Contact us
My Cart
 0,00

Diät Shake

Diät Shake aus Äpfeln mit Maßband drumherum
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Du wirst beim Abnehmen immer wieder von Hungerattacken geplagt? Mit einem Diät Shake sagst du ihnen den Kampf an. Wir zeigen dir, wie du Diät machen und dabei genießen kannst!

Diät Shake: Abnehmen und genießen!

Du bist noch auf der Suche nach einem leckeren Energiebooster für zwischendurch, der dich nicht voller Schuldgefühle zur Waage schielen lässt? Bühne frei für die Diät Shakes! Ob morgens zum Frühstück oder nach dem Sport: du kannst sie flexibel einsetzen und so Kalorien sparen!

Wofür ist ein Diät Shake gut?

Besonders wenn du gerade auf Diät bist, ist der Diät Shake eine super Möglichkeit, um Energie zu bekommen. Du kannst damit ganz einfach Mahlzeiten ersetzen und die Shakes fest in deinen Speiseplan einbauen. Oder du ersetzt zuckerhaltige Snacks durch einen gesunden Drink. Das Pulver für die Diät Shakes bekommst du in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und rührst es ganz einfach selbst an. Wenn du sie als regelmäßige Mahlzeiten einplanen willst, solltest du besonders auf eine ausgewogene Nährwertmenge achten. Abnehmshakes können aber auch Probleme bereiten: Je nachdem, womit du es mischst, ist das Pulver schwerer zu verdauen. Und gerade wenn du deinen Shake mit Milch anrührst, solltest du zusätzlich noch säureregulierende Lebensmittel wie Nüsse oder Kartoffeln zu dir nehmen, um Sodbrennen zu vermeiden. Für weitere Infos über verschiedene Shakes kannst du hier nachschauen.

Frau macht sich Diät Shake

Wie sieht eine Diät Shake Ernährung aus?

Die wichtigsten Zutaten

Wenn du deinen Diät Shake selbst zubereiten willst, kannst du die Zutaten beliebig variieren und einen Shake ganz nach deinem Geschmack mixen. Achte aber darauf, dass dein Rezept Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett beinhaltet, damit er dich lange satt hält und mit den Nährstoffen versorgt, die du brauchst. Gerade zum Abnehmen ist Eiweiß ein besonders wichtiger Inhaltsstoff. Du bekommst es durch Zutaten wie Milch und Sojamilch oder Joghurt. Für Kohlenhydrate kannst du zu Obst greifen. Fett liefern dir Olivenöl, Nüsse oder Leinsamen.

Der Ernährungsplan mit Diät Shake

Wenn du planst, Diät Shakes als Ersatz für Mahlzeiten einzusetzen, kannst du das für eine kurze Zeit gut machen, um abzunehmen. Allerdings ist auch hier Vorsicht geboten, damit du nicht in eine Mangelernährung rutschst. Am besten ist es, du erstellst deinen Diätplan zusammen mit einem Ernährungsberater und lässt dich regelmäßig vom Arzt untersuchen. So stellst du sicher, dass du auf gesunde Weise abnimmst und nicht dem Yoyo-Effekt zum Opfer fällst. Besonders eine extreme Umstellung auf Diät Shakes, bei der du beispielsweise nur flüssige Mahlzeiten hast, können wir dir aber auf die Dauer nicht empfehlen. Langfristig bewährt hat sich zum Beispiel die ketogene Diät, zu der wir dir hier mehr erzählen. Als Ersatz für den gezuckerten Snack eignen sich die Shakes aber auch im Langzeiteinsatz und du kannst sie genießen, ohne dir Sorgen über zu viele Pfunde zu machen.

Kann ich meinen Diät Protein Shake selber machen?

Gerade wenn du auf gesunde Ernährung mit möglichst wenig verarbeiteten Lebensmitteln achtest, willst du dir sicher deinen Diät Shake selbst machen, anstatt ein Pulver einzurühren. So weißt du, was drin ist, und kannst ihn immer aus frischen Lebensmitteln zubereiten. Wir zeigen dir ein paar leckere Rezepte.

Der Klassiker: Bananen Diät Shake selber machen Rezept

Du glaubst, Bananen hätten viel zu viel Zucker und sind deshalb nicht zum Abnehmen geeignet? Genau das Gegenteil stimmt! Bananen enthalten eine Menge Ballaststoffe und kurbeln auf diese Weise die Fettverbrennung an. Für einen Bananen Diät Shake pürierst du 1 Banane mit etwas Wasser. Wenn es nach dem Sport ein paar Kalorien mehr sein dürfen, kannst du ein wenig Sahne dazu tun. Statt Zucker fügst du ein bisschen Süßstoff oder einen anderen Zuckerersatz hinzu. Für mehr Spritzigkeit sorgt noch ein wenig Zitronensaft. Zur kalorienarmen Erfrischung wird der Banane Shake, wenn du Crushed Ice hinzugibst.

Diät Shake selber machen zum abnehmen

Eine super Möglichkeit, neue Energie zu bekommen, sind Fruchtshakes. Das beste daran: Du kannst frei wählen und deine Lieblingsobstsorten bunt miteinander kombinieren. Achte darauf, dass die Früchte reif sind, damit sie ihren Geschmack so richtig entfalten. Je süßer das Obst, desto weniger wirst du mit Zucker nachsüßen wollen! Um die beste Konsistenz für deinen Diät Shake zu bekommen, kannst du beliebig viel Milch, Wasser oder selbst gepressten Fruchtsaft hinzufügen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eiweiß-Schoko-Shake zum Abnehmen

Ja, auch für den süßen Zahn gibt es einen Diät Shake: Dafür mischst du einfach 1EL Quark, 2EL Joghurt und 1-2TL entölten Kakao mit, einem kleinen Stück reifer Banane (für die Süße), einer Messerspitze Vanille und einer Prise Meersalz. Dann gießt du nach Gefühl Milch hinzu, bis der Shake die richtige Konsistenz hat. Lecker!

Diät Shake selber machen mit Haferflocken

“Hafer sticht”, sagte man früher. Heut heißt es: “Hafer gibt dir Energie!” Für einen Diät Shake pürierst du je 50g Haferflocken und Brombeeren und 1TL Leinsamen. Dazu gibst du 2EL fettarmen Naturjoghurt, 200ml fettarme Milch und wenn du magst noch ein paar Eiswürfel.

Grüner Diät Shake

Grün ist gesund! Gerade Obst und Gemüse mit dieser Farbe ist reich an Ballaststoffen und Antioxidantien und hilft dir so beim Abnehmen. Warum also nicht mal einen grünen Diät Shake zum Frühstück mixen? Dafür brauchst zu zunächst einen grünen Apfel. Die Sorte Granny Smith eignet sich perfekt dafür. Dazu kommen je 1 Tasse Sojasprossen und Joghurt, 1 Päckchen mit Kresse, 1 Stängel glatte Petersilie und 1EL Cashewkerne. Du pürierst das Ganze und gibst für die Konsistenz und den frischen Geschmack noch je 2 EL Limetten- und Orangensaft sowie etwas Abrieb von der Limettenschale dazu. Ein grüner Diät Shake macht dich mit seinem frischen Geschmack sofort wach!

Diät Shake laktosefrei

Auch mit Laktoseintoleranz kannst du diesen leckeren Erdbeershake genießen! Dafür brauchst du 120g Erdbeeren (die können auch tiefgekühlt sein), die du saubermachst und pürierst. Dann mischst du 100ml Sojamilch dazu und bei Bedarf noch einen kleinen Spritzer Süßstoff. Wenn du gerne noch mehr Fruchtgeschmack hättest, dann würfle einfach ein bis zwei Erdbeeren und gib sie am Schluss in den Diät Shake. Schmeckt nach Sommer und ist dazu noch kalorienarm!

Diät Shake ohne Soja

Noch vor einigen Jahren war Soja in aller Munde, aber inzwischen gerät es immer mehr in die Kritik. Studien haben ergeben, dass zu viel Soja dein Risiko für Brustkrebs erhöht – nicht nur bei Frauen! Wenn du deshalb einen Diät Shake ohne Soja willst, bist du mit einem selbst zubereiteten Rezept auf der sicheren Seite. Statt Sojamilch kannst du zu tierischen Erzeugnissen wie Milch oder Joghurt greifen. Vegane Alternativen sind zum Beispiel Mandelmilch oder Haferdrink, Wasser und Obstsäfte. Du kannst die Zutaten variieren und ausprobieren, was dir am besten schmeckt.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen