Contact us
My Cart
 0,00

Die passende Yogahose finden

Frau macht Yoga mit Yogahose
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit der richtigen Yogahose gelingt das Entspannen viel einfacher. Mit unserem Test zeigen wir dir die vielen Vorzüge, die eine Yogahose bieten kann.

Yogahose: Die wichtigsten Infos im Überblick

Frau macht Yoga mit Yogahose
©iStock.com/Artur Didyk

Unser Test

Mit unserem Vergleich, wollen wir dir die Möglichkeit geben, die passende Yogahose zu finden. Ob locker oder eng, kurz oder lang, es gibt viele Varianten bei Yogahosen. Worauf man genau achten sollte und welche Hose unser Favorit ist, zeigen wir in unserem Produkttest. Jede Person und jede Körperform braucht unterschiedlich starke Unterstützung. Um die perfekt sitzende Hose zu finden, zeigen wir dir alles rundum die Yogahose.

Bequem und unterstützend

Eine Yogahose sollte primär bequem sein, damit man sich vollkommen entspannen kann. Dennoch sollte sie auch weitere Eigenschaften aufweisen. Da sich viele Leute unsicher sind, worauf sie achten sollen, beim Kauf einer Yogahose, gehen wir in unserem Ratgeber auf Fragen ein und erklären, warum Material, Passform und Weiteres so wichtig sind.

Die Yogahose

Yoga ist eine aus Indien stammende Lehre, bei der man mit Hilfe verschiedener Praktiken das Bewusstsein stärken, und mit dem Körper in Einklang bringen kann. Dabei kann man grundsätzlich tragen, was man möchte. Um das ganze Spektrum dieser Philosophie erfassen zu könne sollte die Kleidung bequem und elastisch sein. Unsere Favoriten für die richtige Yogahose findest du in unserem Test.

Yogahosen im Test: Welche Yogahose ist die Beste

Frau macht Yoga mit Yogahose im Schlafzimmer
©iStock.com/PavelIvanov
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 Anwell Thermounterteile für Damen mesh Yoga Pants for Women High... Anwell Thermounterteile für Damen mesh Yoga Pants for Women High... Aktuell keine Bewertungen 19,99 EUR
2 Baleaf Damen Flare Joga Fitness Hose lang, Dunkelblau, M Baleaf Damen Flare Joga Fitness Hose lang, Dunkelblau, M Aktuell keine Bewertungen 23,99 EUR
3 Persit Sporthose Damen, Sport Leggins für Damen Yoga Leggings... Persit Sporthose Damen, Sport Leggins für Damen Yoga Leggings... Aktuell keine Bewertungen 22,99 EUR
4 Wtiea Yogahose Damen Haremshose Weiche Jogginghose Elastisch... Wtiea Yogahose Damen Haremshose Weiche Jogginghose Elastisch... Aktuell keine Bewertungen 19,99 EUR
5 JOYSPELS Kurze Sporthose Radlerhose Yogahose Damen, High Waist... JOYSPELS Kurze Sporthose Radlerhose Yogahose Damen, High Waist... Aktuell keine Bewertungen 17,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Yogahose mit Mesh

Unser Favorit ist eine Leggings mit atmungsaktiven Mesh-Einsätzen. Diese Hose ist sowohl für Yoga ideal geeignet, bietet sich aber auch für andere Sportarten an. Durch den atmungsaktiven Stoff und den hohen Elasthan Anteil, kann man mit dieser Hose jede Übung ausführen und hat gleichzeitig ein komfortables Tragegefühl.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Material

Die Hose besteht zu 82% aus Polyester und zu 18% aus Elasthan. Durch Mesh-Einsätze wird die Atmungsaktivität gesteigert. Das Material sorgt für ein Anschmiegen an den Körper und passt sich den Körperbewegungen an, sodass es ideal für Yogaübungen geeignet ist.

Passform

Diese Leggings passt sich an den Körper an und sitzt wie eine zweite Haut. Durch einen hohen Bund mit Sitz in der Taille rutscht die Hose nicht und ist für Frauen besonders komfortabel zu tragen. Sie schmeichelt der Figur und betont durch die Mesh-Einsätze die natürliche Körperform. Die Leggings ist in den Standartgrößen S, M, L und XL erhältlich.

Design

Die Yogahose ist nicht nur komfortabel, sondern sieht auch noch schick aus. Sie ist in 8 verschiedenen Farben erhältlich und somit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Von eher pastelligen Blau-, Grün- oder Rosatönen bis hin zu erdigen Braun- und Kakitönen. Durch Taschen an den Seiten kann man das Handy, Karten oder Geld ideal beim Yoga verstauen. Die Taschen bieten die Möglichkeit beim Musik hören das Handy aus der Hand zu legen und in Ruhe alle Übungen auszuführen.

Preis der Yogahose

Preislich ist diese Leggings mit 19,99€ gut finanzierbar. Hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses ist der Preis angebracht. Die Leggings ist qualitativ gut und wird dir auch langfristig erholsame Yogastunden bieten. Das Material sorgt für eine atmungsaktive Hose, die dir beim Yoga gute Dienste leisten wird.

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Schöne Farben
  • Mesh-Einsätze für Atmungsaktivität
  • Integrierte Tasche fürs Handy
  • Wirft Falten
Platz 2 in unserem Test

Baleaf Damen Yogahose

Diese Yogahose schließt dicht an unseren Favoriten an. Durch sehr atmungsaktives Material ist diese Hose ideal für Sport- und Yogaeinheiten geeignet. Sie besitzt, anders als unser Favorit eine zweigeteilte Passform. Im Hüft- und Oberschenkelbereich liegt sie eng an und weitet sich bei den Waden. Dadurch kann Schweiß entweichen und es entsteht ein luftiges Tragegefühl.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Material

Das Material dieser Hose hat mit 82% Baumwolle ein sehr Atmungsaktives und Feuchtigkeit aufnehmendes Material. Mit 8%Elasthan ist der Stretch Anteil niedriger als bei unserem Favoriten, ist aber dennoch bequem und passt sich auch bei Dehnübungen den Bewegungen an.

Passform

Diese Yogahose ist keine Leggings im klassischen Sinn. Die Hose liegt im oberen Bereich eng an und sorgt mit einem hohen und elastischen Bund für einen angenehmen Tragekomfort. Durch Flachnähte entstehen keine Druckstellen und das gleichmäßige Tragegefühl wird verstärkt. Die Hose ist in den Größen S, M, L, XL und XXL verfügbar.

Design

Mit 8 Farben hat man eine große Auswahl an Farben. Vom schlichten Schwarz bis zum knalligen Pink. Die Passform ist sehr bequem und bietet große Bewegungsfreiheit, ist aber Geschmackssache. Die Hose ist einfarbig und hat keine Stoff- oder Mesh Einsätze. Es gibt ebenfalls eine kleine Tasche im Bund. Diese ist nicht groß genug für das Handy, aber ideal zum Verstauen von Schlüssel oder Geld.

Preis der Yogahose

Mit 23,99€ ist die Yogahose ein wenig teurer als unser Favorit, aber immer noch nicht zu teuer. Sie bietet für den Preis einige Vorteile. Vor allem durch die Auswahl an Farben und Größen kann diese Hose punkten.

  • Baumwolle
  • Hautfreundlich
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Größen bis XXL
  • Geringer Elasthan Anteil
  • Preislich okay
Die Erd-Leggings

Persit Leggings blickdicht

Mit dieser Variante haben wir erneut eine enganliegende Leggings gewählt. Sie ist durch ihr Material blickdicht und bietet eine angenehme Kompression. Ähnlich wie unser Platz 1, hat die Leggings Taschen und einen hohen Stretch-Anteil. Passend zum Yoga Gedanken, ist diese Hose in 5 verschiedenen, erdigen Tönen erhältlich.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Material

Als Sport und Yogahose ist diese Leggings ebenfalls atmungsaktiv und schnelltrocknend. Mit 87% Nylon und 13% Elasthan hat diese Hose eine hohe Elastizität und ist damit ideal für Yoga- und Dehnübungen. Das Material darf allerdings nur bei 30 Grad gewaschen werden und darf nicht gebügelt werden.

Passform

Der hohe Bund sorgt für eine schöne Figur und verrutscht nicht bei den Übungen. Da dies ein häufiges Problem ist, wird das Rutschen der Hose ebenfalls durch spezielle Nähte an bewegungstypischen Stellen. Die Hose liegt von Hüfte bis Knöchel eng an der Haut an. Durch ein V-förmiges Design am Unterleib, schmiegt sich die Hose an die natürlichen Körperformen der Frau an. Mit einer Größenauswahl von Größe 34 bis 48 ist für jeden Körperbau etwas dabei.

Design

Die Hose sieht sehr modern und Figur schmeichelnd aus. Durch ihr einfarbiges und erdiges Design wirkt sie gemütlich und strahlt ruhe aus. Damit ist sie für Yogaübungen gut geeignet. Durch integrierte Taschen an der Hüfte, kann das Handy während der Übungen verstaut werden. Die Nähte verlaufen passend zur natürlichen Körperform an den seitlichen Beinen und in der Hüft- und Gesäßregion.

Preis der Yogahose

Der Preis dieser Hose pendelt sich zwischen 20,99€ und 23,99€ ein. Dies hängt von der Lieferadresse ab. Die Leggings ist von ihrer Qualität vergleichbar mit unserem Favoriten und ist mit 20,99 auch nicht maßgeblich teurer. Für eine Figur schmeichelnde, passgenaue und angenehme Leggings ist der Preis fair und auch für jeden gut finanzierbar.

  • Ideale Passform
  • Tasche fürs Handy
  • Unterstützung durch Nähte
  • Hohe Elastizität
  • Bei großen Menschen etwas zu kurz
Die Haremshose

Damen Haremshose von Wtiea

Dies ist eine völlig andere Variante der Yogahose. Eine Haremshose zeichnet sich vor allem durch ihre locker fallende Passform aus. Die Beine werden von dem Stoff umhüllt und man hat maximale Bewegungsfreiheit. Das Luftige und freie Tragegefühl ist ideal, um die Seele baumeln zu lassen und seinen Körper und das Bewusstsein in Einklang zu bringen.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Material

Die Haremshose besteht zu 95% aus Baumwolle und zu 5% aus Spandex. Spandex ist ähnlich wie Elasthan für seine Elastizität bekannt. Dadurch ist es ein geeignetes Material für Sport und Yogahosen. Das Material ist bequem und atmungsaktiv.

Passform

Diese Yogahose steht vor allem für Bequemlichkeit. Sie sitzt oben am Bund an der Hüfte an und läuft dann locker runter bis zum Knöchel. Dort ist sie wieder durch einen Bund enganliegend. Der obere Bund ist besonders breit und nicht zu eng. Damit ist er angenehm zu tragen und drückt nicht in den Bauch. Durch die Form der Haremshose ist sie für jede Körperform geeignet. Man kann eine Größe von S bis XXL wählen.

Design

Die Hose sieht sehr modern und Figur schmeichelnd aus. Durch ihr einfarbiges und erdiges Design wirkt sie gemütlich und strahlt Ruhe aus. Damit ist sie für Yogaübungen gut geeignet. Durch integrierte Taschen an der Hüfte, kann das Handy während der Übungen verstaut werden. Die Nähte verlaufen passend zur natürlichen Körperform an den seitlichen Beinen und in der Hüft- und Gesäßregion. Man kann zwischen 4 Farben wählen. Die Auswahl ist gut, aber nicht besonders vielfältig.

Preis der Yogahose

Mit 19,99€ ist die Haremshose genauso teuer wie unser Favorit. Der Preis ist absolut angemessen. Die Hose ist in verschiedenen Größen und Farben vorhanden und bietet ein maximal angenehmen Tragekomfort. Anders als die Leggings ist diese Hose eher für den Yoga oder Sportgebrauch geeignet und weniger für das Alltägliche Leben. Dennoch kann man sie ideal Zuhause zur Entspannung tragen.

  • Super bequem
  • Luftiges Tragegefühl
  • Preis-Leistung gut
  • Nicht für den Alltag geeignet
  • Nur 4 Farben
Kurze Yogahose

Kurze Yogahose von JOYSPELS

Die kurze Yogahose ist sehr gut verarbeitet und besonders für heiße Sommertage gut geeignet. Die enge Passform sorgt für eine Figur schmeichelnde Form und ein angenehmes Tragegefühl. Der Stretch Anteil und der Schnitt der Hose ist ideal für Sport und Yoga. Auch bei intensivem Training rutscht die Hose nicht, sondern bleibt durch den hohen und breiten Bund an der Taille sitzen.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Material

Durch 25% Elasthan und 75% Polyester hat die kurze Yogahose einen sehr hohen Stretch-Anteil und ist somit für alle Dehnübungen geeignet. Der Stoff ist Blickdicht und hilf Schweiß zu absorbieren.

Passform

Dies ist eine kurze Leggings. Besonders bei warmen Tagen, oder für Personen, die schnell schwitzen ist eine kurze Hose geeignet. Da man beim Yoga viel auf einer Matte und mit den Beinen arbeitet, könnten durch die freie Unterpartie allerdings auch schnell unangenehme Reibungen entstehen. Die Hose geht bis zu der Mitte der Oberschenkel und liegt eng an. Man kann diese Hose in den Größen 34 bis 48 bestellen.

Design

Die Hose hat ein sehr schlichtes Design und ist in vier Farben erhältlich. In schwarz, Rosa, Dunkelgrün und Armeegrün. Die Passform schmeichelt der Figur, wodurch generell ein schönes Bild entsteht. Durch zwei Nähte, die Richtung Oberschenkel zusammenlaufen wird die Körperform betont und in bewegungstypischen Zonen unterstützt. Der Bund ist recht breit, sodass ein angenehmes Tragegefühl entsteht und die Hose gut an der Taille gehalten wird.

Preis der Yogahose

Die kurze Hose ist mit 18,99€ die günstigste in unserem Vergleich. Durch ihre Länge wird weniger Material gebraucht, wodurch der Preis zu begründen ist. Qualitativ kann die kurze Yogahose locker mit den anderen mithalten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

  • Super elastisch
  • Gute Passform
  • Günstig
  • Evtl. Reibungen
  • Nur 4 Farben

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Frau meditiert mit Yogahose neben Bett
©iStock.com/LightFieldStudios

Unterscheiden sich Yogahosen von herkömmlichen Sporthosen?

Eigenschaften

Grundsätzlich kann man sagen, dass sich jede Sporthose als Yogahose und jede Yogahose als Sporthose eignet. Wichtig sind die Eigenschaften, die eine solche Hose aufweist. Dabei ist vor allem bei Yoga das Material und der Stretch-Anteil wichtig. Da bei Yoga die Muskeln entspannt und gedehnt werden sollen, muss auch die Hose dehnbar sein und sich den Bewegungen anpassen.

Länge

Die Länge der Yogahose hängt von deinen eigenen Bedürfnissen ab. Wie unser Test gezeigt hat gibt es verschiedenste Längen von Knöchellang, über dreiviertel bis zu Kurzen Hosen. Da bei Yoga häufig Übungen auf einer Matte gemacht werden und sich die Beine oft berühren ist meine Empfehlung eine lange Hose. Durch den Stoff entstehen keine unangenehmen Reibungen und die Haut klebt nicht, aufgrund von Schweiß an der Matte oder an den Beinen.

Wie lange dauert eine Yoga Einheit?

Stress und kaum Zeit?

Wenn du viel Stress hast und einen vollen Terminplaner, der eiegentlich keine Zeit für Entspannung hergibt, solltest du dir die Zeit für dich dennoch nehmen. Gerade bei viel Stress achtet man wenig auf sich selber. Und wenn man wirklich nur 10 Minuten hat hilft bereits ein 10 Minuten Stretching nach dem Aufstehen oder vor dem zu Bett gehen

Ausgiebige Selbstfindung

Wenn die Yoga sehr wichtig ist oder du einfach mehr Zeit für deine Seele und deinen Körper brauchst kannst du natürlich auch intensivere Yoga Stunden machen. Damit du wirklich entspannen kannst und sich deine Muskeln entspannen, sind in etwa 30 Minuten angemessen. Wenn du mehr Zeit hast und diese nutzen möchtest, kannst du deine Yoga Einheit auf beliebig viele Minuten Ausdehnen. Allerdings achte darauf, dass du gerade als Anfänger deinen Körper nicht direkt überstrapazierst.

Was bringt Yoga?

Gesundheitliche Vorteile

Yoga hat viele positive Auswirkungen auf deinen Körper. Wie auch bei anderen Sportarten werden deine Muskeln gestärt. Durch den Fokus auf das eigene Bewusstsein, wird mehr Energie im Körper freigesetzt und man kann sich besser konzentrieren und Entspannen. Das Nervensystem wird entspannt und kann so gesünder und schneller arbeiten. Außerdem hat Yoga positive Auswirkungen auf die Herzfrequenz und den Blutdruck. Dadurch wird das Herz gestärkt und geschützt

Psychische Vorteile

Der Gedanke hinter Yoga ist die Fokussierung auf das Bewusstsein und den Einklang von Körper und Geist. Besonders der Geist profitiert von Yoga. Zum einen ist man im Alltag ausgeglichener. Beim Yoga werden vermehrt Endorphine ausgeschüttet, sodass sich das generelle Wohlbefinden erhöht. Auch bei Schlafproblemen kann Yoga helfen. Durch die Entspannung des Nervensystems wird dir das Einschlafen leichter fallen und du wachst erholt auf.

Wie finde ich eine gute Yoga Schule?

Recherche

Bereits in der Recherche-Phase kann man unterscheiden zwischen seriösen und nicht seriösen Yoga Schulen und Stunden. Wichtig ist, dass du im Internet eine gute Website mit den wichtigsten Informationen findest. Dabei solltest du auf Angaben zum Angebot achten und schauen, ob es die Möglichkeit einer kostenlosen Probestunde gibt. Wenn es das gibt, besuch sie am besten und mach dir ein eigenes Bild von der Stunde und ob die zu deinen Vorlieben passt.

Personal

Auch beim Yoga kann man viele Fehler machen, die dann auch negative Auswirkungen auf den Körper haben können. Achte darauf, ob dein Fitnessstudio oder die ausgewählte Yogaschule ausgebildete Mitarbeiter haben, die durch ihr Fachwissen die nötige Unterstützung bieten können.

Welches Material sollte die Yogahose haben?

Polyester

Polyester ist ein synthetischer Kunststoff, der häufig bei Kleidung zum Einsatz kommt. Polyester besteht im Vergleich zu Baumwolle aus einzelnen Fäden. Diese zeichnen sich durch ihre Strapazierfähigkeit und Leichtigkeit aus. Die dünnen Fäden sorgen dafür, dass der Stoff nicht knittert und in seine Ursprüngliche Form zurückkehrt, das heißt, nicht ausleiert. Polyester ist ein schnell trocknender Stoff, sodass Schweiß schnell absorbiert wird. Durch diese Eigenschaften eignet sich Polyester gut für Sportkleidung.

Baumwolle

Einer der bekanntesten Textilstoffe ist wohl Baumwolle. Anders als Polyester ist es ein natürlicher Stoff, der auf Plantagen wächst. Baumwolle hat viele positive Eigenschaften, wie eine hohe Saugfähigkeit und Langlebigkeit. Baumwolle eignet sich vor allem bei empfindlicher Haut, da das Material ein geringes Allergiepotenzial hat und hautfreundlich ist. Es kratzt nicht und ist strapazierfähig. Besonders letzteres ist bei Yogahosen ein wichtiger Punkt, den man beim Kauf unbedingt beachten sollte.

Nylon

Nylon ist ein synthetischer Stoff, der besonders elastisch und haltbar ist. Bei einer Yogahose aus Nylon hat man verschiedene Vorteile. Das Material ist besonders formbeständig und kann Energie gut absorbieren. Im Gegensatz zu Baumwolle und Polyester ist Nylon etwas empfindlicher bezüglich Nässe und Feuchtigkeit. Da man beim Sport und Yoga viel schwitzt ist dies ein Nachteil. Dennoch ist Nylon Atmungsaktiv, sodass das Schwitzen vorgebeugt wird.

Elasthan

Besonders bei Yoga- und Sportkleidung begegnet man immer wieder Elasthan. Das ist bei der Wahl von Sportkleidung ein wichtiger Aspekt. Elasthan ist eine besonders dehnbare Chemiefaser, die für die Elastizität der Kleidung verantwortlich ist. Je höher der Elasthan Anteil, desto dehnbarer die Hose und desto angenehmer ist es, die Yogaübungen auszuführen.

Wie muss ich eine Yogahose pflegen?

Pflegehinweise

Bei jedem Produkt, was du dir aussuchst, wird es ein Hinweis zur richtigen Pflege geben. Man kann in diesem Punkt kaum allgemeingültige Aussagen treffen, da häufig Materialien gemischt werden und dadurch unterschiedliche Pflegeeigenschaften hervortreten. In der Regel sind alle Materialien bei 30 Grad waschbar und gut zu reinigen.

Regelmäßig waschen

Da auch Yoga in gewisser Form ein Sport ist, bei dem man auch mal schwitzen kann, ist es wichtig die Yogahose und auch die restliche Sportkleidung regelmäßig und nach Gebrauch zu waschen. Da die Hosen den Schweiß aufnehmen ist es wichtig, sie zu reinigen. Zum einen für die Hautverträglichkeit und auch aus generellen Hygienischen Gründen sollte man Kleidung nach den Tragen Waschen und von Schweiß, Keimen und Feuchtigkeit befreien. Wenn du Flecken oder Schmutz auf deiner Kleidung hast, solltest du vorher schauen ob eine Vorbehandlung nötig ist.

Material

Wie du deine Hose zu waschen hast hängt vor allem mit dem Material zusammen. So sollte man Baumwolle beispielsweise bei 30 Grad und auf linksgezogen in die Waschmaschine tun. Polyester ist da ein wenig unempfindlicher. Dies kann man bei maximal 60 Grad waschen, sollte jedoch mit 40 Grad auf Nummer sicher gehen.

Wie sollte die Hose sitzen?

Yogahose eng

Bei Yogahosen die enganliegen ist es wichtig, dass du besonders auf die Größe achtest. Wenn sie zu klein gewählt wird, wird man nicht reinkommen, da sich beispielsweise eine Leggings direkt an die Haut anschmiegt. Enge Sport- oder Yogahosen kann man wie normale Hosen tragen und sie lassen sich auch in ihrem Tragegefühl gut vergleichen.

Yogahose weit

Wenn man nicht so gerne enge Kleidung trägt, gibt es natürlich auch weite Yogahosen. Bei diesen hat man den Vorteil, dass sie besonders luftig sind und man auch bei der Größe ein wenig mehr Spielraum hat. Da die Beinpartie nur locker von dem Stoff umhüllt wird ist es besonders wichtig auf die Breite des Bundes zu achten, da dieser die Hose hält. Je nach Geschmack sollte man schauen, wie breit die Hose an den Beinen ist, sodass nicht zu viel Stoff überflüssig ist und gegebenenfalls sogar stört.

Individuell wählbar

Ob eng oder locker oder eine Zwischenform. Bei Yoga geht es um die Verbindung von Körper und Seele. Dabei ist es vor allem wichtig, dass man sich wohlfühlt. Es gibt also kein richtig oder falsch bei der Passform. Wichtig ist, dass sie von der Größe passt, nicht rutscht und man sich in ihr wohlfühlt und sich auf das Bewusstsein fokussieren kann.

Womit kann ich Yogahosen tragen?

Leggings kombinieren

Besonders zu Leggings kann man viele Kleidungstücke Kombinieren. Dadurch, dass eine Leggings eng anliegt, kann man zu ihr sowohl Lockere T-Shirts oder Hoodies tragen, aber auch enge Figurbetonte Tops. Da sind den Geschmäckern keine Grenzen gesetzt. Leggings kann man auch im Alltag tragen und hat nicht nur ein angenehmes Tragegefühl, sondern sieht auch angemessen gekleidet aus.

Harems kombinieren

Haremshosen sitzen sehr locker. Sie sind besonders im Alltag schwierig zu kombinieren. Wählt man zu einer sehr weiten Hose, auch einen sehr weiten Pullover, sieht das oft nach Schlafzimmer-Look aus. Schnell entsteht ein ungepflegter Eindruck. Man sollte also am besten zu einer sehr weit geschnittenen Hose, ein enges Top tragen, sodass man eine gute Kombination aus weit- und enganliegenden Kleidungsstücken hat.

Varianten: Vor- und Nachteile der Passformen

Frau macht Yoga mit Yogahose zuhause
©iStock.com/Prostock-Studio

Welche Passformen gibt es?

Yogaleggings

Die Yogaleggings ist eine mögliche Passform. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie von Oberschenkel bis zum Knöchel eng an der Haut anliegt. Dies kann zu einem angenehmen Tragegefühl beitragen, da kein Stoff überschüssig ist. Wenn man eine Leggings wählt, sollte man besonders auf den Elasthan Anteil schauen, da die Hose sich besonders an die Bewegungen anpassen muss. Bei einer Yogaleggings sollte man ebenfalls darauf achten, dass man eine Blickdichte Variante wählt, sodass keine Unterwäsche durchschimmert. Durch einen hohen Bund, der meist in der Taille sitzt, wird verhindert, dass die Hose bei den Übungen verrutscht.

  • Angenehmes Tragegefühl
  • Auch für den Alltag geeignet
  • Wie eine zweite Haut
  • Darf nicht zu eng sein
  • Häufig nicht blickdicht
  • Man schwitzt schneller

Haremshose

Eine Haremshose ist das komplette Gegenteil zu einer Leggings. Sie sitzt besonders weit und hat viel Stoff für Bewegungsfreiheit. Diese Variante ist besonders geeignet für Leute, die nicht gern enganliegende Kleidung tragen oder viel Schwitzen. Da der Stoff kaum Berührungspunkte mit der Haut hat, schwitzt man langsamer und die Feuchtigkeit hat Raum zum Entweichen. Da eine Haremshose komplett vom Bund gehalten wird, sollte man hier auf die Größe achten. Wenn der Bund zu weit ist, wird die Hose während der Übungen rutschen.

  • Sehr luftig
  • Beugt Schweiß vor
  • Ideal zum Entspannen
  • Nicht für den Alltag geeignet
  • Wird lediglich vom Bund gehalten
  • Ggf. überschüssiger Stoff

Gemischte Variante

Wie bei unserem Platz 2 gibt es auch Yogahosen, die sowohl eng als auch locker anliegen. Das klingt zwar erst wie ein Wiederspruch, ist es aber nicht. Bei einer solchen Passform liegt sie Hose generell lockerer an als bei einer Leggings. Dennoch ist sie von der Hüfte bis zum Oberschenkel enganliegend und weitet sich Richtung Knöchel. Auch hier spielt die Elastizität eine große Rolle. Auch wenn man ein lockeres Tragegefühl hat, so muss die Hose, besonders im oberen Bereich sehr dehnbar sein, damit man die Übungen ordnungsgemäß ausführen kann.

  • Man hat eine Zwischenvariante
  • Oberschenkel werden unterstützt
  • Nicht für den Alltag geeignet
  • Ungleichmäßiger Druck auf die Haut

Beinlänge

Yogahose lang

Die meisten Yogahosen sind lang. Das heißt, sie gehen von der Taille bis zu den Knöcheln. Diese Variante ist gut geeignet, wenn es etwas kälter ist oder man viele Übungen macht, bei denen Die Haut mit der Matte in Berührung kommt. Lange Hosen-egal ob Leggings oder Harem- bieten den Beinen Schutz vor Reibung und absorbieren Schweiß.

  • Schutz
  • Bietet Wärme
  • Bietet Unterstützung
  • Fördert Schweiß
  • Muss genau zur eigenen Beinlänge passen

Yogahose kurz

Es gibt auch die kurze Variante. Diese sind meist ähnlich zu Leggings und gehen von der Taille bis zum Oberschenkel. Von ihren Eigenschaften ist die kurze Yogahose das Äquivalent zur langen Hose. Sie ist ideal bei Hitze oder für Menschen die schnell schwitzen. Sie ist angenehm zu tragen und bietet einen guten Halt in der oberen Beinpartie.

  • Ideal bei Hitze
  • Geeignet für Schnellschwitzer
  • Angenehme Passform
  • Evtl. unangenehme Reibung

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Frau macht Spagat mit Yogahose
©iStock.com/Mikhail Spaskov

Preis der Yogahose

Günstiger Schnapper

Wie bei fast jedem Produkt ist die Range der Preise groß. Man kann die günstigen Modelle wählen, die lediglich 8€ kosten. Auch wenn man ein Sparfuchs ist, sollte man dennoch nicht nur nach dem Preis schauen. Bei diesem besonders günstigen Modellen ist leider oft auch die Qualität billig. Gespart wird meist an Tragekomfort und Materialien. Man sollte primär auf die Passform und die verwendeten Materialien achten, da man sonst auch nicht Entspannen kann, wenn der Stoff die ganze Zeit an der Haut scheuert.

Die Luxus Leggings

Ebenso wie Preisschlager, findet man auch die überteuerten Modelle, die auch mal bis zu 800€ kosten. Man sollte nicht denken, dass je höher der Preis ist, desto höher ist auch die Qualität. Bei Sport- und Yogahosen bekommt man bereits für um die 20€-30€ absolut solide und qualitativ hochwertige Modelle.

Größe und Maße

Große Größen

Wenn man etwas größer oder korpulenter gebaut ist, sollte man keinesfalls aus Eitelkeit oder Wunschdenken zu kleineren Größen greifen. Gerade beim Sport ist es wichtig, passende Kleidung zu tragen, um zusätzliche Anstrengungen zu vermeiden. Besonders bei Leggings sollte man vorher am Körper Maße nehmen, damit man überhaupt erst in die Leggings reinkommt. Bei weit geschnittenen Hosen hat man da etwas mehr Spielraum, sollte aber vor allem auf die Bundgröße achten. Sowohl Leggings als auch Haremshosen oder die gemischte Variante gibt es meist in Größen bis mindestens XL.

Schmale Figur

Wenn man einen sehr schmalen Körperbau hat, ist es wichtig darauf zu achten, dass man die Größe so wählt, dass die Hose nicht rutscht. Vor allem wenn man sehr gerade gebaut ist, neigen Yogahosen dazu, von der Taille zu rutschen. Das kann man mit der richtigen Größe und einem breiten Bund verhindern, sodass man die Hose nicht ständig hochziehen muss.

Muster oder schlicht

Die Kombination machts

Bei Farbe und Muster sind deinen Wünschen keine Grenzen gesetzt. Man erhält sowohl Leggings, als auch kurze- oder Haremshosen in allem möglichen Farben und Variationen. Damit es allerdings nicht lächerlich aussieht, sollte man vor allem bei stark gemusterten und Farbenfrohen Hosen auf die Kleider Kombination achten. Wählt man ein schlichtes Oberteil so wird die gemusterte Hose zum Highlight und Hingucker deines Outfits. Muster und vor allem Mustermixe wirken schnell Überladen und willkürlich. Um das zu vermeiden wähle ein möglichst ruhiges und stimmiges Muster, zu dem zu kombinierbare Oberteile besitzt.

Schlicht ist schick

Die meisten Yoga- und Sporthosen sind eher schlicht und meist einfarbig oder durch verschiedene Materialien zweifarbig. Mit einer solch schlichten Variante ist man eigentlich immer auf der sicheren Seite und kann viel dazu kombinieren. Man sollte allerdings vor allem bei weißen oder hellrosafarbenen Hosen aufpassen. Bei weißen Hosen scheint oft die Unterwäsche durch und es werden die einzelnen Körperregionen besonders betont. Bei einem Ton, der sehr ähnlich zur Hautfarbe ist, sieht man schnell aus wie eine Presswurst. Um das zu vermeiden sollte man darauf achten, dass sich die Farbe der Yogahose von der Hautfarbe absetzt.

Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Material

Nachhaltigkeit und Bewusstsein für Konsum sind heutzutage Themen, die uns im Alltag beschäftigen. Wenn das auch für dich ein wichtiger Aspekt ist, solltest du Naturmaterialien wählen wie beispielsweise Baumwolle. Einige Hersteller produzieren aus recycelten Materialien Yogahosen.

Hersteller

Es gibt bestimmte Hersteller wie beispielsweise Yoiqi, die besonders wert auf eine Nachhaltige Verarbeitung setzen. Aber man kann auch bei Amazon einfach auf die Materialien achten und versuchen keinen synthetisch hergestellten Kunststoff zu wählen. Außerdem kann man auch Nachhaltigkeit als Zusatz Suchbegriff wählen, sodass einem dort direkt die passenden Hosen angezeigt werden.

Drumherum: Wissenswertes rund um Yoga und Kleidung

Frau dehnt sich mit Yogahose
©iStock.com/petrunjela

Yogas Ursprung

Eine indische Philosophie

Yoga stammt ursprünglich aus Indien. Es ist eine Art philosophische Lehre, bei der es um die Verbindung, und die Zusammenführung von Körper und Geist geht. Beim Yoga gibt es verschiedenste Praktiken um mit dem Bewusstsein eins zu werden. Ursprünglich bezeichnet Yoga eine der sechs Schulen aus der indischen Philosophie. Vor allem geht es um den Weg zur Selbsterkenntnis und dem Bewusstsein über sein eigenes Dasein.

Yoga in der westlichen Welt

Yoga hat es bis in unsere Gesellschaft geschafft und ist vor allem im 21.Jahrhundert zur Trendsportart geworden. Dies lässt sich auf die allgemeine Entwicklung des Bewusstseins schließen. Es wird immer mehr wert auf das eigene Wohlbefinden gelegt und die Menschen versuchen zu sich selbst zu finden. Yoga wurde und wird häufig mit Körperlichen Übungen verbunden, die dazu beitragen sollen, die Dehnbarkeit zu erhöhen und die Muskeln zu entspannen. Es gibt allerdings auch meditative Formen von Yoga. Damit nähert man sich an den Ursprünglichen Gedanken der Philosophie, da es um geistige, statt körperliche Konzentration geht.

Wo kann ich Yoga lernen?

Yoga Schulen

Da Yoga sich in unserer Gesellschaft immer weiter verbreitet gibt es schon ganze Yoga Schulen, die sich mit der indischen Philosophie befassen. Diese findet man in fast jeder Stadt, sodass man angeleitet die passenden Übungen auswählt und dank ausgebildeten Lehrern die Übungen auch richtig ausführt. Besonders für Neulinge eignen sich Yogaschulen oder Kurse um angeleitet in das Thema der Selbstfindung und Entspannung hineinzufinden.

Yoga im Fitnessstudio

Nicht jeder möchte sich den Aufwand machen, eine neue Yoga Schule rauszusuchen, sich anzumelden und evtl. zu anderen Orten zu fahren. Eine gute alternative ist das Fitnessstudio. Dabei gilt allerdings, dass nicht jedes Studio Yoga Kurse anbietet. Darüber sollte man sich informieren und dementsprechend sich bei den Kursen anmelden oder sich Alternativen wie eine Yoga Schule suchen.

Yogatherapie

Unterstützung bei körperlichen Einschränkungen

Yoga ist nicht nur eine Sportart für körperlich fitte Menschen. Auch bei kleineren Einschränkungen kann Yoga als Therapieform eingesetzt werden. Wichtig dabei ist, dass man die ursprünglichen Übungen and die Bedürfnisse des Patienten anpasst. Falls du gerne eine solche Therapie haben möchtest, suche dir unbedingt qualifiziertes Personal, damit du keinen Schaden an deinem Körper anrichtest.

Wobei kann eine Therapie helfen?

Wenn du ein Problem hast, und der Meinung bist, Yogatherapie könnte eine Möglichkeit sein, solltest du immer vorher mit deinem Arzt, einem Heilpraktiker oder einem Yoga Experten sprechen. Eine Yogatherapie kann sowohl bei psychischen Problemen, als auch bei physischen Beschwerden wie Rücken- oder Hüftproblemen helfen.

Fazit: Hauptsache wohlfühlen

Den Sinn von Yoga kann man nur herausfinden, wenn man sich in seiner eigenen Haut und in seiner Kleidung wohlfühlt. Dabei gibt es kein richtig oder falsch. Du solltest verschiedene Varianten ausprobieren und danach schauen, welche für dich die ideale Yogahose ist. Passe dich nicht an andere an, sondern horche in dich hinein und wähle die Hose, die dir hilf eins mit deinem Bewusstsein zu werden.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen