Contact us
My Cart
 0,00

Effektiv lernen

Junge Frau lernt effektiv
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Du willst deinen inneren Schweinehund überwinden und endlich effektiv lernen ? Mit unseren Tipps und Tricks gelingt dir das Lernen spielend leicht!

Effektiv lernen leicht gemacht

Es ist meistens anstrengend und immer mit viel Druck verbunden: das Lernen. Egal, in welcher Lebenslage du dich gerade befindest, das Lernen wird dich stets begleiten. Und auch wenn du dir noch einredest, nicht anfangen zu müssen, weil du einfach nicht effektiv lernen kannst, überzeugen wir dich vom Gegenteil. Denn mit deinem Willen und dem notwendigen Anteil an Motivation geht nun auch nichts mehr schief. Mit der richtigen Methode und einigen Tipps kann das effektive Lernen so einfach sein. Wir zeigen dir, wie du deinem Ziel näher denn je sein kannst! In unserem Video erhältst du weitere nützliche Informationen. Hier beantworten wir dir zusätzlich die meist gestellten Fragen. Viel Spaß!

Lernen lernen: 13 Tipps aus der Gehirnforschung

Junge Frau lernt effektiv mit Musik

Wie lerne ich effektiv: Tipps zum Lernerfolg für Jedermann

Die richtige Methode: Ort und Uhrzeit

Jeder Mensch ist ganz unterschiedlich konzipiert. Und das ist auch genau richtig so. So lernt jeder auf seine ganz eigene Art und Weise und vor allem nach seiner ganz eigenen Lernmethode. Du kennst dich selbst am besten und weißt, wann und wie du dich am besten dazu motivieren kannst, zu lernen. Die Zeit, in der du fleißig bist, ist ausschlaggebend für deine Erfolge beim Lernen. Das kann morgens, mittags oder auch abends sein. Wichtig ist nur, dass du dich gut konzentrieren kannst. Beim Ort ist es nicht anders. Gerade zu Hause hat uns der Alltag schnell wieder eingeholt und man fällt automatisch in entsprechende Entspannungsmuster. Deshalb solltest du einen neutralen Ort, wie z.B. die Bibliothek einmal ausprobieren. Hier kannst du dich ganz ungestört nur auf die Arbeit konzentrieren. Da kommt auf jeden Fall keine Ablenkung auf. Probiere einfach ein wenig zwischen den Methoden, den Uhrzeiten und den Orten aus und finde das Passende für dich!

Selbsterkenntnis

Um die Probleme bei der Wurzel zu packen, solltest du zunächst genau formulieren, was deine Probleme beim Lernen sind und wie du diese ändern kannst. Auch wenn es dir schwerfallen mag, deine Probleme und andere negative Eigenschaften einzugestehen, trau dich! Nur so, kannst du sie wirklich aus dem Weg schaffen. Und sind wir mal ehrlich: wir sind doch alle nicht perfekt, oder?

Wie kann ich im Studium effektiv lernen?

Ein Lernplan verschafft Abhilfe

Im Studium hilft oft ein Lernplan, um Struktur in den Prozess des Lernens zu bringen. Eigene Regeln und Fristen aufzustellen, lassen den Berg an Lernmaterial schon gar nicht mehr so riesig aussehen. Verteile dir den Stoff auf die unterschiedlichen Tage. Und wenn du dir einfach kleinere, machbare Ziele setzt, kommt die Motivation ganz von alleine.

Effektiv Mathe lernen

Eins steht fest: Mathe liegt nicht jedem. Und dennoch ist es oft ein großer Bestandteil des Studiums. Mit ein wenig Übung schaffst du es aber auch. Gehe einfach deinen Fehlern auf den Grund. Dabei solltest du vor allem die Schlüsselprobleme verstehen und anschließend alle deine Unklarheiten aus dem Weg räumen. Nur so kannst du nämlich auch Lösungswege finden. Wenn du zudem versuchst, deine Formeln mit den Problemen der echten Welt zu verknüpfen, dann fällt dir der Lernprozess sicher schon gar nicht mehr so schwer.

Wie kann ich effektiv in kurzer Zeit lernen?

Hier hilft nur eins: keine Ablenkung. Dazu solltest du auf deinem Arbeitsplatz alle möglichen Ablenkungen zur Seite schaffen. Dazu gehört z.B. dein Smartphone auszuschalten. Aber auch bereits das Schließen der Tür kann deine Motivation auf ein absolutes Maximum vorantreiben. So ist die störende Geräuschkulisse aus dem Weg geschafft. Versuche deinen Lernprozess nicht bewusst zu manipulieren und lasse keine Ablenkungen zu!

Wie kann ich effektiv Sprachen lernen?

Hello, how are you?

Sicher hast du das schon einmal gehört. Das ist Englisch und heißt „Hallo, wie geht es dir?“. Verschiedene Sprachen zu beherrschen, bedeutet so viel mehr Freiheit und es kann unglaublich viel Spaß machen, sich mit Menschen anderer Sprachen auszutauschen. Um das zu machen, gehört natürlich auch das Vokabellernen zu jeder Sprache dazu. Man kommt einfach nicht drumherum. Es ist lästig und anstrengend, aber es kann dir auch deutlich leichter fallen, als du denkst. Wir zeigen dir nun wie:

Die Sache mit den Vokabeln…

Beim effektiven Lernen von Vokabeln musst du einige Dinge beachten: Am besten nimmst du dir für das intensive Lernen nicht mehr als 25 Minuten vor. Hier arbeitest du sehr intensiv und machst anschließend 5 Minuten Pause. Eine Vorbereitungs- bzw. Nachbereitungszeit kann ebenfalls hilfreich sein. Da das Lernen über verschiedene Sinneskanäle geschieht, ist es zudem sinnvoll, die Vokabel nicht nur zu lesen, sondern sie auch laut auszusprechen und vor allem per Hand aufzuschreiben. Denn während die Buchstaben in Zeitlupe entstehen, wird diese mechanische Handbewegung parallel im Gehirn codiert. Solltest du einmal auf komplizierte und lange Vokabeln stoßen, dann kannst du dir die unbekannten Wörter auch in Teileinheiten zerlegen und sie so effektiv lernen. Es hilft aber meist auch schon, Gemeinsamkeiten in Vokabeln und Silben zu suchen. Und nicht zu vergessen: bestenfalls gehst du nach dem Vokabellernen direkt schlafen. Denn danach solltest du höchstens noch einige Meditations- und Achtsamkeitsübungen vor dem Schlafengehen machen. So kann sich der gelernte Stoff optimal festigen. Na dann, gute Nacht!

Wie kann ich effektiv Klavier lernen?

Gerade bei Instrumenten kommt es gar nicht so sehr auf dein Talent an. Hier heißt es in erster Linie üben, üben, üben. Schwierige Stellen sollten in langsamem Tempo geübt werden. Danach kannst du dein Tempo langsam steigern. Auch der Fingersatz sollte von dir selbst stets kontrolliert werden. Wenn die zu übende Stelle gelesen und vor allem verstanden wurde, dann muss sie nur noch so lange gespeilt werden, bis auch die Hände verstanden haben, was sie tun sollen. Das erfordert viel Konzentration und Aufmerksamkeit. Aber unterm Strich sparst du dir mit damit sehr viel Mühe und Zeit. Gehe deine Fehler an, bevor sie sich festigen.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen