Contact us
My Cart
 0,00

Das beste Balanceboard

Alte Frau trainiert mit Balanceboard
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Ein Balanceboard ist eine nützliche Anschaffung, um Muskeln und Gleichgewicht zu trainieren. Hier erfährst du alles Wichtige zum Kauf und Nutzen eines Boards.

Überblick: Allgemeines zum Balanceboard

Alte Frau trainiert mit Balanceboard
©iStock.com/jacoblund

Was dich hier erwartet

Ein Balanceboard bringt viele Vorteile. Unabhängig davon, ob du ein absoluter Anfänger oder ein fortgeschrittener Benutzer bist, von der Verwendung eines Balanceboards wirst du profitieren. Die Verwendung eines Balanceboards bietet ähnlich wie die Nutzung eines Balancekissen eine großartige Möglichkeit, Muskeln zu trainieren, die du normalerweise nicht trainieren würdest. Sie eignen sich auch hervorragend zur Physiotherapie und zur Rehabilitation von Knöcheln, Knien und Hüften. Du wirst viele vielseitige Trainingsmöglichkeiten mit Balanceboards finden. Wenn du Yoga praktizierst oder Sportarten wie Skifahren, Snowboarden, Surfen, Skateboarden und sogar Ballett nachgehst, wirst du ein Balanceboard von unschätzbarem Wert finden. Du kannst Balanceboards auch im Alltag einsetzen, um das Gleichgewicht und die Körperhaltung zu verbessern, ohne viel Energie zu verbrauchen. Ein Balanceboard ist ein vielseitiges Hilfsmittel, das von vielen Praktikern, von Fitness-Enthusiasten über Snowboarder bis hin zu Zirkusartisten verwendet wird.

Ein grober Überblick

Wenn du schon immer neugierig darauf warst, was ein Balanceboard bewirkt und was es für dich tun kann, wird dir dieser Artikel helfen es herauszufinden. Wir gehen darauf ein, wie ein Balanceboard funktioniert und wie sie von einer Vielzahl von Menschen benutzt werden, um ihre Balance- und sportlichen Fähigkeiten zu verbessern. Der Artikel enthält auch eine Aufzählung der fünf Haupttypen von Balanceboards, Sicherheits- und Kauftipps sowie Übungsvorschläge für Benutzer von Balanceboards. Außerdem präsentieren wir dir unsere Top 5 der Balanceboards.

Boards im Test: Welches Balanceboard ist das Beste?

Junger Mann auf Balanceboard
©iStock.com/MaximFesenko
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktPreis
1 Sensosports Trainingsgerät Sensoboard, Essential Sensosports Trainingsgerät Sensoboard, Essential 299,00 EUR
2 POWRX Balance Skate-Board Surf-Board aus Holz I Balance Trainer... POWRX Balance Skate-Board Surf-Board aus Holz I Balance Trainer... 51,99 EUR
3 MFT Fit Disc - Profi Balance Board aus hochwertigem Holz inkl.... MFT Fit Disc - Profi Balance Board aus hochwertigem Holz inkl.... 82,28 EUR
4 Gifort Gleichgewichtsbrett, Balance Board Holz,Wackel-Brett... Gifort Gleichgewichtsbrett, Balance Board Holz,Wackel-Brett... 29,99 EUR
5 MSPORTS Balance Board Premium 40 cm Durchmesser inkl.... MSPORTS Balance Board Premium 40 cm Durchmesser inkl.... 29,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Sensosports Sensoboard Trainingsgerät

  • Trainingsgerät mit 5 Freiheitsgraden
  • Ideal auch für Boardsportler und Surfer
  • Trittfläche mit rutschfester Beschichtung
  • Barfuß und mit Schuhen nutzbar

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hochwertiges Balanceboard

Mit dem Sensoboard trainieren du schnelle Bewegungsreaktionen. Bei diesem Board musst du die 5 Freiheitsgrade des extra breiten Boards in der Bewegung durch die Muskelarbeit unmittelbar ausgleichen. Dazu lagert die rutschfeste Trittplatte mittig auf einer Kugel, auf der die Platte kippen kann. Die seitlich angebrachten Gummibänder ziehen die Trittfläche wieder in die Ausgangsposition zurück. Diese kannst du in ihrer Schwierigkeit einstellen. Schon bei der geringsten Positionsänderung des Körpers wird die Platte aus dem Gleichgewicht gebracht und du musst von neuem die Mitte finden.

Kundenbewertung

Das Sensoboard überzeugt die Kunden durch die qualitative und hochwertige Verarbeitung. Es macht Spaß auf dem Board zu üben und man merkt bereits nach einigen Wochen eine Verbesserung des Gleichgewichtsinns.

  • Hochwertig und robust
  • Schnelle Erfolge
  • Für die ganze Familie
  • Hohes Gewicht
  • Teuer
Platz 2 in unserem Test

POWRX Balance Skate-Board aus Holz, ideal für Kraft- und Gleichgewichtsübungen

  • Balanceboard mit Rolle
  • Optimal für Sportler
  • Aus Holz mit Anti-Rutsch-Beschichtung
  • Nutzergewicht bis 150 Kilogramm

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Balanceboard mit Rolle

Das Training mit dem Powerx Skater Balanceboard fördert effektiv das Gleichgewicht, da der Körper durch die Board-Rollen Kombination sehr gefordert wird. Dieses Board ist perfekt für dich, wenn du auf der Suche nach einer Herausforderung bist aber trotzdem noch Einsteiger bist, da das Board mit einer Schiene an der Rolle andockt, was das Üben etwas einfacher macht.

Kundenbewertung

Für Kunden ist dieses Board das optimale Board für Einsteiger, die ein Rocker-Rollen Balanceboard möchten, welches aber nicht zu anspruchsvoll ist. Auch die Qualität überzeugt bei diesem Board.

  • Gut für Einsteiger, die eine Herausforderung wollen
  • Mit hilfreicher Schiene
  • Anti-Rutsch-Beschichtung
  • Eher für Einsteiger geeignet
Platz 3 in unserem Test

MFT Fit Disc - Profi Balance Board aus hochwertigem Holz inkl. Videokurs

  • Für Profis und Einsteiger
  • Inklusive Workout DVD
  • Für Alltag, Fitness, Büro
  • Aus robustem Holz

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Allrounder

Mit diesem Balanceboard kannst du ein gutes Training bei Rücken- und Gelenksproblemen durchführen. Mit der passenden Workout DVD trainierst du ganz einfach deine Bauch- und Rückenmuskulatur, stabilisierst deine Gelenke und mobilisierst deine Hüfte. Die Richtigkeit der Übungen wird durch ein simples akustisches Geräusch bestätigt, so hast du stets die Kontrolle über dein Trainingsergebnis.

Kundenbewertung

Dieses Balanceboard überzeugt durch die einfache Bedienung und schnellen Erfolge. Durch die beiliegende DVD und das Trainingsheft kann man sofort loslegen und schnell alle Übungen lernen. Viele Kunden empfehlen dieses Modell für die Nutzung im Büro.

  • Ausführliches Trainingsprogramm
  • Einfache Bedienung
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Gelegentliche Probleme mit der DVD
Platz 4 in unserem Test

Gifort Gleichgewichtsbrett, Wobbleboard aus Holz

  • Wobbleboard
  • Vielfältig einsetzbar
  • Mit Anti-Rutsch-Beschichtung
  • 39,5 cm Durchmesser

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wobbleboard auf Halbkugel

Verbessere mit diesem Wobbleboard deine Gesundheit und körperliche Fitness. Mit diesem Board werden deine Muskeln und Gelenke trainiert und nebenbei verbesserst du deinen Gleichgewichtssinn. Dank der 6 Anti-Rutsch-Matten kannst du entweder mit Schuhen oder Socken deine Übungen machen.

Kundenbewertung

Kunden loben das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis dieses Boards. Das Wobbleboard ist für die ganze Familie geeignet und auch Kinder haben Spaß beim Üben. Die Schwierigkeit bei diesem Board ist sehr niedrig und man hat schnell raus, wie es funktioniert.

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Für alle Altersgruppen
  • Gute Anti-Rutsch-Beschichtung
  • Nicht ganz so hochwertig, wie andere Boards
Platz 5 in unserem Test

MSPORTS Balanceboard mit 40cm Durchmesser inkl. Übungsposter und Work Out App

  • Aus Kunststoff
  • 40 cm Durchmesser
  • Erhältlich in drei Farben
  • Leichtes Wobbleboard

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wobbleboard mit geringem Gewicht

Hergestellt aus hochwertigem Kunststoff, ist dieses Board sehr leicht, einfach abwaschbar, geruchlos und robust. Das Balance Board ist strapazierfähig und langlebig und lässt sich für viele Bereiche nutzen. Dank der rutschfesten Oberfläche ist ein sicheres Training garantiert.

Kundenbewertung

Dieses Balanceboard ist laut Kunden ein gutes Einsteiger Board. Es ist sehr leicht, gut transportierbar aber fordert den Nutzer bei den Übungen nicht all zu heraus. Deshalb ist es eher für Leute gedacht, die nur ab und zu ein bisschen trainieren wollen.

  • Leichtes Gewicht
  • Einfach zu reinigen
  • Gut für Einsteiger
  • Nicht herausfordernd

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Balanceboard auf Holzplatten

Was ist ein Balanceboard?

Ein Balanceboard ist eine Hebelvorrichtung, mit der das Gleichgewicht geübt werden kann. Jedes Balanceboard verfügt über eine ebene Standfläche und einen Sockel. Normalerweise stellen die Benutzer ihren linken Fuß und ihren rechten Fuß auf gegenüberliegende Seiten der flachen Oberfläche. Die instabile Oberfläche des Bretts macht es schwierig, darauf zu stehen, und fokussiert deine Aufmerksamkeit auf das Balancieren. Die Benutzer müssen kleine Anpassungen an ihren Bewegungen und ihrer Körperhaltung vornehmen, um auf dem Brett zu bleiben. Andernfalls riskieren sie, dass das Brett den Boden berührt oder man vom Brett fällt.

Wozu wird ein Balanceboard verwendet?

Balanceboards werden zur Entwicklung einer Reihe von Fähigkeiten eingesetzt, die alle in irgendeiner Weise mit Balance zu tun haben. Wegen ihrer Vielseitigkeit benutzen viele verschiedene Menschen Balanceboards sowohl zu Erholungszwecken als auch zum Schärfen von Fähigkeiten, die mit ihrem jeweiligen Fachgebiet zusammenhängen. In der folgenden Liste sind einige der Personengruppen aufgeführt, die Balanceboards benutzen, und warum sie sie benutzen.

Wer benutzt Balanceboards?

Sportler

Balanceboards wurden erstmals nur von Skifahrern genutzt. Skifahren ist eine Saisonsportart, so dass Profi-Skifahrer Möglichkeiten brauchten, in der Nebensaison zu trainieren. Dazu können Tauchkurse, Slacklinen, Krafttraining, Skateboardfahren und die Verwendung von Balanceboards gehören. Schließlich wurden die Balanceboards von anderen Athleten, die nicht immer vor Ort trainieren konnten, wie Surfer, entdeckt. Heute werden Balanceboards von allen Arten von Athleten verwendet, von Yoga-Praktikern bis hin zu Fußballspielern. Ein Gleichgewichtssinn ist eine wesentliche Fähigkeit bei jedem sportlichen Unterfangen, und Balanceboards bauen auch funktionelle Stärke auf, die die allgemeine sportliche Leistung verbessert.

Tänzer

In vielen Disziplinen des Tanzes, wie Ballett, ist die Idee, “leichtfüßig” zu bleiben, wichtig. Es verleiht dem Tanz ein Element von Anmut und Eleganz und macht es unwahrscheinlicher, dass man auf seinem Partner herumtrampelt. Es ist jedoch nicht leicht diese Fertigkeit zu verfeinern, weshalb Tänzer manchmal mit Balanceboards trainieren, bevor sie überhaupt einen Fuß auf die Tanzfläche gesetzt haben. So können sie an Elementen ihrer Routine arbeiten und ihr Gleichgewicht trainieren.

Musiker und Sänger

Da Balanceboards die Kernmuskulatur schnell entwickeln, setzen einige Sänger und Musiker sie ein, damit sie ihre Atmung und ihr Zwerchfell besser kontrollieren können. Ebenso verwenden einige Musiker, insbesondere solche, die Streichinstrumente spielen, Balanceboards, um die Kontrolle über ihre Instrumente im Stehen und beim Spielen zu üben.

Physiotherapeuten

Balanceboards tragen dazu bei das Verletzungsrisiko zu verringern. Aus diesem Grund raten Physiotherapeuten Menschen, die mit häufigen Knöchelverletzungen oder Gelenkbelastungen zu kämpfen haben, Balanceboards. Balanceboards können auch nach Unfällen eingesetzt werden. Manchmal, nachdem der Körper ein traumatisches Ereignis erlebt hat, kämpft er mehr mit seinem Gleichgewichtssinn und seiner Ausrichtung. Zum Beispiel könnte jemand, der unter den schädlichen Auswirkungen einer Wirbelsäulenverletzung leidet, ein von seinem Physiotherapeuten verschriebenes Balanceboard verwenden.

Psychologen

Psychologen verwenden Balanceboards bei ihren Patienten als Mittel zur Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten und des räumlichen Bewusstseins. Einige Studien haben sogar gezeigt, dass die regelmäßige Verwendung eines Balanceboards Menschen dabei helfen kann, effektiver mit anderen zu kommunizieren und Sprache schneller zu verarbeiten. Ein Balanceboard kann dazu einladen, sich in einer Umgebung mit vielen Reizen auf Details zu konzentrieren und ihnen Aufmerksamkeit zu schenken.

Kinder

Balanceboards sind bei Kindern beliebt und werden häufig im Sportunterricht in der Schule eingesetzt. Das liegt daran, dass sie für Kinder attraktiv sind. Balanceboards stehen tief auf dem Boden, wodurch sie für Kinder weniger einschüchternd wirken als ein Balken oder sogar eine Slackline. Sie erinnern Kinder an Skifahren, Surfen und Skateboarden, was ihre Attraktivität noch erhöht. Ein Balanceboard kann einem Kind beibringen, motorische Fähigkeiten zu entwickeln, die es möglicherweise nicht trainiert, insbesondere wenn es sich zu sehr auf die Technik konzentriert. Balanceboards werden auch bei der Behandlung von Kindern mit zerebraler Lähmung und anderen Erkrankungen eingesetzt, die die Koordination erschweren.

Hobby

Manche Leute benutzen ein Balanceboard in erster Linie zum Spaß. Es muss nicht aus einem bestimmten Grund sein. Balanceboards haben oft die Form einer Wippe und können ein Gefühl der Kindheitsnostalgie hervorrufen. Die Herausforderung, auf dem Brett zu bleiben, kann sich in einen amüsanten Wettstreit mit anderen verwandeln, oder in eine Art und Weise Spitzenleistungen in sich selbst einzuladen.

Welche Vorteile hat ein Balanceboard?

Normalerweise betrachten wir Balance Boards nur als sportliche Hilfsmittel. Und es stimmt, dass man mit einem Balanceboard stärker und koordinierter wird. Auf technischer Ebene kann ein Balanceboard schwer erreichbare Muskelgruppen entwickeln und bedeutende Veränderungen der Eigenempfindung bewirken. Die Verwendung eines Balanceboards hat jedoch auch noch andere Vorteile. Du wirst vielleicht überrascht sein, dass es deine Haltung verändern kann, dich vor schweren Verletzungen schützt und es dir sogar erleichtern kann, sich auf geistig herausfordernde Aufgaben zu konzentrieren. Im Einzelnen sind hier einige der wichtigsten Vorteile eines Balanceboard aufgeführt.

Ein Balanceboard verringert deine Verletzungsgefahr

Wenn du beim Ausüben deiner Lieblingssportart zu Verletzungen neigst, kann ein Balanceboard dazu beitragen, wichtige Gelenke und Muskelgruppen zu stärken, die du schützen musst. Balanceboards sind besonders hilfreich zur Stärkung der Sprunggelenke. Neigst du dazu deine Knöchel zu verstauchen, wenn du Sport machst, oder sogar während einer kurzen Wanderung? Ein Balanceboard kann dir sowohl bei der Kraft als auch bei der Koordination in diesem Bereich helfen.

Ein Balanceboard kann deine Leistung im Sport verbessern

Wie bereits erwähnt, werden Balanceboards häufig von Profisportlern verwendet, um ihr Spiel zu verfeinern. Du musst jedoch kein Profi sein, um in den Genuss der Vorteile eines Balanceboards zu kommen. Ganz gleich, wo du bei deinen Fortschritten stehst, ein Balanceboard kann ein großartiges Instrument zur Verbesserung deines Könnens sein. Das ist zum Teil der Grund dafür, dass es so viele Arten von Balanceboards gibt, denn einige eignen sich besser für verschiedene Niveaus und Sportarten als andere.

Ein Balanceboard kann deine Kernmuskeln anspannen

Eine starke Muskulatur kann Rückenschmerzen verringern und die allgemeine sportliche Leistungsfähigkeit verbessern. Ganz zu schweigen davon, dass es für viele Menschen wünschenswert ist, weil sie es ästhetisch ansprechend finden. Es ist jedoch nicht immer einfach, die Kernmuskulatur zu erreichen. Ein Balanceboard hilft die Kernmuskulatur zu isolieren, indem es sie zwingt, sich ständig zu verschieben, während du deine Haltung anpasst, um auf dem Brett zu bleiben. Dies geht tatsächlich über die bloße Stabilisierung deiner Haltung hinaus. Da das Bedürfnis nach Gleichgewicht konstant ist, egal welche Übung du machst, wirst du immer sowohl deine Kernmuskeln als auch die Muskelgruppen trainieren, auf die du speziell abzielst. Durch die Verbesserung deiner Bauchmuskeln wird der Druck auf deinen Rücken entlastet. Tatsächlich werden Balanceboards häufig in der Physiotherapie bei Personen eingesetzt, die häufig Schmerzen im unteren Rückenbereich haben.

Ein Balanceboard kann dich auf die effektivste Weise stärken

Es gibt einen Grund, warum der Begriff “funktionelle Stärke” in der Fitnessbranche zu einem solchen Schlagwort geworden ist. Die Idee ist, dass es eine Art von Stärke gibt, die optimal zum Leben, zum Ausleben des Alltags und für den Sport ist. Diese funktionelle Kraft bedeutet viel mehr als nur große Muskeln zu haben. Sie muss aktiv und anpassungsfähig sein. Wenn du eine funktionelle Kraft aufbaust, versuche so viele Bereiche des Körpers wie möglich anzusprechen, und nicht nur einige wenige. Auf einem Balancierbrett kannst du deine funktionelle Kraft verbessern, indem du während des Balancierens Gewichtstraining und Gewichtheben durchführst. Dadurch werden die Übungen wesentlich erschwert, aber es werden auch stabilisierende Muskeln um den Rest deiner Muskeln herum aufgebaut.

Ein Balanceboard kann das räumliche Bewusstsein verbessern

Unser räumliches Bewusstsein in Bezug auf unseren eigenen Körper und unsere eigene Kraft wird als Eigenempfindung bezeichnet. Eine starke Eigenempfindung bedeutet, dass du mehr Kontrolle über deinen eigenen Körper hast. Es ist eine nützliche Fähigkeit, sie zu verfeinern, sowohl aus sportlichen als auch aus alltäglichen Gründen. Wenn du jedoch einen schlechten Gleichgewichtssinn hast, ist es besonders schwierig, deine Eigenempfindung zu verbessern. Es hat sich gezeigt, dass regelmäßiges Üben mit einem Balanceboard die Eigenempfindung und die räumlichen Fähigkeiten stärkt.

Das Balanceboard kann Haltungsprobleme beheben

Die Art und Weise, wie wir unser tägliches Leben im Moment leben, beinhaltet eine Menge schlechter Körperhaltung. Die Benutzung des Computers oder des Telefons ist oft mit einem starken Absinken der Körperhaltung verbunden. Zu viele von uns verbringen zu viel Zeit gebückt über einen Schreibtisch, oder lümmeln auf der Couch herum. Das ist mit ein Grund dafür, dass eine gute Körperhaltung so hervorsticht, und sogar mit einem besseren ersten Eindruck und größerem finanziellen Erfolg in Verbindung gebracht wird. Ein Balanceboard verlangt von seinen Benutzern nicht perfekt aufrecht zu stehen. Stattdessen baut es die Muskeln auf, die es leichter machen, überhaupt aufrecht zu stehen. Mit einem stärkeren Rücken und Kern wird es dir leichter fallen, die gewaltige Aufgabe zu bewältigen, den ganzen Tag aufrecht am Schreibtisch zu stehen und zu sitzen.

Ein Balanceboard kann deine kognitiven Fähigkeiten schärfen

Gleichgewichtstraining kann die Informationsverarbeitung im Gehirn verbessern. Während du ein besseres Gleichgewicht entwickelst, hilft der stärkere Gleichgewichtsinn deines Körpers deinem Gehirn, den Fokus beizubehalten. Ein starkes Gleichgewicht kann dazu beitragen, andere Ablenkungen zu beseitigen und deinen Geist zu fokussieren, damit er härter an allem anderen arbeiten kann.

Varianten: Vor- und Nachteile aller Modelle

Balanceboard auf Holzplatten

Was sind die verschiedenen Arten von Balanceboards?

Die Arten von Balanceboards variieren je nach Anwendungsgebiet und Kenntnisstand. Es handelt sich um fünf Haupttypen, obwohl einige Unternehmen zusätzliche Hybride entwickeln. Jeder der fünf Haupttypen umfasst eine Art Unterlage und eine Art Oberfläche, aber sie unterscheiden sich in der Art und Weise, wie die Unterlage und die Oberfläche befestigt werden und in welcher Form diese beiden Elemente vorliegen.

Das Wippe-Balanceboard

Ein Wippe-Board ist ein einfaches, leicht zu bedienendes Balanceboard, das aus dem Brett selbst und einem daran befestigten, mit einem festen Drehpunkt versehenen Stützpunkt besteht. Aufgrund seiner Konstruktion hat diese Art von Balanceboard nur einen Bewegungsablauf: eine Links-Rechts-Neigung. Es ist ein großartiges Brett für Anfänger und findet sich häufig bei Turngeräten oder im Sportunterricht für Kinder.

  • Flaches, rechteckiges Brett
  • Feste Basis
  • Schwierigkeit: Einfach
  • Nur für Einsteiger

Das Wippe-Rollen-Balanceboard

Wippe-Rollen Balanceboards sind schwieriger zu verwenden, da das Brett nicht auf einer stabilen Oberfläche ruht, sondern auf einer Rolle. Dies bedeutet, dass es zwei Instabilitätsquellen statt einer gibt. Die Rollbewegung, kombiniert mit der Links-Rechts-Kippbewegung, stellt eine größere Herausforderung dar. Wippe-Rollen-Boards ahmen die Art der Bewegung, die man beim Snowboarden oder Skateboarden vorfindet, am genauesten nach. Das macht sie zu einer guten Wahl, wenn du auf einem Balanceboard Tricks üben oder in der Nebensaison deine Fähigkeiten verfeinern willst.

  • Flaches, rechteckiges Brett
  • Rollgestell mit Rad
  • Gut für Snowboarder
  • Schwierigkeit: herausfordernd

Das Wackel-Balanceboard (Wobbleboard)

Die Oberseite eines Wobbleboards ist ein Kreis oder Halbkreis. Die Unterseite des Wobbleboards ist in der Regel halbkugelförmiger, bleibt aber stationär. Durch diese Formwahl lässt sich das Brett in alle Richtungen neigen, nicht nur von links nach rechts. Dies wiederum ermöglicht einen großen Bewegungsspielraum für das Brett. Wobbleboards eignen sich hervorragend zum Üben von Bodenübungen wie Kniebeugen und Beinheben, wobei die Herausforderung des Gleichgewichts hinzukommt. Sie sind bei vielen Fitnesspraktikern beliebt, weil sie einen schönen Mittelweg zwischen Schwierigkeitsgrad und Bewegungsumfang bieten. Die meisten allgemeinen Fitnessübungen sind für diese Art von Brettern konzipiert.

  • Flaches, rundes Brett
  • Stationäre Basis
  • Lässt sich in alle Richtungen kippen
  • Schwierigkeit: Moderat
  • Oberfläche meist sehr rutschig

Das Kugel-und-Ring-Balanceboard

Ein Kugel-Ring-Brett kombiniert Elemente der Wippe und des Wobbleboards. Es umfasst ein flaches Brett, das auf einem aufblasbaren Ball (oder einem Vollkunststoffball) ruht, der sich unabhängig vom Brett bewegen kann. Diese Art von Brett hat den größten Bewegungsspielraum, aber es ist auch sehr schwierig, darauf zu balancieren. Allein das vertikale Kippen des Bretts erfordert einen fortgeschrittenen Gleichgewichtssinn. Die Beherrschung eines Brettes mit Kugel und Ring ist jedoch eine große Belohnung. Es erlaubt alle möglichen coolen Tricks und trainiert Körper und Gleichgewichtssinn in hohem Maße.

  • Flaches, rechteckiges Brett
  • Sphärische, bewegliche Basis
  • Schwierigkeit: herausfordernd
  • Benötigt viel Übung

Das Feder-Balanceboard

Diese Art von Brett umfasst das Brett selbst und einen federbelasteten Drucksockel, der die Stabilisierung des Brettes erschwert. Wenn der Benutzer versucht, das Gleichgewicht zu halten und das Brett an der Bewegung zu hindern, “springt” das Brett gegen seine Bewegungen zurück. Der Schwierigkeitsgrad eines Sprungbrettes variiert stark in Abhängigkeit von der Art der Federn, mit denen es hergestellt wird. Einige Sprungbretter mit sanften Federn können von Kindern sicher verwendet werden, während andere, eng gewickelte Bretter nur von erfahrenen Sportlern in Angriff genommen werden sollten.

  • Rechteckiges oder kugelförmiges Sprungbrett
  • Federbelasteter, stationärer Sockel
  • Verschiedene Schwierigkeitsstufen
  • Hohes Gewicht

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Balanceboard auf Holzplatten

Worauf solltest du beim Kauf eines Balanceboards achten?

In diesem Leitfaden haben wir über verschiedene Arten von Balanceboards und die verschiedenen Vorteile gesprochen, die sie haben. Der Balanceboard-Typ ist jedoch nur eines der Dinge, auf die du achten solltest, wenn du einen Kauf in Erwägung ziehst. Hier sind einige andere Faktoren.

Größe

Einige Balanceboards haben eine Einheitsgröße, während andere nur für Menschen mit einer bestimmten Körpergröße oder einem bestimmten Gewicht geeignet sind. Achte darauf, dass du diese Spezifikationen überprüfst, so dass du ein Brett wählst, das zu deinem Körper passt.

Materialien

Balanceboards können aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt werden, aber die gebräuchlichsten sind Kunststoff und Holz. Im Allgemeinen nutzen sich Holzbretter etwas weniger schnell ab und sind in der Regel von höherer Qualität. Die Holz- und Kunststoffarten sind jedoch sehr unterschiedlich. Wenn du vorhast dein Brett regelmäßig zu verwenden, solltest du auf jeden Fall etwas Stabiles wählen, damit dein Brett lange intakt bleibt.

Oberfläche

Einige Balancebretter haben eine griffige Oberfläche, während andere glatt und rutschig auf der Oberseite sind. Deine bevorzugte Oberfläche wird unterschiedlich sein, je nachdem, wo du dich befindest und wofür du trainierst. Vielleicht fängst du mit einem griffigen Brett an und gehst dann zu einem glatteren über.

Schwierigkeitsgrad

Wir haben den oben genannten Arten von Brettern zwar Schwierigkeitsbewertungen zugeordnet, aber auch das kann je nach Marke unterschiedlich sein. Dabei ist nicht nur zu bedenken, wie schwierig das Brett ist, sondern auch, welche Bandbreite es bietet. Kann das Brett sowohl für Anfänger als auch für Experten effektiv sein, je nachdem, wie es eingesetzt wird? Ein Brett mit einem breiten Schwierigkeitsbereich bedeutet, dass du mit zunehmender Verbesserung weniger wahrscheinlich ein neues Brett kaufen musst.

Drumherum: Wissenswertes zum Balanceboard

Balanceboard auf Holzplatten

Tipps für Übungen

Anstatt anfällig für Verletzungen zu sein, stärkt regelmäßiges Üben mit einem Balanceboard deine Gelenke, so dass du dich gar nicht erst verletzen kannst. Wie bei jeder sportlichen Übung solltest du jedoch Vorsicht walten lassen. Wenn du auf eine sichere Art und Weise trainierst, kommst du schneller voran und hältst deinen Körper fit und zufrieden.

Grundhaltung

Die erste Übung, die man mit einem Balanceboard versucht, ist eine Grundhaltung. Die Knie sollten leicht gebeugt sein, und die Füße sollten mit den Schultern ausgerichtet sein. Deine Hände und Arme sollten frei sein, damit du das Gleichgewicht halten kannst. Um noch mehr Schwierigkeiten hinzuzufügen, kannst du versuchen deine Hände und Arme ruhig zu halten.

Gestaffelter Stand

Bei dieser Übung bleibst du nicht in einer Grundhaltung stehen, sondern bewegst ein Bein in Richtung der Rückseite des Brettes. Das andere Bein stellst du zum vorderen Teil des Brettes hin aus, so dass deine Haltung mehr Konzentration erfordert, um sie beizubehalten.

Neigung des Boards

Eine weitere einfache Übung, die man versuchen sollte, ist, das Brett nach links und rechts (oder vorwärts und rückwärts) zu kippen, ohne dass es den Boden berührt. Obwohl dies in der Praxis einfach ist, kann es für Anfänger eine Herausforderung sein. Auf einem Wobblebrett kannst du von dieser Übung zu einer kreisförmigen Bewegung übergehen, bei der du das Brett ganz herum kippst.

Kniebeuge

Beginne damit, die Beine etwa schulterbreit auseinander zu stellen, wobei die Knie leicht gebeugt sind. Dann gehst du allmählich in die Hocke, bis deine Oberschenkel parallel zum Boden liegen. Um die Schwierigkeit zu erhöhen, hältst du jede Kniebeuge länger, wobei der Widerstand des Brettes größer sein wird.

Kniebeuge mit Streckung

Führe eine Kniebeuge durch, aber wenn du aus der Kniebeuge hochkommst, richtest du dein Knie auf und hebst gleichzeitig deine Arme hoch über deinen Kopf. Um noch mehr Schwierigkeiten zu schaffen, kannst du dich auf deine Zehen stellen während du dich streckst.

Beinheben

Hebe vorsichtig ein Bein mit angewinkeltem Knie an, während du auf dem Brett balancierst. Versuche, das Brett stabil zu halten, und vermeide mit kleinen ausgleichenden Bewegungen, dass eine Seite den Boden berührt. Um mehr Schwierigkeiten zu schaffen, kannst du dein Bein höher heben.

Ellbogen-Plank

Lege deine Ellenbogen und Unterarme auf das Balanceboard. Lasse deine Beine hinter dir ausgestreckt, wobei deine Zehen auf dem Boden stehen. Versuche, das Brett in Position zu halten, während du dich mit deinen Ellenbogen abstützt. Um noch mehr Schwierigkeiten zu schaffen, kannst du einen Plank auf dem Board machen.

Liegestütz

Um einen Liegestütz auf einem Balanceboard zu machen, legst du nur deine Hände auf das Brett und lässt deine Beine voll ausgestreckt, während du mit den Füßen auf dem Boden stehen. Komme in einen Liegestütz, während du das Brett ausbalancierst und versuchst, nicht den Boden mit dem Brett zu berühren. Um noch mehr Schwierigkeiten hinzuzufügen, kannst du es mit einer Hand probieren.

Das richtige Balanceboard wählen

Welches ist das beste Balance-Board für Snowboarder?

Das beste Balanceboard für Snowboarder ist wahrscheinlich ein Wippe-Rollen-Board. Das liegt daran, dass dieses Board das Gefühl auf einem Snowboard zu stehen am genauesten wiedergibt. Das rechteckige Brett hat eine ähnliche Form wie ein Snowboard, und die darunter liegende Rolle simuliert das Gefühl, sich über den Schnee zu bewegen. Je nachdem, welche Fähigkeiten du entwickeln möchtest, kannst du jedoch auch zusätzlich zum Wippe-Rollen-Board einen anderen Boardtyp in Erwägung ziehen. Ein Wobbleboard zum Beispiel erfordert ein Maß an Balance und Kontrolle, das für Snowboarder, die mehr Tricks üben und ihre Präzision verbessern wollen, hervorragend geeignet ist.

Was ist das beste Balanceboard für Surfer?

Das beste Balanceboard zum Surfen ist wahrscheinlich das Kugel-und Ringbrett. Das Brett kann von links nach rechts und von vorne nach hinten geneigt werden, wodurch die Empfindungen, die du auf den Wellen empfinden würdest, gut imitiert werden. Die natürliche Instabilität dieses Bretts, die durch die kugelförmige Basis gegeben ist, hilft dabei, das Gefühl sich auf instabilem Wasser zu befinden, nachzuahmen. Wie bei der Wahl des richtigen Brettes für das Snowboarden sollte jedoch auch die Wahl des Brettes davon abhängen, welchen Übungsbereich du am liebsten erreichen möchtest. Ist dein Hauptfokus ausgewogen? Präzise Kontrolle? Aufbau von Zielmuskelgruppen? Oder die Wiederherstellung des allgemeinen Gefühls, deinen Sport zu betreiben? So wie du diese Fragen beantwortest, wird es dir helfen zu entscheiden, welche Art von Balanceboard du wählen solltest.

Welches ist das beste Balanceboard für Fitnessübungen?

Diese Frage ist schwierig zu beantworten, da alles davon abhängt, welche Art von Übung du machen möchtest und auf welchem Niveau du dich befindest. Glücklicherweise gibt es einige allgemeine Prinzipien, an denen du dich orientieren kannst. Wenn du noch nie ein Balanceboard benutzt hast, ist ein Wippe-Board ein guter Ausgangspunkt. Sie sind einfach zu navigieren und haben nur einen Bewegungsbereich. Wenn du im Alltag mit dem Gleichgewicht zu kämpfen hast, solltest du auf jeden Fall hier beginnen. Es ist ein großartiges Brett für jeden, der sich ungeschickt oder unkoordiniert fühlt. Es bietet jedoch möglicherweise nicht die Herausforderung, die für eine regelmäßige Übungsroutine erforderlich ist. Es kann auch eine schlechte Wahl sein, wenn du dazu neigst, neue Fertigkeiten in schnellem Tempo zu erlernen. Du kannst dem Wippe-Board zu schnell entwachsen, als dass es eine gute Investition wäre. Das Wobbleboard ist eine ausgezeichnete Wahl, um stationäre Übungen darauf zu üben. Es führt zu Instabilität während man trainiert, was wiederum das Wachstum der stabilisierenden Muskeln fördert. Das gefederte Board ist ein weiteres gutes Übungsbrett, auch wenn es bei der Wahl eines solchen Bretts nicht so viele Möglichkeiten gibt. Das gefederte Brett bietet mehr Kompression, während das Wobbleboard einen größeren Bewegungsspielraum hat.

Sicherheits- und allgemeine Tipps für Balance-Boards

Sorge für genug Platz

Wenn du anfängst mit einem Board zu üben, solltest du dir selbst viel Platz lassen. Stapel keine Gegenstände um dich herum auf. Übe stattdessen in einem Bereich, in dem du gefahrenlos stolpern und fallen kannst. Ebenso solltest du dein Balancebrett immer in einem gut beleuchteten Raum verwenden.

Schwinge nicht zu viel herum

Bei einem Balanceboard kann die Versuchung groß sein, zu ruckeln oder die Arme wild zu schwingen. Dadurch wird ein Sturz viel wahrscheinlicher. Versuche, jede Bewegung, die du machst, langsam, zielgerichtet und bei vollem Bewusstsein auszuführen.

Schaue auf einen weit entfernten Punkt

Wenn du deine Augen auf einen weit entfernten Punkt konzentrierst, kannst du einen natürlichen Gleichgewichtssinn bewahren. Widerstehe dem Drang, auf deine Füße zu schauen, und verlagere stattdessen deine Konzentration auf die Ferne.

Trage angemessene Kleidung und Schutz

Wenn du auf deinem Balanceboard Tricks üben willst, solltest du immer eine angemessene Ausrüstung tragen. Dazu gehören Ellbogen- und Knieschützer und ein Helm. Bei komplizierten Tricks ist es viel wahrscheinlicher, dass du von einem Balancebrett auf den Kopf fällst.

Wählen einen Boden, der für dich geeignet ist

Das Üben auf einem Teppichboden wird das Balancieren erleichtern, während die Verwendung von harten Böden eine größere Herausforderung darstellt. Unabhängig davon, für welche Option du dich entscheidest, solltest du sicherstellen, dass es auf dem Boden, auf dem du übst, keine unerwartete Rutschquellen gibt.

Drängen dich nicht zu sehr

Wie bei jeder sportlichen Übung solltest du darauf achten, dass du ein gleichmäßiges Tempo vorlegest und dich nicht zu schnell antreibst. Wähle ein Brett, das deinem Kenntnisstand entspricht, und führe Übungen durch, die angenehm für dich sind. Wenn du diese gemeistert hast, wirst du bereit sein, dich größeren Herausforderungen zu stellen.

Fazit

Die Anschaffung eines Balanceboard ist eine großartige Investition. Es ist eine kostengünstige Möglichkeit, deine Fitness, sportliche Leistung und deine allgemeine Lebensqualität zu verbessern. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden dazu beigetragen hat, deine Fragen zu beantworten, was ein Balanceboard ist und wie es verwendet wird. Ganz gleich, ob du ein anspruchsvolles Brett suchst, mit dem du deine Snowboardpraxis verfeinern kannst, oder ein einfaches Brett, mit dem du deine Knöchel kräftigen kannst. Wenn du nicht sicher bist, welches Brett du kaufen sollst, empfehlen wir dir ein Wobbleboard. Dies ist das beste Brett für Laien, die das Gleichgewicht verbessern und die Muskeln stärken wollen. Es ist sehr vielseitig einsetzbar, und es gibt viele verschiedene Übungen, die sich dafür eignen.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen