Contact us
My Cart
 0,00

Munddusche Test

Frau nutzt Munddusche zur Reinigung
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit einer Munddusche erzielst du noch bessere Ergebnisse bei der Zahnpflege und beugst zusätzlich Karies, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch vor.

Munddusche Test: Die wichtigsten Infos im Überblick

Frau verwendet Munddusche
©iStock.com/Detry26

Was dich hier erwartet

Diesmal haben wir Mundduschen für dich getestet. Sie ergänzen deine tägliche Zahnpflege und sorgen so für bessere Reinigungsergebnisse. Wir zeigen dir unsere Favoriten im Munddusche Test. Hier werden sämtliche Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle beleuchtet. Außerdem geben wir dir nützliche Kriterien an die Hand, die du bei deiner Kaufentscheidung im Hinterkopf behalten solltest. Wir klären auch, wie du deine Munddusche richtig einsetzt und wie sie funktioniert. Zudem vergleichen wir Mundduschen mit Zahnseide und erläutern, was du bei der Nutzung an empfindlichen Stellen oder Wunden beachten musst. Außerdem zeigen wir dir, wie du schonend Mandelsteine entfernst.

Nur Zähneputzen reicht nicht

Täglich konfrontieren wir unsere Zähne mit diversen Herausforderungen. Besonders zuckriges oder säurehaltiges Essen und Trinken erfordern eine gründliche Zahnpflege, um die Entstehung von Karies oder Zahnfleischentzündungen zu verhindern. Doch beim Zähneputzen werden häufig nur die leicht zugänglichen Stellen richtig sauber. Zahnzwischenräume oder Bereiche rundum um Brackets, Prothesen oder Kronen bleiben schwer erreichbar. Hier setzten sich besonders gerne Speisereste oder aber Bakterien fest, die Ursache für Entzündungen oder Mundgeruch sein können. Deshalb empfehlen die meisten Zahnärzte, besonders Zahnzwischenräumen bei der Reinigung mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Mit einer Munddusche kann dies jetzt noch komfortabler gelingen.

Unser Test: Welche Munddusche ist die Beste

Mann verwendet Munddusche in Badezimmer
©iStock.com/galitskaya
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 Liberex Oral Munddusche Elektrisch mit OLED-Display - IPX7... Liberex Oral Munddusche Elektrisch mit OLED-Display - IPX7... Aktuell keine Bewertungen 38,99 EUR
2 Munddusche Elektrisch für Zahnreinigung - Professional IPX7... Munddusche Elektrisch für Zahnreinigung - Professional IPX7... Aktuell keine Bewertungen 32,98 EUR
3 Panasonic Ultra Sonic EW1511 Munddusche (elektrisch,... Panasonic Ultra Sonic EW1511 Munddusche (elektrisch,... 557 Bewertungen 86,75 EUR
4 Oral-B WaterJet Reinigungssystem für eine gründliche Reinigung... Oral-B WaterJet Reinigungssystem für eine gründliche Reinigung... Aktuell keine Bewertungen 49,45 EUR
5 Oral-B Mundpflegecenter PRO 700 Elektrische Zahnbürste +... Oral-B Mundpflegecenter PRO 700 Elektrische Zahnbürste +... Aktuell keine Bewertungen 85,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 12.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Liberex Oral Munddusche

Unser Platz 1 im Munddusche Test ist das Modell von Liberex. Diese Munddusche fällt vor allem durch das schicke OLED DIsply auf, auf dem der aktuelle Reingungsmodus und die verbleibende Akkulaufzeit angezeigt werden.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Reinigung

Bei dieser Munddusche ist der Wassertank bereits im Handstück integriert. So lässt sich das Gerät auch unterwegs einsetzen und im Koffer platzsparend transportieren. Auch zuhause nimmt die Munddusche im Vergleich zu klassischen stationären Geräten so viel weniger Platz im Badezimmer weg. Das Gerät bietet 5 verschiedene Reinigungsmodi: Die drei Modi „Soft“ für sanfte Reinigung, „Medium“, „Strong“ für Tiefenreinigung unterscheiden sich lediglich im Druck, mit dem das Wasser aus der Düse kommt. Im „Pulse“-Modus kommt das Wasser stoßweise heraus und „DIY“ ist als Massagefunktion für das Zahnfleisch oder sonstige empfindliche Stellen gedacht. Enthalten ist außerdem eine Auswahl an Bürstenaufsätzen. Standardmäßig mitgeliefert werden 2 Standardaufsätze für die tägliche Reinigung, 1 Parodontalaufsatz für Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis, 1 Aufsatz besonders für Zahnspangen und eine Dentalplaque-Bürste speziell für Implantate, Brücken und Kronen.

Technische Details

In den Wassertank passen 300 ml Wasser oder Mundspülung. Das Gerät ist IPX7 wasserdicht und kann so z.B. ohne Probleme auch unter der Dusche verwendet werden. Der eingebaute Timer veranlasst, dass das Gerät nach 2 Minuten automatisch abgeschaltet wird, wie das auch bei vielen elektrischen Zahnbürsten der Fall ist. Dank Memory Funktion merkt sich das Gerät den zuletzt eingestellten Modus, sodass man diesen bei erneuter Nutzung nicht wieder auswählen muss. Die 360 Grad drehbaren Bürstenköpfe ermöglichen, dass du mit der Munddusche wirklich an alle Stellen im Mund gelangst. Das Wasser wird mit maximal 1600 Impulsen pro Minute aus der Düse gepumpt. Das Aufladen gelingt per USB-Kabel, welches im Lieferumfang enthalten ist. Das Gerät ist in etwa 4 Stunden vollständig aufgeladen und kann dann je nach Benutzung etwa 14 Tage verwendet werden. Ein Adapter für die Steckdose ist nicht dabei. Dieses Modell von Liberex gibt es in klassischem schwarz, edlem grün oder modernem violett.

Nutzer machen den Munddusche Test

Nutzer, die dieses Modell bereits einem Munddusche Test unterzogen haben, freuen sich besonders über das kompakte Design. Dazu kommt, dass die Munddusche eine angenehme Lautstärke erzeugt und einen ausreichend hohen Wasserdruck erzeugt. Damit gelingt vielen eine schnelle und gründliche Reinigung. Kunden loben außerdem die langlebige Akkulaufzeit und das einfache Aufladen per USB-Kabel, welches ein lästiges zusätzliches Ladegerät überflüssig macht. Auch die Reinigungsmodi reichen aus, um das Gerät an die individuellen Bedürfnisse bei der Zahnreinigung anzupassen.

  • Mobile Munddusche
  • 5 Reinigungsmodi
  • 5 Bürstenköpfe
  • Lange Akkulaufzeit
  • 360 Grad drehbare Bürstenköpfe
  • Wasserdicht
  • Guter Wasserdruck
  • Seltene Farbauswahl
  • Preis
  • Keine
Platz 2 in unserem Test

Nicwell Water Flosser

Auch unser Platz 2 im Munddusche Test wird von einer mobilen Munddusche belegt. Das Modell von Nicwell glänzt mit 5 unterschiedlichen Bürstenaufsätzen, darunter sogar eine Bürste zur Zungenreinigung. Dieser Alleskönner ist ideal für eine ganzheitliche Mundhygiene.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Reinigung

Dieses Modell aus unserem Munddusche Test verfügt über 4 Einstellungsmöglichkeiten zur Reinigung: „Soft“, „Normal“, „Pulse“ und „Custom“. Dabei soll der Normalmodus bereits für die Tiefenreinigung geeignet sein. „Soft“ ist für Anfänger und Menschen mit besonders sensiblen Zähnen oder Zahnfleisch gedacht. Mit dem „Pulse“-Modus kann das Zahnfleisch massiert werden und im „Custom“-Modus wird wenig Druck ausgeübt, um so selbstständig die beste Technik für sich zu finden. Der Hersteller verspricht, dass eine langfristige Nutzung das Entstehen von Zahnfleischbluten, Zahnstein und Überempfindlichkeit an den Zähnen verhindert werden kann. 5 Bürstenköpfe sind auch hier bei der Lieferung dabei. 2 Standardbürsten für die alltägliche Reinigung, 1 Zungenreinigungsdüse, 1 speziell für Zahnspangen und 1 Dentalplaque Bürste.

Technische Details

Auch hier lassen sich die Bürstenköpfe um 360 Grad drehen. So findest du leichter die passende Reinigungstechnik, ohne dich dafür verrenken zu müssen. Wasserdicht ist dieses Modell ebenfalls. Der 200 ml Wassertank fasst genügend Volumen, um das Gerät auf höchster Stufe 50 Sekunden laufen zu lassen. Damit gehört diese Munddusche zu den Modellen, mit dem geringsten Fassungsvermögen in unserem Munddusche Test. Kurze 3 bis 5 Stunden reichen dafür bereits aus, um das Gerät je nach Häufigkeit der Nutzung für 10 bis 15 Tage einsatzbereit zu machen. Auch dieses Modell wird mit einem USB-Kabel aufgeladen. Auch hier fehlt ein Adapter im Lieferumfang, da davon ausgegangen wird, dass jeder bereits einen solchen z.B. vom Smartphone zuhause hat. Auch diese Munddusche schaltet sich durch die eingebaute Timer Funktion nach 2 Minuten automatisch ab. Die Impulsfrequenz erreicht hier laut Hersteller höchstens 1200 pro Minute. Erhältlich ist das Gerät lediglich in der Farbe Blau.

Nutzer machen den Munddusche Test

Andere Kunden empfinden die Munddusche von Nicwell als sehr praktisch im täglichen Gebrauch. Einige kommen damit entschieden besser zurecht als mit Zahnseide oder sparen sich durch die zusätzliche Reinigung Kosten für eine professionelle Reinigung beim Zahnarzt. Die verschiedenen Intensitätsstufen ermöglichen eine gute Anpassung an die Vorzüge bei der Reinigung. Es wird empfohlen, mit dem am wenigsten intensivsten Modus zu beginnen und die Reaktionen von Zähnen und Zahnfleisch auf das neue Reinigungsgefühl zu testen. Der Wassertank ist leicht befüllbar. Das Handteil hat eine hochwertige Haptik, mag allerdings für sehr kleine Hände etwas zu groß sein.

  • Mobile Munddusche
  • 4 Reinigungsmodi
  • 5 Bürstenköpfe
  • 360 Grad drehbare Bürstenköpfe
  • Wasserdicht
  • Preis
  • Großes Handteil
Platz 3 in unserem Test
557 Bewertungen

Ultra Sonic EW1511

Mit 5 Intensitätsstufen lassen sich mit dem Modell von Panasonic die Zähne sowohl sanft massieren als auch tief und gründlich reinigen. Zudem gibt der gummierte ergonomische Handgriff ein sicheres haptisches Gefühl in der Hand bei der Reinigung.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Reinigung

Hier hast du die Möglichkeit die Stärke des Wasserdrucks in 5 Stufen einzustellen. Gereinigt wird mit einem Wasser Luft Gemisch. Das soll besonders das Zahnfleisch und empfindliche Stellen bei der Reinigung mit der Munddusche schonen. Trotzdem sollen auch hartnäckige Speisereste und verfärbender Zahnbelag von den Zähnen und aus Zahnfleischtaschen entfernt werden. Das Produkt ist auch für Träger von Zahnspangen oder 3. Zähnen geeignet. Geliefert werden lediglich 2 Bürstenköpfe. Dafür sind hier Ersatzbürstenköpfe unkompliziert bei Amazon nachzubestellen. 2 Stück des Modells WEWO0983 kosten hier etwas mehr als 5 €.

Technische Details

Dieses Modell von Panasonic wird mit einer speziellen Ladestation geladen. Nach 1 Stunde Quick Charge ist bereits 10 Minuten Reinigung auf höchster Stufe möglich. Dabei werden 1600 Impulse pro Minute abgegeben, die für einen ausreichend hohen Wasserdruck sorgen. Der Wassertank fasst 200 ml. Das reicht für 60 Sekunden Nutzung auf Stufe 5.

Nutzer machen den Munddusche Test

Kunden machen bisher gute Erfahrungen sowohl mit der Akku- als auch der Reinigungsleistung. Besonders die niedrigen Stufen bieten eine angenehm weiche Massage für das Zahnfleisch. Die Befüllung des Tanks mit Wasser erfolgt ebenso einfach wie die Reinigung des Geräts. Allerdings reichen die 200 ml Fassungsvermögen nicht unendlich lange aus. Evtl. musst du also bei der Reinigung über längere Zeit den Wassertank auffüllen. Abgesehen davon liegt das Gerät besonders durch die Gummierung am Handgriff gut und sicher in der Hand und lässt so auch die Reinigung schwer zugänglicher Zwischenräume komfortabel zu.

  • Mobile Munddusche
  • 2 Bürstenköpfe
  • 5 Intensitätsstufen
  • Ersatzbürsten bei Amazon
  • Lange Akkulaufzeit
  • Guter Wasserdruck
  • Nur spritzwassergeschützt, nicht wasserfest
  • Kleiner Wassertank
  • Preis
Platz 4 in unserem Test

Oral-B WaterJet

Dieses Modell von Oral-B ist wohl das, was wir uns klassisch unter einer Munddusche vorstellen. Und sie bietet auch alle Funktionen, die wir uns von einer guten Munddusche wünschen.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Reinigung

Im Vergleich zu den obigen Modellen handelt es sich bei diesem Gerät von Oral-B um eine stationäre Munddusche. Diese ist zwar nicht so flexibel einsetzbar und sicherlich auch nicht sehr praktisch für unterwegs. Dafür bietet sie einen ausreichend großen Wassertank, sodass auch einer ausführlichen Tiefenreinigung der Zähne nichts im Wege steht. Auch hier hast du die Auswahl zwischen 5 Intensitätsstufen. Diese werden an dem Rädchen an der rechten Seite des Gerätes eingestellt. Stufe 1 ist dabei für schonende Reinigung und Zahnfleischmassage gedacht. Bei Stufe 5 ist der Wasserdruck sehr hoch, um auch festsitzende Speisereste, die zwischen den Zähnen sitzen, zu beseitigen. Die Munddusche kann mit Leitungswasser oder aber auch einer Mundspülung verwendet werden. So hinterlässt sie nach der Reinigung ein besonders frisches Gefühl im Mund.

Technische Details

Im Lieferumfang sind 4 standardmäßige Bürstenaufsätze enthalten. Ersatzbürsten können bei Amazon schon für 10 € im 4er Pack nachbestellt werden. Auch in Drogeriemärkten sollten die Bürsten aufgrund der Bekanntheit der Marke Oral-B zu finden sein. Das Gerät wird über ein Kabel mit Strom versorgt und benötigt somit keine Ladezeiten, sondern ist jederzeit einsatzbereit.

Nutzer machen den Munddusche Test

Kunden empfinden die Handhabung dieser Munddusche als sehr nutzerfreundlich und freuen sich besonders über die Möglichkeit, die übrigen Bürstenköpfe in den dafür vorgesehenen Halterungen im Gerät zu lagern. Die Munddusche ist zudem auch für Träger von Zahnspangen gut geeignet. Der Druck ist durch die stufige Einstellungsmöglichkeit weder zu gering noch zu stark. Auch der Schlauch, über den das Wasser zum Handgerät zugeleitet wird, ist lang genug, um dich bei der Reinigung nicht in der Bewegung einzuschränken.

  • 4 Bürstenaufsätze
  • Stationär
  • Großer Wassertank
  • Ersatzbürsten
  • Nicht für unterwegs
Platz 5 in unserem Test

Oral-B Mundpflegecenter PRO 700

Platz 5 in unserem Munddusche Test ist viel mehr als eine Munddusche. Mit integrierter elektrischer Zahnbürste hast du hier dein komplettes Zahnreinigungsequipment an einem Ort, mit viel weniger Kabelsalat und herumfliegendem Zubehör.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Reinigung

Das Mundpflegecenter von Oral-B ist dem stationären WaterJet Modell von Oral-B sehr ähnlich. Allerdings vereint es in sich bereits die gesamte Ausstattung für eine ganzheitliche Zahnpflege. Neben dem Handgerät, Wassertank, Pumpe und Aufsätzen für die Munddusche ist bereits die Ladestation und die elektrische Zahnbürste Oral-B PRO 700 mit zwei Bürstenköpfen enthalten. Diese Version ist besonders für diejenigen geeignet, die sich ein aufgeräumtes Badezimmer wünschen und ihr komplettes Zahnpflegezubehör an einem Ort vereinen möchten. Für einen vergleichsweise niedrigen Preis bekommst du zwei essentielle Reinigungsprodukte in einem. Auch hier ist der Wasserdruck in 5 Stufen regelbar. 4 Munddusche Bürstenköpfe sind außerdem dabei. Das Gerät kann mit Mundspülung benutzt werden. Hier wird allerdings empfohlen, die Mundspülung mit Wasser zu verdünnen.

Technische Details

Bis auf wenige Ausnahmen sollten die standardmäßigen Bürstenköpfe von Oral-B sowohl mit der Munddusche als auch mit der elektrischen Zahnbürste kompatibel sein. Der Wasserschlauch der Munddusche misst ausgestreckt etwa 90 cm.

Nutzer machen den Munddusche Test

Kunden loben dieses Produkt vor allem, weil es im Badezimmer einen sehr aufgeräumten Eindruck macht und sogar an der Wand montierbar ist, um so noch mehr Platz zu sparen. Aller Aufsätze lassen sich praktischerweise im Gehäuse verstauen. Von der Funktionsweise her sehen Nutzer das Gerät als gute Alternative zu Zahnseide. Auch die Länge des Schlauchs ist ausreichend und gewährleistet einen guten Anwendungsradius.

  • 2 n 1 Produkt
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • 5 Intensitätsstufen
  • Großer Wassertank
  • 4 Bürstenköpfe
  • Ersatzbürsten
  • Nicht für Unterwegs

Ratgeber: Fragen vor dem Kauf einer Munddusche

Frau nutzt Munddusche zur Reinigung
©iStock.com/Detry26

Die richtige Anwendung

Die Reinigung mit der Munddusche sollte nach dem regulären Zähneputzen erfolgen, also standardmäßig morgens und abends. Für Anfänger wird empfohlen mit einer niedrigen Druckstufe zu beginnen. Bevor du die Munddusche einschaltest, solltest du die Düse bereits im Mund platzieren, um zu verhindern, dass sich Spritzwasser im kompletten Badezimmer verteilt. Dann wird die Düse besonders an Zahnzwischenräume und an den Zahnfleischrand gehalten, um hier Speisereste und Zahnbelag zu lösen. Du brauchst keine Putzbewegungen durchzuführen, sondern musst das Gerät lediglich langsam durch den Mundbereich bewegen. Achte dabei darauf, dass du keinen Abschnitt vergisst.

So funktionieren Mundduschen

Ein Elektromotor betreibt eine Wasserpumpe im Gerät, die Wasser aus dem Tank ansaugt. Das Wasser wird dann über einen Schlauch bis in die Düsen am Handgerät geleitet und dort als fokussierter Strahl herausbefördert. Je besser die Pumpe, desto höher ist der Wasserdruck. Allerdings, je mehr Druck, desto mehr Wasser wird auch benötigt. Bei Modellen, die auch über Modi verfügen, in denen das Wasser in pulsartigen Intervallen aus der Düse kommt, wird der Wasserstrahl kurzzeitig unterbrochen.

Wann ist eine Munddusche sinnvoll?

Eine Munddusche ist ausdrücklich kein Ersatz für das Zähneputzen mit einer Zahnbürste. Sie dient lediglich der Ergänzung zur Zahnpflege mit der Bürste. Dabei soll durch den fokussierten Wasserstrahl besonders die Stellen erreicht werden, die mit einer Zahnbürste schwer zugänglich sind. Dazu zählen vor allem die Zahnzwischenräume, aber auch Bereiche unter Zahnspangen, Implantaten oder Brücken. Durch das Entfernen von Plaque, Bakterien und Essensresten an diesen Stellen, vermindert der Einsatz einer Mundspülung das Risiko für Karies und Zahnfleischentzündungen. Außerdem sind Bakterien auch häufig Grund für unangenehmen Mundgeruch. Auch hier kann eine Munddusche helfen tatsächlich die Ursachen des Problems zu bekämpfen und nicht nur die Symptome, wie das beispielsweise häufig bei Mundwassern oder -spülungen der Fall ist.

Munddusche vs. Zahnseide

Handhabung

Für die Reinigung von Zahnzwischenräumen oder schwerzugänglichen Stellen gibt es neben Mundduschen auch Alternativen wie Zahnseide oder Interdentalbürsten. Diese sind in der Anschaffung natürlich deutlich günstiger. Für wen könnte eine Munddusche aber trotzdem das richtige Mittel sein? Besonders die Zahnseide wird häufig von Zahnärzten für die Ergänzung der täglichen Mundhygiene empfohlen und das zurecht. Allerdings ist für viele der Einsatz von Zahnseide umständlich von der Handhabung her. Ihnen fehlt die richtige Technik, um den Faden in Zwischenräume und Ecken einzufädeln. Wem also die Anwendung von Zahnseide in der täglichen Reinigungsroutine zu lästig ist, der kann mit einer Munddusche mit wenig Zeit- und Arbeitsaufwand Ersatz beschaffen. Der unter Druck stehende Wasserstrahl aus der Munddusche muss lediglich an die Zähne und Zahnzwischenräume herangeführt werden. Der Wasserdruck erledigt dann den Rest.

Schonende Reinigung

Ein weiteres Problem mit Zahnseide ist für viele, dass das Hin- und Herbewegen des Fadens an empfindlichen Stellen für Irritationen führen kann. Eine Munddusche, bei der optimalerweise ein niedriger Wasserdruck eingestellt ist, ist dabei viel schonender.

Kann der Einsatz einer Munddusche schädlich sein?

Bei Wunden

Wie auch bei Zahnbürsten gilt: Mundduschen können vor allem durch zu hohen Druck Schaden an Zähnen oder Zahnfleisch anrichten. Wer offene Wunden oder frisch operierte Stellen im Mund hat, sollte gänzlich von der Nutzung einer Munddusche in diesen Bereichen absehen, um das strapazierte Gewebe nicht noch weiter zu beanspruchen. Außerdem könnten durch den Wasserdruck Bakterien oder Krankheitserreger in die offenen Wunden gespült werden und so Entzündungen verursachen. Hier empfiehlt es sich für die Reinigung z.B. übergangsweise zu Mundspülung zu greifen und diese lediglich zu gurgeln. Am besten wählst du hier ein Produkt, dass antibakteriell wirkt aber keinen Alkohol enthält, da dieser unangenehmes Brennen erzeugen kann.

Bei empfindlichen Stellen

Wenn du nur sensibles Zahnfleisch hast, kannst du eine Munddusche durchaus verwenden. Allerdings solltest hier mit niedrigem Wasserdruck arbeiten. Dazu kannst du das Gerät auf eine niedrige Intensitätsstufe stellen oder z.B. einen „Soft“- oder „Massage“-Modus verwenden. Auch wenn du noch nie vorher eine Munddusche zur Reinigung eingesetzt hast, solltest du dich langsam an höheren Wasserdruck herantasten, um deinen Mundraum an das Gefühl zu gewöhnen und Reizungen am Zahnfleisch zu verhindern.

Munddusche gegen Mandelsteine

Was sind Mandelsteine?

Auch für Menschen, die Probleme mit Mandelsteinen haben, kann eine Munddusche für eine wirksame und schonende Entfernung sorgen. Mandelsteine, auch Tonsillensteine genannt, bilden sich an den Mandeln Anfällig für die kleinen weiß-gelben Klümpchen sind vor allem Menschen schon öfter eine Mandelentzündung erlitten haben. Bei ihnen können die Mandeln dadurch verfurcht oder vernarbt sein. In diesen Furchen bilden sich aus festhängenden Essensresten die kleinen Klümpchen, wo sich auch gerne Bakterien einnisten. Eine Folge kann z.B. fauler Mundgeruch sein.

Entfernen von Mandelsteinen

Für das Entfernen von Mandelsteinen gibt es spezielle Pipetten und Werkzeuge. Allerdings riskiert man mit diesen Instrumenten Verletzungen an den sensiblen Mandeln. Der Wasserstrahl einer Munddusche ist sehr viel schonender zum Gewebe, da der Wasserdruck regulierbar ist. So kann genau die Intensität eingestellt werden, die ausreicht, um die Mandelsteine abzulösen.

Varianten: Vor- und Nachteile aller Modelle

Frau nutzt Munddusche zur Reinigung
©iStock.com/Detry26

Mobil

Bei mobilen Mundspülungen ist praktischerweise der Wassertank bereits im Handgerät verbaut. Dadurch entfällt auch die Schlauchanbindung zur Station. Das Wasser wird direkt in die Düse geleitet. Dadurch ergibt sich uneingeschränkte Bewegungsfreiheit beim Reinigen. Außerdem können viele Geräte sogar unter der Dusche eingesetzt werden, wodurch du dir einiges an Zeit sparen kannst. Diese Geräte sind zudem sehr handlich und können auch auf Reisen mitgenommen werden, ohne viel Platz im Gepäck zu beanspruchen. So musst du auch im Urlaub nicht auf eine gründliche Zahnreinigung verzichten. Nachteil ist hier, dass die Wassertanks häufig kleiner sind als bei stationären Geräten. Dadurch kann es sein, dass du diesen während der Reinigung zwischendurch nachfüllen musst. Zusätzlich sind mobile Munddusche durch den eingebauten Wassertank schon etwas voluminöser und schwerer als eine elektrische Zahnbürste. Für manche mag das Gewicht und die Größe schwierig in der Handhabung sein. Auch befindet sich der Motor, der die Pumpe betreibt, beim Gebrauch in direkter Kopfnähe. Bei etwas lauteren Geräten kann das durchaus unkomfortabel sein.

  • Kabellos
  • Gut für unterwegs
  • Oft unter der Dusche einsetzbar
  • Kleiner Wassertank
  • Für manche zu unhandlich
  • Geräuschquelle direkt am Kopf

Stationär

Stationäre Mundduschen bieten vor allem den Vorteil, dass sie über größere Wassertanks verfügen. So ist auch für eine längere gründliche Reinigung genug Wasser vorhanden. Außerdem haben viele stationäre Geräte genügend Stauraum für alle Aufsätze und sonstiges Zubehör. So sind die Düsen jederzeit hygienisch gelagert, gehen nicht so schnell verloren und nehmen auch keinen zusätzlichen Platz im Bad weg. Natürlich sind stationäre Mundduschen nicht dafür geeignet, diese flexibel an mehreren Standorten einzusetzen. Sie brauchen immer einen Stromanschluss und müssen gleichzeitig in der Nähe des Waschbeckens stehen, da sonst der Wasserschlauch zu kurz ist. Durch den Schlauch müssen diese Geräte auch eine höhere Pumpleistung erbringen, um das Wasser bis zur Düse zu befördern. Hier ist das Risiko, dass diese Geräte lauter sind oder dass über den Schlauch hinweg ein Anteil des Wasserdrucks verloren geht.

  • Großer Wassertank
  • Stauraum für Zubehör
  • Nicht für unterwegs
  • Schlauchgebunden

Ohne Strom

Tatsächlich gibt es auch Mundduschen, die gar keinen Strom benötigen und so weder aufgeladen noch per Kabel mit Strom versorgt werden. Ein Beispiel für ein solches Modell ist dieses von SMAGREHO. Das Gerät besteht lediglich aus dem Bürstenkopf, dem Schlauch und einem Adapter, der direkt am Wasserhahn angebracht wird. So wird der natürliche Leitungsdruck für den Wasserstrahl der Munddusche genutzt. Vorteil ist hier auch, dass keine Pumpe nötig ist, die Lärm erzeugt. Damit ist das Gerät geräuschlos. Voraussetzung ist hier natürlich, dass der Druck auf der Leitung ausreichend ist, um einen fokussierten Wasserstrahl zu erzeugen. Außerdem muss hier penibel darauf geachtet werden, dass der Adapter richtig fest verschraubt ist und alle Dichtungsringe am richtigen Platz sitzen, da du sonst riskierst das Badezimmer mit Spritzwasser zu fluten. Außerdem ist der Adapter mit den meisten Wasserhähnen kompatibel aber evtl. nicht mit allen Modellen. Für manche mag es zudem lästig sein, die Munddusche vor und nach jeder Benutzung an- bzw. abzuschrauben.

  • Kein Stromverbrauch
  • Geräuschlos
  • Nicht mit allen Wasserhähnen kompatibel
  • Montage vor und nach jeder Nutzung

Produkt Guide: Munddusche kaufen – Alle wichtigen Kaufkriterien

Frau nutzt Munddusche zur Reinigung
©iStock.com/Detry26

Leistung

Stufen und Modi

Jeder hat seine eigenen individuellen Ansprüche an ein Zahnreinigungsgerät. Ebenso unterschiedlich sind auch die Ausstattungen der verschiedenen Geräte. Einige bieten eine große Auswahl an Reinigungsmodi. Diese Modelle sind besonders geeignet z.B. für Menschen mit besonders empfindlichen Zähnen oder aber auch hartnäckigem Zahnbelag. Modi zur Massage oder mit Intervallen können hier eine tolle Ergänzung sein. Wer weniger problematische Stellen im Mund hat, kommt sicherlich auch gut mit einer Munddusche zurecht, die lediglich über verschiedene Intensitätsstufen des Wasserdrucks verfügen.

Zubehör

Auch beim Zubehör gibt es einige Unterschiede. Bei einigen Modellen werden lediglich standardmäßige Düsenköpfe mitgeliefert. Bei anderen Geräten sind dagegen Bürstenköpfe extra für die Reinigung von Zahnspangen, Kronen, Brücken oder 3. Zähnen enthalten. Auch in der Anzahl unterscheiden sich die Angebote. Aus Hygienischen Gründen sollten die Bürstenköpfe nach einiger Zeit ausgewechselt werden. Auch das ist bei einigen Modellen leichter als bei anderen. Achte hier besonders darauf, dass sich Ersatzbürstenköpfe problemlos und möglichst günstig nachbestellen lassen. Wer seine Munddusche nicht alleine, sondern z.B. im Familienverbund nutzen möchte, wählt am besten ein Gerät, bei dem mindestens 4 Bürstenköpfe enthalten sind. Optimalerweise sind diese mit kleinen bunten Plastikringen gekennzeichnet, um so einer Verwechslung der Mundstücke vorzubeugen.

Wasserdruck

Gerade hartnäckiger Zahnbelag wird besser gelöst mit höherem Wasserdruck. Da bieten einige Modelle im Munddusche Test mehr Leistung als andere. Die leistungsstärksten Geräte in unserem Test erzeugen 1600 Impulse in einer Minute. Etwas weniger starke Geräte schaffen lediglich 1200 Impulse pro Minute.

Home vs To Go

Wichtig ist natürlich auch, dass du dich vor dem Kauf fragst, wo und wann du deine Munddusche benutzen möchtest. Wenn du nur zuhause Wert auf die zusätzliche Reinigung mit Wasserdruck legst, könnte eine stationäre Anlage das richtige für dich sein, wo du all dein Zubehör verstauen kannst und keine Ladezeiten hast. Benötigst du die Munddusche allerdings auch unterwegs, ist sicherlich ein Gerät mit Akku das richtige für dich. Je kleiner, desto leichter lässt es sich natürlich im Koffer verstauen. Außerdem sind Modelle, die per USB-Kabel geladen werden vorteilhaft, weil du hier keine separate Ladestation für deine Munddusche brauchst.

Preis

Natürlich liegen bei den Modellen in unserem Munddusche Test auch Unterschiede im Preis vor. Diese richten sich vor allem nach der Ausstattung der Produkte. Natürlich können sie aber auch Spiegelbild der Qualität sein. Wenn du hier ein begrenztes Budget hast, halte nach Produkten Ausschau, die vielleicht nicht umfassende Funktionen und Zubehör bieten, sondern sich auf die elementaren Features beschränken. In unserem Test liegt die Preisspanne bei etwa 30 bis 82 Euro.

Drumherum: Wissenswertes zur Munddusche

Frau nutzt Munddusche zur Reinigung
©iStock.com/Detry26

Wie reinige ich eine Munddusche?

Deshalb ist die Reinigung so wichtig

Da eine Munddusche regelmäßig mit Bakterien und Keimen aus unserem Mund in Berührung kommt, ist natürlich auch die Reinigung des Geräts besonders wichtig. Nur so wird vermieden, dass die Munddusche selbst zu einem Bakterienherd wird und so Entzündungen oder Infektionen auslöst. Abgesehen von Bakterien bedroht außerdem Kalk die Funktionsweise des Geräts. Leitungswasser in verschiedenen Städten und Regionen weisen unterschiedlich hohe Konzentrationen an Kalk auf. Bei einer hohen Konzentration passiert es schnell, dass sich Kalb im Wassertank, im Schlauch oder in den Düsenköpfen festsetzt. Das verstopft über längere Zeit die Zuleitungen. Im schlimmsten Fall gibt sogar die Pumpe den Geist auf, weil nicht mehr genug Wasser durch die Düsen gelangt.

Wie oft sollte die Munddusche gereinigt werden?

Grober Schmutz wie Essensreste oder Speichel sollten natürlich nach jeder Nutzung am besten mit heißem Wasser abgespült werden. Alle gut zugänglichen Teile sollten zudem abgetrocknet werden, um die Ablagerung von Kalk an diesen Stellen zu verhindern. Etwa 1 bis 2 Mal im Monat sollte die Anlage zudem desinfiziert werden. Die Häufigkeit ist natürlich davon abhängig, wie oft und von wie vielen Personen das Gerät verwendet wird. Auch nachdem du krank warst, solltest du die Munddusche gründlich reinigen, um mögliche Rückstände von Viren oder Bakterien zu beseitigen.

Munddusche desinfizieren

Alle außenliegenden Bereiche können mit einem Lappen und Desinfektionsmittel abgewischt werden. Innenliegende Flächen, wie der Tank oder der Schlauch sind mit einem Tuch nicht zu erreichen. Hier bieten sich Lösungen zur Desinfektion an, die z.B. in Tablettenform oder als Pulver erhältlich sind. Geeignet sind auch Reiniger für Zahnprothesen oder künstliche Gebisse. Sogar Mundspülungen können für die Reinigung verwendet werden, vorausgesetzt, sie enthalten Wirkstoffe, die antibakteriell und desinfizierend sind. Am besten lässt du die Desinfektionslösung einige Zeit einwirken und nutzt dann die Spülfunktion der Munddusche, um Schläuche und Düsen durchzuspülen.

NO-GOs bei der Reinigung

Ungeeignet zum Reinigen deiner Munddusche sind Haushaltsreiniger oder Spülmittel. Zum einen sind diese oft zu aggressiv für das Material, aus dem die meisten Mundduschen gefertigt sind, nämlich Plastik. Dabei kann es passieren, dass die Teile porös und undicht werden. So wird maßgeblich die Funktionsweise des Geräts bedroht. Der wichtigste Grund gegen Reinigungsmittel für den Haushalt ist aber natürlich, dass es sich bei der Munddusche um ein Gerät handelt, zu dem wir Menschen direkten Körperkontakt haben. Haushaltsreiniger enthalten viele Stoffe, die für uns Menschen giftig sind. Allein der Kontakt mit der Mundschleimhaut kann schon ausreichen, um sich Verätzungen oder Vergiftungen zuzuziehen. Deshalb sollten für die Reinigung ausdrücklich nur Produkte verwendet werden, die für Dentalhygiene geeignet sind.

Fazit

Jetzt solltest du alle wichtigen Informationen zum Thema Munddusche zusammen haben, um dir dein eigenes Urteil zu bilden. Bist du Team Munddusche oder bleibst du doch bei der klassischen Zahnseide? Vielleicht hat dir ja ein Produkt aus unserem Munddusche Test gefallen oder du kannst dich jetzt zumindest für eine Variante entscheiden. Selbst wenn du schon eine Munddusche bei dir zuhause stehen hast, kannst du dir jetzt so gut wie sicher sein, dass du sie in Zukunft auch richtig benutzt und reinigst. Eine Munddusche kann dir wirklich unangenehme Probleme mit Erkrankungen wie Karies oder Zahnfleischentzündungen ersparen und damit vielleicht auch kostspielige professionelle Behandlungen beim Zahnarzt. Wir finden, der Einsatz für die eigene Zahnpflege lohnt sich auf jeden Fall.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen