Contact us
My Cart
 0,00

Entspannter leben

Frau liegt entspannt auf Sofa und schaut in Garten
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Entspannter den Alltag meistern und das Leben genießen - meist leichter gesagt als getan. Wir zeigen dir, wie du dich von Stress löst und deine innere Ruhe findest.

Entspannter leben – Warum ist Entschleunigung im Alltag so wichtig?

Wünschen wir uns nicht alle, entspannter durch das Leben zu gehen, die kleinen Momente zu genießen und den Stress zu vergessen? Entspannung trägt zu einem großen Teil zu unserem Wohlbefinden und unserer Stimmung bei. Außerdem profitiert die Gesundheit auf langer und kurzer Sicht, denn entspannte Menschen leiden weniger oft unter Alltagsbeschwerden wie verkrampften Schultern, Kopfschmerzen, Motivationslosigkeit und chronischer Müdigkeit. Wer entspannt ist, dem fällt es auch leichter, einfach glücklich zu sein und das Positive im Leben zu sehen. Allerdings gibt es manchmal nichts schwereres, als abzuschalten und die Alltagsprobleme zu vergessen. Besonders das sogenannte „Gedankenkarusell“ macht vielen Menschen zu schaffen und belastet sie Tag und Nacht. Dabei kreisen negative Erinnerungen und Sorgen unaufhörlich im Kopf, stressen uns unterbewusst und lassen oft keine positiven Gedanken zu. Die große Frage ist natürlich, wie man dieses Karussell von negativen Gedanken unterbricht, den Zustand der Entspannung und Losgelassenheit erreicht und den Alltag entschleunigt, um zur Ruhe zu kommen. Dafür schlagen wir dir einige Tipps vor, wie du entspannter leben kannst.

Wie werde ich entspannter und weniger gestresst?

Viele Menschen sind nicht nur während des Alltags und in der Arbeit gestresst, sondern nehmen diese negativen und belastenden Gedanken auch mit nach Hause. Dort fällt es ihnen dann immer schwerer, abzuschalten und auch wirklich entspannter zu werden. Die folgenden Tipps können dir helfen, sowohl im Alltagsgeschehen selbst als auch später im Feierabend loszulassen und dich zu regenerieren.

Schreibe deine Gedanken auf

Wenn du versuchst, dich zu entspannen, aber deine Gedanken noch wild um die nächsten Termine und To-Dos kreisen und du einfach nicht loslassen kannst, solltest du diese am besten aufschreiben. Besonders vor dem Schlafengehen kann es helfen, alle störenden Gedanken auf Papier zu bringen, um den Kopf frei zu machen. Das ist ein probates Mittel nach Trennungen, kann aber auch genauso gut in den Alltag eingebaut werden.

Verfasse eine To-Do-Liste vor dem Feierabend

Schließe deinen Arbeitstag ab, indem du eine To-Do-Liste mit allen wichtigen Aufgaben, Zielen und Deadlines für den nächsten Tag aufstellst. So weißt du genau, was für den nächsten Tag ansteht und du musst diese Planung nicht in deiner freien Zeit machen. Außerdem vermeidest du auch die Angst, immer etwas vergessen zu haben oder zu verpassen.

Bewege dich

Wenn du dich besonders gestresst fühlst, solltest du einfach eine kleine Pause einlegen und dich bewegen. Mit Musik und Sport kannst du das ständige Gedankenkarusell stoppen und den Kopf frei machen. Wer Probleme hat einzuschlafen, weil noch die Sorgen des Alltags alle Gedanken beherrschen, dem kann es helfen, auch direkt vor dem Schlafengehen noch eine kleine Runde spazieren zu gehen, um entspannter zu werden.

Finde ein Ritual, das dich entspannt

Führe ein Ritual ein, dass für dich den Beginn des Feierabends signalisiert, um eine mentale Abgrenzung zwischen Arbeit und Freizeit herzustellen. Dies kann zum Beispiel ein heißes Bad sein, Sport zu machen oder einfach die Lieblingsmusik laut aufzudrehen. Ein solches Ritual hilft dir beim Abschalten und ist besonders für alle, die im Home Office arbeiten, sehr wichtig.

Beobachte deine Gedanken

Versuche deine Gedanken passiv zu beobachten. Dafür kannst du dir sie zum Beispiel wie ein Theaterstück vorstellen, welches vor deinem inneren Auge abgespielt wird. Auf diese Weise gewinnst du Abstand von deinen Sorgen, kannst sie vielleicht auch etwas rationaler beurteilen und sie ziehen dann schneller vorbei.

Denke an etwas Positives

Sich auf positive Dinge zu konzentrieren, sei es ein Erlebnis, das tatsächlich passiert ist oder eine Phantasievorstellung, hilft dabei, schlechte Gedanken zu verdrängen und entspannter zu werden. Diese Entspannungstechnik kann vor allem bei Einschlafproblemen sehr nützlich sein.

Lerne Entspannungsübungen

Nimm dir etwas Zeit, um dich über verschiedene Entspannungstechniken zu informieren und die richtige für dich zu finden. Wenn du eine gefunden hast, die dir sinnvoll erscheint und zu deinen Problemen passt, versuche sie zu erlernen und regelmäßig anzuwenden, um auch im Alltag entspannter zu werden. Wer zum Beispiel mit vielen negativen Gedanken kämpft, sollte einmal Techniken aus der Positiven Psychologie ausprobieren. Wer eher unter körperlichen Beschwerden aufgrund von Stress leidet, ist bei Progressiver Muskelentspannung gut aufgehoben.

Gedankenstoppmethode

Diese simple Methode kann sehr effektiv sein, um die Achterbahnfahrt von belastenden Gedanken zu unterbrechen und damit Stress, Verspannungen und Stimmungstiefen vorzubeugen. Sobald du merkst, dass bestimmte negative Gedanken auftauchen, solltest du bewusst „Stopp“ sagen, in die Hände klatschen oder auf den Tisch hauen und diese Sorgen sofort bewusst verdrängen.

Höre klassische Musik

Klassische Musik hat erwiesenermaßen eine sehr beruhigende Wirkung und hilft dir, entspannter zu werden. Wer Einschlafprobleme hat, sollte am besten kurz vor zum Zubettgehen ein paar Takte klassische Musik hören.

Nimm dir gezielt Zeit für die Problemlösung

Sollte dich ein besonderes Problem oder eine komplizierte Situation belasten, dann ist es natürlich wichtig, dir gezielt Zeit zu nehmen, um nach Lösungen zu suchen. Hierbei solltest du dich aber auch wirklich auf lösungsorientierte Gedanken konzentrieren und dich nicht von den Sorgen selbst überwältigen lassen. Glaube an dich, dann kannst du es auch schaffen!

Junger Mann entspannt liegend auf Sofa im Wohnzimmer

Unsere Tipps, um entspannter zu leben und zu genießen

Malbuch

Malbücher für Erwachsene sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden und das nicht ohne Grund. Das Ausmalen der verschiedenen Formen und Muster hat einen beruhigenden und meditativen Effekt und Alltagssorgen lassen sich schnell einfach ausblenden. Diese Malbücher eignen sich perfekt, um das innere Kind zu wecken und einfach mal kreativ zu werden.

Akupressurmatten-Set

Matten mit Akupressur-Spitzen wirken anregend und stimulierend auf müde und verspannte Haut. Einfach die Matte ausbreiten, drauflegen und die entspannende Wirkung von Akupressur nach dem Vorbild der traditionellen chinesischen Medizin spüren! Akupressurmatten sind empfehlenswert bei Nacken- und Kopfschmerzen, Rücken- und Gelenkschmerzen, Verspannungen, chronischer Müdigkeit und mangelnder Durchblutung.

Progressive Muskelentspannung CD

Wer mehr über Entspannungstechniken erfahren will, sollte sich die Progressive Muskelentspannung (PMR) einmal näher anschauen. Diese Methode ist leicht zu erlernen und kann angewendet werden, um innere Spannungszustände, Schlafstörungen, Stress sowie schmerzhafte Verspannungen zu lindern. Die gesprochenen Anleitungen leiten dich durch die Übungen, welche sich auf verschiedene Muskelgruppen fokussieren.

Badeöl

Ein Bad eignet sich wunderbar als Entspannungsritual nach einem stressigen Arbeitstag. Fast nichts hat eine so schnelle entspannende Wirkung wie ein heißes Bad mit duftenden und pflegenden Badeöl. Für diese besonderen Verwöhnmomente sollte man vor allem im Winter regelmäßig ein Bad nehmen, auch um Erkältungen und Verspannungen aufgrund von Kälte vorzubeugen.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen