Contact us
My Cart
 0,00
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Ein angenehmes Homeoffice zum Wohlfühlen und konzentriertem Arbeiten. Mit diesem tollen Arbeitszimmer schaffst du dir optimale Arbeitsbedingungen zuhause.

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Keine Produkte gefunden.

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schön und strukturiert arbeiten

Einfach mal anders

Mit dem Begriff Arbeitszimmer verbinden viele vollgepackte Aktenschränke und einen riesigen ergonomischen Bürostuhl, der dem Rücken guttut, aber alles andere als schön aussieht. Natürlich muss man sich da fragen, was denn wichtiger ist, und das ist natürlich die eigene Gesundheit. Aber müssen denn Büros standartmäßig immer so aussehen, besonders, wenn sie zuhause eingerichtet werden sollen? Kann man ein Homeoffice nicht auch der restlichen Einrichtung anpassen? Muss es immer direkt nach Büro aussehen, wo man sich jeden Morgen nur wiederwillig hinschleppt? Die Antwort ist klar: Das muss es nicht und im weiteren Verlauf kannst du lesen, wie genau das funktioniert.

Trenn dich!

Das wichtigste Möbelstück ist für viele wahrscheinlich der Schreibtisch, deshalb ist er auch in diesem Fall der Startpunkt unseres Raumes. Der in diesem Raum verwendete sieht ganz anders aus als der klassische Schreibtisch aus Holz mit viel Stauraum. Er besteht aus zwei Metallböcken und einer schwarzen Holzplatte, die ganz einfach aufeinander liegen. Das wirkt erstmal total filigran und lässt den Raum sehr luftig wirken, zum anderen kann er auch ganz einfach den Standort wechseln ohne großen Aufwand. Man hat unter ihm viel Beinfreiheit, auf die man unbedingt achten sollte, wenn man viel am Schreibtisch sitzt und, für den einen mehr, für den anderen weniger wichtig, man kann leicht unter ihm den Boden putzen.

Offenbarung

Dieser Arbeitsplatz besticht vor allem mit seiner Offenheit, denn es gibt keine geschlossenen Schränke, hinter denen man Chaos verstecken kann, sondern lediglich ein paar Kisten für Papier oder kleine Gegenstände. Man ist dementsprechend dazu gezwungen Ordnung zu halten und sich schnell von Sachen zu trennen, die man nicht benötigt. Wenn man dann aber am Schreibtisch sitzt, zahlt sich das aus, denn man hat das Gefühl von Struktur und hat einen viel freieren Kopf. Man kann sich ganz auf seine Arbeit fokussieren und die Ordnung des Raumes genießen.

Ein Homeoffice ist auch nur ein Raum…

Das Auge austricksen

Auch bei diesem Raum gilt es, sich zu überlegen, was gehört in den Vordergrund und was soll fürs Auge ehr verschwinden. Dieser Raum ist ein gutes Bespiel, um dieses Phänomen nachzuvollziehen. Auf dem Foto sind die Möbel schwarz oder weiß, die weißen Möbel scheinen mit der Wand zu verschmelzen und sind so erst auf den zweiten Blick wirklich sichtbar. Das ist zum Beispiel das Leiter-Regal, in welchem die Objekte darin zu schweben scheinen. Über dem Schreibtisch ist eine weiße Leiste, bei der es auch so ist. Dadurch wirkt der Raum, als wären viel weniger Dinge in ihm, als es in Wirklichkeit sind. Die zwei Hocker vor dem Schreibtisch sind ebenfalls kaum präsent wegen ihrer weißen dünnen Füße.

Hilfreiche Begleiter

Keiner möchte einen Raum, der wie ein Hauch von nichts aussieht. Naja, für manche mag ein komplett weißer Raum etwas sein, aber vor allen Dingen im Arbeitszimmer ist das nicht sinnvoll. Man kann sich sonst nämlich auf nichts konzentrieren, da das Auge keine klaren Linien hat, an denen es sich festhalten kann. Der schwarze Schreibtisch, die Tischlampe und das Gitter an der Wand sorgen für optische Struktur und Klarheit. Das Gitter ist übrigens eine tolle Anschaffung für den Arbeitsplatz, dort kann man Postkarten, Erinnerungen oder Motivationssprüche befestigen und diese nach Belieben austauschen.

Arbeiten wie in der Natur

Ohne die vielen Pflanzen in diesem Homeoffice wäre dieser Raum definitiv nur halb so schön. Sie geben dem sonst recht plan wirkenden Raum Lebendigkeit und Frische. Ihr Grün gibt dem Raum Farbe und ihre wild wachsenden Blätter lockern die Gradlinigkeit der Möbel auf. Viele Pflanzen im Homeoffice, normalerweise nicht unbedingt der Standard, doch für uns ein absolutes Muss um eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen!

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen