Contact us
My Cart
 0,00

Die beste Pfeffermühle

Mann nutzt Pfeffermühle in Küche
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Du suchst eine passende Pfeffermühle? Unser Vergleich stellt dir die fünf besten Produkte vor. Hier findest du alles Wichtige, was du für einen guten Kauf brauchst!

Pfeffermühle: Die wichtigsten Infos im Überblick

Mann mit 2 Pfeffermühlen in Händen
©iStock.com/LightFieldStudios

Was dich hier erwartet

Unser großer Pfeffermühlen Test stellt dir die fünf besten Pfeffermühlen vor, du wirst hier über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Produkte umfangreich aufgeklärt. Auch haben wir die verschiedenen Kundenmeinungen auf Amazon analysiert und ausgewertet. Dank unserer Hilfe wirst du mit Sicherheit eine passende Pfeffermühle finden, die im Alltag auch eine gute Figur macht.

Ein grober Überblick

In unserem Ratgeber Artikel erfährst du viele wichtige Informationen über das Thema Pfeffermühle. Wir erklären dir, worauf es bei einem guten Produkt ankommt und welche Unterschiede es gibt. Darüber hinaus zählen wir dir die Vor- und Nachteile der beiden Pfeffermühlen-Arten auf. Im letzten Teil dieses Artikels gibt es spannende Fakten zur Reinigung einer Pfeffermühle und zu den verschiedenen Pfeffersorten. Du bist neugierig geworden? Dann wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen.

Unser Test: Welche Pfeffermühle ist die Beste

Frau würzt Essen mit Pfeffermühle
©iStock.com/LightFieldStudios
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 Zolmer Gewürzmühle 2er Set mit verstellbarem Keramikmahlwerk -... Zolmer Gewürzmühle 2er Set mit verstellbarem Keramikmahlwerk -... Aktuell keine Bewertungen 16,75 EUR
2 Russell Hobbs Salz und Pfeffer Mühle elektrisch Set, Edelstahl,... Russell Hobbs Salz und Pfeffer Mühle elektrisch Set, Edelstahl,... Aktuell keine Bewertungen 31,95 EUR
3 Newyond Salz und Pfeffermühle mit einstellbarem Keramik-Mahlwerk... Newyond Salz und Pfeffermühle mit einstellbarem Keramik-Mahlwerk... Aktuell keine Bewertungen 16,68 EUR
4 Elegant Salt and Pepper Grinder Set with Matching Stand -... Elegant Salt and Pepper Grinder Set with Matching Stand -... Aktuell keine Bewertungen 19,49 EUR
5 Premium Salz- und Pfeffermühle-Set - Beste kupferfarbige... Premium Salz- und Pfeffermühle-Set - Beste kupferfarbige... Aktuell keine Bewertungen 28,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 15.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Zolmer Gewürzmühle

  • Keramikmahlwerk
  • Gehäuse aus hochwertigem Edelstahl
  • Für Gewürze aller Art</
  • Hochwertiges Design

Letzte Aktualisierung am 15.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zolmer Gewürzmühle

Die Zolmer Pfeffermühle kann vielseitig eingesetzt werden, mit ihr kannst du Pfeffer, Salz und Chili zerkleinern. Aber auch andere grobe Gewürzarten wie Senfkörner lassen sich ohne Probleme mahlen. Durch die Zerkleinerung kannst du die volle Aromatik der frischen Gewürze genießen, diese Mühle eignet sich perfekt für Hobbyköche und Profis.

Details

Diese Pfeffermühle von Zolmer kommt im attraktiven Zweier-Set, somit kannst du eine für Pfeffer und eine für Salz benutzen. Das Mahlwerk ist aus Keramik und somit sehr robust, darüber hinaus ist es auch verstellbar. Du kannst deine Gewürze von fein bis grob mahlen und hast somit ein individuelles Ergebnis je nach Mahlzeit. Da das Mahlwerk sehr gut entwickelt ist, ermöglicht dir diese Pfeffermühle auch grobkörniges Meersalz perfekt zu zerkleinern. Die Pfeffermühlen haben eine Größe von 14 x 7 x 14.5 cm und sind somit sehr handlich. Sie passen mit ihrem Edelstahldesign so gut wie auf jeden Tisch und geben ein gutes Bild ab. Auch die Reinigung erweist sich als sehr leicht, da das Keramikmahlwerk sich problemlos mit Wasser reinigen lässt. Somit hast du keine Geschmacksveränderungen in deiner neuen Gewürzfüllung. Das ist besonders für Allergiker sehr praktisch, da sie so nicht in Kontakt mit anderen Gewürzen kommen können.

Kundenbewertung

Diese Pfeffermühlen haben sehr gute Bewertungen auf Amazon und die Kunden schätzen insbesondere die einfache Reinigung des Mahlwerks. Auch wird das Füllsystem immer wieder als sehr praktisch beschrieben, da die großzügigen Öffnungen eine rasche Befüllung der Behälter erlauben.

  • Toller Preis
  • Befüllung geht sehr schnell
  • Leicht zu Reinigen
  • Etwas klein
  • Beim ersten Gebrauch hackt das Mahlwerk etwas
Platz 2 in unserem Test

Russell Hobbs Pfeffermühle

  • Keramikmahlwerk
  • LED Beleuchtung
  • Elektrischer Motor
  • 2er Set

Letzte Aktualisierung am 15.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Russell Hobbs Pfeffermühle

Die Russell Hobbs Pfeffermühle kommt ebenfalls im Zweier-Set ist jedoch etwas größer als die herkömmliche Pfeffermühle. Darüber hinaus besteht sie zum Großteil aus Edelstahl, das lässt sie ziemlich hochwertig wirken. Die Russell Hobbs Mühle passt perfekt in jeden Haushalt durch ihr schlichtes Design. Der gebürstete Edelstahl lässt sich auch sehr leicht reinigen, dadurch können äußere Verschmutzungen ganz einfach abgewischt werden. Die Mühlen werden mit zwei Bodendeckel geliefert, diese verhindern ein Verschmutzen der Tischdecke mit lästigen Gewürzkrümeln und ermöglichen den langen Mühlen einen stabilen Stand. Somit können sie auch nicht leicht umkippen, falls mal jemand vom Tisch ruckartig aufsteht. Ein kleines Kunststoffsichtfenster ermöglicht es dir, den Füllstand zu überprüfen. Somit hast du immer den Überblick über die Füllmenge der jeweiligen Gewürze und deine Gäste nehmen die Mühle nie umsonst in die Hand.

Details

In unserem Pfeffermühlen Test ist dieses Exemplar etwas größer als die anderen Modelle, denn es hat Maße von 6 x 6 x 23.3 cm, das liegt an der klassischen Pfeffermühlenform des Produktes. Die Pfeffermühle wiegt jedoch gerade mal 200 Gramm und ist somit trotz ihrer Größe ein echtes Leichtgewicht. Diese Pfeffermühle wird mit Strom betrieben, dazu benötigst du 4 AA Batterien. Die Batterien haben den Vorteil, dass du diese Pfeffermühle nicht aufladen musst, du kannst bequem die Batterien wechseln und das Produkt ist einsatzbereit. Am Boden der Mühle sind LED-Lampen befestigt, diese helfen dir dein Essen auch bei Dunkelheit zu würzen. Auch erkennst du so schneller Haare oder Schmutz in deinem Essen. Das Keramikmahlwerk erlaubt dir, deine Gewürze von grobkörnig bis zu ganz fein zu mahlen. Die Einhandbedientaste ermöglicht es dir, die Pfeffermühle bequem mit einer Hand zu bedienen. Das ist besonders für alte Menschen vorteilhaft, die vielleicht nicht mehr die Kraft haben eine Pfeffermühle zu drehen.

Kundenbewertung

Die Kunden lieben die Größe dieser Pfeffermühle, da sie durch ihre Länge wirklich bequem in der Nutzung ist, besonders ältere Menschen, die nicht mehr viel Kraft aufwenden können, sind von diesem Gerät begeistert. Ebenfalls wird der breite Bodendeckel gelobt, durch ihn bleibt die Mühle wunderbar auf dem Tisch stehen. Auch der elektrische Motor funktioniert wunderbar und macht keinerlei Probleme, er ist auch nicht wirklich laut beim Zerkleinern.

  • Größe ist sehr praktisch
  • Breiter Bodendeckel
  • Effektiver Elektromotor
  • Kleiner Gewürzbehälter
  • Batterien gehen schnell leer
Platz 3 in unserem Test

Newyond Pfeffermühle

  • Hochwertiger Edelstahl
  • Mahlwerk befindet sich oben
  • Sicheres ABS
  • 2er Set

Letzte Aktualisierung am 15.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Newyond Pfeffermühle

Die Newyond Pfeffer- und Salzmühle kommen im praktischen Zweier-Set und sind vom Design sehr schlicht uns ansprechend. Sie bestehen aus einem mittelgroßen Edelstahlkopf und einem dicken Glasbehälter. Im Edelstahlkopf ist das Mahlwerk versteckt, welches aus Keramik besteht. Der Glasbehälter erlaubt es dir, eine große Menge an Gewürzen darin zu verstauen. Natürlich kannst du auch andere grobkörnige Gewürzsorten einfüllen, die Glasbehälter lassen sich bequem in der Spülmaschine reinigen. Somit brauchst du dir keine Sorgen um eventuelle Rückstände mehr machen. Der gebürstete Edelstahl ist ebenfalls leicht zu pflegen, Soßenreste oder anderweitige Verschmutzungen lassen sich bequem mit einem Lappen abwischen. Die luftdichten Verschlusskappen der Pfeffermühle verhindern eine Oxidation der Gewürze, somit verlieren diese nicht an Geschmack und bleiben immer frisch.

Details

Die Newyond Pfeffermühle hat Maße von 6.35 x 6.35 x 19.05 cm und wiegt etwas über 200 Gramm, somit ist sie trotz ihrer kleinen Größe ein etwas schwereres Gerät, das liegt vor allem an dem dicken Glasbehälter. Das Keramikmahlwerk hat mehrere Stufen und zerkleinert dir deine Gewürze von sehr fein bis hin zu etwas gröber. Dadurch bekommst du die perfekte Konsistenz egal für welche Mahlzeit. Das ABS verhindert eine Blockierung der Zahnräder in diesem Mahlwerk. Somit kannst du es jederzeit problemlos drehen, auch wenn sich kleinere Krümel im Mahlwerk festgesetzt haben. Somit kannst du selbst harte Salzstückchen problemlos zerkleinern. Diese Pfeffermühle wird dir gute Dienste erweisen, da sie aus einem gut konstruierten Mahlwerk besteht, welches mit sehr hochwertigen Materialien verbaut wurde.

Kundenbewertung

Die meisten Kunden lieben diese Pfeffermühle wegen des soliden Mahlwerks, hier schneidet besonders das Anti-Blockier-System sehr gut ab. Auch die Glasbehälter finden großen Anklang, da sie sich sehr leicht reinigen lassen. Auch der ergonomische Mühlenkopf wird als sehr praktisch und bequem beschrieben.

  • Solides Mahlwerk
  • Glasbehälter
  • Leichte Reinigung
  • Pfeffermühle ist etwas schwer
  • Mahlwerk muss erst mit Pinsel gereinigt werden
Platz 4 in unserem Test

Wenx Pfeffermühle

  • Zweier-Set
  • Mahlwerk befindet sich oben
  • Elegantes Design
  • 90 Tage Rückgaberecht

Letzte Aktualisierung am 15.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wenx Pfeffermühle

Die Wenx Pfeffermühle kommt ebenfalls im Zweier-Set, somit hast du eine Pfeffer- und eine Salzmühle. Beide bestehen aus rostfreiem Edelstahl und einem Glasbehälter. Dieser hat Platz für 180 Gramm Gewürze, somit musst du nicht ständig nachfüllen und du kannst deine Gewürzmühle sehr lange benutzen. Du kannst jegliche Art von groben Gewürzen in deine Pfeffermühle füllen. Da die Behälter aus Glas sind, kannst du sie jeder Zeit ziemlich leicht auswaschen. Das Mahlwerk befindet sich auf der Oberseite, somit kommt es zu keinen Verschmutzungen beim Öffnen.

Details

Diese Mühle hat eine Höhe von 13 cm und liegt somit perfekt in der Hand, dadurch kannst du sie ganz bequem bedienen. Allerdings ist die Mühle mit 330 Gramm etwas schwerer, das liegt an den Glasbehältern. Diese Glasbehälter lassen sich in der Spülmaschine reinigen und sind somit sehr pflegeleicht. Das Mahlwerk besteht aus Keramik und zerkleinert die Gewürze zuverlässig. Du kannst das Mahlwerk stufenlos regulieren und erhältst somit ein immer perfektes Ergebnis bei der Zerkleinerung. Der Deckel lässt sich dank dem speziellen Gewinde federleicht entfernen, somit kannst du das Mahlwerk ganz einfach und unkompliziert per Hand reinigen.

Kundenbewertung

Die Kunden sind besonders von dem stufenlosen Mahlwerk angetan, denn somit kannst du mit dem gleichen Gerät fein und grob mahlen. Ebenfalls findet die handliche Größe Zuspruch, da sie eine einfache Bedienung ermöglicht. Am besten gefällt den Käufern jedoch der Glasbehälter, dieser macht die Reinigung sehr leicht.

  • Leichte Reinigung
  • Handliche Größe
  • Stufenloses Mahlwerk
  • Zerkleinerung benötigt etwas mehr Kraft
  • Reinigung von Mahlwerk ist etwas aufwendig
Platz 5 in unserem Test

JCPKitchen Pfeffermühle

  • Kupfer-Design
  • Magnetdeckel
  • Einfache Handhabung
  • Geld-Zurück-Garantie

Letzte Aktualisierung am 15.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

JCP Kitchen Pfeffermühle

Die JCP Kitchen Pfeffermühle besteht aus Glas und einem hochwertigen Edelstahl in Kupferdesign. Das lässt sie ziemlich Retro wirken, somit ist diese Pfeffermühle ein echter Hingucker und passt besonders gut zu einer rustikalen Einrichtung. Dieses Produkt kommt ebenfalls im Zweier-Set, somit hast du hier auch wieder eine Pfeffer- und Salzmühle. Der Glasbehälter lässt dich wissen, wann du ihn auffüllen musst und ist problemlos in der Spülmaschine zu reinigen. Dieses Produkt ist zu 100% BPA-frei und ist somit für deine Gesundheit ungefährlich. Der Händler bietet dir beim Kauf eine Geld-Zurück-Garantie. Falls du mit dem Produkt unzufrieden bist, bekommst du dein Geld innerhalb von 30 Tagen ohne Diskussion zurück.

Details

In diese Pfeffermühle passen 170 Gramm an Gewürzen hinein, somit kannst du sie oft benutzen und bist nicht ständig mit Auffüllen beschäftigt. Der praktische Magnetdeckel verhindert eine Verschmutzung deiner Tischdecke, ebenfalls kann der Deckel so nicht verloren gehen, da er quasi an der Mühle haftet. Das Mahlwerk ist stufenlos regulierbar und besteht aus Keramik, somit kannst du deine Gewürze nach Belieben verkleinern. Falls du fein gemahlenen Pfeffer bevorzugst, kannst du die Pfefferkörner sehr fein zerkleinern. Ebenfalls brauchst du dir bei der Keramikmühle kein Sorgen um Rost zu machen. Diese Mühle kann nicht rosten und ist somit sehr nachhaltig.

Kundenbewertung

Käufer sind besonders von dem Design dieses Modells angetan, auch der Magnetdeckel hat sich im Einsatz als überaus praktisch erwiesen. Die stufenlose Regulierung des Mahlwerks ermöglicht es dir, deine Gewürze nach Vorstellung zu zerkleinern.

  • Sehr Nachhaltig
  • Magnetdeckel ist sehr praktisch
  • Tolles Desgin
  • Bei sehr großen Pfefferkörnern hat die Mühle Probleme
  • Gewinde ist nicht besonders gut verarbeitet

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Mann nutzt Pfeffermühle in Küche
©iStock.com/LightFieldStudios

Warum eine Pfeffermühle kaufen, wenn es schon zerkleinerte Gewürze im Handel gibt?

Natürlich kannst du auch einfach zerkleinerten Pfeffer oder andere Gewürze fertig abgepackt im Supermarkt kaufen. Diese haben oftmals auch einen praktischen Verschluss und du kannst sie wunderbar dosieren. Von Oregano über Pfeffer bis hin zu verschiedenen Currys gibt es alle Gewürze verzehrfertig.

Allerdings bekommst du durch die direkte Zerkleinerung mit einer Pfeffermühle einen intensiveren Geschmack, denn die Aromen der verschiedenen Gewürze werden im Moment der Zerkleinerung erst freigesetzt. Somit ist der Pfeffer und andere Gewürze einfach viel intensiver und das Essen schmeckt viel aromatischer und frischer.

Hast du schon eine Pfeffermühle und brauchst aber noch einen neuen Entsafter, dann könnte Unser Favorit in Frage kommen.

Was ist eine Pfeffermühle?

Eine Pfeffermühle ist ein Gerät für die Zerkleinerung von Gewürzen, ursprünglich wurde es nur für Pfeffer eingesetzt. Doch heutzutage kannst du damit fast alle Gewürze effektiv zerkleinern. Die Pfeffermühle findet ihren Einsatz im Haushalt, jedoch wird sie auch oft in der Gastronomie verwendet. Viele Profi-Köche würzen ihr Essen während des Kochvorgangs mit elektrischen Mühlen.

Eine Pfeffermühle verfügt über ein Mahlwerk, welches meistens aus Keramik hergestellt wurde. Die Würzbehälter können aus Glas oder Kunststoff gefertigt sein, alle Materialien werden meistens von einer Edelstahlfassung zusammengehalten.

Wo lässt sich eine Pfeffermühle benutzen?

Du kannst deine Pfeffermühle entweder direkt beim Kochvorgang benutzen, somit kannst du direkt frischen Pfeffer in die kochende Suppe geben. Oder du nutzt frische Gewürze, um einen leckeren Salat herzustellen. Zum Kochen eignet sich ein elektrisches Gerät besser, da du es mit einer Hand bedienen kannst.

Du kannst die Pfeffermühle natürlich auch während des Essens zum Nachwürzen benutzen. Dadurch schmeckt das Essen nicht nur intensiver, darüber hinaus macht eine gute Pfeffermühle auch optisch einen guten Eindruck auf dem Tisch. Deine Gäste werden sich direkt wie in einem guten Restaurant fühlen.

Wie teuer ist eine Pfeffermühle?

Die Preise für Pfeffermühlen im Internet können sehr unterschiedlich ausfallen. Deshalb wollen wir dich in unserem Artikel über die verschiedenen Preiskategorien aufklären. Prinzipiell kann man die Pfeffermühlen in vier verschiedene Kategorien aufteilen.

Die erste Kategorie beginnt bei 20 Euro und endet bei 45 Euro, diese Pfeffermühlen sind eigentlich nur für den normalen Haushalt konzipiert worden und werden überwiegend zum Nachwürzen eingesetzt. Mit ihnen lässt sich perfekt während des Essens würzen, allerdings sind sie für einen Kocheinsatz eher ungeeignet.

Die zweite Kategorie erstreckt sich von 45-70 Euro, dieses Preissegment ist stark durchmischt. Es gibt viele Pfeffermühlen, die auch für den gastronomischen Gebrauch gedacht sind, jedoch gibt es auch welche, die eher für den Haushalt gebaut wurden. Eins verbindet die beiden Seiten jedoch, dass in diesem Preissegment öfters elektrischer Versionen zu finden sind.

Die vorletzte Kategorie geht von 70-200 Euro und bietet eine sehr feine Zerkleinerung. Denn diese Pfeffermühlen sind hauptsächlich für den gastronomischen Bereich gedacht. Sie werden von Köchen benutzt, um das Essen während der Herstellung zu würzen. In sehr teuren Restaurants stehen diese Pfeffermühlen auch auf den Tischen für die Gäste.

Die letzte Kategorie beginnt ab 200 Euro, diese Modelle sind hauptsächlich für die Profi-Küche konzipiert. Sie werden beim Kochen benutzt, damit das Essen perfekt gewürzt werden kann. In solch einer Küche befinden sich oftmals mehrere dieser Geräte, die mit unterschiedlichen Gewürzen gefüllt sind. Somit bleiben die Aromen stets frisch und versiegelt.

Lieber eine teure oder eine günstige Pfeffermühle kaufen?

Wenn du deine Pfeffermühle nur in deinem Haushaltsputz benutzt, also nur fürs Nachwürzen oder gelegentliches Kochen. Dann kannst du ruhig auf ein günstiges Gerät zugreifen. Denn bei einfachen Gerichten die nicht grade für viele Leute zubereitet werden, reicht ein günstiges Gerät voll und ganz aus. Die Aromen werden trotzdem intensiver sein als bei schon zerkleinerten Gewürzen.

Falls du jedoch viele Haustiere hast oder eine Gastronomie, dann solltest du ein teures Gerät wählen. Denn nur so können die Verschmutzungen effektiv beseitigt werden und Keimfreiheit garantiert werden. Hier empfehlen sich Geräte ab der zweiten Kategorie, diese sind meistens auch robuster und halten auch das, was sie versprechen.

Wie wird eine Pfeffermühle betrieben?

Eine Pfeffermühle wird in den meisten Fällen einfach per Hand betrieben, du drehst das Mahlwerk an seinem Gewinde nach rechts und es beginnt die Gewürze einzusammeln und zu zerkleinern. Du solltest dir auf ein Anti-Blockier-System achten, damit sich dein Mahlwerk auch bei kleineren Verschmutzungen weiterdreht.

Mittlerweile gibt es natürlich auch Pfeffermühlen, die elektrisch betrieben werden, diese haben meistens einen Akku oder nutzen als Stromquelle Batterien. Der Vorteil an diesen Geräten ist, dass du keine Kraft aufwenden musst, um deine Gewürze zu zerkleinern.

Varianten: Verschiedene Modelle und ihre Features

Frau würzt mit Pfeffermühle
©iStock.com/Cavan Images

Verschiedene Arten von Pfeffermühlen

Es gibt zwei verschiedene Arten von Pfeffermühlen, das sind manuelle Pfeffermühlen und elektrische Pfeffermühlen, die durch Batterien oder einen Akku betrieben werden. Worauf du bei beiden Modellen achten musst, erklären wir dir jetzt in unserem großen Pfeffermühlen Test.

Manuelle Pfeffermühle

Manuelle Pfeffermühlen werden, wie der Name schon verrät, mit der Hand betrieben. Durch eine Drehbewegung wird der Pfeffer vom Mahlwerk aufgenommen und zerkleinert. Hierbei gibt es Modelle, die sich nur nach rechts drehen lassen, oder Modelle die du in beide Richtungen drehen kannst. Darüber solltest du dir vor dem Benutzen im Klaren sein, anderenfalls kann seine Pfeffermühle kaputtgehen.

Der Vorteil dieser Pfeffermühlen ist, dass sie keinen Motor haben und deshalb um einiges leichter sind als ihre elektrische Konkurrenz. Auch brauchst du sie nicht aufladen oder neue Batterien kaufen, um sie zu benutzen. Der Nachteil ist der Kraftaufwand, dieser kann sich für ältere Menschen als besonders schwierig erweisen. Ebenfalls musst du beide Hände benutzen, um deine Gewürze zu zerkleinern.

  • Geringes Gewicht
  • Nachhaltig das kein Strom gebraucht wird
  • Langlebiger als eine elektrische Pfeffermühle
  • Es wird Kraft benötigt zum Zerkleinern
  • Muss mit beiden Händen benutzt werden

Elektrische Pfeffermühle

Das zweite Modell wird elektrisch betrieben, die Pfeffermühle wird entweder durch einen Knopf oder durch das Kippen aktiviert. Beim Kippen erfassen Sensoren die Bewegung und die Pfeffermühle beginnt die Gewürze zu zerkleinern. Die meisten elektrischen Pfeffermühlen werden mit Batterien betrieben, es gibt auch Varianten mit Akku diese sind jedoch sehr selten. Da die ohnehin schon schweren Geräte durch einen Akku nur noch schwerer werden.

Der Vorteil am Elektro Modell ist ganz klar seine Bedienerfreundlichkeit, fast alle elektrischen Mühlen lassen sich mit einer Hand betätigen. Auch verfügen sehr viele Geräte über eine LED-Beleuchtung am Boden, mit der du dein Essen besser sehen kannst. Der Nachteil an solchen Geräten ist jedoch, dass diese sehr schwer sind. Auch sind solche Geräte nicht wirklich nachhaltig, da sie Strom benötigen.

  • Sehr praktisch in der Bedienung
  • Schnelle Zerkleinerung
  • Oftmals mit Beleuchtung
  • Nicht besonders Nachhaltig
  • Geräte sind oftmals sehr schwer

Produkt Guide: Pfeffermühle kaufen – Alle wichtigen Kaufkriterien

Pfeffermühle auf Pfefferglas
©iStock.com/Golfcuk

Worauf muss ich beim Kauf einer Pfeffermühle achten

Wie du sehen konntest, gibt es einige Unterschiede, obwohl beide Pfeffermühlen den gleichen Zweck erfüllen. Beim Kauf solltest du deshalb auf folgende Kriterien achten, die wir dir jetzt näher erläutern.

Mahlgrad

Der Mahlgrad entscheidet darüber, wie fein deine Gewürze zerkleinert werden. Fast alle Pfeffermühlen sind verstellbar. Es gibt jedoch Einwegmodelle, bei denen du den Mahlgrad nicht einstellen kannst. Bei den meisten Modellen die für eine längere Nutzung gedacht sind, gibt es eine Regulierung. Dabei spielt das Preissegment keine Rolle.

Die Regulierung kann sowohl stufen- und stufenlos sein. Bei der stufenlosen Regulierung kannst du dein Mahlgrad individuelle anpassen, somit hast du mehr Möglichkeiten bei einer Zerkleinerung. Die Regulierung mit den Stufen ist meistens in vier Stufen aufgeteilt, zwei dieser Stufen sind für eine feinere Zerkleinerung und zwei weitere sind für eine gröbere Zerkleinerung.

Krümelschutz

Logischerweise gibt es überall wo Sachen zerkleinert werden Abfälle. Die Abfälle bei den Pfeffermühlen sind ganz klar die Krümel. Nach jedem Mühlvorgang bleiben Krümel im Mahlwerk übrig. Diese setzten sich dann ab und können unter Umständen auch auf dem Tisch landen. Das gibt nervige Krümel und viel Putzarbeit in den meisten Fällen.

Dagegen sind viele Produzenten vorgegangen, sie haben entweder eine Abdeckkappe für die Öffnung, somit bleiben die Krümel nach dem Benutzen im Inneren der Pfeffermühle und können nicht herausfallen. Dieser Deckel ist in den meisten Fällen mit Druck zu befestigen. Es gibt jedoch auch Deckel, die mit einem Magneten befestigt werden. Es gibt aber auch Mühlen, bei denen die Öffnung auf der Oberseite ist, somit brauchst du keinen Deckel, denn aus der Mühlenöffnung kann so nichts herausfallen.

Beleuchtung

Zugegeben, in den meisten Fällen ist eine Beleuchtung bei einer Pfeffermühle unnötiger Schnick-Schnack. Jedoch bietet die meisten elektrischen Modelle dieses Extra an. Die Mühle leuchtet dann, solange bis der Mahlvorgang beendet ist. Der Vorteil an der Beleuchtung ist, dass du auch sehr feingemahlenen Pfeffer erkennen kannst.

Ebenfalls kommt die Beleuchtung bei einem Candle-Light-Dinner besonders gut an. Denn hier kannst du trotz des gedämmten Lichts, noch dein Essen erkennen und du überwürzt es nicht. Falls du ein großer Fan von technischen Extras bist, kannst du dir gerne eine Pfeffermühle mit Beleuchtung zulegen.

Öffnung für das Nachfüllen

Ein Punkt, der häufig vergessen wird ist die Nachfüllöffnung der Pfeffermühle, diese sollte eine adäquate Größe haben, damit du sie einfach und schnell befüllen kannst. Denn falls die Öffnung sehr klein ist, benötigst du einen Trichter um sie zu befüllen.

Bei einer großen Öffnung kannst du selbst während des Kochens deine Mühle bequem mit der Hand befüllen. Forme hierzu einfach deine Hand zu einem Trichter und lasse den Pfeffer oder das Salz hindurchrieseln.

Mahlwerk

Das wichtigste Kriterium ist wohl das Mahlwerk, denn dieses erledigt den wesentlichsten Teil der Arbeit beim Zerkleinern. Deshalb solltest du dir immer die Kundenbewertungen bezüglich des Mahlwerkes genauer anschauen. Die meisten Mahlwerke sind aus Keramik, dieses Material ist sehr widerstandsfähig aber auch scharf genug, um die Pfefferkörner zu zermalmen. Keramik ist langlebiger als normaler Kunststoff und bequem mit Wasser ausgewaschen werden.

Viele Modelle in der Gastronomie haben ein Mahlwerk aus Edelstahl, dieses ist viel robuster und langlebiger als die Keramikversion. Allerdings ist das Gewicht dieser Modelle auch deutlich höher. Falls du deine Pfeffermühle für den professionellen Gebrauch benutzen willst, solltest du dir eine aus Edelstahl kaufen.

Material

Die meisten handelsüblichen Pfeffermühlen haben eine Verkleidung aus gebürstetem Edelstahl. Dieser rostet nicht und lässt sich äußerst leicht reinigen. Darüber hinaus passt dieser Edelstahl optisch zu fast allen Inneneinrichtungen. Es gibt auch Modelle mit einer Kupferlegierung, allerdings sind sie im Kern auch aus Edelstahl.

Wer es traditioneller mag, kann sich auch eine Pfeffermühle aus Holz zulegen. Diese haben oftmals keinen elektrischen Antrieb, sehen jedoch einfach klassisch aus. Die meisten Pfeffermühlen aus Holz sind sehr lange Modelle und dürfen unter keinen Umständen in der Spülmaschine gewaschen werden.

Garantie

Die meisten Modelle für den Haushalt haben gar keine Garantie, jedoch bieten viele Hersteller eine Geld-Zurück-Garantie. Hier kannst du dein Gerät wieder einsenden innerhalb von 30 Tagen und du erhältst dein Geld zurück. Du musst jedoch angeben, warum dir die Mühle nicht gefallen hat.

Bei den Pfeffermühlen für den Gastro-Betrieb solltest du jedoch auf eine Garantie achten, denn viele Modelle kosten hier oftmals gleich einige hundert Euro. Die Garantie bei diesen teuren Küchengeräten beläuft sich meistens auf 2 Jahre, insbesondere Geräte mit einem Metall-Mahlwerk haben eine längere Garantie.

Drumherum: Wissenswertes zur Pfeffermühle

Mann würzt Steak mit Pfeffermühle
©iStock.com/LightFieldStudios

Welche Alternativen gibt es zur Pfeffermühle?

Es gibt genau zwei Alternativen für eine Pfeffermühle, diese sind ein Kräuterhackbeil und ein Mörser. Das Kräuterhackbeil hat zwei Griffe an der Oberseite montiert, die Klinge ist nach oben gebogen und extrem scharf. Dadurch kannst du das Hackbeil mit schwingenden Bewegungen nach links und rechts bewegen. Auf ein Holzbrett legst du die Gewürze und hackst sie klein. Der Nachteil am Kräuterbeil ist, dass es eher für Thymian, Petersilie und andere Kräuter gedacht ist. Pfefferkörnern könnten dadurch auf den Boden geschleudert werden.

Der Mörser besteht aus einem Auffangbehälter aus Stein und einem Zerkleinerungsstab, dieser Stab hat eine sehr breite Unterseite, mit der du deine Gewürze zerstampfen kannst. Du packst die Gewürze in die Steinschale und zerkleinerst sie mit deinem Mörserstab. Hier kriegst du wirklich alles klein egal ob Pfeffer, Kräuter oder Knoblauchzehen. Unserer Meinung nach ist der Mörser die beste Alternative zur Pfeffermühle.

Welche Gewürze kann ich in eine Pfeffermühle tun?

In eine Pfeffermühle kannst du alle Gewürze füllen, die klein und grobkörnig sind. Also Senfsamen, Pfefferkörnen, Salzstückchen, Wacholder. Diese werden dann problemlos zerkleinert. Orientiere dich am besten an der Größe der Pfefferkörner.

Von frischen Gewürzen jedoch solltest du Abstand nehmen, du solltest, wenn möglich keine Petersilienstängel oder Thymianblätter in deine Pfeffermühle packen. Denn diese könnten das Mahlwerk überfordern, denn dieses ist nur für getrocknete Gewürze konzipiert.

Kann ich auch Kaffeebohnen mahlen?

Im Normalfall lautet die Antwort nein, in einer handelsüblichen Pfeffermühle für den Haushalt kannst du keine Kaffeebohnen zerkleinern. Denn die Kaffeebohnen sind oftmals viel zu groß oder zu hart für eine Pfeffermühle. Das Keramikmahlwerk könnte dadurch beschädigt werden und du musst dir dann eine neue Pfeffermühle kaufen.

Hast du jedoch eine Pfeffermühle für den gastronomischen Gebrauch mit Edelstahl-Mahlwerk, dann könnte dein Versuch mit den Kaffeebohnen durchaus funktionieren. Den in den meisten Fällen sind diese Geräte so stabil, dass du sie ohne Probleme für andere Lebensmittel verwenden kannst.

Wer hat die Pfeffermühle erfunden?

Die Pfeffermühle wurden von einem Automobilhersteller erfunden, und zwar von der französischen Firma Peugeot. Jetzt denkst du wahrscheinlich an die gute französische Küche, ja es ist naheliegend, dass die Franzosen die Pfeffermühle erfunden haben.

Die Erfindung kam mit der industriellen Revolution und der Verbreitung moderner Technik. Viele Arbeiter hatten damals das Problem, ihr Essen nicht gut würzen zu können während der Arbeit und so sind sie auf die Idee gekommen, die Pfeffermühle zu erfinden. Das erleichterte ihnen den Würzvorgang und das Mittagessen schmeckte besser.

Welche verschiedenen Pfeffersorten gibt es?

Prinzipiell gibt es genau vier verschiedenen Pfeffersorten. Es gibt den roten, grünen, schwarzen und weißen Pfeffer. Welcher Unterschiede diese Sorten haben erläutern wir dir in den nachfolgenden Abschnitten.

Grüner Pfeffer

Grün ist der Pfeffer, wenn er noch nicht reif ist, jedoch kann er frühzeitig geerntet werden und in Salzlake eingelegt, damit er seine grüne Farbe behält. Somit wird die Fermentation unterbunden und der Pfeffer bleibt deutlich milder im Geschmack. Besonders in der asiatischen Küche ist dieser Pfeffer sehr beliebt. Sein Geschmack ist frisch und fruchtig und mild.

Schwarzer Pfeffer

Der Klassiker unter den Pfeffersorten ist der schwarze Pfeffer, dieser wird ebenfalls grün geerntet und in kochende Wasser eingelegt. Das desinfiziert die Früchte. Danach wird der Pfeffer eine lange Zeit gelagert, damit er reift und die schwarze Farbe bekommt. Sein Geschmack ist leicht holzig und scharf.

Roter Pfeffer

Bei rotem Pfeffer wird die Pfefferfrucht in der letzten Reifephase geerntet und anschließend in eine Lake eingelegt. Dadurch soll die Fermentation verhindert werden und die Früchte getrocknet werden. Roter Pfeffer ist aufgrund der längeren Reifezeit viel schärfer und pikanter als der schwarze Pfeffer. Er wird oftmals in der indischen Küche verwendet, aber auch in der orientalischen Küche ist er ein gern gesehener Gast.

Weißer Pfeffer

Weißer Pfeffer besteht auch aus rotem, reifem Pfeffer. Die roten Pfefferkörner werden in Wasser eingelegt, damit sich das rote Fruchtfleisch löst, dadurch kann der Pfeffer nicht fermentieren. Die Kerne werden anschließend in der Sonne getrocknet. Der weiße Pfeffer ist die schärfste Sorte, da das säurehaltige Fruchtfleisch fehlt, er passt perfekt zu Fisch und Meeresfrüchten.

Wie wächst Pfeffer?

Pfeffer ist eine Kletterpflanze und von der Optik mit dem deutschen Hopfen zu vergleichen. Er wächst senkrecht in Strängen und kann bis zu 10 Meter hoch werden. Die Pfefferkörner bilden sich in den langen Blütennähren fast wie bei einer Weintraube.

Ursprünglich kommt der Pfeffer aus Malabar-Küste, diese liegt in Südwest-Indien und ist bis heute eines der größten Anbauländer für Pfeffer. Der Name Pfeffer kommt aus der alten indischen Bezeichnung Pippali.

Wo wird der Pfeffer produziert?

Wie schon gesagt, wird der Löwenanteil des Pfeffers in Indien produziert. Im Bundesland Kerala in den Berghängen sind die besten Anbaubedingungen für diese Pflanze. Dort wird der Pfeffer schon seit Jahrhunderten kultiviert.
Jedoch gibt es auch weitere asiatische Länder, in denen der Pfeffer produziert wird, und zwar zählen Indonesien, Vietnam und Thailand zu den anderen großen Pfefferproduzenten. Auch in Südamerika wird Pfeffer angebaut, in Brasilien gibt es eine sehr große Pfefferproduktion.

Wie pflege ich meine Pfeffermühle richtig?

Jetzt erklären wir dir, wie du deine Pfeffermühle richtig pflegen kannst. Dabei solltest du dich an folgende Schritte halten.

Mahlwerk reinigen

Verschmutzungen im Mahlwerk entstehen durch eintretende Feuchtigkeit, das kann durch den Wasserdampf beim Kochen entstehen. Auch die im Pfeffer enthaltenen ätherischen Öle, können beim Mahlen freigesetzt werden und das Mahlwerk verschmutzen. Deshalb solltest du einmal im Jahr dieses Mahlwerk reinigen.

Am besten du reinigst die Pfeffermühle mit Reis, nimm etwas rohen weißen Reis und fülle ihn in deine Pfeffermühle und mahle ihn komplett. So werden die Verschmutzungen aus dem Mahlwerk transportiert. Falls das alles nichts hilft, dann musst du die Pfeffermühle auseinanderbauen und reinigen.

Pfeffermühle von außen reinigen

Du solltest deine Pfeffermühle von außen stets mit wenig Feuchtigkeit reinigen, da ansonsten das Mahlwerk beschädigt werden kann. Nimm am besten einen leicht angefeuchteten Lappen und wische deine Pfeffermühle von außen ab. In den meisten Fällen sollte das reichen.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen