Contact us
My Cart
 0,00

Flaschenwärmer Test

Babyflasche in Flaschenwärmer
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
In unserem großen Flaschenwärmer Test zeigen wir dir, die fünf besten Produkte in dieser Kategorie. Du wirst sicher das passende Gerät für deine Zwecke finden!

Flaschenwärmer: Ein erster Überblick zum Test

Babyflasche in elektrischem Flaschenwärmer
©iStock.com/Eliza317

Was dich hier erwartet

In unserem Flaschenwärmer Test erwartet dich eine ausführliche Analyse über die fünf besten Produkte in diesem Segment. Wir haben dafür gut im Internet recherchiert und den Onlinemarkt genau unter die Lupe genommen. Für unsere Analyse wurden sogar Kundenmeinungen miteinbezogen, damit wir dir ein authentisches Statement zu den Produkten geben können.

Ein grober Überblick

In unserem Ratgeber-Artikel erfährst du dann, worauf es bei einem guten Flaschenwärmer ankommt, die Kaufkriterien sollen dir deine Kaufentscheidung erleichtern. Denn dadurch weißt du, welches Gerät für deinen Haushalt perfekt geeignet ist. Im weiteren Verlauf dieses Artikels gehen wir auch auf die Reinigung dieser Geräte ein und auf das Thema Babynahrung im Allgemeinen. Wenn du wissen willst, warum du deinem Baby niemals Honig geben solltest, lies dir unseren Artikel durch. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!

Unser Test: Welcher Flaschenwärmer ist der Beste

Babyflasche in Flaschenwärmer
©iStock.com/Tatiana Gorbunova
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 reer Babykostwärmer Simply Hot für Fläschchen und Gläschen,... reer Babykostwärmer Simply Hot für Fläschchen und Gläschen,... Aktuell keine Bewertungen 9,99 EUR
2 Philips Avent SCF355/00 Flaschenwärmer, schnelle und... Philips Avent SCF355/00 Flaschenwärmer, schnelle und... Aktuell keine Bewertungen 26,29 EUR
3 Flaschenwärmer baby Sterilisator für babyflaschen 5-in-1Fast... Flaschenwärmer baby Sterilisator für babyflaschen 5-in-1Fast... Aktuell keine Bewertungen
4 NUK Thermo Express Plus Flaschenwärmer, schnelles und schonendes... NUK Thermo Express Plus Flaschenwärmer, schnelles und schonendes... Aktuell keine Bewertungen 40,17 EUR
5 Flaschenwärmer baby, Sterilisator für babyflaschen 6-in-1Fast... Flaschenwärmer baby, Sterilisator für babyflaschen 6-in-1Fast... Aktuell keine Bewertungen 42,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

reer Flaschenwärmer

  • Schonende Erwärmung
  • Kontrollleuchte
  • Wärmehaltefunktion
  • Stufenlose Regelung

Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

reer Flaschenwärmer

Der reer Flaschenwärmer ist das beliebteste Produkt in unserem Flaschenwärmer Test, mit ihm kannst du sowohl Fläschchen als auch Gläschen erwärmen. Der Wärmer kommt in einem einfachen weiß-grauen Design und hat eine ovale Form. Dadurch passt er perfekt in jede Küche und fällt auch nicht großartig auf. Mit diesem Flaschenwärmer kannst du sowohl erhitzen, als auch das Essen warmhalten. Dadurch ist dieser Flaschenwärmer vielseitig einsetzbar und unheimlich praktisch. Wer einen guten und günstigen Flaschenwärmer sucht, wird bei diesem Produkt auf keinen Fall enttäuscht. Er ist zuverlässig, preiswert und sehr langlebig.

Technische Details

Der Flaschenwärmer hat eine Größe von 13 x 16.5 x 13 cm und wiegt nur 403 Gramm, dadurch ist er ein echtes Leichtgewicht und du kannst ihn auch leicht verstauen. Das Gerät an sich ist nicht wirklich groß und passt in jeden Schrank hinein. Mit ihm kannst du Babybrei, Milch oder Tee sehr schnell erwärmen. Es wird mit einem Wasserbad gearbeitet, dieses sorgt für eine gleichmäßige Temperaturverteilung, dadurch gehen auch keine wertvollen Nährstoffe verloren. Insbesondere die Vitamine bleiben erhalten, diese sind ja in den meisten Fällen sehr hitzeempfindlich. Mit der Warmhaltefunktion kannst du die Fläschchen tagsüber warmhalten und sie später deinem Kind geben. Durchschnittlich dauert eine Aufwärmung von Essen um die 6 Minuten, die Kontrollleuchte informiert dich, wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist. Mit der integrierten Abdeckplatte kannst du den Kontakt zu den Heizspiralen verhindern und somit auch Verbrennungen.

Kundenbewertung

Dieser Flaschenwärmer hat sehr gute Bewertungen auf Amazon und ist wirklich ein sehr zuverlässiges Modell. In unserem großen Flaschenwärmer Test ist der Preis dieses Modells unschlagbar, auch die Kunden loben das Preis-Leistungs-Verhältnis immer wieder.

  • Erwärmt schnell
  • Sehr guter Preis
  • Stufenlose Regulierung funktioniert gut
  • Nur in einer Farbe erhältlich
  • Warmhaltefunktion ist bei Brei etwas unzuverlässig
Platz 2 in unserem Test

Philips Flaschenwärmer

  • Wärmt in nur drei Minuten
  • Mit Auftaufunktion
  • Kann auch Babynahrung aufwärmen
  • Kompatibel mit Philips Avent Flaschen

Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Philips Flaschenwärmer

Ein weiteres sehr gutes Produkt in unserem Flaschenwärmer Test ist der von Philips, denn Philips ist ein sehr guter Hersteller, welcher eine jahrelange Erfahrung in Sachen Haushaltsgeräte vorweisen kann. Somit fließt in dieses Produkt eine Menge technisches Know-How mit ein. Der Flaschenwärme kommt in einem schlichten weißen Design und fällt somit nicht wirklich auf. Mit diesem Gerät kannst du problemlos Milch und Babynahrung aufwärmen und sogar auftauen. Dadurch kannst du selber Babynahrung herstellen, diese einfrieren und sie wann du willst, für dein Baby auftauen. Dank der integrierten Aufwärmanleitung ist dieses Produkt sehr leicht zu bedienen.

Technische Details

Der Philips Flaschenwärmer hat eine Größe von 16 x 14 x 14 und wiegt nur 50 Gramm, er ist unglaublich leicht und lässt sich sehr leicht wegräumen. Er hat trotz seiner geringen Größe ordentlich Power, denn er erwärmt den Inhalt der Flaschen in nur drei Minuten. Die sanfte Auftaufunktion schafft es innerhalb von 10 Minuten tiefgefrorenes zu erhitzen. Ebenfalls kannst du mit diesem Gerät die Milch auch warmhalten. Mit der stufenlosen Regulierung kannst du den Wärmegrad individuell anpassen und du musst dir keine Sorgen machen, dass der Inhalt zu heiß werden könnte. Betrieben wird der Flaschenwärme über eine haushaltsübliche Steckdose, allerdings ist auch ein Batteriebetrieb möglich, hier werden AA Batterien gebraucht.

Kundenbewertung

Die Kunden lieben das geringe Gewicht dieses Flaschenwärmer, denn in unserem Flaschenwärmer Test gibt es mit Abstand kein leichteres Produkt. Ebenfalls wird die Auftaufunktion in den meisten Fällen als sehr praktisch beschrieben.

  • Gute Auftaufunktion
  • Geringes Gewicht
  • Wärmt schnell
  • Batterie Betrieb ist nicht so effektiv
  • Bedienung ist etwas umständlich
Platz 3 in unserem Test

HeyValue Flaschenwärmer

  • Schnelles Erwärmen
  • Sterilisiert auch
  • Mit LCD-Display
  • Mit Timer

Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

HeyValue Flaschenwärmer

Ein weiteres top Produkt in unserem Flaschenwärmer Test ist der von HeyValue, er kommt in einem einfachen cremeweißen Design und hat ein großes LCD-Display. Dadurch fällt der Betrieb in der Nacht besonders leicht, da du die Einstellungen perfekt sehen kannst. Mit diesem Gerät kannst du Milch und Babynahrung erhitzen und auch warmhalten. Ebenfalls verfügt dieses Modell über eine Sterilisationsfunktion, mit der du die Flaschen deines Babys desinfizieren kannst, dadurch bleibt dein Kind vor Bakterien und Viren geschützt. Wärmen tut der Flaschenwärmer mit einem Wasserbad. Auch wurde nur BPA-freier Kunststoff verbaut, somit können sich keine Weichmacher lösen und sich in der Nahrung deines Neugeborenen festsetzen. Dieses Produkt ist wirklich sehr zuverlässig und macht eine sehr gute Arbeit.

Technische Details

Der Flaschenwärmer hat Maße von 21.2 x 13.8 x 13.8 cm und wiegt ganze 680 Gramm, dadurch ist dieses Gerät ein eher schwereres Modell. Dafür hat es aber auch ordentlich Power, denn die Schnellaufwärmung erlaubt es dir innerhalb von 3 Minuten den Inhalt der Flasche zu erhitzen. Insgesamt passen rund 30 ml Wasser in den Wärmer hinein. Mit einem Timer kannst du individuell einstellen, wie lange deine Flaschen erhitzt werden sollen, dieser piepst dann nach abgelaufener Zeit und du kannst die Flasche entnehmen. Die Smart-Memory-Funktion ist eine Art Voreinstellung, sie weiß ganz genau, welche Hitzeeinstellungen du vorher gespeichert hattest. Somit musst du nicht jedes Mal aufs Neue etwas ins Display eintippen. Das Anti-Trocken-Heizsystem kann die Stromversorgung automatisch trennen, falls sich kein Wasser mehr im Gerät befindet. Mit diesem Gerät kannst du auch Milch 24 Stunden warmhalten.

Kundenbewertung

Die meisten Kunden lieben das LCD-Display des Flaschenwärmer, denn es ermöglicht eine unkomplizierte Bedienung, ebenfalls sind die meisten Käufer von dem Timer überzeugt, dieser funktioniert sehr zuverlässig und bietet dir somit eine gute Sicherheit im Alltag.

  • Guter Timer
  • Unkomplizierter LCD-Display
  • Erhitzt sehr schnell
  • Gerät ist etwas schwer
  • Reinigung ist etwas schwierig
Platz 4 in unserem Test

Nuk Flaschenwärmer

  • Mit Autoadapter
  • Arbeitet mit Wasserdampf
  • Schaltet sich automatisch aus
  • Geeignet für alle Flaschen

Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nuk Flaschenwärmer

Der Nuk Flaschenwärmer kommt in einem einfachen weiß, schwarzen Design und kann auch per Autobatterie betrieben werden, das hat den Vorteil, dass du ihn überall mitnehmen kannst und dein Kind nicht auf warme Milch unterwegs verzichten muss. Insbesondere bei längeren Fahrten ist das sehr vorteilhaft. In nur 90 Sekunden ist das Fläschchen erwärmt und dein Kind kann seine warme Milch trinken. Dieser Flaschenwärmer arbeitet mit Wasser und ist das einzige Modell in unserem großen Flaschenwärmer Test, welches mit der Autobatterie kompatibel ist. Du bekommst hier ein sehr solides Gerät für dein Geld und kannst absolut nichts falsch machen.

Technische Details

Das Keyboard hat eine Größe von 12.5 x 12.5 x 18 cm und wiegt ganze 868 Gramm, somit dieses Gerät wirklich schwer, dafür hat es auch eine ordentliche Leistung. Denn er kann große Flaschen mit einer Füllmenge von 240 ml problemlos aufwärmen. Auch hat dieser Flaschenwärmer einen integrierten Überhitzungsschutz, dadurch schaltet sich das Gerät automatisch aus, falls es zu heiß wird. Somit kann die Milch nicht wirklich überkochen und du hast keine Sauerei in deiner Küche.

Kundenbewertung

Die Kunden lieben den integrierten Autoadapter, denn viele Käufer nehmen diesen Flaschenwärmer auf längeren Reisen mit, um ihr Kind zu versorgen. Ebenfalls wird dieses Gerät sehr oft als unglaublich leistungsfähig beschrieben.

  • Sehr leistungsfähig
  • Autoadapter ist praktisch
  • Gute Qualität
  • Gerät ist sehr schwer
  • Etwas teuer
Platz 5 in unserem Test

HeyValue doppelter Flaschenwärmer

  • Kann zwei Flaschen wärmen
  • Mit LCD-Display
  • BPA-freier Kunststoff
  • Sterilisationsfunktion

Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

HeyValue doppelter Flaschenwärmer

Dieses Gerät ist das einzige in unserem großen Flaschenwärmer Test, welches zwei Flaschen auf einmal erhitzen kann. Dadurch wird der HeyValue Flaschenwärmer besonders effektiv und eignet sich auch für Haushalte mit mehreren Kindern. Falls du Zwillinge haben solltest, ist dieses Gerät perfekt für dich geeignet. Das Gerät kommt in einem cremeweißen Design und hat ein großes LCD-Display verbaut. Dadurch kann es wirklich jeder ganz einfach bedienen. Der verstellbare Plastikdeckel lässt die Wärme nicht entweichen und verhindert ein Überschwappen des Wassers. Hergestellt wurde dieser Flaschenwärmer aus PP Sicherheitsmaterial in Lebensmittelqualität und ist somit besonders sicher und nachhaltig.

Technische Details

Dieser Flaschenwärmer hat eine Größe von 23.2 x 18.6 x 15.2 cm und wiegt ganze 980 Gramm, das liegt daran, dass er für zwei Flaschen konzipiert wurde. Mit der integrierten Sterilisationsfunktion kannst du deine Flaschen desinfizieren, somit werden 99.9 Prozent der Bakterien beseitigt. Dieser Flaschenwärmer schafft es, innerhalb von 2 Minuten den Flascheninhalt zu erhitzen. Der Touchscreen funktioniert einwandfrei und ermöglicht dir eine leichte Bedienung. Mit der Warmhaltefunktion kannst du deine Flaschen 24 Stunden lang warmhalten und dein Kind kann sie nach Belieben genießen. Die Erhitzung funktioniert mit Hilfe eines Wasserbads und schafft es problemlos zwei Flaschen auf einmal zu erhitzen.

Kundenbewertung

Käufer sind besonders von den qualitativen Tasten angetan, auf diesen lässt sich sehr gut spielen und man merkt gar nicht, dass es sich um ein elektrisches Gerät handelt. Ebenfalls wurde der Live-Modus mit dem Mischpult als sehr zuverlässig beschrieben.

  • Kann zwei Flaschen wärmen
  • Touchscreen ist gut
  • Wärmt schnell
  • Etwas teuer
  • Reinigung ist etwas schwierig

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Babyflasche in Flaschenwärmer
©iStock.com/Tatiana Gorbunova

Warum einen Flaschenwärmer kaufen, wenn du auch den Herd benutzen kannst?

Du kannst natürlich auch einen einfachen Topf und den Herd nutzen, damit du die Milch erwärmen kannst. Beim Herstellen der warmen Milch wird das mit Sicherheit keinen Unterschied machen. Denn die heutigen Induktionsherde sind unglaublich schnell warum und leisten sehr gute Arbeit. Somit ist das Aufkochen der Milch oder des Breis kein wirkliches Problem.

Allerdings isst dein Kind meistens nicht die ganze Portion auf und dein Flascheninhalt wird schnell wieder kalt. Insbesondere Kleinkinder essen nur sehr ungern kalte Sachen, falls du deinem Kind also den restlichen Inhalt geben willst, dann musst ihn aus der Flasche umfüllen und in einen Topf geben und anschließend wieder ins Fläschchen geben. Diesen ganzen Arbeitsaufwand kannst du dir mit einem Flaschenwärmer ersparen.

Was ist ein Flaschenwärmer?

Ein Flaschenwärmer ist ein elektrisches Haushaltsgerät, welches es dir ermöglicht, innerhalb von kurzer Zeit Baby-Fläschchen mit Milch oder mit Babynahrung zu erwärmen. Somit musst du nicht jedes Mal deinen Herd anmachen und einen Topf herausholen, sondern sparst dir enorm Zeit.

Oftmals funktionieren diese Geräte mit einem Wasserbad, dieses wird erhitzt und gibt die Hitze gleichmäßig an die Flasche ab. Mit vielen Flaschenwärmer kannst du auch Nahrung auftauen, ober über mehrere Stunden hinweg warmhalten. In unserem großen Flaschenwärmer Test findest du zahlreiche Modelle, die verschiedene Funktionen haben.

Wie teuer ist ein Flaschenwärmer?

In unserem Flaschenwärmer Test gibt es drei verschiedene Preissegmente, je nach Preissegment unterscheidet sich die Qualität des Geräts. Was es genau mit den Preisunterschieden auf sich hat, erläutern wir dir in den folgenden Absätzen.

Die erste Preiskategorie beginnt bei 10 Euro und endet bei 25 Euro, diese Produkte sind meistens nur für eine Flasche konzipiert worden. Sie heizen sehr gut und geben die Wärme gleichmäßig ab, allerdings haben sie oftmals keine Auftaufunktion und keinen Timer.

Die zweite Kategorie erstreckt sich von 25 bis 40 Euro, dieses Preissegment ist stark durchmixt. Du wirst hier Geräte finden, die unheimlich schnell eine Flasche erhitzen können, aber auch Geräte die zwei Flaschen auf einmal erhitzen können. Hier haben fast alle Flaschenwärmer eine Auftaufunktion und können sogar die Flaschen sterilisieren, damit sie frei von Bakterien und Viren bleiben.

Die dritte Kategorie beginnt bei 40 Euro und endet bei 100 Euro, diese Produkte werden ausschließlich in Kinderkrippen oder Kindertagesstätten benutzt, denn sie können mehrere Fläschchen gleichzeitig warmhalten und erwärmen. Sie können oftmals 5 Flaschen am Stück erhitzen. Natürlich haben sie auch eine Desinfektionsfunktion.

Lieber einen teuren oder günstigen Flaschenwärmer kaufen?

Falls du nur ein Kind hast, welches auf die Flasche angewiesen ist, reicht dir ein günstiges bis mittelteures Gerät. Denn diese Flaschenwärmer können sehr schnell die Fläschchen aufheizen und können sie sogar warmhalten. Eine Desinfektionsfunktion wirst du nicht unbedingt benötigen.

Falls du jedoch Zwillinge zu Hause hast, empfehlen wir dir ein teures Gerät. Denn diese können meistens zwei Flaschen auf einmal aufheizen. Somit sparst du dir den Weg aus der Küche und zurück und du kannst beiden Babys gleichzeitig die Flasche geben. Auch haben diese Geräte meistens eine Sterilisationsfunktion, das ist praktisch, damit die Kinder sich nicht gegenseitig mit Krankheiten anstecken können. In unserem großen Flaschenwärmer Test findest du Geräte aus allen Preissegmenten.

Wie wird ein Flaschenwärmer betrieben?

Der Flaschenwärmer wird elektrisch betrieben, denn nur so kann das Wasserbad ausreichend erhitzt werden, damit die Flaschen auch wirklich warm werden. Hierzu nutzt der Flaschenwärmer eine haushaltsübliche Steckdose mit 230 Volt. Somit müsste der Flaschenwärmer in jedem Haus problemlos betrieben werden können.

Es gibt auch Geräte die mit Batterien betrieben werden, oder zusätzlich zum normalen Strombetrieb noch mit Batterien arbeiten können. Diese Geräte haben den Vorteil, dass du sie auch auf Reisen mitnehmen kannst. Somit bist du flexibler in der Anwendung. Es gibt auch Geräte mit einem Auto-Adapter, dieser erlauben dir, dein Gerät über die Autobatterie zu betreiben.

Welche Extras werden mitgeliefert?

Extras die oftmals mitgeliefert werden sind Dosierkäppchen, damit du das Wasserbad auffüllen kannst. Hier ist die maximale Literanzahl gekennzeichnet und auch der Wasserbedarf für einen Durchgang ist angegeben. Somit fällt die Dosierung des Wassers viel leichter und du kannst nicht zu viel oder zu wenig Wasser hineinmachen.

Manche Anbieter geben dir kostenlose Rezepte oder Apps mit, damit du Babynahrung selbst herstellen kannst. Das hat den Vorteil, dass du wirklich weißt, was dein Kind zu Essen bekommt. Somit kannst du wirklich nur Bio-Zutaten verwenden und dein Kind bekommt wirklich nur qualitativ hochwertige Nahrungsmittel.

Gibt es eine Garantie für Flaschenwärmer?

Garantien gibt es nur in den wenigsten Fällen, falls jedoch eine Herstellergarantie gegeben wird, dann erstreckt sich diese meistens über 2 Jahre. Oftmals geben namhafte Firmen wie Philips oder Nuk Garantien auf ihre Geräte. Du solltest dich hier unbedingt vorher gut informieren, damit du ein Gerät mit Garantie kaufen kannst, falls das für dich von Bedeutung ist.

Manche Anbieter bieten dir zwar keine Garantie, jedoch erweitern sie das Rückgaberecht auf 30 Tage, falls du mit dem Gerät nicht zufrieden bist. Somit kannst du das Gerät einen Monat in Ruhe ausprobieren. Falls du dann merkst, dass dieser Flaschenwärmer deinen Anforderungen nicht gerecht werden kann, kannst du ihn zurückschicken. In unserem großen Flaschenwärmer Test gibt es auch einige Geräte mit erweitertem Rückgaberecht.

Wie wärmt ein Flaschenwärmer?

Damit der Flaschenwärmer eine Flasche auch wirklich wärmen kann, benötigt er Wasser. Denn im Prinzip erwärmt der Flaschenwärmer nur das Wasser, in das die Flasche gegeben wird. Dieses Wasserbad überträgt dann die Wärme gleichmäßig auf die Fasche und deren Inhalt. So funktioniert auch die Warmhaltefunktion, das Wasser wird konstant warmgehalten und somit auch die Flasche.

Zum Erhitzen nutzt der Wasserwärme entweder eine Heizspirale die im Inneren verbaut ist und somit das Wasser erhitzt und eine Art kleine Herdplatte, die am Boden des Flaschenwärmer verbaut ist und das Wasser von unten anheizt. Somit wird das Wasser gleichmäßig warm und dein Flascheninhalt wird erhitzt.

Varianten: Verschiedene Modelle und ihre Features

Babyflasche in Flaschenwärmer
©iStock.com/Tatiana Gorbunova

Verschiedene Arten von Flaschenwärmer

Wie du schon erkennen konntest, gibt es viele Sachen, auf die du achten musst, wenn du einen Flaschenwärmer kaufen möchtest. Es gibt eine Vielzahl von Flaschenwärmer auf dem Markt, deshalb werden wir jetzt in unserem großen Flaschenwärmer Test dir die verschiedenen Arten besser vorstellen.

Flaschenwärmer für einen Behälter

Diese Flaschenwärmer können, wie der Name schon verrät, nur eine Flasche oder ein Glas wärmen. Das Prinzip ist das Gleiche, denn du musst auch in diesen Flaschenwärmer Wasser kippen, damit er funktionieren kann. Hier gibt es auch wieder verschiedene Funktionen je nach Hersteller und Modell.

Der Vorteil dieser Geräte ist, dass sie einen sehr guten Preis oftmals haben und trotzdem sehr leistungsfähig sind. Auch sind diese Geräte sehr nachhaltig und leicht, du kannst sie ohne Probleme verstauen. Die durchschnittliche Erhitzungszeit beträgt ungefähr 3 Minuten bei den Geräten für einen Behälter. Auch ist die Wärmeübertragung viel besser bei kleineren Geräten, da nicht so viel Wasser erhitzt werden muss.

  • Sehr leicht
  • Gute Wärmeübertragung
  • Günstiger Preis
  • Es kann nur eine Flasche erhitzt werden
  • Oftmals ohne Warmhaltefunktion

Flaschenwärmer für mehrere Behälter

Das nächste Modell in unserem großen Flaschenwärmer Test kann mehrere Behälter gleichzeitig erhitzen. Diese Geräte gibt es entweder für zwei Flaschen oder für fünf Flaschen. Hier wird auch wieder mit einem Wasserbad gearbeitet, allerdings haben diese Geräte mehrere Heizelemente verbaut. Während die Flaschenwärmer für einen Behälter nur eine Heizspirale haben, haben alle diese Geräte mindestens zwei Heizstäbe, wenn nicht sogar vier. Somit kann wirklich gewährleistet werden, dass die Behälter gut erwärmt werden.

Der Vorteil an diesen Geräten ist, dass du wirklich problemlos mehrere Flaschen auf einmal erhitzen kannst. Somit ist dieses Gerät für Menschen mit mehreren Kindern perfekt geeignet. Die Wärmeübertragung funktioniert hier sehr gut, da mehrere Heizstäbe verbaut worden sind. Der Nachteil ist, dass diese Modelle etwas langsamer sind, als die für einen Behälter.

  • Mehrere Heizstäbe
  • Viele Funktionen
  • Kann gleichzeitig mehrere Behälter erwärmen
    • Etwas teurer
    • Etwas langsamer in der Erwärmung

Produkt Guide: Flaschenwärmer kaufen – Alle wichtigen Kaufkriterien

Babyflasche in Flaschenwärmer
©iStock.com/Tatiana Gorbunova

Worauf muss ich beim Kauf eines Flaschenwärmer achten

Wie du sehen konntest, gibt es verschiedene Arten von Flaschenwärmer. Obwohl sich die Geräte im Hinblick auf ihre Kapazitäten unterscheiden, erfüllen sie den am Ende des Tages den gleichen Zweck. In den folgenden Abschnitten unseres Flaschenwärmer Test erläutern wir dir die Kaufkriterien, die für den Kauf eines Flaschenwärmer von Bedeutung sind.

Bedienfreundlichkeit

Damit du deinen Flaschenwärmer ganz einfach und häufig benutzen kannst, solltest du auf eine gute Bedienfreundlichkeit achten. Viele Geräte werden mit Drehschaltern betrieben und andere werden per LCD-Displays bedient. Je nachdem, was dir lieber ist, solltest du ein passendes Gerät kaufen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ältere Menschen eher die traditionellen Drehschalter benutzen und jüngere Käufer eher den Touchscreen bevorzugen. Allerdings solltest auch die Kundenrezensionen lesen, denn hier wirst du eine gute Einschätzung über die Bedienfreundlichkeit des Geräts bekommen.

Aufwärmzeit

Die Aufwärmzeit für die meisten Geräte beträgt ungefähr 3 Minuten, denn Babymilch sollte ungefähr 37 Grad haben, damit das Baby sie genießen kann. Hier solltest du beachten, dass Milch sich viel schneller erwärmt als Babybrei. Allerdings variiert die Aufwärmzeit je nach Hersteller und Modell. Es gibt durchaus auch Geräte die an die fünf Minuten brauchen können, um den Brei zu erhitzen.

Falls du sehr wenig Zeit hast und sehr oft gestresst bist, dann solltest du dir einen Flaschenwärmer mit geringer Aufwärmzeit kaufen. Diese Geräte haben meistens eine Wattzahl zwischen 80 und 200, achte auch hier wieder auf Kundenmeinung oder auf die Produktbeschreibung, falls du dir unsicher bist.

Design, Maße und Gewicht

Der Löwenanteil der Flaschenwärmer ist in Weiß zu erwerben. Oftmals werden verschiedene Farben mit diesem Weiß kombiniert. Es gibt jedoch nur in selten Fällen ausgeflippte Farben wie Rot oder Grün bei den Flaschenwärmer. Jedoch wirst du mit ein wenig Glück und Zeit mit Sicherheit einen Wärmer finden, welchen du optisch ansprechend findest.

Die meisten Flaschenwärmer sind zwischen 15 und 25 cm hoch, sie passen auf jede Ablage und du kannst sie problemlos in jedem Schrank verstauen. Das Durchschnittsgewicht liegt bei einem halben Kilogramm, somit sind sie nicht wirklich schwer. In unserem großen Flaschenwärmer Test haben wir jedoch auch leichte Gewichte mit dabei, einige wiegen nur knappe 100 Gramm. Falls du nicht schwer heben kannst, solltest du dir ein leichteres Gerät zulegen. Achte hier auf die Produktbeschreibung.

Auftaufunktion

Nicht alle Flaschenwärmer haben eine Auftaufunktion, diese findest du meistens nur bei den hochpreisigen Geräten. Denn Geräte aus der ersten Preiskategorie haben keine Auftaufunktion und meistens auch keine Warmhaltefunktion. Falls du sehr oft tiefgefrorene Nahrung für dein Baby zubereitest, dann lohnt sich die Auftaufunktion allemal für dich.

Mit der Auftaufunktion kannst du selbst Babynahrung herstellen, du kannst quasi für zwei Wochen Babybrei kochen und diesen dann einfrieren und in kleine Flaschen portionieren. Danach kannst du die Falschen in die Tiefkühltruhe legen, achte hierauf bitte, dass du nur Plastikflaschen verwendest. Denn Glasflaschen könnten platzen im Tiefkühler. In unserem großen Flaschenwärmer Test gibt es auch Modelle mit Auftaufunktion.

Warmhaltefunktion

Neben der Auftaufunktion ist die Warmhaltefunktion besonders beliebt, denn du kannst die Flasche einfach im Wärmer lassen und der hält sie konstant auf einer moderaten Temperatur. Somit musst du nicht immer wieder aufs Neue deine Milch oder die Babynahrung erhitzen.

Das hat den Vorteil, dass die Vitamine nicht verloren gehen, denn bei jeder neuen Erhitzung gehen Vitamine und Nährstoffe verloren und du sparst dir natürlich auch Zeit. Der Flaschenwärmer hält die Temperatur zwischen 18 Grad und 20 Grad Celsius. Oftmals kann die Temperatur 24 Stunden am Stück gehalten werden. Achte hier bitte darauf, dass genügend Wasser in deinem Flaschenwärmer ist.

Timerfunktion

Die Timerfunktion ist besonders praktisch, falls du nicht die ganze Zeit in der Küche bist und du etwas auftauen oder erhitzen möchtest. Insbesondere beim Auftauen ist diese Funktion besonders nützlich. Denn du musst nicht die ganze Zeit in der Küche stehen und kontrollieren, dass nichts ausläuft.

Du kannst den Timer selbst einstellen, die Mindestdauer beträgt eine Minute und die maximale Laufdauer beträgt 15 Minuten. Somit hast du wirklich eine große Zeitspanne. Du solltest unbedingt darauf achten, dir einen Flaschenwärmer mit Timerfunktion zu holen, falls du oft außerhalb der Küche bist. In unserem Flaschenwärmer Test gibt es auch solche Geräte.

Anzahl der Flaschen

Ein weiteres sehr wichtiges Kaufkriterium ist die Anzahl der Flaschen, die ein Flaschenwärmer erhitzen kann. Denn dadurch kannst du entweder nur eine Flasche erwärmen oder mehrere auf einmal. Falls du nur ein Kind hast reicht dir ein Gerät mit einem Wärmeplatz völlig aus, da du genug Zeit hast, um ein neues Fläschchen aufzusetzen und dein Kind in jungen Jahren ohnehin nicht so viel essen wird. Falls du jedoch ein Kind hast und nicht viel Zeit hast, dann solltest du dir überlegen, eine Wärmer mit mehreren Wärmeplätzen zu kaufen.

Denn dadurch kannst du gleichzeitig auftauen und erwärmen, somit sparst du dir enorm viel Zeit und musst nicht die ganze Zeit in die Küche rennen. Falls du Zwillinge hast empfehlen wir dir, einen Flaschenwärmer mit zwei Plätzen zu kaufen, denn somit kannst du deinen Kindern gleichzeitig das Fläschchen kommen und es kommt zu keinem Streit untereinander.

Sterilisationsfunktion

Eine weitere wichtige Funktion ist die zur Sterilisation, denn mit ihr werden deine Babyfläschchen per Wasserdampf direkt desinfiziert. Somit werden 99.9 Prozent der Bakterien getötet. Dadurch schützt du dein Kind vor Erkrankungen, denn die Fläschchen können sehr schnell auf den Boden fallen, oder mit anderen Gegenständen in Kontakt kommen die möglicherweise kontaminiert sind.

Falls du ein sehr hygienischer Typ bist, ist die Sterilisationsfunktion unumgänglich für dich. Wir empfehlen eigentlich jedem Elternpaar einen Flaschenwärmer mit einer solchen Funktion zu kaufen. Da gerade in den heutigen Zeiten sehr viele Krankheiten im umlauf sind. In unserem großen Flaschenwärmer Test findest du mit Sicherheit auch ein solches Gerät.

Drumherum: Wissenswertes zum Flaschenwärmer

Babyflasche in Flaschenwärmer
©iStock.com/Tatiana Gorbunova

Wie pflege ich meinen Flaschenwärmer richtig?

Da die meisten Flaschenwärmer mit Wasser betrieben werden, handelt es sich bei der Reinigung im Grunde um eine Entkalkung. Eine regelmäßige Pflege ist besonders wichtig, damit dein Wärmer nicht kaputtgeht und damit die Fläschchen nicht wirklich verschmutzt werden, falls du sie erwärmen willst. Denn dein Kind nimmt die Flasche in die Hand und höchstwahrscheinlich auch seine Finger in den Mund. Somit könnte es bei verschmutzten Flaschen Kalkreste in den Gaumen bekommen.

Die Pflege ist nicht wirklich schwierig, nutze bitte keine Essigessenz zum Entkalken, diese könnte dein Gerät beschädigen. Du kannst ganz normalen Haushaltsessig und Wasser benutzen. Nimm hierzu ein Mischverhältnis von 1:2 und befülle deinen Flaschenwärmer damit. Lasse ihn danach auf der niedrigsten Stufe für 15 Minuten vor sich hin köcheln. Danach wischst du mit einem Lappen alles aus und schon ist dein Flaschenwärmer wieder einsatzbereit.

Worauf beim Kauf von Baby-Milch achten?

Zuerst solltest du dir die Frage stellen, ob du Babymilch flüssig oder als Pulver kaufen möchtest. Normalerweise besteht die Babymilch aus Pulver und wird mit Wasser vermengt und so dem Kind gegeben. Flüssige Milch gibt es auch zu kaufen, allerdings kannst du diese nur drei Tage im Kühlschrank aufbewahren, deshalb empfehlen wir dir die Pulverform.

Es gibt verschiedene Babymilcharten je nach Wachstumsstadium deines Kindes, die Pre-Milch bekommt dein Kind bis zum 6. Monat, denn hier sind keine Kohlenhydrate und Zucker enthalten. Kleinkinder können diese nämlich in den ersten Monaten noch nicht verdauen und würden dadurch Bauchschmerzen bekommen.

Die 2er Babymilch kannst du deinem Kind ab dem 6. Lebensmonat geben, diese enthält mehr Nährstoffe, mehr Kalorien, sowie Eisen- und Jodzusätze. Dadurch nimmt dein Kind schneller zu und baut sein Immunsystem aus. Je nach Hersteller kann diese Milch Zuckerzusätze enthalten. Darauf solltest du unbedingt achten, falls du dein Kind zuckerfrei ernähren möchtest.

Wie mache ich Babybrei selbst?

In unserem großen Flaschenwärmer Test haben wir dir von Modellen mit Auftaufunktion berichtet. Jetzt denkst du dir wahrscheinlich, alles schön und gut, aber wie kann ich Babybrei selbst herstellen und anschließen einfrieren. Dazu haben wir dir drei Rezepte herausgesucht.

Mittagsbrei Grundrezept

Hierzu benötigst du 100 Gramm Gemüse, du kannst frei entscheiden, welches Gemüse es sein soll. Dann 50 Gramm Reis oder Nudeln, 20 Gramm Fleisch, Fisch oder Getreideflocken und 1 Esslöffel Öl. All diese Zutaten kochst du auf und pürierst sie anschließend und füllst sie in Gläschen ab.

Nachmittagsbrei Grundrezept

Hierzu brauchst du 100 Gramm Obst, 20 Gramm Getreide (Haferflocken, Zwieback etc.) 100 ml Wasser und einen Esslöffel Öl. Hier kochst du auch wieder alles auf und pürierst es und füllst es in Gläser ab.

Abendbrei Grundrezept

Der Abendbrei ist wirklich schnell erledigt, du brauchst einfach nur 200 ml Babymilch 50 Gramm Getreide und 20 Gramm Obst. Das alles packst du in einen Mixer und pürierst es. Danach füllst du die fertige Masse in ein Glas ab und fertig ist dein Abendbrei.

Darf ich Honig als Süßungsmittel in den Brei geben?

Wenn du dir jetzt denkst, das mit dem Brei hört sich sehr gut an, aber ich könnte doch auch etwas Honig hinzugeben, damit das Ganze besser schmeckt. Wir bitten dich, das zu unterlassen. Zum einen ist der Fruchtzucker schon süß genug und zum anderen solltest du deinem Baby niemals Honig geben.

Denn Kinder unter einem Jahr sollten auf gar keinen Fall Honig essen, denn dieser kann Bakterien enthalten, die im Darm deines Kindes schwere Gifte verursachen können. Honig ist ein Naturprodukt und deshalb enthält er Bakterien, im Magen können diese Bakterien Gifte entwickeln und einen sogenannten Säuglingsbotulismus auslösen. Dadurch kann es zu Nerven- und Muskelschäden bei deinem Kind kommen, die teilweise irreparabel sein können. Auch den Honig zu erhitzen bringt nichts, damit die Bakterien sterben, muss der Honig unter Druck bei 121 Grad Celsius behandelt werden. Das kannst du zu Hause nicht gewährleisten, sehe deshalb von einer Fütterung mit Honig ab.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen