Contact us
My Cart
 0,00

Rasensprenger Test

Rasensprenger auf Rasen
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
In unserem Rasensprenger Test zeigen wir dir unsere Favoriten, damit dein Rasen auch in heißen Sommermonaten gut versorgt wird.

Überblick: Allgemeines zu unserem Rasensprenger Test

Rasensprenger auf Rasen vor Garten
©iStock.com/MaYcaL

Worauf es beim Test ankommt

Rasensprenger erleichtern die Gartenarbeit enorm, besonders im Sommer sind sie sehr hilfreich und ersparen viel Arbeitszeit. Nicht nur für große Gärten, auch für kleine Rasenflächen lohnt sich so eine Anschaffung. Wegen der effizienten Bewässerung lässt sich auch noch zusätzlich Wasser sparen. Damit du das perfekte Gerät für deinen Garten findest, möchten wir dir in diesem Rasensprenger Test zeigen, worauf es ankommt und welche Produkte gut sind.

Orientierungshilfe

Neben dem klassischen Viereckregner gibt es noch viele weitere Arten von Rasensprengern, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Das wichtigste Kriterium, auf das du achten solltest, ist die Größe und die Form deines Rasens. In unserem Rasensprenger Test zeigen wir dir unsere Favoriten für einen gepflegten Rasen, die sich auch für verschieden große Flächen eignen oder sogar individuell anpassen lassen.

Unser Test: Welcher Rasensprenger ist der Beste

©iStock.com/Catto32
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 GARDENA Viereckregner AquaZoom M: Regner zur Bewässerung von... GARDENA Viereckregner AquaZoom M: Regner zur Bewässerung von... Aktuell keine Bewertungen 30,81 EUR
2 Gardena Viereckregner ZoomMaxx: Variabler Sprinkler für... Gardena Viereckregner ZoomMaxx: Variabler Sprinkler für... Aktuell keine Bewertungen
3 Cellfast Pulsationssprenger, Rasensprenger, Impulsprenger LUX zur... Cellfast Pulsationssprenger, Rasensprenger, Impulsprenger LUX zur... Aktuell keine Bewertungen 15,27 EUR
4 Gardena Classic Sprühregner Fox: Schonender Rasensprinkler auch... Gardena Classic Sprühregner Fox: Schonender Rasensprinkler auch... 2.104 Bewertungen 7,20 EUR
5 Kärcher OS 5.320 SV Rechteckregner Kärcher OS 5.320 SV Rechteckregner Aktuell keine Bewertungen 33,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Gardena Viereckregner AquaZoom M

  • Bewässerungsfläche von 9-250 m²
  • Reichweite: 3-18m
  • Sprengbreite: 3-14m
  • Ideal für mittelgroße Flächen
  • Schmutzfilter

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Rasensprenger mit vielen Möglichkeiten

Gardena ist die wohl bekannteste und renommierteste Marke für Gartengeräte. Qualität und Funktionalität stehen bei dem Unternehmen an oberster Stelle. So auch bei dem Favoriten aus unserem Rasensprenger Test, dem Gardena Viereckregner Aqua Zoom M. Dieser bietet ein sehr gutes Gesamtpaket an Funktionalität und Einsatzmöglichkeiten. Ideal ist der Rasensprenger für mittelgroßen Rasenflächen. Jedoch auch kleine und größere Rasenflächen lassen sich dank der verschiedenen Einstellmöglichkeiten optimal Bewässern. Zudem ist das Material sehr witterungsbeständig und hält Frost und UV-Strahlung stand. Der Aufbau ist sehr einfach, du musst nur den Gartenschlauch anschließen und das Gerät an der gewünschten Stelle platzieren. Die breiten Standfüße sorgen für einen sicheren Stand auf dem Rasen, außerdem besitzt der Rasensprenger ein Schutzsieb aus Edelstahl, welches austauschbar ist und das Produkt aus unserem Rasensprenger Test vor Schmutz und Verunreinigungen im Wasser schützt.

Technische Details

Der Favorit aus unserem Rasensprenger Test besticht mit dem bequemen Quick Set-up, was von dem Hersteller garantiert wird. In nur wenigen Schritten ist dabei das Gerät aufgebaut und betriebsfertig. Die Sprengbreite kannst du dabei flexibel zwischen 3 Metern und 14 Metern einstellen. Seine Reichweite liegt zwischen 3 und bis zu 18 Metern. So ist es einfach, das Produkt aus dem Rasensprenger Test sowohl auf großen als auch auf kleinen Grundstücken zum Einsatz kommen zu lassen. Je nach Einstellung kann die Sprengfläche so zwischen 9 und ganzen 250 Quadratmetern abdecken. Du hast so die Möglichkeit, entweder eine gleichmäßige und großflächige Bewässerung zu veranlassen oder eine punktgenaue Bewässerung an Stellen, die es nötig haben. Das Material des AquaZoom M ist dabei besonders robust und witterungsbeständig, sodass das Gerät nicht speziell gelagert werden muss und theoretisch ganzjährig draußen bleiben kann. Weder Frost noch UV-Strahlung können dem Gerät etwas anhaben.

Kundenbewertung

Die Kunden sind von dem Rasensprenger begeistert. Besonders die große Reichweite des Produktes ist hier überzeugend. Der Aufbau funktioniert schnell und einfach und auch die Bedienung funktioniert intuitiv. Auch die Reichweite-Einstellung funktioniert einwandfrei, benötigt allerdings etwas an Kraftaufwand, um den Regler bewegen zu können. Optimal eignet sich diese vielseitige Einstellungsmöglichkeit zur gleichmäßigen Bewässerung von großen Grundstücken, was ein großer Vorteil im Gegensatz zu anderen Rasensprengern ist. Außerdem sind die Düsenöffnungen aus eingefasstem Gummi, was die Reinigung vereinfacht. Setzt sich hier Kalk ab, lässt er sich durch das Bewegen der Düsenöffnung aus Gummi einfach von Hand entfernen. Bei einer größer eingestellten Reichweite muss allerdings berücksichtigt werden, dass der Wasserdruck sinkt und die Fläche nicht mehr so effektiv bewässert wird. Außerdem ist das Modell komplett aus Plastik, weshalb besonders die Schwenkstelle anfällig für Defekte ist. Generell ist dieses Problem relativ regelmäßig aufgetreten, was Kunden dazu veranlasste, sich ein Ersatz-Produkt zuschicken zu lassen.

  • flexible Bewässerungsfläche
  • einfache Benutzung
  • Schmutzfilter
  • Witterungsresistent
  • 5 Jahre Herstellergarantie
  • manchmal nicht zufriedenstellende Haltbarkeit
Platz 2 in unserem Test

Gardena Viereckregner Zoom Maxx

  • Bewässerungsfläche von 9-216 m²
  • Reichweite: 3-18m
  • Sprengbreite: 3-12m
  • Ideal für kleine bis mittlere Flächen
  • Schmutzfilter

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Präziser Alleskönner

Der Platz 2 in unserem Rasensprenger Test wird ebenfalls von einem Gardena Produkt belegt. Dieser flexible Rechtecksprenger ist für unterschiedlichste Anforderungen ausgelegt. Die Wurfweite und die Bewässerungsbreite lassen sich stufenlos präzise einstellen. Zudem lässt sich die Wasser Menge ebenfalls stufenlos einstellen, somit kann man auch den Wasserverbrauch gut kontrollieren. Ideal ist der Rasensprenger für kleine bis mittlere Flächen, aber auch größere Flächen lassen sich gut damit bewässern. Dank des stabilen Standfußes lässt sich der Rasensprenger auf einem Untergrund mit bis zu 15 % Steigung stabil fixieren. Wegen der kompakten Bauweise eignet sich das Produkt aus unserem Rasensprenger Test nicht nur für Rasenflächen, sondern auch für Pflanzen oder Gemüsebeete.

Technische Details

Der variable Viereckregner von Gardena aus unserem Rasensprenger Test eignet sich bestens für kleine und mittlere Flächen zur Bewässerung. Das Format der Fläche ist dabei egal. Sowohl enge und kleine, als auch lange oder offene Flächen können mit dem ZoomMaxx gleichmäßig bewässert werden. Der Stand ist dank breitem Fuß dabei besonders stabil, es gibt aber auch einen Ständer als Zubehör, der große Abdrücke vermeidet. Mit einer Steigung von bis zu 15 % kannst du außerdem das Gerät fixieren und so die Richtung des Strahls ausrichten, wie es benötigt wird. Außerdem hast du die Funktion der Wassermengenregulierung. Hier wird dir ermöglicht den Wasserdruck zu regulieren, sodass du eine Sprühbreite von bis zu 12 Metern und einer Sprühweite von bis zu 18 Metern erreichen kannst. So kannst du große Flächen zwischen 9 und bis zu 216 Quadratmetern gleichmäßig bewässern.

Kundenbewertung

Kunden halten den Viereckreiniger von Gardena aus unserem Rasensprenger Test für ein wertiges Produkt. Die Funktionsweise ist präzise, wie der Hersteller es verspricht. Auch die Verarbeitung wirkt hochwertig und stabil. Allerdings haben einige Kunden Probleme mit der Reinigung, die vom Hersteller als besonders benutzerfreundlich bezeichnet wird. Das soll am integrierten Feinfilter liegen, der zwar seinen Job tut, das Gerät ist allerdings schon mit kleinen Mengen Schmutz überfordert. Wie versprochen bleiben die Düsen von feinem Schmutz verschont, der Filter sitzt aber schnell so voll, dass das Wasser nicht mehr durchlaufen kann und das Gerät stehen bleibt. Und das, obwohl der Kunde angibt, dass das Wasser schon einmal extern gefiltert wird, bevor es in das Gerät gelangt. Das macht die Reinigung auf Dauer eher mühsam und weniger benutzerfreundlich. Außerdem haben manche Kunden Probleme mit der Haltbarkeit, da das Gerät schon nach relativ wenigen Nutzungen undicht wird.

  • präzise Bewässerung
  • kompakte Form
  • Schmutzfilter
  • Witterungsresistent
  • 5 Jahre Herstellergarantie
  • Filterreinigung weniger benutzerfreundlich
  • Haltbarkeit teilweise nur kurzfristig
Platz 3 in unserem Test

Cellfast Pulsationssprenger

  • Bewässerungsfläche bis zu 530 m²
  • Sektorenstufenregelung von 20 bis 360°
  • aus Metall
  • Befestigung mit Spike
  • Ideal für große Flächen

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kreisregner für große Flächen

Der Pulsationssprenger von Cellfast aus unserem Rasensprenger Test unterscheidet sich sehr von den ersten beiden Plätzen. Hierbei handelt es sich um einen Kreisregner, der besonders für große Flächen ausgelegt ist. Es lassen sich jedoch nicht nur Kreise, sondern auch ganze Sektoren mit einem Umfang von bis 360° beregnen. Die Reichweite kann über einen Regler Stufenlos eingestellt werden. Mit der großen Reichweite lassen sich Sektoren und große Flächen von bis zu 530 Quadratmetern gleichmäßig bewässern. Wegen des starken Rückstoßes durch den hohen Wasserdruck ist das Gerät auf einen großen Erdspieß verbaut. Diesen verankerst du in der Erde, sodass das Gerät bei der Arbeit gesichert ist.

Technische Details

Um einen Sektor einzugrenzen, lässt sich über eine Stufenregelung eine Fläche zwischen 20° und 360° einstellen. Die maximale Fläche, die unter den gegebenen Umständen bewässert werden kann, beträgt 530 Quadratmeter. Für die notwendige Stabilität ist das Gerät aus unserem Rasensprenger Test aus Metall gefertigt. Der eigentliche Regner ist dabei auf einem große Spieß angebracht, der zusätzlich mit Schenkeln versehen ist. So kann sich das Gerät auch bei hohem Druck nicht bewegen. Das verhindert zu einen, dass das Gerät bei Gebrauch umkippen kann und den Rasen beschädigen kann. Zum anderen bleibt so aber auch der eingestellte Sektor in der Ziellinie des Gerätes und es wird nur die eingestellte Fläche bewässert.

Kundenbewertung

Als besonders überzeugend empfinden die Kunden das gute Preis-Leistungs-Verhältnis des Pulsationssprengers aus unserem Rasensprenger Test. Es gibt auch die Option, mehrere dieser Sprenger zu kaufen, um größere Flächen zu bewässern oder genauer arbeiten zu können. Diese Kombinationsmöglichkeit empfinden viele Kunden als äußerst praktisch. Außerdem wird gelobt, dass die Regler zufriedenstellend ihren Job erledigen und verlässlich funktionieren. Es mangelt dem Gerät jedoch an der gleichmäßigen Wasserverteilung. Besonders im Umkreis der ersten 1,5 Meter verbraucht das Gerät mehr Wasser als nötig. Und auch darüber hinaus ist die Verteilung nicht gleichmäßig möglich. Trotz der richtigen Einstellung werden manche Stellen mit mehr Wasser als nötig versorgt, während andere Stellen vertrocknen, obwohl sie sich im eingestellten Radius befinden. Für den Preis empfehlen die Kunden das Ergebnis, trotz der ungleichen Verteilung, als angemessen.

  • zufriedenstellendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • großer Bewässerungsradius
  • Bewässerung auch in eingestellten Sektoren möglich
  • die Flächen werden ungleichmäßig bewässert
  • im engeren Radius wird mehr Wasser verbraucht als nötig
Platz 4 in unserem Test
2.104 Bewertungen

Gardena Classic Sprühregner

  • Bewässerungsfläche von 80 m²
  • Bewässerungsdurchmesser 10m
  • ideal für kleine Flächen
  • schonende Bewässerung

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schonender Sprühregner für kleine Flächen

Dieser Sprühregner von Gardena ist für eine schonende Bewässerung kleiner Flächen ausgelegt. Somit kann man neben dem Rasen, auch empfindliche Pflanzen oder frisch gesätes Saatgut bewässern.

Technische Details

Der Bewässerungsdurchmesser beträgt 10 Meter, somit lässt sich eine Fläche von 80 Quadratmetern beregnen lassen. Im Lieferumfang ist zusätzlich noch ein passender Aufsatz, für den Gartenschlauch enthalten.

Kundenbewertung

Gelobt werden die gleichmäßige Bewässerung und der günstige Preis. Die solide Verarbeitung wird ebenfalls hervorgehoben, jedoch stören sich einige Kunden an den fehlenden Verstellmöglichkeiten.

  • günstiger Preis
  • schonende Bewässerung
  • einfacher Einbau
  • keine Einstellmöglichkeiten
Platz 5 in unserem Test

Kärcher OS 5.320 SV Rechteckregner

  • Bewässerungsfläche bis zu 320 m²
  • Sprengbreitenregulierung
  • Spritzschutz
  • ideal für mittlere bis große Flächen

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Rasensprenger mit nützlichem Extra

Dieser Rechteckregner von Kärcher bietet eine konkurrenzfähige Alternative zu den Gardena Produkten. Mit einer Beregnungsfläche von bi zu 320 m² lässt sich der Rasensprenger auch für etwas größere Flächen gut einsetzten. Neben der stufenlosen Reichweiten Einstellung ist auch die Wassermenge von null bis zum Maximum regulierbar.

Doch die größte Besonderheit, die dieser Sprenger bietet, ist der integrierte Spritzschutz. So lässt sich der Sprenger umpositionieren ohne, dass man dabei nass wird.

Technische Details

Die Bewässerungsfläche lässt sich bis zu 320 m² einstellen. Die Länge ist dabei zwischen 6-20 Metern einstellbar. Die Breite ist zwischen 6-16 Metern einstellbar.

Kundenbewertung

Bei diesem Rasensprenger werden der Funktionsumfang und die Einstellungsmöglichkeiten gelobt. Jedoch wird bemängelt das der Regner relativ viel Wasser verbraucht.

  • Spritzschutz
  • Wassermengenregulierung
  • Wetterresistent
  • besonders Design
  • Breitenregulierung über Abschaltung von Düsen
  • Wasserverbrauch

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Rasensprenger von oben
©iStock.com/MariuszBlach

Was sollte ich vor dem Kauf beachten?

Vor dem Kauf eines Rasensprengers gibt es einige Dinge zu beachten. Damit du die richtige Entscheidung triffst, möchten wir dir zeigen welche grundlegenden Dinge vor dem Kauf zu beachten sind.

Der Wasserdruck muss reichen

Wichtig für die effektive Nutzung eines Rasensprengers ist unteranderem auch der Wasserdruck in deiner Leitung. Für die Gardena Rasensprenger aus unserem Test wird für die optimale Reichweite 4 bar Wasserdruck benötigt. Natürlich lässt sich der Rasensprenger auch mit weniger Wasserdruck benutzen, allerdings wird dadurch die Reichweite eingeschränkt. Das sollte im Normalfall aber kein Problem darstellen, weil je nach Versorger 3 – 4 bar Zur Verfügung gestellt werden. Falls der Wasserdruck bei dir daheim zu niedrig ist, oder für die optimale Reichweite besser sein könnte, gibt es die Möglichkeit einer Gartenpumpe, um den Wasserdruck zu erhöhen.

Der passende Anschluss

Leider unterscheiden sich die Anschlussdurchmesser je nach Hersteller, Gardena benutzt eine ½ Zoll Anschluss, während Kärcher auf einen 1Zoll Durchmesser setzt. Die Hersteller Metabo und Hunter hingegen setzten auf ¾ Zoll Anschlüsse. Somit ist es erforderlich, dass neben dem Rasensprenger zusätzlich der Anschluss und der Schlauch vom gleichen Hersteller sind, andernfalls kann es sein, dass man den Schlauch nicht mit dem Rasensprenger verbinden kann. Dadurch wird der Rasensprenger unbrauchbar. Es gibt allerdings auch einen Vorteil je geringer der Anschlussdurchmesser ist desto mehr Druck ist erforderlich, um die gleiche Menge Wasser hindurch zu fördern. Falls dein Rasensprenger zu wenig Druck hat, kannst du durch eine Veränderung des Durchmessers von Schlauch und Anschluss Abhilfe schaffen.

Ein Brunnen als Wasserquelle

Für den Fall, dass du für die Versorgung des Rasensprengers mit Hilfe eines Brunnens bewerkstelligen willst solltest du beachten, dass du eine Pumpe benötigst. Wieviel Leistung diese haben muss, hängt von verschiedenen Dingen ab. Das wichtigste dabei ist die Förderhöhe, die Entfernung zum Rasensprenger und der Durchsatz des Gartenschlauchs. Am besten du planst lieber etwas mehr Leistung ein als zu wenig. Wenn die Pumpe zu schwach ist, kommt entweder gar kein Wasser beim Sprenger an, oder die Reichweite ist sehr gering.

Bewässerungsteuerung

Neben dem klassischen freistehenden Rasensprenger gibt es noch die Möglichkeit, ein fest installiertes Sprinklersystems in den Garten einzubauen. Beide Varianten bieten verschiedene Vor- und Nachteile. Für welches dieser beiden Systeme du dich entscheiden solltest, ist abhängig von der Größe der Fläche, die du bewässern willst, wieviel Aufwand du investieren möchtest und natürlich vom Preis. Dennoch solltest du dir im Vorhinein sicher sein, welches dieser beiden Systeme für deine Situation am sinnvollsten ist.

Freistehender Rasensprenger

Am weitesten verbreitet und definitiv die einfachste Variante besteht darin den Rasensprenger an einen Schlauch anzuschließen und auf die Rasenfläche zu stellen. Je nachdem wie groß deine Rasenfläche ist, musst du den Sprenger neu positionieren, um auch alle Flächen abzudecken. Wenn du einen kleinen Garten hast, wirst du dieses Problem eher nicht kennen. Zudem muss man immer die Zeit im Blick behalten, ansonsten kann es teuer werden und der Rasen steht unter Wasser.

Festinstalliertes Rasensprenger System

Ein fest installiertes Rasensprenger System besteht meistens aus mehreren Modulen, die häufig im Boden versenkbar sind. Über unterirdisch verlegte Schläuche sind sie miteinander verbunden, somit stören sie nicht beim rasenmähen oder anderen Aktivitäten im Garten. Neben den hohen Kosten ist der Installationsaufwand mit hohem Aufwand verbunden. Wenn du dir diese Arbeit ersparen willst, kannst du das System auch von Profis verbauen lassen, dadurch musst du allerdings noch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Ist das System aber einmal installiert, erspart es sehr viel lästige Arbeit und Zeit. Zudem ist dieses System ideal für große Flächen geeignet. Zusätzlich lässt sich das System je nach Hersteller und Funktionsumfang automatisch Steuern. Von Systemen, die mithilfe einer Zeit Schaltuhr funktionieren, bis hin zu System die mit aktuellen Wetterdaten und der Feuchtigkeit im Boden arbeiten ist alles möglich, wenn du denn bereit ist auch den entsprechenden Preis zu bezahlen.

Varianten: Verschiedene Modelle und ihre Features

Rasensprenger in Nahaufnahme
©iStock.com/nigadis

Viereckregner

Viereckregner sind die wohl verbreitetste Art von Rasensprengern. Wie der Name schon vermuten lässt, sind diese besonders für rechteckige und weitläufige Gebiete geeignet. Das Wasser wird gleichmäßig verteilt. Der Vorteil eines solchen Sprengers sind die äußerst flexiblen Einstellungsmöglichkeiten der Wurflänge und Wurfbreite. Der Nachteil besteht darin, dass sie nur sehr eingeschränkt unter Bäumen verwendet werden können. Somit sind sie eher für freie Flächen geeignet.

Sprühregner

Sprühregner sind besonders für kleine Flächen geeignet, zudem sind sie meistens klein und somit optisch unauffällig. Die Bewässerung erfolgt durch einfaches Sprühen mithilfe von kleinen Wasserdüsen, dadurch lassen sich sensible Pflanzen schonend bewässern. Jedoch gibt es auch den Nachteil, dass relativ viel Wasser verdunstet.

Kreisregner/ Teilkreisregner

Kreisregner beziehungsweise Teilkreisregner sind eine weitere beliebte Variante. Der Name gibt auch hier den Bewässerungs-Bereich an, je nach Typ lassen sich nicht nur volle Kreise, sondern auch Viertel- oder Halbkreise bewässern. Ein großer Nachteil der Viereckregner besteht allderings darin, dass sich die Bewässerungsflächen nicht so präzise einstellen lassen.

Vielflächenregner

Die wohl modernste, aber auch kostspieligste Variante sind die viel Flächen Regner. Mit diesem System lässt sich jeder beliebige Garten Kontor zielgenau bewässern. Dazu werden bestimmte Konturpunkte in das System einprogrammiert und gespeichert. Somit lassen sich Flächen unabhängig der Größe und Kontur gleichmäßig beregnen, jedoch ist der Verbau und die Programmierung kein Kinderspiel und wird in den meisten Fällen daher von Experten erledigt, dadurch entstehen weitere Kosten.

Schlaghebel- und Schwinghebelregner

Schlaghebel und Schwing Hebel Regner sind für den privatverbrauch Gebrauch meistens ungeeignet. Sie werden hauptsächlich in der Landwirtschaft zur Bewässerung von Feldern oder auf Fußballplätzen benutzt. Der Vorteil liegt hier ganz klar an der großen Bewässerungsfläche. Dadurch, dass sie mit hohem Wasserdruck und einer einzelnen starken und präzisen Düse betrieben werden, erreichen sie sehr hohe Wurfweiten. Das ist allerdings für kleine Flächen recht ungeeignet. Zusätzlich haben sie eine hohe Betriebslautstärke.

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Rasensprenger auf Rasen mit breitem Strahl
©iStock.com/MaYcaL

Worauf kommt es beim Rasensprenger an?

Den richtigen Rasensprenger zu finden, kann sich nicht nur wegen des großen Angebots, sondern auch wegen der vielen verschiedenen Varianten als schwer erweisen. Damit du dennoch den besten Rasensprenger für deinen Garten findest, zeigen wir dir welche Kriterien zu beachten sind.

Bewässerungsfläche

Um deinen Garten optimal bewässern zu können, solltest du vor dem Kauf überlegen, was du bewässern möchtest. Ob nur deinen Rasen oder auch Pflanzen? Zudem ist die Fläche entscheidend, praktisch dafür ist es auch grob auszurechnen wie groß deine zu bewässernder Fläche ist. Außerdem solltest du je nach Kontur entscheiden, ob du eher ein Viereckregner oder einen Kreisregner nimmst. Falls du einen sehr großen Garten hast, kann es sein, dass du mehrere Rasensprenger brauchst, um die komplette Fläche abzudecken. Alternativ kannst du auch den Sprenger umpositionieren, dies ist aber oft lästig.

Einstellungsmöglichkeiten

Damit auch nur das bewässert wird, was bewässert werden soll, um nicht unnötig Wasser zu verschwenden, ist es ebenfalls sehr wichtig, je nach Situation, dass die Bewässerungsfläche einstellbar ist. Vor allem Viereck Sprenger haben oftmals sehr viele und präzisere Einstellungsmöglichkeiten.

Preis

Wie bei jedem Kauf spielt auch der Preis eine Entscheidende Rolle, dabei müssen gute Modelle nicht unbedingt teuer sein. Es ist dennoch von Vorteil, auf Qualität und Langlebigkeit zu setzen.

Drumherum: Wissenswertes zum Rasensprenger Test

Rasensprenger auf Rasen

Wie versorge ich mein Rasensprenger mit Wasser?

Die verbreitetste Quelle, um den Garten mit Wasser zu versorgen ist Leitungswasser allerdings, gibt es noch weitere Möglichkeiten, die für die Versorgung für den Rasensprenger in Frage kommen. Auch Regenwasser ist prima geeignet, um den Garten zu bewässern. Um genügend Wasser speichern zu können, reicht ein einfaches Becken oder eine Wassertonne aus. Damit du mehr Wasser speichern kannst, kannst du auch eine Zisterne in den Garten bauen. Hier kommt man um gewisse Kosten nicht drumherum, aber ab einem gewissen Zeitpunkt lohnt sich die Anschaffung. Abhängig ist dies davon, wie regelmäßig das Wasser in Anspruch genommen wird. Um den benötigten Wasserdruck erzeugen zu können, benötigt man noch eine Gartenpumpe diese wird an das Bewässerungssystem angeschlossen und an den Rasensprenger weitergeführt.

Gibt es Rasensprenger mit Zeitschaltuhr?

Leider gibt es bis zum heutigen Zeitpunkt keine Rasensprenger mit Zeitschaltuhr, doch da lässt sich Abhilfe schaffen. Es gibt die Möglichkeit ein Bewässerungssystem zu installieren, über das sich der Wasserdurchlauf zeitlich begrenzen lässt. Eine Bewässerung Uhr schafft da Abhilfe, diese wird manuell auf eine gewünschte Dauer eingestellt, wenn die Zeit abgelaufen ist hört die Bewässerung auf. Wenn dir das noch nicht reicht, gibt es noch eine weitere Option, der Bewässerungscomputer dieser steuert die Bewässerung des Rasensprengers komplett automatisch und kann dadurch auch die Bewässerung übernehmen, wenn du im Urlaub bist. Um die Bewässerung noch weiter zu optimieren, gibt es zusätzlich noch Regen und Boden Feuchtigkeitssensoren. Dadurch wird unnötiger Wasserverbrauch vermieden und eine über oder unter Bewässerung wird verhindert.

Wie lange sollte ich den Rasen sprengen?

Eine der wichtigsten Fragen, die sich viele Hobbygärtner stellen, ist die Frage wie lange der Rasen gesprengt werden soll? Dies ist von mehreren Faktoren abhängig. Die Bodenbeschaffenheit, der Zeitpunkt des letzten Regenfalls und die Menge der Sonneneinstrahlung, der der Rasen ausgesetzt ist, spielen dabei eine wichtige Rolle. Grundsätzlich sollte der Boden nach dem Bewässern mindestens 10 – 15 Zentimeter tief durchfeuchtet sein. Dazu kannst du einen kleinen Test durchführen, dafür bewässerst du den Rasen für circa 30 Minuten, anschließend kannst du mit einem Spaten ein Stück des Rasenbodens ausstechen und überprüfen wie weit das Wasser in den Boden eingedrungen ist. Je nachdem wie das Ergebnis aussieht, weißt du, ob du genug oder zu wenig bewässerst hast.

Wie viel Wasser verbraucht ein Rasensprenger?

Dies lässt sich pauschal leider nicht beantworten. Einmal kommt es auf die Größe und das Modell des Rasensprengers an. Hinzu kommen noch Wasserdruck und die Durchflussmenge von deinem Gartenschlauch. Als Richtwert für übliche Rasensprenger kann man hier mit circa 600 – 800 Litern pro Stunde rechnen, jedoch kann der Verbrauch je nach Modell stark variieren.

Wann sollte ich meinen Rasen bewässern

Grundsätzlich lässt sich sagen, wenn es länger nicht geregnet hat und der Rasen Hitze und Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, solltest du bewässern. Dies ist vorwiegend im Sommer der Fall, besonders im Hochsommer sollte man reichlich sprengen, damit der Rasen nicht austrocknet. Falls du vorhast deinen Rasen zu mähen, solltest du dies vor dem Bewässern tun, weil nasser Rasen schwer zu mähen ist. Außerdem sehr wichtig ist die richtige Tageszeit abzupassen. Abends wenn die Sonne nur noch spärlich scheint und keine direkte Sonneneinstrahlung die Rasenfläche trifft, ist die perfekte Zeit, um den Rasen zu bewässern. Jemand der allerdings tagsüber schon anfängt zu bewässern, begeht einen schweren Fehler. Wassertropfen wirken wie kleine Lupen, dadurch verstärken sie die Sonnenstrahlen und lassen somit die Grashalme im schlimmsten Fall verbrennen. Zudem verdunstet ein großer Teil des Wassers und dringt nicht richtig in den Boden ein. So ist das Bewässern viel ineffektiver, während abends das Wasser die gesamte Nacht Zeit hat, im Boden zu versickern.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen