Contact us
My Cart
 0,00

Seitenmarkise

Seitenmarkise auf Terrasse vor Terrassenmöbeln wie Stühlen und Tisch
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Eine Seitenmarkise ist mehr als nur eine Erweiterung zu einem Terrassendach. Sie kann auch alleine als Schutz gegen Regen, Wind & Sonne eingesetzt werden.

Dank einer Seitenmarkise entspannt den Kaffee genießen

Die Seitenmarkise ist eine unglaublich beliebte Alternative zu Seitenwänden aus festen Materialien wie Glas oder Polycarbonat, denn sie sieht sommerlich und einladend aus und schützt zusätzlich auch noch vor den neugierigen Blicken der Nachbarn. Möchtest du deine Zeit auf der Terrasse ungestört und unbeobachtet genießen, egal ob samstagmorgens bei einer schönen Tasse Kaffee oder am Abend beim Grillen mit deinen Freunden? Dann ist die Seitenmarkise genau die richtige Variante für dich. Sie schützt nicht nur vor den lästigen Blicken der Nachbarn, sondern bringt auch noch weitere Vorteile mit sich.

Die Vorteile einer Seitenmarkise

Individueller Schutz von der Seite

Eine Seitenmarkise ist eine ideale Ergänzung zu einer Terrassenüberdachung oder einer Markise, da nicht immer alles was uns auf der Terrasse stören kann, von oben kommt. Die meisten Seitenmarkisen lassen sich ausziehen, sie sind also individuell anpassbar und schützen oder verdecken genau so viel wie du willst.

Windschutz

Sie dienen als Windbarriere wodurch es auf deiner Terrasse auch durchaus wärmer werden kann, da sie geschützter ist und nicht mehr so viel Luftzirkulation herrscht. Das ist vor allem im Frühjahr, Herbst oder an allen anderen Tagen mit niedrigeren Temperaturen von Vorteil.

Regenschutz

Regen fällt nicht immer von oben auf deine Terrasse, vor allem wenn ein leichter Wind weht, suchen sich die feuchten und ungewollten Tropfen meist von der Seite einen weg vorbei an der Überdachung. Mit einer Seitenmarkise bist du aber auch vor seitlichem Regen geschützt und musst somit nicht tiefer unter deine Überdachung zurückweichen, um dem Regen zu entkommen.

Sonnenschutz

Du sitzt bequem auf deiner Terrasse, deine Überdachung hat dich den ganzen Tag über vor der Sonne geschützt, doch du weißt, was in ein paar Augenblicken passieren wird. Die Sonne schiebt sich weiter über den Horizont, die Überdachung kann sie nicht mehr aufhalten und sie sticht dich vollkommen unangenehm in die Augen. Mit einer seitlichen Markise hast du dieses Problem nicht, denn sie kann als vollwertiger Blendschutz gegen tiefstehende Sonnenstrahlen fungieren.

Schutz vor neugierigen Nachbarn

Wer kennt sie nicht, die neugierigen Nachbarn, deren Blicke mehr in deinem Garten oder auf deiner Terrasse verweilen als auf ihrem eigenen Grundstück? Mit einer Seitenmarkise kannst du dem Einhalt gebieten, denn sie fungiert als praktischer Sichtschutz. Zusätzlich sind sie auch dazu in der Lage gesprochene Konversationen und sonstige Geräusche ein wenig abzudämpfen.

Einfache Montage

Seitenmarkisen lassen sich besonders leicht und einfach montieren und befestigen, was ein weiterer Pluspunkt für diesen großartigen Wetterschutz ist. Vor allem für Hobbyhandwerker sollte es ein Einfaches sein, die Seitenmarkise stabil und sicher zu montieren.

Robuster Markisenkasten

Ein robuster Markisenkasten ist sehr wichtig, da er für Stabilität sorgt und den Stoff in eingezogenem Zustand vor allen äußerlichen Einflüssen schützt. Idealerweise besteht er aus pulverbeschichtetem Aluminium, denn dieses Metall ist äußerst robust, witterungs- und korrosionsbeständig. Damit der Stoff der Seitenmarkise seiner sehr langen Lebensdauer gerecht werden kann, muss er optimal mit einem sicheren Kasten geschützt werden.

Seitenmarkise auf Terrasse vor Terrassenmöbeln wie Stühlen und Tisch

Wie viel Wind kann eine Seitenmarkise aushalten?

Auf diese Frage können wir keine eindeutige Antwort geben, da das bei jedem Produkt unterschiedlich ist. Grundsätzlich weist jede Seitenmarkise eine gewisse Windfestigkeit auf und kann leichten Windstößen standhalten. Für genauere Angaben werden Seitenmarkisen aber in der Regel in bestimmte Widerstandsklassen eingeteilt, die von 0 bis 3 gehen. Ein Produkt der Klasse 0 kann beispielsweise kaum Wind abfangen, während ein Produkt der Widerstandsklasse 2 Windstärken bis zu Stufe 5 aushalten kann. Allerdings empfehlen wir, die Markise bei höheren Windstärken lieber einzuholen und sicher zu befestigen.

Was du vorm Kauf deiner Seitenmarkise beachten solltest

Ein gutes Klima mit dem Vermieter oder den Nachbarn ist immer wichtig, deswegen solltest du vorher besprechen, ob du überhaupt eine Seitenmarkise anbringen darfst. Wie schon erwähnt, lassen sich die meisten Seitenmarkisen ausziehen, deshalb solltest du dir vor dem Kauf Gedanken machen wie lang und groß sie ein sollte, um deine Terrasse effektiv schützen und abschirmen zu können. Auch wenn du schon eine Terrassenüberdachung oder Markise besitzt, solltest du dir überlegen, ob du die Seitenmarkise direkt darin integrieren oder doch lieber separat aufstellen willst.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen