Contact us
My Cart
 0,00

Die beste Grillmatte im Test

Steak auf Grillmatte
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Eine Grillmatte schützt deinen Grill vor Verkrustungen und eingebranntem Fett. Worauf du beim Kauf achten musst, erläutern wir dir hier!

Grillmatte: Die wichtigsten Infos im Überblick

©iStock.com/YelenaYemchuk

Was dich hier erwartet

Dieser Artikel stellt dir die fünf besten Grillmatten vor, du findest eine ausführliche Produktbeschreibung, darin sind auch die Vor- und Nachteilen der jeweiligen Modelle aufgelistet. Dadurch kannst du dich entscheiden, welches Modell am besten für deinen Grill geeignet ist. Durch die die richtige Grillmatte hast du ein tolles Grillerlebnis und somit auch zufriedene Gäste.

Ein grober Überblick

Dich interessiert das Thema rund um das Gadget Grillmatte? Dann solltest du unbedingt unseren Ratgeber Artikel lesen. Hier findest du spannende Informationen zu dieser Thematik und interessante Fakten über die verschiedenen Arten der Grillmatten. Des Weiteren wird auch Bezug auf die verschiedenen Beschaffenheiten der Modelle genommen und ihren ordnungsgemäßen Einsatz, damit deine Grillmatte bei falscher Verwendung nicht plötzlich Feuer fängt. Dadurch helfen wir dir nicht nur beim Kauf, sondern schützen dich auch vor einer falschen Anwendung dieses Produkts.

Unser Test: Welche Grillmatte ist die Beste

Steak auf Grillmatte
©iStock.com/Zufar Kamilov
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 EXTSUD BBQ Grillmatten, 5er Set BBQ Antihaft Grill-und Backmatte... EXTSUD BBQ Grillmatten, 5er Set BBQ Antihaft Grill-und Backmatte... Aktuell keine Bewertungen 7,21 EUR
2 BeeClean BeeProducts Grillmatte (3er Set) 40x50 cm Extra Groß... BeeClean BeeProducts Grillmatte (3er Set) 40x50 cm Extra Groß... Aktuell keine Bewertungen 14,48 EUR
3 BIFY BBQ Grillmatte 5er Set + 12' Grillzange Grillen und Backen... BIFY BBQ Grillmatte 5er Set + 12" Grillzange Grillen und Backen... Aktuell keine Bewertungen 9,99 EUR
4 SPGOOD BBQ Grillmatte 50X40CM 4er Set FDA Teflon Grillmatten... SPGOOD BBQ Grillmatte 50X40CM 4er Set FDA Teflon Grillmatten... Aktuell keine Bewertungen 10,99 EUR
5 Grillmatten, 5er Set BBQ Grillmatte 100% Antihaft... Grillmatten, 5er Set BBQ Grillmatte 100% Antihaft... Aktuell keine Bewertungen 9,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Extsud Grillmatte

  • 40 x 33 cm
  • Perfekt für Fleisch und Fisch
  • Glasfasergewebe
  • Einsetzbar auf allen Grills

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Extsud Grillmatte

Die Extsud Grillmatte kommt in einem praktischen 5er Pack, diese Matten sind alle wiederverwendbar und PFOA-Frei. Mit dieser Grillmatte kannst du alle Lebensmittel grillen, ob es sich dabei um Steaks, Fisch, Gemüse oder Geflügel handelt, spielt hierbei keine Rolle. Diese Grillmatte kann auf allen Grills verwendet werden und auch noch im Backofen. Somit benötigst du keine Alu-Grillschalen mehr.

Details

Die Grillmatten haben eine Größe von 40 x 33 cm und sind alle 0.25 mm dick, dadurch kann genug Hitze auf die Lebensmittel übertragen werden. Die Matte besteht aus robusten Glasfasern und ist mit Teflon beschichtet, dieses Material wird auch bei Pfannen verwendet, damit das Fleisch nicht darin kleben bleibt. Somit haben auch die Grillmatten eine Anti-Haft-Funktion. Die Matte kann Temperaturen von bis zu 260 Grad Celsius standhalten, sie gibt keinerlei künstlichen Geschmack an das Fleisch weiter. Darüber hinaus kannst du die Grillmatte auch zuschneiden, falls dein Grill zu klein ist. Die Grillmatte ist spülmaschinenfest und somit einfach zu reinigen.

Kundenbewertung

Diese Grillmatte erfreut sich über die besten Bewertungen bei Amazon. Viele Käufer nutzen die Grillmatte für gastronomische Zwecke und sind vollends überzeugt von ihrer Qualität. Auch die Reinigung der Matte wird immer wieder als sehr leicht beschrieben.

  • Sehr robust
  • Leichte Reinigung
  • Gibt keinen Geschmack ab
  • Rauch wird komplett abgeschirmt, dadurch kein Grillaroma
  • Bei manchen Gasgrillnutzern ist die Matte kleben geblieben
Platz 2 in unserem Test

BeeClean Grillmatte

  • 4 verschiedene Größen
  • Temperaturen bis zu 300 Grad
  • Für jeden Grill geeignet
  • Spülmaschinenfest

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

BeeClean Grillmatte

Die BeeClean Grillmatte wird im Dreierpack geliefert und ist in vier verschiedenen Größen erhältlich. Darüber hinaus ist eine Grillmatte auch als rundes Exemplar zu erwerben, diese eignet sich speziell für Pizza. Die Grillmatten erfüllen alle Ansprüche des deutschen Lebensmittelgesetzes und sind somit gesundheitlich total unbedenklich. Dieses Modell lässt sich auch problemlos mit einer Schere zurechtschneiden, selbst dann gibt die Matte keine Giftstoffe ab.

Details

Diese Grillmatte ist viel schwerer und dicker als ihre Konkurrenz, sie wiegt 80 Gramm und hat eine dicke von 0.3 mm, dadurch ist sie besonders robust und widerstandsfähig. Sie besteht aus Silikon, welches mit langlebigem Teflon beschichtet ist. Das macht sie sehr hitzebeständig, sie kann ohne Probleme Temperaturen von 300 Grad aushalten. Ebenfalls kann diese Matte auch im Backofen verwendet werden.

Kundenbewertung

Die Kunden lieben das hohe Gewicht der Matte, denn dadurch fühlt sie sich besonders wertig an. Ebenfalls wird die sehr glatte Oberfläche immer wieder gelobt, die jegliches Festkleben verhindert. Auch die Multifunktionalität dieser Matte kommt besonders gut an, viele Kunden verwenden sie auch zum Backen.

  • Sehr dick und schwer, bietet guten Schutz
  • Sehr glatt
  • Kann auch zum Backen verwendet werden
  • Reinigung nach intensiver Benutzung etwas aufwendig
  • Nimmt dem Grillgut etwas Geschmack weg
Platz 3 in unserem Test

Bify BBQ Grillmatte

  • 33 x 40 cm
  • Mit Grillzange
  • Für alle Grills geeignet
  • Lebenslange Garantie

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bify Grillmatte

Die Bify Grillmatte wird in einem 5er Set geliefert und hat eine Größe von 33 x 40 cm und passt somit optimal in jeden Backofen und auf jeden Grill. Du kannst diese Grillmatte ohne Probleme für alle Fleisch- und Fischsorten benutzen, sie bietet ein sehr gutes Grillerlebnis ohne beißende Gerüche. Diese Matte erfüllt ebenfalls alle Richtlinien der Behörden und ist somit unbedenklich für deine Gesundheit.

Details

Die Bify Grillmatte ist frei von Weichmachern aller Art, die für die Gesundheit schädlich sind. Sie besitzt eine Thermostabilität von rund 260 Grad Celsius, dadurch kannst du mit ihr wirklich alles grillen. Im Kern besteht die Matte aus Silikon, von außen ist sie aber mit Teflon beschichtet, dadurch bleiben auch keine Lebensmittel auf ihr kleben, selbst wenn diese sehr fettig sind. Der Hersteller gewährt dir eine lebenslange Garantie, somit kannst du dich bei Problemen immer an ihn wenden. Mit in der Lieferung ist eine Grillzange.

Kundenbewertung

Die meisten Kunden lieben diese Grillmatte wegen ihrer leichten Reinigung, darüber hinaus sind die Käufer auch von ihrer Anti-Haft-Beschichtung überzeugt. Trotz mehrmaligen Benutzens ist nichts auf ihr kleben geblieben. Auch im Backofen hat diese Matte eine gute Figur gemacht.

  • Reinigt sich leicht
  • Auch im Backofen nützlich
  • Anti-Haft-Beschichtung ist sehr gut
  • Nicht sehr langlebig
  • Kann beim ersten Gebrauch etwas riechen
Platz 4 in unserem Test

SPGOOD Grillmatte

  • 50 x 40 cm
  • Antihaft-Beschichtung
  • Hitzebeständig bis 260 Grad
  • Mit Bürste und Grillzange

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

SPGOOD Grillmatte

Die SPGOOD Grillmatte kommt im 6er Set, in diesem Set sind 4 Grillmatten, eine Grillzange und ein Silikon-Pinsel, der zum Marinieren genutzt werden kann. Diese Grillmatte ist zu 100% wiederverwendbar und ist für alle Lebensmittel gedacht. Du kannst mit ihr problemlos Fisch, Fleisch oder Gemüse grillen. Darüber hinaus ist diese Grillmatte PFOA-Frei und von den deutschen Behörden zertifiziert.

Details

Die Grillmatten haben eine Größe von 50 x 40 cm und passen somit auf fast jeden Grill. Die Matte besteht aus Silikon und ist mit Teflon beschichtet worden, diese Beschichtung verhindert ein Einbrennen und Verkleben der Lebensmittel. Durch das Silikon können Temperaturen von 260 Grad Celsius ausgehalten werden, das Grillgut wird dabei trotzdem gut zubereitet und die Matte bleibt nicht am Fleisch kleben.

Kundenbewertung

Die Kunden sind besonders von der Größe dieses Produktes angetan, denn diese Grillmatte ist extra Groß und deckt somit fast den kompletten Grill ab. Auch die Anti-Haft-Beschichtung kommt hervorragend bei den Kunden an. Der Preis ist ebenfalls unschlagbar für die Anzahl an Grillmatten und den mitgelieferten Extras.

  • Sehr große Grillmatte
  • Gutes Preis-Leistung-Verhältnis
  • Gute Verarbeitung
  • Lässt sich etwas schwer reinigen
  • Matte riecht etwas streng
Platz 5 in unserem Test

Wotek Grillmatte

  • 40 x 33 cm
  • In braun und schwarz erhältlich
  • Für jede Grill-Art
  • 100% Antihaftbeschichtung

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wotek Grillmatte

Die Wotek Grillmatte wird in einem 5er Set geliefert, dieses besteht aus drei schwarzen dickeren Matten und zwei braunen Grillmatten, die etwas dünner und nicht so eng verwebt sind. Die Matten eignen sich für jeden Grill und auch für jegliche Art von Grillgut. Problemlos kannst du diese Matten in der Spülmaschine reinigen, diese gehen hierbei nicht kaputt. Die Matte hat eine Größe von 40 x 33 cm und kann auch zurechtgeschnitten werden, falls sie nicht auf den Grill passt. Darüber hinaus ist die Matte PFOA-Frei und kann somit ohne Bedenken mit Lebensmittel in Kontakt gebracht werden.

Details

Die Grillmatten halten Temperaturen von 260 Grad Celsius aus und ermöglichen es dir somit auch größere Stücke Fleisch schön gar, zu bekommen. Ebenfalls ist diese Matte multifunktional und kann im Backofen verwendet werden. Nicht nur im Backofen ist diese Matte einsetzbar, sondern auch in der Mikrowelle. Die Matte besteht aus Glasfasergewebe und beschichteten Teflon, dadurch bleibt wirklich nichts auf ihr kleben.

Kundenbewertung

Käufer sind besonders von der Hitzebeständigkeit dieses Modells überzeugt, die Matte leistete gute Arbeit auf sehr heißen Grills, ohne zu verbrennen. Auch verklebte das Grillgut nie auf der Matte, die Teflon-Beschichtung funktioniert einwandfrei.

  • Sehr Hitzebeständig
  • Gute Teflon-Beschichtung
  • Keine negative Geschmacksübertragung
  • Reinigt sich sehr schwer
  • Nach dem Zuschneiden ist Matte nicht mehr so robust

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Mann nimmt Essen von Grillmatte
©iStock.com/Halfpoint

Gibt es einen geschmacklichen Unterschied?

Das Fleisch auf der Grillmatte wird genauso saftig wie das auf dem Grillrost, jedoch fehlt bei der Grillmatte der typische Grillrost Abdruck auf dem Fleisch. Daher gibt es bei der Optik definitiv Einbußen, da die Grillstreifen einfach für leckeres Fleisch stehen.

Jedoch punktet die Grillmatte in Sachen Geschmack, da das Gegrillte gleichmäßiger gegart wird, kalte Stellen in der Glut werden somit besser ausgeglichen und das Fleisch wird über schön durchgebraten. Insbesondere bei großen Fleischstücken wie T-Bone-Steaks empfiehlt sich die Grillmatte sehr.

Hast du schon eine Grillmatte und brauchst aber noch einen neuen Grill, könnte Unser Favorit in Frage kommen. Für alle anderen Präferenzen lässt sich in diesem Artikel bestimmt etwas Passendes finden.

Was ist eine Grillmatte?

Eine Grillmatte ist ein Grill-Utensil, welches meistens aus Silikon besteht und mit einer Teflon-Schicht überzogen ist. Dadurch hält sie hohen Temperaturen stand und kann direkt auf dem Grill platziert werden, ohne anzubrennen.

Durch das Teflon haftet das Fleisch nicht an der Grillmatte und es kommt zu keinem Fettbrand oder hartnäckigen Rückständen auf dem Grillrost. Auf dieser Grillmatte kannst du alle Fleisch- und Fischsorten braten, sowie Gemüse und Teigwaren wie Baguettes.

Was lässt sich alles auf der Grillmatte zubereiten?

Grillgemüse

Gemüse aller Art lässt sich wunderbar auf der Matte zubereiten, da hier auch wirklich nichts auf dem Rost kleben bleibt. Vor allem sehr weiche Gemüsesorten wie Auberginen oder Tomaten profitieren von der Grillmatte. Denn sie werden darauf weder matschig, noch werden sie von der direkten Hitze so stark getroffen, dass sie auf einer Seite aufplatzen.

Das Gemüse wird viel mehr gegart, als gegrillt, somit bleibt es immer noch schön knackig. Ein weiterer Vorteil ist, dass keine Fettreste vom Fleisch somit ans Gemüse kommen, das ist vor allem für Veganer und Vegetarier sehr angenehm.

Grillfisch

Nicht nur Gemüse lässt sich besser zubereiten, sondern auch Fisch wird mit der Grillfolie eindeutig zarter. Auf den Grill kommt meistens nur Lachs oder andere Fischarten mit einem sehr hohen Fettanteil. Dieses Fett läuft irgendwann aus den Fasern heraus und tropft dann in die Glut und verursacht Flammen.

Durch die Grillmatte jedoch bleibt das Fett auf der Oberfläche und der Fisch brät in seinem eigenen Fett vor sich hin. Das macht ihn besonders lecker, denn alle Fett-Arten sind Geschmacksträger. Auch kann der Fisch so nicht auseinanderfallen, da er von keiner Flamme getroffen wird und ganz bleibt.

Grillfleisch

Selbstverständlich kannst du auch Grillfleisch mit der Matte zubereiten, jedoch empfehlen wir dir die Matte nur für größere Fleischstücke oder Hackfleisch-Grillgut. Bei Würstchen beispielsweise macht es keinen Unterschied, ob du sie mit oder ohne Grillmatte zubereitest.

Große Stücke Fleisch werden viel saftiger und gleichmäßiger durch die Matte zubereitet, da sie von allen Seiten mit Hitze versorgt werden. Beim selbstgemachten Burger-Pattys hast du den Vorteil, dass beim Braten nichts in den Grill fallen kann. Denn Hackfleisch wird beim Braten schnell brüchig und zerfällt ein bisschen.

Grillkäse

Falls du ein großer Grillkäse-Fan bist, wirst du mit der Matte wahrhaftig auf deinen Geschmack kommen. Denn nichts eignet sich für Grill-Käse so gut wie eine Grillmatte. Beim Käse besteht immer wieder das Problem, dass er irgendwann anfängt zu schmelzen und dann am Rost kleben bleibt.

Das macht nicht nur den Käse kaputt, der dann meistens vom Rost gewaltvoll mit der Zange runtergerissen wird, sondern auch den Grill. Denn festgebrannte Käsereste lassen sich nur sehr schwer wieder entfernen und sind einfach ätzend. Damit deine Käsetaler ganz bleiben, solltest du dir eine Grillmatte zulegen.

Wie teuer ist eine Grillmatte?

Die Preise für Grillmatten auf dem Markt sind manchmal sehr verwirrend, wir sagen dir, was es damit auf sich hat. Prinzipiell kann man die Grillmatten in drei Preiskategorien unterteilen.

Die erste Kategorie beginnt bei 12 Euro und endet bei 25 Euro, diese Matten sind für den Haushalt und den Hobby-Koch wunderbar geeignet. Sie werden meistens in Sets verkauft und halten auch eine ganze Weile.

Die zweite Kategorie erstreckt sich von 25-40 Euro und ist eher für die Gastronomie gedacht. Denn diese Grillmatten sind um einiges dicker als die vorherigen Varianten und halten auch höhere Temperaturen aus.

Die letzte Kategorie geht von 40-70 Euro und ist ausschließlich für den professionellen Einsatz gedacht. Solche Matten werden in den Küchen von sehr teuren Restaurants genutzt. Sie sind meistens drei bis vier Mal so dick wie die gewöhnlichen Matten.

Lieber eine teure oder günstige Grillmatte kaufen?

Falls du sehr häufig am Grillen bist, kannst du ruhig eine Matte aus der zweiten Kategorie kaufen. Jedoch reicht die Kategorie eins für den ganz normalen Haushalt mit großer Sicherheit aus.

Hast du jedoch ein Restaurant, oder bist ein sehr ambitionierter Hobby-Koch, dann kannst du dir auch eine teurere Matte aus Kategorie zwei oder drei zulegen. Diese werden dir mit Sicherheit länger halten und du kannst sie auch bei höheren Temperaturen einsetzen.

Für welche Grills ist die Grillmatte geeignet?

Nicht alle Grillmatten sind für jeden Grill geeignet, bei Elektro- und Gasgrills musst du dir keine allzu großen Gedanken machen, hierfür sind fast alle Grillmatten geeignet. Nur bei Holzkohlegrills sieht die Sache etwas anders aus.

Denn Holzkohle kann enorm hohe Temperaturen erreichen und öfters mal Flammen schlagen, hier musst du unbedingt in der Produktbeschreibung nachlesen, ob sich diese Matte auch für einen solchen Grill eignet. Anderenfalls könnte deine Grillfolie Feuer fangen und dir dein Grillgut vernichten.

Varianten: Verschiedene Modelle und ihre Features

Mann nimmt Essen von Grillmatte
©iStock.com/Halfpoint

Verschiedene Arten von Grillmatten

Es gibt zwei verschiedene Arten von Grillmatten, es gibt welche aus Glasfasern und welche aus Silikon. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, eine Sache haben sich jedoch gemeinsam, sie sind beide mit Teflon beschichtet. Dadurch sollen die Lebensmittel beim Braten nicht an der Matte kleben bleiben, ähnlich wie bei einer Pfanne.

Glasfasergrillmatte

Glasfasergrillmatten sind sehr hitzebeständig und eignen sich für jeden Grilltypen. Oftmals können sie Temperaturen von bis zu 300 Grad Celsius ab. Dadurch können auch dicke Stücke Fleisch sehr gut zubereitet werden.

Auch die Reinigung fällt dank der Teflon-Beschichtung besonders leicht, keine Fettreste bleiben, wirklich kleben und du kannst die Matte ganz einfach in die Spülmaschine geben. Einziges Manko ist, dass nicht alle Modelle sich zuschneiden lassen, da sonst die Fasern kaputtgehen.

  • Nutzbar auf allen Grilltypen
  • Sehr einfache Reinigung
  • Hält hohe Temperaturen aus
  • Nicht alle Modelle lassen sich zuschneiden
  • Meist teurer als die Silikon-Modelle

Silikongrillmatten

Die Silikongrillmatte besteht, wie der Name schon verrät, zum Großteil aus Silikon. Dadurch ist sie besonders flexibel und passt sich perfekt auf jeden Grillrost an. Auch kann sie nach Belieben zurechtgeschnitten und gefaltet werden. Ihre Struktur geht hierbei nicht kaputt. Ebenfalls ist die Reinigung nicht besonders aufwendig.

Die Silikonmatte hält leider nicht so viel Hitze aus wie die aus Glasfasern. Sie kann bis zu 260 Grad Celsius erwärmt werden, danach beginnt sie allerdings zu schmelzen und es können sich giftige Toxine aus der Folie lösen.

  • Lässt sich zuschneiden
  • Bis zu 260 Grad hitzebeständig
  • Sehr flexibel und dehnbar
  • Schmelzgefahr
  • Nicht für Holzkohlegrill geeignet

Produkt Guide: Grillmatte kaufen – Alle wichtigen Kaufkriterien

Mann nimmt Essen von Grillmatte
©iStock.com/Halfpoint

Worauf muss ich beim Kauf einer Grillmatte achten

Wie du sehen konntest, gibt es einige Unterschiede, obwohl beide Grillmatten den gleichen Zweck erfüllen. Beim Kauf solltest du deshalb auf folgende Kriterien achten.

Material

Hier muss man auch wieder zwischen den beiden Grillmatten-Arten unterscheiden, es spielt auch dein Grill mit rein und die Häufigkeit der Nutzung.

Silikonmatte

Eine Silikongrillmatte kannst du dir immer zulegen, falls du einen Elektro- oder Gasgrill hast. Bei einem Holzkohlegrill solltest du lieber auf das andere Modell umsteigen. Da die meisten Elektrogrills sehr klein sind, kannst du die Grillmatte auch passend zuschneiden.

Wenn du nur gelegentlich grillst und das auf einem Gas- oder Elektrogrill, dann reicht dir die Silikonmatte völlig aus. Sie ist auch für den Backofen wunderbar nutzbar.

Glasfasermatte

Falls du einen Holzkohlegrill besitzt, solltest du auf jeden Fall eine Glasfasermatte kaufen, da die die höheren Temperaturen ohne Probleme aushalten kann. Auch ist diese Matte deutlich robuster und dicker und kann stärker beansprucht werden.

Leider kannst du diese Matte in den meisten Fällen nicht zerschneiden, achte deshalb immer auf die Größe der bestellten Matte. Manche Grillanbieter haben spezielle Matten für ihre Geräte, damit bist du immer auf der sicheren Seite.

Größe

Deine Grillmatte sollte perfekt auf dem Grillrost sitzen, damit die Hitze optimal verteilt wird und der Rost gut geschützt ist. Du wirst mir Sicherheit eine geeignete Größe für deinen Grill finden.

Die gängigsten Größen sind so 50 x 40 cm und 40 x 33 cm, diese werden von fast allen Herstellern produziert und bestehen aus den verschiedensten Materialien.

Falls du keine geeignete Grillmatte findest, weil du einen Kugelgrill besitzt oder ähnliches, dann kauf dir einfach eine Matte zum Zuschneiden.

Temperaturbeständigkeit

Du solltest immer auf die Feuerfestigkeit und Temperaturbeständigkeit deiner Grillmatte achten. Je nach Grill kann es sein, dass du eine andere Matte benötigst. Deshalb solltest du dich vorher gut informieren.

Viele Grillmatten sind einfach nicht für den Holzkohlegrill konzipiert, vor allem die Produkte aus Silikon können diesen hohen Temperaturen nicht wirklich standhalten. Bei Temperaturen über 1000 Grad Celsius beginnt eine Grillmatte aus Glasfasern, normalerweise zu schmelzen.

Silikonmatten können schon ab 250 Grad Celsius schmelzen, deshalb solltest du sie nur für den Elektro- oder Holzkohlegrill benutzen. Ansonsten kann dein Grillgut ungenießbar werden, oder deine Gesundheit geschädigt werden.
Da Materialien wie Silikon oder andere Grillfolien beim Schmelzen giftige Dämpfe ausscheiden.

Grilltyp

Du solltest unbedingt eine Matte kaufen, die zu deinem Grilltyp passt. Egal ob Gasgrill, Elektrogrill, Holzkohlegrill, für jeden Grill gibt es die richtige Matte.

Bei Holzkohlegrills solltest du jedoch besonders gut aufpassen, da es hier nicht viele Matten gibt, die wirklich passend sind. In der Produktbeschreibung findest du alle wichtigen Informationen. Hier steht auch, für welchen Grill diese Matte geeignet ist.

Es gibt jedoch auch Universal-Grillmatten, diese sind für alle Grillarten entworfen und sind sehr hitzebeständig. Hier solltest du aber unbedingt die Kundenbewertungen lesen, damit du überprüfen kannst, ob die Grillmatte auch brauchbar ist.

Reinigung

Die meisten Grillmatten sind wirklich nicht schwer zu reinigen. Jedoch ist das nicht bei allen so, auch hier musst du auf einige Sachen achten.

Es gibt einige Modelle, die problemlos in die Spülmaschine gegeben werden können, hier ersparst du dir viel Arbeit. Außerdem werden so wirklich alle Fettrückstände und Verschmutzungen bereinigt. Nicht alle Matten sind jedoch für die Spülmaschine geeignet, denn bei einigen Modellen geht so die Anti-Haft-Beschichtung kaputt.

Es gibt auch Einweg-Grillmatten, diese kannst du gar nicht reinigen und sie kommen nach ihrer Benutzung sofort in den Müll. Es gibt auch Modelle, die nur von Hand gewaschen werden dürfen. Hier nimmst du am besten einen Schwamm und etwas Spülmittel.

Frei von Giftstoffen

Bei vielen Grillmatten wirst du die Bemerkung PFOA-Frei finden, diese ist sehr wichtig und du solltest, wenn möglich keine Grillmatte ohne diesen Qualitätsstandard kaufen.

PFOA ist die Abkürzung für Perfluoroctansäure, diese Säure ist sehr wasserabweisend, deshalb sind einige Grillmatten mit beschichtet gewesen. Allerdings wurde dieser Stoff von der EU verboten, da er gesundheitsschädlich ist.

Garantie

Die Garantie unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller, manche gewähren eine Garantie von 2 Jahren bei anderen ist es wieder rum nur 1 Jahr. Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter kann jedoch sinnvoll sein.

Denn manche Anbieter die einen sehr guten Kundenservice haben, bieten dir auf deine Grillmatten sogar eine lebenslange Garantie. Diese Anbieter befinden sich meistens alle im gehobenen Preissegment.

Drumherum: Wissenswertes zur Grillmatte

Mann nimmt Essen von Grillmatte
©iStock.com/Halfpoint

Wie benutze ich meine Grillmatte richtig?

Zuerst solltest du deinen Grill anmachen, bei einem Gas- oder Elektrogrill wird das viel schneller gehen als bei einem Holzkohlegrill. Bei einem Gas- und Elektrogrill kannst du die Temperatur regulieren.

Hier ist es egal, wann du deine Grillmatte auf den Grill legst, da du die Temperatur zur Not etwas herunterschrauben kannst, damit die Matte von der sehr starken Anfangshitze nicht beschädigt wird.

Beim Holzkohlegrill oder Feuerkorb hingegen, solltest du erst ein bisschen warten, damit du deine Grillmatte nicht bei der stärksten Hitzephase auf dem Grill legst. Denn ein Holzkohlegrill kann unheimlich heiß werden und somit deine Matte zerstören.

Für wen eignet sich eine Grillmatte?

Eine Grillmatte ist normalerweise für jeden geeignet, der gute Grillergebnisse erzielen will, oder keine starken Verschmutzungen auf dem Grill mag. Wie oben bereits beschrieben, lässt sich auf der Grillmatte jedes Grillgut problemlos zubereiten.

Jeder der wirklich gerne grillt, aber keine Lust hat, den Grillrost jedes Mal sauberzumachen, wird von der Grillmatte begeistert sein. Denn die Anwendung ist kinderleicht und der Preis ist auch nicht sehr hoch.

Welche Alternativen gibt es zur Grillmatte?

Es gibt natürlich auch noch Alternativen zur Grillmatte, diese sind meistens um einiges günstiger, können jedoch in der Regel nicht wiederverwendet werden. Deshalb lohnt sich eine Grillmatte in den meisten Fällen.

Die erste Alternative ist die Grillschale aus Aluminium, sie funktioniert ähnlich wie die Grillmatte, ist jedoch nur nicht so langlebig. Dadurch ist sie langfristig gesehen teurer und schlechter für die deinen Geldbeute und die Umwelt.

Du kannst auch einfache Alu-Folie benutzen, das machen die meisten Menschen, wenn sie Lachs auf dem Grill zubereiten wollen. Die Alufolie wird auch deinen Grillrost sauber halten. Allerdings ist Alufolie eigentlich nicht für hohe Temperaturen gemacht.

Die Aluminiumpartikel lösen sich durch die Hitze auf und werden von deiner Nahrung aufgenommen. Du wirst jetzt nicht sofort krank dadurch, jedoch sind genau diese Stoffe auf lange Sich gesehen krebserregend. Deshalb solltest du auch Deos mit Aluminiumsalzen meiden.

Sind Grillmatten gesundheitsschädlich?

Normalerweise brauchst du dir bei der Verwendung einer Grillmatte keine Gedanken um deine Gesundheit zu machen. Denn die Produkte unterliegen strengen Qualitätskontrollen und die sind den Unternehmen sehr wichtig.

Eine Matte wird nur dann gesundheitsschädlich, wenn du ihre Temperaturgrenze überschreitest. Dann können nämlich giftige Dämpfe ausgestoßen werden, die für deine Gesundheit sehr schädlich sind.

Ansonsten ist die Grillmatte sogar eher förderlich für deine Gesundheit, da sie verbrennendes Öl im Grill vermeidet. Dieses Öl tropft in die Glut und wird dann zu Qualm, welches von deinem Fleisch absorbiert wird. Das sind alles krebserregende Stoffe, die du dann isst.

Ebenfalls kann es sein, dass gewisse Fleischstückchen in den Grillrost fallen und dann unten verbrennen. Dieses verbrannte Grillgut enthält Amine, diese sind auch wieder sehr krebserregend. Deshalb ist eine Grillmatte sogar besser für deine Gesundheit.

Kann ich mit einer Grillmatte auch Backen?

Die meisten Grillmatten sind auch für den Backofen gedacht, du kannst sie problemlos zum Backen verwenden, aber auch für Fleisch- und Fischgerichte die du im Ofen zubereitest.

Dadurch sparst du dir das Backpapier und bist auf Dauer auch kostengünstiger und umweltfreundlicher unterwegs. Normalerweise dürfte jede Grillmatte die Temperaturen im Ofen aushalten. Hast du jedoch einen Ofen der wärmer als 300 Grad Celsius wird, solltest du dir eine besser Matte kaufen.

Kann ich die Grillmatte auch auf dem Induktionsherd verwenden?

Die Grillmatte kann ohne Bedenken auch auf dem Induktionsherd verwendet werden, leg sie einfach direkt auf das Kochfeld und stell dann deinen Topf oder deine Pfanne drauf. Somit schützt du dein Ceranfeld vor unnötigen Kratzern und eingebrannten Verschmutzungen.

Für den Herd solltest du jedoch keine allzu dicke Grillmatte wählen, da ansonsten dein Topf wackeln könnte und die Wärme nicht sehr gut übertragen wird. Da eine Herdplatte nicht so heiß wie ein Grill wird.

Wie reinige ich meine Grillmatte?

Einweggrillmatten kannst du einfach in den Hausmüll werfen, diese müssen nicht gereinigt werden. Jedoch ist dies auf Dauer sehr teuer und schädlich für die Umwelt, deshalb solltest du auf Mehrweg-Grillmatten setzen.

Entferne zuerst alle Essensreste von der Grillmatte und wische sie mit einem Küchenpapier ab. Nachher kannst du sie mit etwas Spülmittel von Hand waschen, oder du legst sie einfach in die Spülmaschine.

Kann ich mit einer Grillmatte auch Backwaren auf dem Grill zubereiten

Mit einer Grillmatte kannst du auch ganze andere Sachen auf deinen Grill packen, als das Standard-Grillgut. Du kannst problemlos auch flache Teigwaren auf dem Grill backen. Ein Geheim-Tipp von uns sind Pancakes, die sich hervorragend als Nachtisch bei jedem Grillabend eignen. Insbesondere bei kleinen Kindern kommt dieses Gericht sehr gut an.

Um die Pancakes zuzubereiten, musst du zuerst einen normalen Pfannkuchenteig machen. Diesen verteilst du mit der Hilfe eines Löffels auf deiner Grillmatte und achtest darauf, dass er nicht verbrennt. Hier musst du ein bisschen aufpassen, da dies sehr schnell passieren kann. Danach wendest du deinen Pancake und nimmst ihn von der Matte runter. Die Pancakes schmecken besonders gut mit Ahorn-Sirup.

Wie grille ich das perfekte Steak?

Nur weil du eine Grillmatte gekauft hast, heißt das noch lange nicht, dass dir dein Steak perfekt gelingen wird. Wir sagen dir, worauf du genau achten musst, damit du ein Steak wie aus dem Steak-House bekommst.

Vor dem Grillen sollte der Grill Zimmertemperatur haben, damit sich das Fleisch anschließend gleichmäßig durchbrät. Es macht keinen Unterschied, ob du dein Steak vorher salzt oder nicht. Viele behaupten das Salz würde die gesamte Flüssigkeit aus dem Steak entziehen. Das stimmt so nicht, höchstens bei sehr dünnen Stücken Fleisch kann dies der Fall sein.

Wenn dein Grill auf Betriebstemperatur ist, dann solltest du dein Steak bei direkter Hitze maximal 2 bis 4 Minuten auf die Grillmatte legen. Nachdem diese Zeit vergangen ist, kannst du dein Steak ganz einfach wenden und auch von der anderen Seite anbraten. Danach musst du dein Steak bei indirekter Hitze weiterbraten, ein Gasgrill hat weiter oben Ablagen, dort kannst du dein Fleisch unterbringen und nach 15 Minuten ungefähr vom Grill nehmen.

Hast du nur einen Holzkohlegrill, empfehlen wir dir, die Steaks nach dem Anbraten für ungefähr 15 Minuten bei 100 Grad in den Ofen zu legen. Hier werden sie schön zart und bleiben saftig. Anschließend kannst du deine Steaks mit etwas Rosmarin und Pfeffer und Salz würzen und deinen Gästen servieren.

Welcher Grilltyp ist der Beste?

Die gängigen Grillarten sind ein Gas- oder Elektrogrill, oder einer der mit Holzkohle betrieben wird. Es ist schwer zu sagen, welcher von diesen Grills der beste ist. Das muss jeder für sich individuell entscheiden. Manche Menschen beispielsweise können ohne typischen Holzkohlegeschmack kein Fleisch genießen und wieder andere Menschen ekeln sich davor.

Holzkohlegrill

Der Holzkohlegrill hat den Vorteil, dass er unheimlich hohe Temperaturen erreichen kann. Hier sind durchaus Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius möglich. Das ermöglicht dir, große Mengen Fleisch auf einmal zu grillen, da diese Hitze relativ lange anhält. Auch bekommt das Grillgut den typischen Holzkohlegeschmack, denn viele Menschen so lieben. Denn die meisten Personen verbinden mit einem Grill fast immer einen Holzkohlegrill.

Der Nachteil am Holzkohlegrill ist jedoch, dass du ihn ewig lang anmachen musst, das kann durchaus bis zu 45 Minuten dauern. Denn der Grill muss nicht nur Feuer fangen, sondern die Glut muss auch die richtige Temperatur besitzen, damit das Fleisch nicht verbrennt. Außerdem ist Holzkohle schlecht für die Umwelt und qualmt ziemlich stark.

Gasgrill

Ein Gasgrill wird wie der Name schon sagt, mit Gas betrieben. Hier handelt es sich um handelsübliche Gaskartuschen die bei der Tankstelle oder im Baumarkt erworben werden können. Der Gasgrill ist sehr schnell auf Betriebstemperatur und auch ansonsten sehr praktisch, da du kein Feuer anmachen musst. Er erreicht Temperaturen von 300 Grad Celsius.

Leider wird der Gasgrill nicht so heiß wie der Holzkohlegrill, ein weiterer Nachteil ist, dass du ihn nicht einfach mit zum See nehmen kannst. Da die meisten Gasgrills sehr sperrig und groß sind.

Elektrogrill

Der Elektrogrill ist die praktischste Variante von allen Grillarten, da er einfach über die Steckdose betrieben wird. Somit benötigst du keine Kohle und auch keine Gaskartusche. Du musst ihn nur anstecken und etwas Wasser in den Auffangbehälter füllen.

Danach macht der Elektrogrill seine Arbeit auch schon wie von alleine, er erreicht ebenfalls Temperaturen von bis zu 300 Grad Celsius und grillt seine Lebensmittel sehr schnell. Der Nachteil ist auch hier wieder, dass du ihn im Freien einfach nicht verwenden kannst, wenn keine Steckdose vorhanden ist. Diese Geräte sind auch meistens etwas sperriger, sie gibt es aber auch in Mini-Varianten.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen