur Qual, sondern konstruktiv genutzt.

Andere Menschen, die wiederum schnell einschlafen, gehen oft total kaputt ins Bett und fallen sofort in einen Tiefschlaf, auch das ist nicht gesund. Denn sie lassen wertvolle Phasen aus, in denen der Körper und der Geist sich auf den Tiefschlaf vorbereiten.

Um auf ihre Frage zurück zu kommen, ist Yoga Nidra insofern eine Ergänzung zum Schlaf, ja. Diese Übung kann das Einschlafen erleichtern und v.a. die Schlafqualität verbessern. Wir räumen vor dem Schlaf nochmal auf und nehmen den ganzen „Gedankenmüll“ und v.a. unsere Sorgen und Ängste nicht mit in den Schlaf.

Aufgrund der sehr hohen regenerativen Wirkung kann Yoga Nidra jedoch auch bis zu 4 Stunden Schlaf ersetzen. Dieser Benefit sollte jedoch gerade in unserer Leistungsgesellschaft nicht das Hauptkriterien sein, denn dann würde im Sinne eines missverstandenen Zeitmanagements der Schlaf womöglich noch wegrationalisiert.

Babys mit Einschlafproblemen

Gut geeignet ist Musik zum Einschlafen auch bei Babys und Kleinkindern, vor allem für verzweifelte Eltern, die erst einmal für ein sanftes Einschlafen bei ihren Geliebten sorgen müssen, bevor sie sich um ihre eigene Bettruhe kümmern. So kannst du auch genau darauf achten, wie lange die Musik gespielt wird. Wir empfehlen beim Musikausmachen, das Zimmer nicht mehr zu betreten und lieber per Fernbedienung das Medium auszuschalten, über das die Musik spielt.

Bonustipp: Auch ein Abendritual hilft beim gesunden Einschlafen. Integriere das nächtliche Musikhören neben dem Zähne putzen und Tagebuchschreiben in deine Routine zum Abschluss des Tages. Schon bald wirst du diesen Ablauf automatisieren und ein erholsamer und gesunder Schlaf ist gesichert.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen