Contact us
My Cart
 0,00

LED Pflanzenleuchte

LED Pflanzenleuchte auf Pflanzen
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Mit einer LED Pflanzenleuchte kannst du zuhause fast alles züchten. Hier gibt es alle wichtigen Infos, damit deine Pflanzen nicht eingehen und gut gelingen!

Überblick: Allgemeines zur LED Pflanzenleuchte

LED Pflanzenleuchte für Smart Gardening
©iStock.com/psisa

Was dich hier erwartet

Wir stellen dir hier die fünf besten LED Pflanzenleuchten vor, wir haben den Markt akribisch durchforstet, um dir die geeignetsten Modelle zu präsentieren. Auch haben wir die Kundenmeinung der vorgestellten Produkte in unseren Test miteinbezogen. Wir haben die aussagekräftigsten Rezensionen für dich zusammengefasst, um dir ein perfektes Kauferlebnis zu bieten!

Ein grober Überblick

In unserem Ratgeber Artikel erfährst du viele wichtige Informationen über das Thema LED Pflanzenleuchte. Anhand der Kaufkriterien kannst du bewerten, welches Produkt für deine Zwecke brauchbar ist und welches nicht. Ebenfalls erfährst du im weiteren Verlauf unseres Artikels, welche Zuchtpflanzen besonders pflegeleicht sind und wie du deine LED Lampen zu pflegen hast. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!

Unser Test: Welche LED Pflanzenleuchte ist die Beste

Mehrstöckige LED Pflanzenleuchte
©iStock.com/psisa
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 semai Pflanzenlampe LED 30W Pflanzenlicht Pflanzenleuchte... semai Pflanzenlampe LED 30W Pflanzenlicht Pflanzenleuchte... Aktuell keine Bewertungen 27,99 EUR
2 EWEIMA Pflanzenlampe LED, 4 Heads 80LEDs Pflanzenlicht... EWEIMA Pflanzenlampe LED, 4 Heads 80LEDs Pflanzenlicht... Aktuell keine Bewertungen 31,95 EUR
3 Led Pflanzenlampe Samsung&Full Spectrum 3500&Rote... Led Pflanzenlampe Samsung&Full Spectrum 3500&Rote... Aktuell keine Bewertungen 39,99 EUR
4 LED Pflanzenlampe 300W, Relassy LED Grow Lampe Vollspektrum,... LED Pflanzenlampe 300W, Relassy LED Grow Lampe Vollspektrum,... Aktuell keine Bewertungen 75,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 17.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Semai LED Pflanzenleuchte

  • Automatisches Ein- und Ausschalten
  • 3 Modi
  • 6 Helligkeitsstufen</
  • Gute Wärmeableitung

Letzte Aktualisierung am 17.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Semai LED Pflanzenleuchte

Die Semai LED Pflanzenleuchte kommt in einem schlichten schwarzen Design und hat drei Strahlköpfe. Diese sind flexibel und können in jede Richtung ausgerichtet werden. Über eine kleine Bedienfläche am unteren Ende der Lichter kannst du die Stärke des LED-Lichtes einstellen. Es sind auch einige Zusatzfunktionen verfügbar für deine Pflanzen, somit können diese individuell angepasst werden. Du kannst diese Pflanze auf deinem Balkon, Garten oder auf der Fensterbank. Allerdings benötigst du in jedem Fall einen Stromanschluss. Andernfalls kann die Lampe nicht betrieben werden. Die LEDs sind sehr robust und geben nicht viel Wärme ab, dadurch kann deine Pflanze auch nicht kaputtgehen. Der Anbieter stellt dir einen monatelangen Langzeitschutz zur Verfügung, bei Problemen kannst du dich immer wieder an ihn wenden.

Technische Details

Die Semai LED Pflanzenleuchte ist eine sehr robuste Lampe, die dir drei verschiedene Modi anbietet, somit kannst du deine Pflanzen auch ohne Sonnenlicht hochziehen. Das rote Licht fördert die Photosynthese, das blaue Licht verhindert, dass Pflanzen wild wachsen und der andere Blauton sorgt dafür, dass die Pflanzen bunter werden, denn es regt die Chlorophyllbildung an. Ebenfalls verfügt diese Lampe über sechs Helligkeitsstufen, diese gehen von 10-100 Prozent, somit kann die Lichtstärke optimal an deine Pflanze angepasst werden. Auch eine Zeitschaltuhr ist in die Lampe mitintegriert, du kannst sie im 3 Stunden Takt einstellen. Das Maximum liegt jedoch bei 12 Stunden. Die LED Pflanzenleuchte hat 30 Watt und ist 34.4 x 15.2 x 9 cm groß, mit dem Klippsystem kannst du sie bequem an jeden Tisch anschließen.

Kundenbewertung

Diese LED Pflanzenleuchte hat sehr gute Bewertungen auf Amazon und die Kunden schätzen insbesondere die verschiedenen Farbtöne der Lichter. Auch wird das Klipp System immer wieder als sehr praktisch beschrieben, da er einen sehr stabilen Halt ermöglichen.

  • Starker Halt
  • 3 verschiedene Farben
  • 6 Helligkeitsstufen
  • Stromkabel ist etwas kurz
  • Beweglicher Hals ist anfangs etwas steif
Platz 2 in unserem Test

Eweima LED Pflanzenleuchte

  • 4 Köpfe
  • 80 LED Perlen
  • Automatischer Timer
  • 3 Lichtmodi

Letzte Aktualisierung am 17.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Eweima LED Pflanzenleuchte

Die Eweima LED Pflanzenleuchte kommt in einem schlichten schwarzen Design und hat vier Köpfe, diese Köpfe sind über einen beweglichen Hals an die Halterung der Lampe verbunden. Dadurch können die Lampen in jede Richtung gedreht und fixiert werden. Auch Überkreuzungen der Lampenköpfe sind somit möglich. Das Material des Schirms ist aus nachhaltigem Bambus, du kannst diese Lampe durch eine Fernbedienung steuern. Somit musst du nicht jedes Mal aufstehen um die Helligkeit oder das Licht zu ändern. Diese Lampe eignet sich perfekt für den Indoor-Betrieb, du kannst sie aber auch auf deinem Balkon verwenden. Allerdings muss eine direkte Stromverbindung gewährleistet sein, denn diese Lampe verfügt über keinen Akku, der sie betreibt.

Technische Details

Diese LED Lampe verfügt über einen Timer, der dich deine Pflanzen auch beleuchten lässt, falls du mal im Urlaub bist. Den Timer kannst du auf 4, 8, oder 12 Stunden Abstand einstellen. Dadurch wächst deine Pflanze schnell und unkompliziert. Du kannst außerdem zwischen drei Farbtönen wählen, zur Verfügung stehen warmgelbes, blaues und rotes Licht, dadurch kannst du deine Pflanze und ihr Wachstum beeinflussen. Auch die 10 Dimmoptionen tragen zu einem gesunden Wachstum deiner Pflanze bei. Falls deine Pflanze mal etwas weniger Licht benötigt, kannst du die Stärke herunterfahren. Hier stehen dir stärken von 10% bis 100% zur Verfügung. Betrieben wird diese Pflanzenlampe über einen normalen USB-Stromanschluss.

Kundenbewertung

Die Kunden lieben die vier Köpfe dieser LED Pflanzenleuchte, darüber hinaus ist auch ihr Timer in der Praxis sehr nützlich. In den Kommentaren wird auch immer wieder die Dimmfunktion als sehr effektiv beschrieben, besonders bei sensiblen Pflanzen macht sie einen sehr guten Job.

  • 4 Köpfe
  • Gute Dimmfunktion
  • Präziser Timer
  • Etwas schwerer
  • Blaues Licht ist etwas schwach
Platz 3 in unserem Test

CXhome LED Pflanzenleuchte

  • Vollspektrum LED Pflanzenleuchte
  • Timer Funktion
  • 24 Stunden Zyklus
  • 1 Jahr Garantie

Letzte Aktualisierung am 17.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

CXhome LED Pflanzenleuchte

Die CXhome LED Pflanzenleuchten kommen ohne Halterung und beweglichen Hälsen, vielmehr sind es vier unabhängige Leuchtrohre, die durch Kabelbinder überall montiert werden können. Das macht sie vielfältig einsetzbar und du kannst diese Leuchtröhren auch in mehreren Zimmern verwenden. Allerdings sollte dort überall eine Stromversorgung in der Nähe sein. Die Leuchtröhren werden in einem einfachen durchsichtigen Design geliefert und bestehen zum Großteil aus Kunststoff. Falls du deine Leuchtröhren nicht mit einem Kabelbinder befestigen willst, kannst du auch auf das kostenlose zweiseitige Klebeband zurückgreifen, welches dir beim Kauf geschenkt wird. Damit kannst du deine Röhren quasi überall montieren. Das Klebeband ist auch hitzebeständig, somit besteht auch keine Brandgefahr. Der Produzent bietet dir auch ein Jahr Garantie auf seine Leuchtröhren an, bei einem defekt schickst du sie zurück und du bekommst eine Neue.

Technische Details

Die CXhome LED Pflanzenleuchte verfügt über eine Timer Funktion, diese kannst du im Dreistunden Takt einstellen und deine Pflanzen werden automatisch zur vorbestimmten Zeit beleuchtet. Drei unterschiedliche LED Chips sorgen für verschiedene Farbtöne, das warmweiße Licht imitiert das Sonnenlicht und sorgt für die Photosynthese das blaue Licht verhindert ein ungestümes Wachstum und das rote Licht lässt deine Pflanzen länger in der Blütephase verweilen. Die maximale Betriebsdauer am Tag liegt bei satten 18 Stunden, somit kannst du diese Lampen sehr lange nutzen.

Kundenbewertung

Die meisten Kunden lieben diese LED Pflanzenleuchte wegen ihrer langen Betriebsdauer, hier schneidet besonders das warmweiße Licht gut ab. Auch die unabhängige Nutzung voneinander findet großen Anklang bei den Kunden, viele nutzen die Lichter in verschiedenen Zimmern.

  • Flexible Nutzung
  • Lange Betriebsdauer
  • Guter Preis
  • Einzelne Röhren sind etwas schwach
  • Röhren werden etwas heiß
Platz 4 in unserem Test

Relassy LED Pflanzenleuchte

  • Geeignet für alle Pflanzenstadien
  • Vollspektrum
  • Bestes Wärmeleitmaterial
  • 300 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Relassy LED Pflanzenleuchte

Die Relassy LED Pflanzenleuchte ist ein statisches Modell, das bedeutet, sie besteht aus einer Vielzahl von LED Lampen, die in einer Reihe montiert sind und somit ein großes Rechteck ergeben. Dadurch kann zwar nur eine Fläche bestrahlt werden, diese wird jedoch sehr gründliche bestrahlt. Du kannst diese LED Lampen über deinen Pflanzen aufhängen, oder du kannst sie seitlich an einer Wand befestigen. Dadurch werden die Pflanzen von unten bestrahlt. Diese Lampe eignet sich für alle Pflanzenstadien, du kannst sie also zum Wachsen, Keimen, Blühen und Ernten benutzen. Durch diese Vielfältigkeit ist diese LED Pflanzenleuchte ein sehr beliebtes Produkt in dieser Kategorie.

Technische Details

Diese Pflanzenlampe hat eine Größe von 562 x 300 mm und ist somit um einiges größer als andere ähnliche Lampen. Dadurch schafft sie es den Pflanzen ausreichen Licht zu geben und den Ertrag der Pflanzen um 15-30 Prozent zu steigern. Da die Pflanzenlampen sehr modern sind, haben sie einen geringen Verbrauch von nur 65 Watt, das ist 50% weniger als herkömmliche LED Pflanzenlampen. Ebenfalls ist das isolierte Energiedesign der Lampe CE / ROHS / FCC-zertifiziert. Dadurch wird die Energie bestens verteilt und es geht nicht so viel Wärme verloren.

Kundenbewertung

Die Kunden sind besonders von der Sparsamkeit der Lampe angetan, denn das Nutzen dieser Lampe macht sich in der Stromrechnung gar nicht bemerkbar. Ebenfalls wird auch die Leuchtkraft der Lampe als sehr effektiv beschrieben, vor allem das hellweiße Licht für die Photosynthese scheint sehr wirksam zu sein.

  • Stromsparend
  • Leuchtkraft ist gut
  • Hellweißes Licht ist effektiv
  • Hohes Gewicht
  • Anwendung ist etwas eingeschränkt
Platz 5 in unserem Test

Roleadro LED Pflanzenleuchte

  • Licht für Wachstumsphase
  • Für Gewächshaus geeignet
  • Kühlkörper auf der Rückseite
  • 75 Watt

Letzte Aktualisierung am 17.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Roleadro LED Pflanzenleuchte

Die Roleadro LED Pflanzenleuchte ist ebenfalls eine statische Lampe, die aufgehängt werden kann. Allerdings ist diese Lampe eher für den Einsatz in einem Gewächshaus konzipiert worden. Denn sie hat an der Hinterseite auch ein Kühlsystem, welches sie vor Überhitzung schützen soll. Diese Lampe eignet sich auch nur für die Wachstumsphase, deshalb hat sie nur blaue und rote Lichter. Mit ihr kannst du also sehr schnell und effektiv Pflanzen hochziehen. Das blaurote Licht fördert das schnelle Wachstum von Blättern und Blüten. Benötigst du also eine sehr starke Wachstumslampe, dann ist dieses Modell wahrscheinlich die richtige Wahl für dich.

Technische Details

Diese LED Pflanzenleuchte hat eine Größe von 276 x 276 x 13 mm und kann somit einen sehr großen Bereich mit Licht versorgen. Mit ihren 75 Watt hat sie auch ordentlich Power, denn sie muss auch insgesamt 169 LED Chips mit Strom versorgen. Hiervon sind 117 rot und die übrigen 52 sind blau. Wie schon beschrieben, eignet sich diese Lampe eher für die Wachstumsphase. Als Kühlkörper wird ein dicke Aluminiumlegierungsplatte verwendet, diese hilft dabei die Wärme abzuleiten und die Produktlebensdauer schneller in die Luft zu bringen als eine Wachstumskartonplatte. Der Hersteller bietet dir auch eine Garantie von einem Jahr an, sollte in dieser Zeit etwas mit deiner Lampe passieren, bekommst du eine zugeschickt.

Kundenbewertung

Käufer sind besonders von der Kühlung dieses Modells angetan, auch die LED Chips haben sich in der Praxis als sehr langlebig erwiesen. Ebenfalls haben wir viele positive Rezensionen über den Kundenservice gefunden, dieser ist sehr schnell und hat für das Problem eine Lösung.

  • Schneller Kundenservice
  • Gute Kühlung
  • Langlebige LED Chips
  • Rotes Licht etwas schwach
  • Gerät ist schwer

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

LED Pflanzenleuchte auf Pflanzen
©iStock.com/psisa

Warum eine LED Pflanzenleuchte kaufen, wenn man auch das Sonnenlicht nutzen kann?

In den meisten Fällen reicht das Sonnenlicht völlig aus, falls deine Pflanzen auf dem Balkon sind. Dort erwischt sie genug Sonne, damit sie die Photosynthese machen können. Allerdings müssen viele Topfpflanzen im Winter in die Wohnung geholt werden, da es in Deutschland immer noch sehr kalt werden kann.

Und genau für diese Zwecke lohnt sich eine LED Pflanzenleuchte, somit kannst du deine Pflanzen auch im Winter mit genügend Licht versorgen. Manche Menschen nutzen ihre LED Pflanzenleuchte auch, um verschiedenen Pflanzen aufzuziehen. Vor allem in Großstädten ist es ein leichter Trend, in seinen eigenen vier Wänden Gemüse anzubauen. Jedoch benötigen gerade Tomaten, oder Auberginen besonders viel Licht. Für diesen Zweck eignen sich die LED Pflanzenleuchte besonders gut, da sie mehrere Farben abdecken, die für die Wachstumsphase nötig sind.

Hast du schon eine LED Pflanzenleuchte und brauchst aber noch einen neuen Bewässerungscomputer, dann könnte Unser Favorit in Frage kommen.

Was ist eine LED Pflanzenleuchte?

Eine LED Pflanzenleuchte ist ein Gerät, mit welchem du deine Pflanzen zu Hause mit Licht versorgen kannst. Oftmals ist es besonders in den Wintermonaten für viele Pflanzen im Haushalt sehr schwer genügend Licht zu bekommen, auch wenn diese am Fensterbrett stehen. Für solche Fälle gibt es die LED Pflanzenleuchte, diese versorgen deine Pflanze mit ausreichen Licht, sodass sie nicht eingehen.

LED Pflanzenleuchten gibt es entweder als einzelne Leuchtröhren oder aber auch als zusammengehörende Lampe mit verschiedenen Köpfen. Diese Köpfe sind dann über einen beweglichen Hals verbunden und können mit einem Klippsystem überall montiert werden. Es gibt auch statische LED Lampen, diese sind meistens viereckig und haben viele Lichter in einer Reihe.

Wo lässt sich eine LED Pflanzenleuchte benutzen?

Im Normalfall werden die meisten LED Pflanzenleuchten nur im Haus verwendet, oder auf dem Balkon. Denn du brauchst meistens eine direkte Stromverbindung. Auch gibt es spezielle LED Pflanzenleuchten für Gewächshäuser, diese haben eine andere Kühlung und Isolierung. Da es in solchen Gewächshäusern oftmals sehr heiß werden kann.

Es gibt auch LED Pflanzenleuchten, die du für deinen Garten benutzen kannst, allerdings solltest du darauf achten, dass diese wasserdicht sind. Ansonsten könnten sie bei einem stärken Regen beschädigt werden und deine Pflanzen kriegen kein Licht mehr. Jedoch sind diese Modelle selten, die Lampen werden überwiegend für den Indoor-Betrieb gebaut.

Wie teuer ist eine LED Pflanzenleuchte?

LED Pflanzenleuchten gibt es in verschiedenen Kategorien, eine günstige Lampe muss nicht unbedingt schlechter sein, als eine teurere. Meistens haben die teureren Versionen nur mehr Lichter und können somit einen größeren Bereich beleuchten. In den folgenden Absätzen findest du die wichtigsten Infos zu den Preisen.

Die erste Kategorie beginnt bei 15 Euro und endet bei 40 Euro, diese LED Pflanzenleuchten sind oftmals die Modelle mit Stielhals. Dabei ist dieser Hals beweglich und kann in alle Richtungen bewegt werden. Diese Modelle haben auch mehrere Lichtfarben und sind für Topfpflanzen völlig ausreichend.

Die zweite Kategorie erstreckt sich von 40-100 Euro, dieses Preissegment ist stark durchmischt. Hier findest du LED Pflanzenleuchten mit Stielhals und statische Modelle, allerdings sind diese auch alle für den Hobbybereich konzipiert. Sie haben schlichtweg zu wenig Lampen, damit eine große Menge an Pflanzen beleuchtet werden kann.

Die vorletzte Kategorie geht von 100-500 Euro und bietet Geräte mit einer sehr starken Leistung an. Fast alle Geräte hier sind statische Geräte, die entweder zum Aufhängen oder Aufstellen konzipiert wurden. Es gibt fast keinerlei Geräte, die hier einen Stielhals aufweisen. Diese Geräte können durchaus für den semi- bis professionellen Bereich genutzt werden. Da sie eine gute Lichtstärke aufweisen und eine Vielzahl an Pflanzen beleuchten können.

Die letzte Kategorie beginnt ab 500 Euro, diese Modelle sind hauptsächlich für den Profi-Gebrauch konzipiert. Sie werden oftmals von Großzüchtern benutzt, die im Indoor-Bereich verschiedene Pflanzen beleuchteten wollen. Diese Lichter finden ihren Platz in großen Lagerhallen und haben eine sehr starke Leuchtkraft und keine eingeschränkte Timer Funktion.

Lieber eine teure oder günstige LED Pflanzenleuchte kaufen?

Wenn du deine LED Pflanzenleuchte nur für ein paar Topfpflanzen benötigst, dann solltest du dir ein günstiges Modell kaufen. Denn alles andere wäre stark übertrieben, ein paar Orchideen benötigen keine riesige Lampe, damit sie nicht verderben. Ein günstige bis mittelteure Lampe wird dir gute Dienste erweisen.

Falls du jedoch vor hast, professionell Pflanzen anzubauen, dann wirst du um die teuren Geräte nicht drum herumkommen. Auch wirst du ausreichend Platz benötigen, um die statischen Lampen aufzuhängen. Du solltest hier auf jeden Fall teure Modelle wählen, da diese oftmals einen sehr geringen Stromverbrauch haben. Somit sparst du dir einiges bei deiner Stromrechnung.

Wie wird eine LED Pflanzenleuchte betrieben?

Normalerweise wird eine LED Pflanzenleuchte über einen direkten Stromanschluss betrieben, also über ein Stromkabel. Hier wird kein Starkstrom benötigt, eine haushaltsübliche Steckdose schafft es ohne Probleme, deine Pflanzen zu beleuchten.

Es gibt aber auch Modelle die mit Batterien oder einem Akku funktionieren, diese sind jedoch sehr selten. Denn viel Menschen nutzen die LED Pflanzenlampen wegen ihrer Zeitschaltuhr und bei einem Akku- oder Batteriegerät wäre die Wahrscheinlichkeit das diese leer gehen, viel zu groß. Somit sind diese Geräte eher unbeliebt.

Varianten: Verschiedene Modelle und ihre Features

LED Pflanzenleuchte auf Pflanzen
©iStock.com/psisa

Verschiedene Arten von LED Pflanzenleuchten

Es gibt zwei verschiedene Arten von LED Pflanzenleuchten, es gibt statische LED Pflanzenlampen und Modelle die als einzelne Röhren verkauft werden, diese Röhren können auch über bewegbare Halse miteinander verbunden sein. Welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Modelle haben erläutern wir dir jetzt in den folgenden Abschnitten.

Die einzelnen LED Pflanzenleuchten

Diese einzelnen LED Pflanzenleuchten werden entweder als einzelne Röhren verkauft, oder als Konstruktion mit einer Klipp-Halterung. Diese Röhren können mit bewegbaren Knickhalsen in jede beliebe Richtung gedreht werden. Oftmals wird diese LED Pflanzenleuchte mit einer Fernbedienung gesteuert, das kann sehr praktisch sein, falls deine Lampe in einer engen Ecke steht.

Der Vorteil dieser Geräte ist, dass sie meistens sehr leicht sind, und sie frei einsetzbar sind. Du bist an keine Wandhalterung gebunden und kannst die Lampen auch in unterschiedlichen Zimmern aufstellen. Darüber hinaus bietet dir die Fernbedienung die Möglichkeit, diese Lampen bequem zu bedienen. Der Nachteil ist, dass die einzelnen Röhren oftmals nicht so eine Leuchtkraft entwickeln können wie eine statische LED Pflanzenleuchte. Ebenfalls ist die Timer Funktion bei diesem Gerät oft begrenzt auf 12 Stunden.

  • Geringes Gewicht
  • Ferngesteuert
  • Flexibel einsetzbar
  • Geringe Strahlkraft
  • Limitierte Timer Funktion

Die statische LED Pflanzenleuchte

Das zweite Modell ist ein statisches Modell, dieses besteht aus einer Reihe von verschiedenen LED Lichtern, hier können auch wieder verschiedenen Farbtöne vertreten sein. Oftmals bilden diese Lampen ein Rechteck, allerdings haben sie keine eigene Halterung. Du musst diese Lampen fast immer aufhängen, oder an deiner Wand befestigen, falls du die Bestrahlung von der Seite benötigst.

Der Vorteil am statischen Modell ist, dass es eine enorm hohe Strahlkraft besitzt. Mit diesen Lampen kannst du problemlos eine Vielzahl von Pflanzen hochziehen. Auch können diese Modelle für den professionellen Gebrauch genutzt werden. Der Nachteil ist die sperrige Größe, der relativ hohe Stromverbrauch und die Einseitigen Anwendbarkeit dieser Produkte.

  • Starke Beleuchtung
  • Viele Farbtöne
  • Große Fläche kann beleuchtet werden
  • Besitzt keine eigene Halterung
  • Relativ hohe Stromkosten

Produkt Guide: LED Pflanzenleuchte kaufen – Alle wichtigen Kaufkriterien

LED Pflanzenleuchte auf Pflanzen
©iStock.com/psisa

Worauf muss ich beim Kauf einer LED Pflanzenleuchte achten

Wie du sehen konntest, gibt es einige Unterschiede, obwohl beide LED Pflanzenleuchten die gleiche Aufgabe erfüllen. In den folgenden Abschnitten erläutern wir dir die verschiedenen Kaufkriterien dieser Produkte. Danach wirst du wissen, worauf du beim Kauf achten musst!

Kühlung

Sehr wichtig für einen langfristigen Gebrauch deiner LED Pflanzenleuchte ist die Kühlung. LED erzeugt zwar wenig Wärme, doch auf mehrere Stunden gesehen, könne auch diese Lampen sehr heiß werden. Die Wärme sollte im besten Fall aus der Diode geleitet werden.

Falls das nicht der Fall ist, verkürzt sich die Lebensdauer deiner Lampe enorm und ihre Leistung wird mit der Zeit abbauen. Achte auf einen großen Kühlkörper aus Aluminium oder einen normalen Kühlkörper in Kombination mit kleineren Ventilatoren, diese können dir eine ausreichende Kühlung gewährleisten.

Photonenstreuung

Ebenfalls wichtig für deinen Kauf ist die Photonenstreuung deiner Lampe, diese ist abhängig vom Abstrahlwinkel und dem Durchmesser des Lichtkegels. Falls dieser besonders eng ist sagen wir mal um die 50 Grad, dann würden die Photonen sehr gebündelt auf deine Pflanze herunterfallen. Hier treffen sie dann nur auf eine bestimmte Stelle und können deiner Pflanze sogar schaden.

Ist der Winkel jedoch sehr weit um die 120 Grad, dann sind die Photonen nicht gebündelt genug und deine Pflanze bekommt nicht genügend Licht. Du solltest ein gutes Mittelmaß finden. Allerdings gibt es hier auch wieder keine Pauschalaussage, denn die benötigte Photonenstreuung, richtet sich nach deiner Anbaufläche und Pflanzenart.

Montageart

Auch die Montageart kann für dich eine Rolle spielen, denn je nach Gegebenheiten zu Hause, benötigst du eine andere Montageart, damit deine Lampe auch einen guten Halt hat. Wir listen dir jetzt in den folgenden Absätzen alle gängigen Montagearten auf.

Deckenmontage

Statische Lampen müssen meistens an deiner Decke aufgehängt werden, hier ist oftmals schon ein Hacken und ein Seil im Lieferumfang mit dabei. Du solltest unbedingt vorm Aufhängen der Lampe checken, ob deine Decke belastbar ist. Denn Rigipsplatten sind oftmals nicht besonders stabil, hier solltest du unbedingt gute Dübel kaufen.

Wandmontage

Falls deine Decke viel zu schwach ist, kannst du deine Lampe auch an der Wand befestigen. Hierfür gibt es oftmals spezielle Wandhalterungen, die du erwerben kannst. Somit kannst du deine Lampe in beliebiger Höhe einfach festschrauben.

Tischkantenbefestigung

Bei den kleineren, einzelnen Lampen sind die Halterungen schon dabei. Du kannst diese Lampen mit einem einfach Klipp an deine Tischkante anbringen.

Eignung für verschiedenen Pflanzen

LED Pflanzenleuchten gibt es in verschiedensten Ausführungen, hier gibt es auch Unterschiede, was die Pflanzen angeht. Denn nicht jede Pflanzenlampe ist für jeden Pflanzentyp zugelassen. Bei exotischen Pflanzen solltest du immer darauf achten, dass deine Lampe eine Versorgung gewährleisten kann.

Alle Fruchtpflanzen benötigen eine Pflanzenlampe mit hoher Strahlkraft, das ist naheliegend, denn die meisten Früchte wachsen im Süden und dort ist die Sonneneinstrahlung viel höher. Falls du also Zitronen, Orangen, Kiwis oder Feigen zu Hause züchten willst, achte auf ein sehr helles weißes Licht bei deiner Lampe.

Lebensdauer

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Lebensdauer der Lampen, denn diese sollte nicht zu kurz sein, ansonsten musst du dir eine neue Pflanzenlampe kaufen. Du solltest vorher unbedingt die Lebensdauer überprüfen, denn viele Anbieter haben eine sehr kurze Lebensdauer und versuchen mit guten Produktbeschreibungen zu überzeugen.

Als Faustregel gilt eine Lebensdauer von mindestens 50000 Stunden, alles was darunter liegt, sollte dich auf jeden Fall stutzig machen. Zusammen mit niedrigen Stromkosten ist eine LED Pflanzenleuchte mit langer Lebensdauer ein nachhaltiges Produkt.

Größe und Gewicht

Ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium ist die Größe und das Gewicht der Lampe, denn je nachdem, wofür du die Lampe benötigst, brauchst du eine kleinere oder größere Pflanzenlampe. Eine große Wachstumslampe ist von Vorteil, wenn du mehrere Pflanzen auf einmal hochziehen möchtest, hier wirst du höchstwahrscheinlich eine statische LED Lampe benötigen.

Für einzelne kleinere Pflanzen eignet sich die alleinstehende LED Pflanzenleuchte besser, diese kannst du flexibler einsetzen und die Pflanzen werden nicht mit einer zu starken Strahlung belastet. Auch das Gewicht kann ein wichtiges Kriterium sein, denn eine statische LED Lampe muss aufgehängt werden. Falls deine Decke jedoch kein hohes Gewicht tragen kann, musst du dich um eine andere Halterung kümmern.

Stromverbrauch

Je nachdem was für ein Modell du kaufen willst, wird der Stromverbrauch variieren, der Stromverbrauch von statischen Lampen ist oftmals viel höher als der von den einzelnen Röhren. Deshalb ist es etwas schwierig eine pauschale Aussage diesbezüglich zu treffen. Jedoch können wir dir eine einfache Formel mitgeben, mit der du den Stromverbrauch berechnen kannst.

Die Rechnung geht folgendermaßen: (Leistung aller Geräte x Stunden pro Tag)/ 1000 x Preis kWh in Euro = Stromverbrauch Euro/Trag. Falls deine Lampe beispielsweise 25 Watt hat und 8 Stunden am Tag brennt und die Kilowattstunde 25 Cent kostet, betragen die Kosten für diese LED Lampe im Jahr 18,25 Euro.

Drumherum: Wissenswertes zur LED Pflanzenleuchte

LED Pflanzenleuchte auf Pflanzen
©iStock.com/psisa

Kann ich eine LED Pflanzenleuchte auch selber bauen?

Falls dir der Kauf einer LED Pflanzenleuchte zu teuer ist, kannst du dir auch einfach eine selber bauen. Du wirst alle nötigen Materialien in einem Baumarkt finden, du musst lediglich etwas Zeit für den Zusammenbau einplanen.

Eine normale LED Pflanzenleuchte besteht aus drei Komponenten, einem Kühlkörper, einem Treiber und den LEDs. Jetzt geht es darum diese drei Komponenten gut miteinander zu verbinden. Fachmännische Anleitungen findest du auf YouTube, hier gibt es Tutorials, die dir alles Schritt für Schritt erklären.

Spielt der Abstand zu den Pflanzen eine Rolle?

Der Abstand zu den Pflanzen ist von großer Bedeutung, allerdings spielt hier auch die Leistung deiner LED Lampe mit rein. Du musst überprüfen, wie viele Photonen bei deiner Pflanze ankommen. Falls diese Photonenzahl zu hoch ist, bekommt deine Pflanze eine Lichtverbrennung.

Ist die Photonenzahl zu niedrig, dann geht deine Pflanze ein. Du siehst, dieses Thema ist gar nicht so leicht zu beantworten. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, musst du den CO2-Gehalt in der Luft, die Temperatur und deine Pflanze im Auge behalten. Sind diese Faktoren ausgeglichen, wächst deine Pflanze gut und der Abstand der Lampe zur Pflanze passt auch.

Wie entsorge ich meine alte LED Pflanzenleuchte richtig?

Du kannst deine alten LED Pflanzenleuchten beim nächsten Baumarkt abgegeben, diese schicken sie dann zum Recyclinghof. Natürlich geht das nur, falls du dort eine neue Lampe kaufst. Andernfalls kannst du diesen Service nicht nutzen.

Du kannst aber auch selber zum Wertstoffhof deiner Stadt fahren, hier kannst du deine alten Lampen bequem entsorgen und du diese werden wiederverwertet. Bitte wirf deine Lampen nicht in den Rest- oder Sperrmüll. Hier gehören sie einfach nicht hin und schaden somit nur der Umwelt.

Wie pflege ich meine LED Pflanzenleuchte richtig?

Damit du auch lange etwas von deinen LED Pflanzenleuchten hast, erklären wir dir jetzt, worauf es bei einer guten Pflege ankommt. Das ist alles etwas komplizierter, als du Anfangs denken wirst. Jedoch solltest du nach ein paar Reinigungen den Bogen raushaben.

Achte besonders auf Staub und Verschmutzungen, denn diese minimieren die Wärmeableitung. Staub hört sich jetzt wahrscheinlich nicht so schlimm an, aber ein verstaubter Lüfter führt sehr schnell zu einer defekten Lüftung. Halten deshalb den Raum möglichst staubfrei. Achte auch darauf, dass keine Fruchtfliegen in die Lüftung gelangen, diese können sie auch beschädigen.

Ein weiterer Punkt worauf du achten musst, ist die Luftfeuchtigkeit in dem Raum. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls schädlich für das Lüftersystem und die Dichtungen der Pflanzenlampe. Falls du deine Pflanzen jedoch oft gießen musst und deshalb eine hohe Luftfeuchtigkeit in dem Raum vorliegt, solltest du dir einen Luftentfeuchter zulegen.

Wer hat die LED Lampe erfunden?

Der erste Wissenschaftler war Karl Ferdinand Braun, dieser erkannte die Halbleiter-Eigenschaften eines Sulfidkristalls Strom in eine Richtung zu lenken und das schon im Jahre 1876. Allerdings sollte es bis zur LED Lampe noch einige Zeit dauern.

Erst im Jahre 1962 wurde Nick Holonyak die Entwicklung der ersten industriell gefertigten Lampe zugesprochen. Dieser Entwicklung gingen wichtige Forschungen aus dem Jahr 1947 voraus, denn in diesem Jahr wurde der Bipolartransistor bei den Bell Laboratories vorgestellt. Mit den Jahren wurde dann daraus die industrielle LED Lampe erfunden.

Welche tropischen Früchte lassen sich zu Hause gut züchten?

Mit einer LED Pflanzenleuchte kannst du unabhängig von den Jahreszeiten zu Hause tropische Pflanzen züchten. Allerdings benötigst du ein kleines Gewächshaus, das kannst du dir im Baumarkt für weniger Euros kaufen und dann kannst du auch schon loslegen. Achte darauf, dass auch eine Heizung in der Nähe steht, denn die tropischen Pflanzen brauchen logischerweise Wärme.

Die Samen kannst du entweder im Internet kaufen, oder du nimmst sie aus den verzehrten Früchten. Besonders widerstandsfähig sind die Drachenfrucht und die Kaktusfeige. Diese werden nicht allzu groß und benötigen auch nicht besonders viel Wasser. Hier musst du nur auf die Temperatur achten. Diese Pflanzen lassen sich über viele Jahre hinweg im Zimmer anbauen. Eine erste Ernte ist im Normalfass schon nach einem halben Jahr möglich.

Du kannst aber auch exotische Knollengewächse in deinem Treibhaus züchten. Hier sind oftmals Ingwer und Topinambur sehr beliebt. Diese können wunderbar unter der LED Pflanzenleuchte wachsen und benötigen auch nicht viel Pflege. Meistens kannst du diese Knollen schon nach drei Monaten ernten.

Welche Blumen lassen sich zu Hause gut züchten?

Mit einer LED Pflanzenleuchte kannst du nicht nur Früchte züchten, sondern auch Blumen. Gute Zuchtblumen sind Orchideen, Hibiskus und Alpenveilchen. Alle diese Pflanzen kannst du mit deiner LED Pflanzenleuchte viel besser und professioneller pflegen, als wenn du sie nur aufs Fensterbrett stellst.

Achte bitte bei den Orchideen darauf, dass du sie nicht zu oft gießt. Allgemein bei allen Pflanzensorten solltest du auf ihre individuellen Bedürfnisse achten. Anderenfalls bringt dir auch die beste Beleuchtung nichts und sie werden eingehen.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen