Contact us
My Cart
 0,00

Besser leben

Frau genießt Leben und entspannt bei einem Buch auf Sofa zuhause
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Du findest deinen Alltag trist und grau? Mit unseren Tipps kannst du einfach positive Veränderungen bewirken und besser leben !

Mach dein Leben bunter!

Wir machen uns emotional oft von so vielen Faktoren abhängig, die wir gar nicht beeinflussen können. Dabei sind letztendlich doch nur wir ganz alleine für unsere Energie und Lebensfreude verantwortlich. Und schon mit ein paar einfachen Veränderungen kannst du wirklich Großes bewirken. Sei mutig, genieß jeden Moment und nimm deine Zukunft besser selbst in die Hand. Wir zeigen dir mit einigen Tipps, wie du besser leben und deinen Alltag bunter und schöner gestalten kannst. Zudem beantworten wir dir hier Fragen, die du dir sicher schon einmal selbst gestellt hast. In unserem Video findest du weitere Tipps und Informationen, wie du besser leben kannst. Wir wünschen dir viel Spaß!

20 Dinge, die deinen Alltag sofort besser machen

Frau in Bademantel auf Sofa zuhause genießt Leben

Besser leben: Einige Tipps, mit denen du dein Leben positiv verändern kannst

Guter Start in den Tag

Der Morgen nimmt einen großen Einfluss auf den Rest des Tages. Wenn du gesund, dankbar und vor allem mit guter Laune in den Tag startest, dann kann dieser nur gut werden. Und da das erste, das wir morgens bewusst wahrnehmen, nun mal unser Wecker ist, sollte uns dieser nicht unnötig stressen. Daher empfiehlt sich ein angenehmer Klingelton oder gar ein Lichtwecker. Für welchen Klingelton oder Wecker du dich entscheidest, bleibt dir überlassen. Wichtig ist nur, dass du mit ihm einen guten Start in den Tag hast. Anschließend kannst du deinen Morgen mithilfe eines persönlichen Morgenrituals perfekt machen. Es hilft dir schon enorm, deinen Tag angenehm zu beginnen, um besser leben zu können.

Ansprechende Umgebung

Von besonders großer Bedeutung ist auch deine Umgebung. Schaffe dir selbst ein gemütliches, schönes Plätzchen, an dem du dich gerne aufhältst. Mithilfe von Pflanzen und Fotos im Arbeitszimmer, arbeitet es sich doch schon gleich viel besser, oder? Auch ein angenehmer Duft kann deine Produktivität enorm steigern. Aber vergiss nicht, auch regelmäßig durchzulüften. Die frische Luft sorgt für neue Energie im Alltag und hilft dir zudem, deine Konzentration auf ein absolutes Maximum hochzufahren.

Raus aus den eigenen vier Wänden, rein in die Natur

Die frische Luft kannst du auch außerhalb deiner eigenen vier Wänden genießen. Gerade bei einem Spaziergang durch die Natur wirst du merken, wie wohltuend ein wenig Bewegung für dich ist. Schnell fühlst du dich fitter und gesünder und auch deine positive Energie kommt zurück. Darüber hinaus können dir Freunde und Familie schöne Stunden bescheren. Es ist so wichtig, Menschen in seinem Leben zu haben, die immer hinter dir stehen. Diese bereichern dich und so kannst du besser leben. Deshalb raten wir dir, deine sozialen Kontakte und Beziehungen zu pflegen. Zeige deinen Liebsten, wie gern du sie hast.

Ich habe Lust auf besser leben! Was kann ich tun?

Oft ist es hierbei eine reine Kopfsache, denn was lässt einen schon besser leben? Dafür bist meist du allein verantwortlich und deshalb solltest du Acht auf dich geben und auf deinen Körper hören. Gönne dir selbst auch mal etwas und nimm dir bewusst nur für dich Zeit. Achte auf die kleinen Dinge im Leben und schenke dir einige Momente der Dankbarkeit. So kannst du z.B. einfach notieren, für was du heute dankbar bist. Deine Dankbarkeit kannst aber auch kreativ ausleben. Dabei ist es ganz egal, ob du künstlerisch, handwerklich oder musikalisch kreativ wirst. Wichtig ist nur, dass es dich glücklich macht und dir neue Energie und Lebensfreude schenkt. Du kannst auch kreativ mit Lebensmitteln umgehen. Denn auch die Ernährung nimmt einen großen Einfluss auf unsere Stimmung. Dir zuliebe kannst du auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Das lässt dich häufig schon besser leben, weil du auf Dauer gesund und glücklich bist.

Wie kann ich mit Yoga besser leben? 3 Gründe, warum du mit Yoga beginnen solltest

Der Geist

Beim Yoga geht es vor allem darum, seinen Geist zur Ruhe zu bringen. Durch die richtigen Atemübungen kannst du deinen Geist entspannen. Aber die richtige Atmung kannst du nur mithilfe von ausreichend Konzentration erreichen. Somit wird dein Geist einheitlich gefördert, sodass du dich intensiv mit dir selbst beschäftigen kannst.

Der Körper

Beim Yoga geht es aber nicht nur um deinen Geist. Denn auch dein Körper wird beim regelmäßigen Praktizieren gekräftigt. Zudem wird eine wunderbare Dehnung geschaffen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Yoga beim Abnehmen hilft. Dabei werden nicht nur viele Kalorien verbrannt. Auch die Verdauung wird angeregt. Aber auch dein Körper wird besser durchblutet.

Die Balance und die Lebensfreude

Wer die perfekte Balance sucht, ist bei Yoga genau richtig. Denn durch ein regelmäßiges Training kommt dein Organismus und damit auch Du leichter in eine Balance. Zudem erhöht Yoga auch den Serotoninspiegel im Körper. Dieser ist für eine gute Stimmung zuständig. Yoga macht also nicht nur Spaß, sondern man fühlt sich auch viel ausgeglichener!

Wie kann ich mit Krankheiten besser leben?

Arthrose

Gelenkverschleiß, medizinisch auch als Arthrose bezeichnet, ist eine typische Alterserscheinung. Dadurch, dass sich hierbei die Knorpelmasse immer mehr und mehr verringert, reiben die Knochen aneinander. Das kann sehr schmerzhaft sein. Deshalb gilt es auf ein paar Dinge zu achten, die die Arthrose positiv beeinflussen können. Eine veränderte Lebensführung ist von Vorteil. Häufig empfiehlt sich eine Gewichtsreduktion sowie eine ausgewogene Ernährung. Dazu zählt der Verzicht auf Alkohol und Zigaretten. Doch auch Entlastungstraining und gelenkschonende Sportarten, wie z.B. Yoga, sind besonders hilfreich. Vor allem aber eine Physiotherapie kann eine Arthrose im Anfangsstadium günstig beeinflussen. Das gilt besonders bei Patienten mit Kniearthrose. Bei weiterführenden Fragen zu dem Thema Arthrose solltest du dich an einen Arzt oder Physiotherapeuten wenden.

Diabetes

Diabetiker sollten regelmäßig ihren Blutzuckerspiegel überwachen. Denn gefühlt an jeder Ecke lauern Risiken, die den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lassen. Zunächst einmal ist Entspannung angesagt. Denn eine entspannte Lebensweise senkt den Blutzucker. Aber auch die gesunde Ernährung ist sehr wichtig. Und das bedeutet nicht, das Diabetiker vollständig auf Fette verzichten müssen. Es kommt lediglich auf die Qualität der Fette an. Ungesättigte Fettsäuren in Nüssen oder Fisch beeinflussen die Insulinresistenz nämlich positiv. Trotzdem sollten es nicht mehr als 80 Gramm pro Tag sein. Unser letzter Tipp ist, etwas Würze ins Leben zu bringen. Schon bereits 2 Gramm Zimt pro Tag senken den Blutzuckerspiegel effektiv. Du kannst ihn einfach in deinen Joghurt, Tee oder Kaffee geben. Lass es dir schmecken!

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen