Contact us
My Cart
 0,00

Sitzsack Test

Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Ein Sitzsack für Zuhause ist einfach nur toll zum Entspannen. Hier stellen wir dir 3 klasse Produkte vor, die wirklich für jedes Budget und Alter geeignet sind!

Sitzsack: Die wichtigsten Infos im Überblick

Dunkler Sitzsack in Wohnzimmer
©iStock.com/KatarzynaBialasiewicz

Der persönliche Geschmack spielt eine große Rolle

Bevor du einen Sitzsack kaufst, solltest du dir am besten überlegen, welche Eigenschaften er mitbringen sollte. Für mich wäre es ganz klar ein gemütlicher Sitzsack, der leicht zu tragen ist und der beim Bewegen keine Geräusche macht. Darüber hinaus sollte er auch für die Benutzung im Freien geeignet sein, damit ich nach einem anstrengenden Tag in meinem Garten in Ruhe den Sonnenuntergang genießen kann. Falls ich mal das ein oder andere Getränk auf dem Sitzsack verschütte, sollte die Reinigung auch reibungslos verlaufen und er sollte möglichst lange halten.

Die wichtigsten Faktoren bei deiner Kaufentscheidung

Das wichtigste bei deiner Kaufentscheidung ist, dass du mit dem Gesamtpaket zufrieden bist. Manche Sitzsäcke sind zu Beginn sehr gemütlich, doch mit der Zeit merkt man dann wie der Sitzkomfort nachlässt und erst später realisierst du, dass man die Füllung nur schwer austauschen oder gar nicht austauschen kannst. Wenn du eine gute Qualität erwartest, muss du langfristig planen und auch Faktoren wie die Reinigung und Füllung berücksichtigen. Nach einer gewissen Zeit musst du die Füllung austauschen und solltest hin und wieder auch den Bezug reinigen. Diese Dinge sollten möglichst reibungslos funktionieren, weshalb du sie vor dem Kauf berücksichtigen solltest.

Unser Test: Welcher Sitzsack ist der Beste

Dunkler Sitzsack in Wohnzimmer
©iStock.com/KatarzynaBialasiewicz
Unser Ranking – Ein erster Überblick
VorschauProduktBewertungPreis
Lumaland Luxury Riesensitzsack XL Sitzsack 270l Füllung 120 x... Lumaland Luxury Riesensitzsack XL Sitzsack 270l Füllung 120 x... Aktuell keine Bewertungen
Kinzler S-10137/01 XXL Riesensitzsack, 140x180 cm, neue... Kinzler S-10137/01 XXL Riesensitzsack, 140x180 cm, neue... Aktuell keine Bewertungen 56,98 EUR

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

Lumaland Luxury Riesensitzsack XL Sitzsack 270l Füllung 120 x 160 cm Indoor Outdoor schwarz

Der Sitzsack von Lumaland ist nicht nur unser absoluter Favorit, sondern ist auch bei Amazon ein Bestseller mit tollen Bewertungen. Und womit? Mit Recht! Für einen Spottpreis hat man die Auswahl aus fast 20 Farben, 2 verschiedenen Größen und 2 Stoffen, die es möglich machen, den Sitzsack auch draußen ohne Probleme zu nutzen.

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lumaland Luxury Sitzsack XL /XXL Outdoor

Unser Favorit ist der Lumaland Luxury Riesensitzsack, der für Indoor und Outdoor geeignet ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Das verwendete Material ist hochwertig und der Hersteller bemüht sich ein Produkt herzustellen, dass eine hohe Lebensdauer hat. Daher macht man mit diesem Sitzsack nichts falsch.

Material

Das Material ist hochwertig und geruchsneutral. Es besteht zu 50% aus Polyester und zu 50% aus PVC. Der Sitzsack ist sowohl für Indoor als auch Outdoor geeignet. Der Hersteller empfehlt den Artikel vor direktem Regenwasser zu schützen, damit das Material nicht belastet wird. Aber ehrlich gesagt, kenne ich auch keinen Menschen, der sich freiwillig mit einem Sitzsack in den Regen stellt. Von daher sollte es kein Problem sein, wenn du eine Möglichkeit hast den Sitzsack an einer trockenen Stelle zu Lagern. Damit das Material den Belastungen gerecht wird, wurde es gut verarbeitet und mit extra starken Nähten versehen.

Füllung und Bezug

Für die Füllung hat der Hersteller sich für die EPS Variante, also neue unbenutzte weiße Styroporkügelchen aus deutscher Herstellung entschieden. Diese Variante hat den Vorteil, dass der Sitzsack sich dem Körper perfekt anpasst und sogar die Körpertemperatur reflektiert, was für angenehme Temperaturen am Sitzsack sorgt. Der große Vorteil bei diesem Sitzsack ist der Bezug. Im Gegensatz zu vielen anderen Sitzsäcken hat dieser einen abziehbaren Bezug und nicht nur das. Es besitzt einen separaten Innensack und der Bezug besitzt einen doppelten Klett- und Reißverschluss, was das Waschen äußerst einfach macht. Falls du Kinder hast, ist ein abziehbarer Bezug ein absolutes Muss, es sei denn, das Schrubben mit einem Schwamm oder einer Bürste gehört zu deinen Hobbies. Im Innensack befinden sich die Styroporkügelchen, wodurch auch das Austauschen oder Nachfüllen der Füllung vereinfacht wird.

Design

Der Sitzsack wird in 3 verschiedenen Modellen verkauft. Das XL Modell hat die Maße 120 x 160 cm, was 270 Liter Füllung entspricht. Außerdem gibt es 2 XXL Modelle mit den Maßen 140 x 180 cm, was 370 Liter Füllung entspricht. Ein XXL Modell besteht zu 100% aus Baumwolle und ist nur für den Gebrauch im Haus geeignet. Das andere XXL Modell besteht wie das XL Modell zur Hälfte aus PPC und zur anderen Hälfte aus Polyester. Alle Modelle sind in einem Farbton gestaltet und es werden sehr viele unterschiedliche Farben angeboten. Lediglich die Maße und der Stoff sind in den einzelnen Modellen unterschiedlich. Die Konstruktion ist in allen Modellen identisch.

  • Hochwertig
  • Geruchsneutral
  • Gute Verarbeitung
  • EPS Füllung mit neuen Styroporkügelchen
  • Bezug abziehbar und waschbar
  • Unterschiedliche Größen
  • Sollte vor direktem Regenwasser geschützt werden
Der Günstige

Keine Produkte gefunden.

Überraschend gut für schmales Geld

Dieses Produkt ist ideal für die Schnäppchenjäger, die für kleines Geld ein ordentliches Produkt erwarten. Natürlich kannst du bei diesem Preis nicht erwarten, dass es edel und mit diversen Extras ausgestattet ist. Doch alles in allem ist dieser Sitzsack gut für den täglichen Gebrauch geeignet und überrascht den ein oder anderen damit, wie angenehm er sich anfühlt – trotz des günstigen Preises.

Material

Die Sitzsäcke werden extra mit Polyester und Garn doppelt vernäht. Außerdem gibt der Hersteller an, dass der Sitzsack atmungsaktiv und schwer entflammbar ist. Wer kleine experimentierfreudige Kinder hat, weiß wie wichtig so etwas sein kann. Des Weiteren ist das Produkt wasser- und schmutzabweisend, was unheimlich wichtig ist. Denn der Sitzsack ist wie ein Magnet für Schmutz und Flecken, weil so ziemlich jeder beim Entspannen etwas knabbert oder trinkt. Bei der Körperhaltung kann es schnell mal zum Abrutschen der Hände führen. Das Produkt ist für den Gebrauch im Freien und im Haus geeignet und die Ware wurde in Deutschland zu 100 Prozent per Handarbeit hergestellt.

Füllung und Bezug

Für die Füllung hat man zu 100 % EPS Styropor verwendet. Dies sorgt dafür, dass sich der Sitzsack dem Benutzer individuell anpassen kann. Darüber hinaus geht er wieder in seine alte Form zurück, sobald der Benutzer den Sitzsack verlässt. Also brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass der Abdruck deines Hintern sich auf deinem geliebten Sitzsack verewigt. Der Hersteller hat keine genauen Angaben zum Bezug angegeben. Daraus lässt sich schließen, dass es wahrscheinlich keinen abziehbaren Bezug gibt, den man in der Waschmaschine reinigen kann. Darüber hinaus lässt sich wahrscheinlich die Füllung mit dem Styropor nicht so einfach austauschen, wie bei den Modellen mit einem Reißverschluss. Daher musst du wahrscheinlich, wie Oma vor 50 Jahren einen feuchten Lappen nehmen und sauber machen oder schrubben, ohne das Material zu beschädigen.

Design

Auch hier ist der Farbton schlicht und der Hersteller bietet unglaublich viele verschiedene Farben an, damit die Frauen sich den Kopf zerbrechen können, welche Farbe zu ihnen am besten passt. Es gibt die Größen XL mit einem Durchmesser von 68 Zentimeter und XXL mit einem Durchmesser von 80 Zentimeter. Der Sitzsack wiegt etwa 8 Kilogramm.

  • Günstig
  • Wasser – und schmutzabweisend
  • Für draußen geeignet
  • Viele Auswahlmöglichkeiten (Größe und Farbe)
  • EPS Styropor
  • Bezug nicht abziehbar
  • Austauschen der Füllung kompliziert
Der Hochwertige

Kinzler S-10137/01 XXL Riesensitzsack, 140x180 cm, Sitzsack Outdoor Indoor

Was bei unserem Qualitätssieger als erstes ins Auge fällt, ist sicherlich der vergleichsweise hohe Preis. Wie bei den anderen beiden vorgestellten Sitzsäcken hat man auch hier die Qual der Wahl. Nur bei der Größe setzt man komplett auf XXL. Dafür hat man bei der Füllung wiederum die Möglichkeit, wahlweise neues oder ausschließlich recycletes Material zu bekommen.

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Sitzen als Genuss

Dieser Sitzsack ist für die Genießer konzipiert, die bereit sind, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Man kann ihn in sitzender und liegender Form verwenden. Eigentlich werden große Menschen oft von kleineren beneidet, doch in diesem Fall haben die Kleineren einen Vorteil, da bis zu einer Körpergroße von etwa 1,75 Meter ein Mensch vollständig auf der Liegefläche Platz finden kann. Den Sitzsack kann man aufgrund der wasserabweisenden Schicht selbstverständlich innen und draußen verwenden. Das Geld ist dieses Produkt absolut wert, weil auch der Hersteller bei der Produktion an Qualität nicht gespart hat.

Material

Um diesen Artikel zu kaufen, muss man viel Geld in die Hand nehmen und genau dasselbe tut auch der Hersteller. Ups, Glas verschüttet? Kein Problem! Das Innenmaterial wurde speziell beschichtet, damit es wasserabweisend ist und für den Gebrauch im Garten geeignet ist. So wird die frische Luft im Garten durch die gemütliche Sitzposition noch angenehmer.
Darüber hinaus wird bei der Herstellung das Material regelmäßig kontrolliert. Und wenn du immer noch nicht überzeugt bist: Das Obermaterial ist genauso wie die Nähte reißfest und strapazierfähig, damit du lange Zeit Freude mit dem Sitzsack hast. Außerdem wird die Ware in Deutschland hergestellt.

Füllung und Bezug

Durch die EPS Füllung passt sich der Sitzsack dem Körper des Menschen gut an. Da es ein Qualitätsprodukt ist, gibt es selbstverständlich einen Innensack, in dem sich die Füllung befindet und leicht entnehmen oder hinzugeben lässt. Damit die Füllung nicht austritt, ist die Hülle mit einem Reißverschluss und einem zusätzlichen Klettverschluss ausgestattet. Bei der Füllung bietet der Hersteller auch die Version mit recyceltem Füllmaterial an, die deutlich kostengünstiger ist. Allerdings hast du mit dem recyceltem Füllmaterial nicht denselben Entspannungseffekt wie mit dem neuen Füllmaterial. Der Bezug lässt sich sehr einfach abnehmen und reinigen, da man den Innensack einfach herausnehmen kann. Falls du keine Lust hast, den Bezug extra abzuziehen und zu waschen, kannst du den Sitzsack auch einfach mit einer Bürste reinigen.

Design

Man hat die Wahl zwischen vielen verschiedenen Farben. Von daher sollte für jeden Geschmack eine passende Farbe dabei sein. Die Maße des Sitzsackes betragen 140 x 180 cm und das Gewicht ligt bei etwa 9 Kilogramm.

  • Strikte Qualitätskontrolle
  • Hochwertiges Material
  • Wasserabweisende Beschichtung
  • EPS Füllung variierbar
  • Reißfestes und strapazierfähiges Obermaterial
  • Recylcelte Füllung nicht besonders gemütlich

Basiswissen: Was du über den Sitzsack wissen solltest

Dunkler Sitzsack in Wohnzimmer
©iStock.com/KatarzynaBialasiewicz

Was ist ein Sitzsack eigentlich?

Es steckt viel mehr im Sitzsack als manch einer denkt

Nun so ziemlich jeder auf unserem Planeten weiß grob, woraus ein Sitzsack besteht und wofür wir ihn verwenden. Allerdings steckt hinter dem Sitzsack viel mehr, als die Menschen glauben zu wissen. Daher wird im Folgenden genau erläutert, woraus ein Sitzsack besteht und welche unterschiedlichen Konstruktionsmöglichkeiten er gibt.

Die unnachahmliche Funktion

Im weiteren Verlauf dieses Artikels komme ich noch darauf zu sprechen, dass sich der Sitzsack dem Körper des Benutzers individuell anpasst, egal wie viel die Person wiegt oder wie groß sie ist. Doch wie genau geht das eigentlich? Das klingt doch irgendwie nach Magie. Die magische Antwort ist Styroporkügelchen. Diese kleinen Dinger sind das Herzstück des Sitzsackes und machen ihn so einzigartig.

Flexibilität

Sobald Druck auf den Sitzsack ausgeübt wird, verschieben sich die winzigen Styroporkügelchen und verlagern den Schwerpunkt. Die Variante mit Styroporkügelchen ist die klassische. Inzwischen gibt es noch weitere Füllungsvarianten, auf die im Unterpunkt Füllung näher eingegangen wird. Durch diese Flexibilität ist der Sitzsack so anpassungsfähig. Selbst ein verstellbarer Stuhl kann mit der Flexibilität des Sitzsackes nicht mithalten, da der Stuhl sich nur stufenweise verstellt und sich nur in einem Bereich verstellen lässt, während sich beim Sitzsack das gesamte Konstrukt verändern lässt. Der Sitzsack ist nicht nur anpassungsfähig im Hinblick auf den Körperbau des Benutzers, denn den Sitzsack kann man auch in liegender Funktion verwenden.

Warum du einen Sitzsack besitzen solltest

Ein echter Star abseites des Rampenlichts

Ein Sitzsack bringt unglaublich viele Vorteile mit sich. Viele Menschen wissen gar nicht wie angenehm sich so ein kleines leichtes Ding anfühlen kann und ziehen gar nicht in Erwägung es auszutesten. Er kann multipel eingesetzt werden und ist eine kostengünstige Alternative zum Sofa, Sessel oder Stuhl. Doch nun die Vorteile im Detail.

Was den Sitzsack so einzigartig macht

Der Sitzsack ist ein einzigartiges Konstrukt, was seine Form betrifft, denn er passt sich den unterschiedlichen Körperformen der Menschen an. Egal wie hoch das Gewicht, die Größe oder auch der Körperbau. Er passt sich problemlos dem Körper des Benutzers an. Genau das kann ein Sofa oder ein Stuhl nicht, da sie nicht flexibel sind. Daher kann man sagen, dass diese Eigenschaft seine größte Stärke ist. Wer nicht so viel Platz in seiner Wohnung hat, kann einen Sitzsack sehr gut gebrauchen. Die Dinger sind unheimlich klein und man kann sie auch gut in kleine Lücken zum Aufbewahren quetschen. Vor allem kleine Kinder haben einen riesen Spaß mit einem Sitzsack Zuhause. Er fühlt sich einfach sehr gut beim Sitzen oder Liegen an und treten lässt er sich auch gut.

Nur wenige nutzen das volle Potenzial aus

Wer mal im Garten das gute Wetter genießen möchte, kann auch einen Sitzsack verwenden. Hier muss man nur darauf achten, dass er auch für draußen geeignet ist. Viele nutzen den Sitzsack auch, um ihr Zimmer zu dekorieren. Man hat eine breite Auswahl an Formen und Designs. Daher kann man dementsprechend ein passendes Modell auswählen und gleichzeitig zum Sitzen verwenden.

Sehr viel Nutzen für einen kleinen Sack

Leicht zu transportieren

Ein Sitzsack ist ein absolutes Muss für jeden Haushalt. Hierbei spielt es keine Rolle ob man Kinder hat oder nicht, auch Erwachsene können einen Sitzsack unheimlich gut gebrauchen. Wenn man mal Zuhause viele Besucher hat, wird schnell mal eben zum Sitzsack gegriffen, falls nicht genug Platz auf dem Sofa ist. Was man eben noch im Wohnzimmer mit den Gästen verwendet hat, kann man, ohne muskulären Aufwand, schnell nach oben ins Zimmer mitnehmen und zum Playstation spielen verwenden – oder auch hochwerfen.

Geringe Anschaffungskosten

Ein weiteres Argument für den Sitzsack sind die Anschaffungskosten. Ein Einzelsofa oder Sofa für 3 Personen kostet wesentlich mehr als ein Sitzsack. Von daher kann man einfach drei kleine Sitzsäcke oder einen großen, in den mehrere Personen hineinpassen, kaufen.

Die Vorteile zusammengefasst

  • Vielseitig einsetzbar
  • Kann leicht von A nach B transportiert werden
  • Passt sich jedem Körperbau perfekt an
  • Platzsparend
  • Stabil
  • Geeignet für Kinder
  • Auch draußen nutzbar
  • Günstig

Varianten: Verschiedene Typen und Modelle

Dunkler Sitzsack in Wohnzimmer
©iStock.com/KatarzynaBialasiewicz

Die verschiedenen Typen

Für jeden Topf der passende Deckel

Wie du hoffentlich weißt, ist Sitzsack nicht gleich Sitzsack, genauso wie ein Handy von Samsung kein IPhone ist. Daher gibt es viele unterschiedliche Formen von Sitzsäcken, die individuell zu Menschen passen. Deswegen hier die bekanntesten Sitzsackformen im Detail.

Tropfenform – Der klassische Sessel

Die Tropfenform gehört zu den beliebtesten Arten des Sitzsackes. Sie ist am unteren Bereich etwas breiter und dicker, während die Rückenlehne schmal ist. Daher ist die Sitzfläche angenehm und der Rücken ist ebenfalls abgestützt. Diese Form ist somit vergleichbar mit einem Sessel, da auch er zum Liegen eher ungeeignet ist. Es gibt keine Seitenlehne und die Form ist für einen Sitzsack relativ fest. Daher bietet es sich gut an, den Sitzsack als Gaming Sitz zu verwenden. Aufgrund der Bewegungsfreiheit kann man ihn auch für den Gebrauch von Laptops und Tablets verwenden.

Der große Sitzsack für mehrere Personen

Auch bekannt unter dem Namen Sitzsack XXL oder Sitzsack in Kissenform, ist er aktuell sehr beliebt auf dem Markt. Es gibt ihn häufig in quadratischer oder rechteckiger Form und er kann geknickt werden. Man kann ihn in sitzender Form mit etwa 2-3 Personen verwenden. Darüber hinaus kann man ihn auch als Liegefläche nutzen, da ein ausgewachsener Mann vollständig auf ihm liegen kann. Der Vorteil beim Liegen ist, dass der gesamte Körper gestützt wird, was zu einem einzigartigem Gefühl verhilft.

Der Würfel

Die Würfelform kann man vielfältig verwenden. Klassisch kann man sich hinsetzen. Weitere Möglichkeiten sind es seine Beine abzulegen oder ihn sogar als Tisch zu verwenden, um Objekte drauf zu legen. Darüber hinaus kann man mehrere Würfel aufeinander stapeln oder einzelne unter dem Tisch lagern, was äußerst platzsparend ist.

Der Sitzsack für Tiere

Da die Füllung äußerst flexibel ist, passt sich auch dieser Sitzsack dem Körper des Tieres problemlos an. Es gibt Formen mit einem höheren Rand, die speziell für Tiere konzipiert sind. Das Produkt wurde so konzipiert, dass es stabil ist und die Reinigung einfach abläuft.

Das Herzstück des Sitzsackes

Die Füllung

Die richtige Füllung sorgt für den perfekten Entspannungseffekt und ist die wichtigste Eigenschaft des Sitzsackes. Leider wird es in der Regel nach zwei bis vier Jahren Zeit die Füllung auszutauschen, je nachdem um welches Modell es sich handelt. Es wurde bereits erwähnt, dass man klassisch die Styroporkügelchen als Füllung verwendet. Der Grund warum man die Füllung austauschen muss, liegt am Verschleiß. Sobald sich eine Person hinsetzt verteilt sich der Druck auf eine Stelle. Dabei werden die kleinen Styroporkügelchen zerbröckelt. Dies ist unvermeidbar und mit der Zeit wird der Sitzsack ungemütlich. Daher solltest du deine Sitzsackfüllung auswechseln, sobald er sich nicht mehr angenehm anfühlt.

Du kannst deine Füllmenge individuell anpassen

Falls du nicht ganz mit deinem Sitz- oder Liegegefühl zufrieden bist, kann es auch an der Füllmenge liegen. Der Sitzsack passt sich individuell dem Körper an und genau so kannst auch du ihn an dich anpassen. Ist der Sitzsack im Verhältnis zu deinem Körper zu stark befüllt, wird er nur bis zu einem bestimmten Punkt nachgeben, während er bei einer zu niedrigen Füllung zu viel nachgibt. Beides hat den Effekt, dass du nicht den optimalen Sitzkomfort hast. Je höher die Füllmenge, umso härter ist dein Sitzsack. Daher mein Tipp: Wenn du mit deinem Produkt nicht zufrieden bist und dein Gewicht höher ist, solltest du die Füllmenge reduzieren, während du die Füllmenge erhöhen solltest, wenn du weniger wiegst.

Welches Material für die Füllung verwendet wird

Während der Entwicklung des Sitzsackes hatten die Erfinder Wasser als Füllung verwendet. Wasser hatte sich dem Körper gut angepasst und konnte auch nicht durch Reibung verschleißen. Der große Nachteil ist das hohe Gewicht und auch die Gefahr, dass die gesamte Füllung austritt, sobald ein kleines Loch entsteht, was nach mehreren Jahren passieren kann. Die Entwickler testeten zahlreiche Varianten, die jedoch den Ansprüchen nicht gerecht wurden. Am Ende stellte sich Styropor als die beste Variante heraus, da es anpassungsfähig und federleicht ist.

Styropor oder Styropor?

Styropor kann man in Kugelform oder in Flockenform als Füllmaterial verwenden. Die Kugelform ist leicht und passt sich dem Benutzer perfekt an. Gleichzeitig ist es auch stabil genug dem Gewicht des Benutzers standzuhalten und nicht zu zerbröseln. Darüber hinaus werden Styroporkügelchen den hohen Ansprüchen gerecht. Es sollte so geräuschlos wie möglich sein und sich schnell wieder in die Ausgangsposition bewegen, sobald der Benutzer den Sitzsack verlässt. Styroporflocken sind dagegen eine günstige Alternative, die jedoch nicht so lange hält wie Styroporkugeln. Außerdem sind Styrporflocken recyceltes Material, während Styroporkügelchen neu sind.

Produkt Guide: Sitzsack kaufen – Alle wichtigen Kaufkriterien

Dunkler Sitzsack in Wohnzimmer
©iStock.com/KatarzynaBialasiewicz

Die Standardkriterien

Außenhülle

Die Außenhülle muss äußerst robust und reißfest sein. Denn ein Riss könnte dafür sorgen, dass das gesamte Füllmaterial austritt. Speziell Kinder belasten die Außenhülle stark, in dem sie auf dem Sitzsack herumtrampeln. Oft wird genau deswegen robustes Nylon oder Polyester-Faser verwendet. Weitere Varianten sind Baumwolle oder auch Kunstleder. Wie du siehst, gibt es sehr viele Möglichkeiten für das Außenmaterial und dementsprechend eignen sich bestimmte Materialien für Outdoor Sitzsäcke besser als andere.

Größe/Maße

Sitzsäcke gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Größen. Häufig kommt es auch vor, dass die Größe nicht in Zentimetern, sondern in Litern ausgedrückt wird. In Litern ausgedrückt, spricht man meistens von Werten zwischen 100 und 400 Litern. Bei Kindern reichen oft kleinere Modelle aus. Allerdings kann man auch größere Modelle für Kinder beschaffen, vor allem weil diese auch noch verwendet werden können, wenn die Kinder größer werden. Wer größere Modelle präferiert, sollte sich sicher sein, dass in der Wohnung auch genug Platz ist.

Sitzsack für draußen – Outdoorsitzsack

Hier ist es wichtig, dass der Artikel den schwierigen Bedingungen der Natur standhält. Das heißt Wind, Sonneneinstrahlung und Regen dürfen das Material nicht beeinträchtigen. Deswegen muss die Außenhülle stabil und wasserabweisend sein. Daher eignet sich Nylon, aufgrund seiner Eigenschaften, sehr gut für Outdoorsitzsäcke.

Worauf man beim Kauf achten sollte

Informiere dich

Auch wenn Sitzsäcke recht günstig sind, solltest du nicht einfach irgendwo irgendeinen kaufen, ohne dich zu informieren. Du liest ja im Moment diesen Artikel und bist damit schon einmal auf dem richtigen Weg. Weiter so! Achte auf die folgenden Aspekte, dann wirst du ganz sicher einen hervorragenden Sitzsack finden.

Sitzsack nachfüllen

Wenn du den Artikel aufmerksam gelesen hast (Ich bin mir sicher: Das hast du getan), wirst du wissen, dass du nach einigen Jahren die Füllung austauschen musst und die Füllung direkt nach dem Kauf, bei Bedarf, anpassen kannst. Daher wäre es clever im Voraus zu schauen, wie reibungslos ein Nachfüllen des Inhalts für das Produkt ist. Bei manchen Sitzsäcken ist das Nachfüllen gar nicht oder nur schwer möglich. Die guten Sitzsäcke sind mit einem Reißverschluss bestückt, wodurch das Austauschen der Füllung oder das Nachfüllen sehr leicht funktionieren.

Reinigung

Die Reinigung ist ein heikles Thema. Der Sitzsack wird oft von Kindern benutzt und da er so perfekt zum Faulenzen ist, wird gerne auch mal das ein oder andere Getränk in der Hand gehalten und ruckzuck hat man Flecken auf dem Außenmaterial. Bei modernen Modellen hat man oft den Vorteil, dass der Bezug abziehbar ist. In der Regel kann man den Bezug dann auch in der Waschmaschine reinigen. Falls es keinen abziehbaren Bezug gibt, sollte man ein feuchtes Tuch nehmen und die Flecken entfernen.

Sitzsack Nachteile

Der Sitzsack ist ein einzigartiges Produkt und es ist irrsinnig schwer eine Schwachstelle beim Sitzsack zu finden. Manche Sitzsäcke sind nicht wasserfest und schmutzabweisend. Außerdem muss man die Füllung nach wenigen Jahren austauschen. Darüber hinaus könnten manche Modelle beim Sitzen unangenehme Geräusche verursachen. Daher kann man zusammenfassend sagen, dass die Vorteile deie Nachteilen klar überwiegen. Die gerade genannten Nachteile sind Kleinigkeiten, die einen im Normalfall nicht vom Kauf abhalten sollten.

Fazit

Wie du siehst, steckt eine ganze Menge hinter einem Sitzsack und die meisten Menschen, die einen haben, wissen gar nicht, wie viel Gutes in diesem kleinen Sack, gefüllt mit Styropor, steckt. Von daher hoffe ich, dass ich dir einige interessante Dinge vorstellen konnte, die dir bei deiner Kaufentscheidung weiterhelfen. Das wichtigste ist, wie bereits gesagt, dass du dich für das Modell entscheidest, was dir persönlich am meisten weiterhilft. Denn es gibt eine Vielzahl von Formen, die für den einen ideal sind, aber für dich nicht. Achte auch darauf woraus die Füllung besteht und ob der Bezug abziehbar ist. Wenn du vor dem Kauf auf die oben genannten Aspekte Acht gibst, wirst du sicherlich ein Produkt finden, dass dir für lange Zeit Freude bereitet.

Drumherum: Wissenswertes zum Sitzsack

Dunkler Sitzsack in Wohnzimmer
©iStock.com/KatarzynaBialasiewicz

Die Geschichte hinter dem Sitzsack

Made in Italy

Der Sitzsack wurde von den drei Italienern Piero Gatti, Cesare Paolini und Franco Teodoro entwickelt. Bei der Entwicklung stand im Fokus, eine Sitzmöglichkeit zu generieren, die sich, ähnlich wie Schnee, dem Körper anpasst und eine angenehme Wirkung auf den Menschen erzielt. Für die Füllung hatten die Italiener mit verschiedenen Materialien experimentiert. Anfangs testeten sie die Variante mit Blei und Wasser. Am Ende setzten sich, die Styroporkügelchen durch, weil sie federleicht sind und sich dem Körper des Menschen gut anpassen.

Der Durchbruch

Die Kaufhauskette Macy´s bestellte gleich 10.000 Exemplare, nachdem man zufällig auf ein Bild in einer amerikanischen Zeitung aufmerksam wurde, was auch zum Durchbruch der Sitzsack Produktion führte. In den 60er und 70er Jahren war der Sitzsack sehr bekannt und es gab ihn in fast jedem Haushalt. Bis heute ist die Nachfrage nach dem beliebten Sitzsack sehr hoch.

Gut für deinen Rücken

Viele Menschen wissen gar nicht, dass der Sitzsack gut für deinen Rücken ist, denn der Rücken muss sich nicht beugen und deine Muskeln entspannen sich in der Sitzhaltung. Beim Bürostuhl oder Sofa können deine Muskeln nicht entspannen, da man immer wieder von der idealen Sitzposition abweicht. Du kennst es bestimmt: Mal lehnt man sich nach hinten, dann beugt man sich vor und all das belastet deinen Rücken. Der Sitzsack hingegen passt sich deiner Sitzhaltung an und dadurch wird dein Rücken geschont. Allerdings muss die Sitzhöhe und die Füllmenge ideal auf dich abgestimmt sein.

Herrlich entspannend

Darüber hinaus wird der Stress durch das Entspannen reduziert und wie heißt so schön: Ein glücklicher Mensch ist auch ein gesunder Mensch. Mit diesen Worten, viel Spaß mit deinem neuen Stressbewältiger für Zuhause, für deinen Garten oder sogar beides. Ich bin mir sicher: Mithilfe dieser Tipps wirst du sicherlich den Richtigen finden. Weitere Infos zur Geschichte des Sitzsackes gibt es wie immer bei Wikipedia.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen