Contact us
My Cart
 0,00

Dein Baby schläft nicht alleine?

Baby schläft auf Schulter seines Vaters ein
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Dein Baby schläft nicht alleine ein? Unsere Tipps und Tricks helfen dir, dein Kind sanft schlafen zu legen - egal ob mittags oder abends.

Dein Baby schläft nicht alleine?

Das Baby schläft nicht alleine ein, weint, wenn es in sein Bettchen gelegt wird und will nur gehalten werden – bei dir ist das auch so? Sei dir sicher, du bist nicht allein. Babys haben von Geburt an ein großes Bedürfnis nach Körperkontakt und Körperwärme. Dies ist evolutionär bedingt und hat einen positiven Effekt auf die psychische und physische Entwicklung. Babys fühlen sich in den Armen der Eltern einfach besonders geborgen und sicher. Deswegen tun sie sich oft sehr schwer, woanders einzuschlafen. Allerdings ist die Schlafenzeit oft die einzige Chance für die Eltern, den Haushalt zu machen, etwas Arbeit zu schaffen oder sich einmal zu entspannen. Wir haben die besten Tipps für erholsame Nickerchen am Tag und eine entspannte Nacht!

Baby schläft nicht alleine – Unsere Tipps und Tricks

Mittagsschlaf und Nickerchen

Dein Baby schläft nicht alleine ein und verweigert tagsüber Nickerchen? Dann bist du nicht allein, denn besonders mittags und nachmittags haben viele Eltern Schwierigkeiten, ihr Kind schlafen zu legen. Während Neugeborene unabhängig von Tages- oder Nachtzeit noch bis zu 18 Stunden täglich schlafen, werden Nickerchen immer seltener und unbeliebter, je älter das Kind wird. Dies liegt zum einen daran, dass das Baby immer mehr von seiner Umwelt wahrnimmt, neugieriger wird und alles entdecken möchte. Zum anderen lernen Kinder zwischen dem vierten und dem sechsten Monat langsam, Tag und Nacht zu unterscheiden. Sie nehmen zunehmend Helligkeit und Dunkelheit wahr und dadurch verändert sich auch ihr Schlafrhythmus. Am Tag ist es hell und es wird gespielt und gelacht und so wird es immer schwerer, das Kind alleine schlafen zu legen.

Besonders kleinen Kindern hilft es sehr, wenn sie gepuckt werden, das heißt sie werden eng in ein Tuch gewickelt, um sie zu beruhigen. Wer Probleme hat, das in den Armen eingeschlafene Kind abzulegen, der sollte vorher versuchen, die Stelle anzuwärmen. Für Babys kann es ein Schock sein, wenn sie aus den warmen Armen der Eltern plötzlich auf ein kaltes Lacken gelegt werden, ihr Geborgenheitsgefühl verschwindet und sie wachen auf und weinen. Um dies zu verhindern, kann man sich vorher zum Beispiel auf das Bett oder die Decke setzen, um sie anzuwärmen oder ein warmes Kirschkernkissen in das Kinderbett legen, bevor man das Kind ablegt. Generell hilft auch Bewegung den meisten Babys einzuschlafen. Ein Spaziergang im Kinderwagen kann oft Wunder bewirken, da Babys durch die frische Luft und die leichten Schaukelbewegungen während der Fahrt leichter einschlafen. Hängeschaukeln für Babys sind auch wunderbar geeignet, um das Kind zu beruhigen und alleine einschlummern zu lassen. Auch ein kurzes Sportprogramm mit Baby vor dem Mittagsschlaf kann helfen, ein bisschen Energie zu verbrennen und das Kind müder zu machen.

Einschlafen bei Bauchweh und Koliken

Dein Baby schläft nicht alleine, weil es mit Bauchweh und Koliken kämpft? In diesem Falle ist ein Wärmekissen sehr hilfreich, denn es kann den schmerzenden Bereich gezielt wärmen und Krämpfe lösen. Bevor es um das Baby gelegt wird, sollte jedoch immer die Temperatur überprüft werden, um Verbrennungen zu vermeiden. Was auch vielen Babys hilft, um Bauchschmerzen zu erleichtern, ist der sogenannte Fliegergriff, bei dem das Baby mit dem Bauch auf dem Arm der Mutter oder des Vaters liegt, Arme und Beine hängen seitlich herunter. So kann sich das Kind von den Koliken erholen und schläft später besser alleine ein. Eine weitere Option ist die vorsichtige Massage des Bauches vor der Schlafenszeit, um Krämpfe im Bauch zu lockern. Bei Rücksprache mit einem Kinderarzt können bei besonders starken Bauchschmerzen auch krampflösende Medikamente wie Saab Simplex und Kümmelzäpfen verwendet werden.

Einschlafen am Abend

Auch der Abend ist oft stressig für dich, denn dein Baby schläft nicht alleine ein? In diesem Fall empfehlen Experten eine feste Routine einzuführen, deren verschiedene Bestandteile dem Kind signalisieren, dass es nun Zeit ist, ins Bett zu gehen. Ein schönes Ritual ist zum Beispiel das Abspielen einer bestimmten, beruhigenden Melodie. Wenn diese dann endet, wird das Licht gedimmt und es wird nicht mehr gespielt. So kann das Kind optimal auf die Schlafenszeit eingestimmt werden. Du überprüfst aus Sorge häufig, ob dein Baby auf dem Rücken liegt und korrigierst die Schlafposition? Und dein Baby schläft nicht alleine und ist sehr unruhig? Dann könntest du ausprobieren, ob dein Baby besser auf der Seite oder auf dem Bauch einschläft. Sobald das Kind sich selbst drehen kann und nicht in der Beweglichkeit des Kopfes eingeschränkt ist, darf es bedenkenlos auch in anderen Positionen als nur auf dem Rücken schlafen. Das Bett sollte dabei aber leer sein und die Matratze nicht zu weich. Sollte dein Baby trotzdem nicht alleine einschlafen wollen, ist ein Familienbett die beste Lösung. Auch wenn du vielleicht zuvor nicht so überzeugt davon warst, kann ein Familienbett, in dem Eltern und Kind zusammen schlafen, eine sehr gute Lösung sein, vor allem für Babys, die ohne Körperkontakt wirklich gar nicht einschlafen können.

Baby schläft in kleinem Bettchen

Helferlein zum Einschlafen deines Babys

Federwiege / Hängeschaukel für Babys

Eine Hängeschaukel ist perfekt für alle für Babys, die Schaukelbewegungen genießen und besonders gut dabei einschlafen. Die sanften Schwingungen helfen bei Blähungen, Bauchschmerzen und Koliken und beruhigen das Kind. Wir empfehlen eine Anschaffung einer Hängeschaukel, die sich einfach in eine Hängematte oder einen Hängesessel umbauen lässt und so mit dem Kind mitwächst.

Nachtlicht

Ein intelligentes Nachtlicht ist perfekt, um eine schöne Abendroutine zu etablieren. Über die Touchbedienung lässt sich die Helligkeit individuell anpassen. Das warme, angenehme Licht im gedimmten Modus bereitet das Baby so natürlich auf die Einschlafphase vor.

Schlafratgeber

Wer noch mehr Informationen über den Kinderschlaf möchte und erfahren will, was der Stand der Wissenschaft ist, für den ist ein Schlafratgeber das Richtige! Hier erfährst du neue Tipps und Tricks, wie du deinem Kind zu einem natürlichen und guten Schlaf verhelfen kannst. Ein Ratgeber ist außerdem auch sehr nützlich, um zu lernen, wie Rituale für eine entspannte Abendroutine aufgestellt werden können.

Wärmekissen

Ein natürliches Wundermittel bei Bauchweh und Koliken ist ein Wärmekissen gefüllt mit Kirschkernen. Kirschkerne eignen sich besonders gut, da sie Wärme gut speichern und dosiert wieder abgeben. Außerdem haben sie eine angenehme Massagewirkung, wenn das Kissen auf den schmerzenden Bauch gelegt wird. Erwärmt wird das Kirschkernkissen ganz einfach in der Mikrowelle oder im Ofen.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen