Contact us
My Cart
 0,00

Die beste Leselampe

Frau liest mit Leselampe
Schriftzug in Schreibschrift "Just Relax"
Wir zeigen dir die beste Leselampe, um Licht ins Dunkel zu bringen: Unsere 7 besten im Test machen deinen gemütlichen Leseabend jetzt noch stimmungsvoller.

Leselampe: Die wichtigsten Infos im Überblick

Frau mit Laptop neben Leselampe
©iStock.com/Halfpoint

Es werde Licht

Das hast du bestimmt auch schonmal erlebt: Vor dem Einschlafen nimmst du zum Entspannen ein gutes Buch zur Hand. Du hattest dir eigentlich vorgenommen, nur noch ein Kapitel zu lesen. Doch auf einmal zieht dich das Buch so in den Bann, dass du gar nicht mehr aufhören kannst. Lästig ist dann, wenn der Partner sich über das hell erleuchtete Schlafzimmer beschwert oder die Deckenlampe mit ihrem ungemütlichen Licht die Stimmung ruiniert. Mach Schluss mit Kompromissen und hol dir für deinen Leseabend die optimale Leselampe.

Was dich hier erwartet

Wir stellen dir die 7 besten Leselampen aus unserem Vergleich vor und zeigen dir ihre Stärken und Schwächen. Wir klären, was hinter dem Mythos steckt, dass Lesen im Dunkeln die Augen verdirbt und was du gegen Kurzsichtigkeit tun kannst. Unsere Liste von Varianten an Leselampen soll dir zeigen, was es auf dem Markt für verschiedene Leselampen zur Auswahl gibt. In unserem Produkt Guide findest du dann, welche Kriterien du bei deiner Kaufentscheidung berücksichtigen solltest.

Unser Test: Welche Leselampe ist die Beste

Glühbirne in Leselampe
©iStock.com/martiapunts
Unser Ranking – Ein erster Überblick
#VorschauProduktBewertungPreis
1 Leselampe Buch Klemme OMERIL Leselampe LED mit 9 LEDs, 3 Modus,... Leselampe Buch Klemme OMERIL Leselampe LED mit 9 LEDs, 3 Modus,... Aktuell keine Bewertungen
2 Stehlampe, Dodocool Stehlampe LED Stufenlos Stehleuchte Dimmbar... Stehlampe, Dodocool Stehlampe LED Stufenlos Stehleuchte Dimmbar... Aktuell keine Bewertungen
3 Eyocean LED-Leselampe, dimmbare Klemmleuchte für Bettkopfteil,... Eyocean LED-Leselampe, dimmbare Klemmleuchte für Bettkopfteil,... Aktuell keine Bewertungen 19,99 EUR
4 Schreibtischlampe LED TaoTronics Tischlampe Bürolampe dimmbar... Schreibtischlampe LED TaoTronics Tischlampe Bürolampe dimmbar... 2.873 Bewertungen 31,99 EUR
5 Meanyee Berührungsschalter Stufenlose Dimmbare Flexible... Meanyee Berührungsschalter Stufenlose Dimmbare Flexible... Aktuell keine Bewertungen 39,99 EUR
6 Leselampe, 28 LED Klemmleuchte USB Wiederaufladbare, 3 Farb und 3... Leselampe, 28 LED Klemmleuchte USB Wiederaufladbare, 3 Farb und 3... Aktuell keine Bewertungen 16,99 EUR
7 Glocusent LED-Hals-Leselampe, Buch licht zum Lesen im Bett, 3... Glocusent LED-Hals-Leselampe, Buch licht zum Lesen im Bett, 3... Aktuell keine Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Unser Favorit

OMERIL LED-Buchlampe

Unser Testsieger ist die Buchlampe von OMERIL. Durch stufenlose Dimmbarkeit und 3 Farbmodi kannst du diese Buchlampe genau deinen Bedürfnissen entsprechend einstellen.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leuchtkraft

Neun LEDs, fünf kühl weiße und vier warm weiße, sorgen für ausreichend Licht auf den Seiten. Du kannst zwischen drei Farbeinstellungen wählen: kühl, gemischt und warm. Betätige für den Wechsel des Modus jeweils kurz den An/Aus Berührungspunkt am Kopf der Lampe. Hältst du den Berührungspunkt länger gedrückt wird die Lampe gedimmt bzw. aufgehellt. Das erfolgt stufenlos von 20 bis 100 % der Leuchtkraft. Das Licht ist natürlich und flimmerfrei, wodurch eine Überanstrengung der Augen verhindert werden soll.

Technische Details

Die Leselampe von OMERIL ist vor allem als Buchlampe gedacht. Sie ist mit 55 Gramm sehr leicht und lässt sich an den Buchrücken klemmen, um so die Seiten direkt zu beleuchten. Die Halterung öffnet sich bis zu 4 cm weit. Die Leselampe lässt sich durch ihren Schwanenhals 360 Grad in alle Richtungen verbiegen. Erhältlich ist dieses Modell in schwarz und weiß. Die Wärme des Lichts liegt zwischen 2700 und 7000 Kelvin. Die Leselampe enthält einen Lithium Akku, der über das beiliegende Mikro-USB Kabel geladen wird. Das Kabel kann an alle handelsüblichen USB-Anschlüsse an Steckdosenadaptern, PCs und Powerbanks angeschlossen werden. Die Ladezeit beträgt circa zwei Stunden. Der Akku hält dann je nach Nutzung für 6 bis 8 Stunden. Die Lampe ist außerdem CE zertifiziert.

Erfahrungen mit dieser Leselampe

Kunden, die dieses Produkt bereits getestet haben, freuen sich über die leichte Bedienung über den Berührungspunkt am Kopf der Lampe. Akkuleistung und Leuchtkraft sind auch zufriedenstellend. Die Leselampe ist außerdem schön leicht und hinterlässt keine Spuren beim Klemmen an den Einband eines Buches.

  • Stufenlos dimmbar
  • 3 Farbmodi
  • Klemmbar an Bücher
  • Flexibler Schwanenhals
  • Nicht kabelgebunden
  • leichte Bedienung
  • Wenig Gewicht
  • Keine
Platz 2 in unserem Test

Dodocool LED-Stehlampe

Die Stehlampe von Dodocool macht eine gute Figur, da sie ebenfalls dimmbar ist und sogar 4 Farbmodi bietet. Memory und Timer Funktionen sind zusätzlich nützliche Eigenschaften.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leuchtkraft

Die maximale Leuchtkraft beträgt 1800 Lumen und wird mit insgesamt 100 LEDs erzeugt. Du kannst zwischen vier Farben wählen: kühles, natürliches oder warmes Weiß und warmes Gelb. Die Farbspanne liegt hier bei 2500 bis 5500 Kelvin. Die eingebaute Memory Funktion merkt sich die zuletzt verwendete Farbe und Helligkeit, solange die Lampe an den Strom angeschlossen ist. Dadurch ist kein erneutes Einstellen erforderlich. Die Stehlampe wird über zwei Berührungspunkte gesteuert, die sich ebenfalls am Kopf der Lampe befinden. Dort kannst du auch einstellen, ob die Leselampe sich nach einiger Zeit automatisch ausschalten soll. Ein Doppelklick stellt den Timer auf 10 Minuten, ein weiterer Doppelklick auf 40 Minuten, bis die Lampe erlischt.

Technische Details

Die Lampe ist vollständig ausgestreckt 175 cm hoch und wiegt 2,22 kg. Damit ist sie ausreichend stabil und sollte nicht umkippen, wenn Kinder oder Haustiere umherlaufen. Der flexible Schwanenhals lässt sich auch hier um 360 Grad in jegliche Position drehen. Als Energieeffizienzklasse wird A+ angegeben. Außerdem soll das Heißwerden der Leselampe durch Wärmeableitung verhindert werden. Die Lampe ist nur in der Farbe schwarz erhältlich.

Erfahrungen mit dieser Leselampe

Laut anderen Nutzern ist die Lampe gut verarbeitet. Die Helligkeit ist ausreichend und das Dimmen des Lichts gelingt sehr gut mit den Bedienelementen. Die Timer Funktion erweist sich als praktisch und das minimalistische Design wird gelobt.

  • Stufenlos dimmbar
  • 4 Farbeinstellungen
  • Memory Funktion
  • Timer Funktion
  • Flexibler Schwanenhals
  • Als Stehlampe nicht flexibel an mehreren Orten einsetzbar
Platz 3 in unserem Test

Eyocean LED klemmbare Leselampe

Bronze belegt in unserem Test die klemmbare LED-Leselampe von Eyocean. Das innovative Ring-Design sticht ins Auge. Die robusten Klammern ermöglichen die Befestigung an Tischen, Bettpfosten oder Notenständern.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leuchtkraft

Diese Leselampe hat 10 Helligkeitsstufen und 3 verfügbare Farbtöne von 3000 bis 6500 Kelvin. Im Ring befinden sich 28 LED-Leuchtmittel, davon 14 kühl weiße und 14 warm weiße. Die Abdeckung aus Milchglas verhindert, dass du durch direktes Licht geblendet wirst.

Technische Details

Sowohl der lampenhals als auch die Klammern zur Befestigung sind aus Aluminium und damit sehr stabil. Allerdings wiegt die Leselampe dadurch auch 500 Gramm und ist nicht für die Befestigung an Büchern geeignet. Besonders gut lässt sie sich am Kopfteil vom Bett, an Tischkanten z.B. vom Schreibtisch oder an Notenständern oder Flügeln befestigen. Die Klammern lassen sich bis zu 6 cm öffnen. Der Durchmesser des Lichtrings beträgt circa 9 cm. Die Lampe wird über ein 160 cm langes USB-Kabel mit Strom versorgt. Ein CE-zertifizierter Adapter liegt der Lieferung bei. Nach 25 cm Kabel ist ein Bedienelement verbaut. Damit lässt sich die Lampe ein- und ausschalten, farblich verändern und dimmen oder aufhellen. Solange die Leselampe an den Strom angeschlossen ist, merkt sie sich die vorherigen Einstellungen. Der Hersteller wirbt mit einer Lebensdauer von 50000 Stunden. Farblich hast du die Auswahl zwischen schwarz, weiß und silber.

Erfahrungen mit dieser Leselampe

Kunden gefällt das edle Design dieser Leselampe. Außerdem ist das Gerät gut verarbeitet und kam sicher verpackt an. Die verfügbaren Dimmstufen und Farbabstufungen sind sehr angenehm und vielfältig einsetzbar. Außerdem ist die Memory Funktion praktisch im Alltag.

  • 10 Helligkeitsstufen
  • 3 Farbabstufungen
  • innovatives Design
  • Robustes Aluminium
  • Memory Funktion
  • Nicht stufenlos dimmbar
  • Zu schwer, um sie an Bücher zu klemmen
Platz 4 in unserem Test
2.873 Bewertungen

TaoTronics LED-Tischlampe

Diese Leselampe macht nicht nur Licht in 5 Helligkeitsstufen und 4 verschiedenen Farbtemperaturen. Du kannst damit sogar dein Smartphone laden.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leuchtkraft

Die Tischlampe von TaoTronics bietet 5 Stufen der Helligkeit und 4 Farbmodi. Der Modus „study“ entspricht dabei kühlem Weiß, „reading“ bedeutet natürliches Weiß, hinter „relax“ steckt warmes Weiß und im Modus „sleep“ wird das Licht warm gelb. Natürlich musst du dich nicht an die Bezeichnungen der Modi richten, sondern darfst ruhig alle Farbstufen zum Lesen verwenden. Die Spanne geht hier von 2000 bis 5500 Kelvin. Bei maximaler Helligkeit strahlt die Lampe mit 530 Lumen.

Technische Details

Bedient wird diese Leselampe über ein Steuerelement am Lampenfuß. Mit Plus und Minus wird die Helligkeit bestimmt. Darunter kannst du den Farbmodus auswählen. Links unten kannst du einen 60 Minuten Timer einstellen, nach dem sich die Lampe von selbst abschaltet. Rechts unten befindet sich der Ein/Aus Schalter. Die Lampe kann in mehreren Winkeln in Position gebracht werden. Der untere Lampenarm lässt sich um 40 Grad kippen. Der obere Lampenkopf noch einmal um 140 Grad. Nach links und rechts bewegt sich die Leuchte im rechten Winkel. Die Tischlampe ist aus Kunststoff und wiegt 1,35 kg. Ein 1,5 m langes USB-Kabel stellt die Verbindung zum Strom her. An der Lampe selbst befindet sich ein USB-Anschluss, wo du z.B. dein Smartphone anschließen und aufladen kannst. Als Energieeffizienzklasse wird A genannt. Die Lampe gibt es in den Ausführungen schwarz und weiß.

Erfahrungen mit dieser Leselampe

Die Nutzer sind insgesamt mit der Verarbeitung und Funktionsweise sehr zufrieden. Die Leuchtkraft ist in jedem Fall ausreichend. Außerdem kann die Lampe einfach bedient werden. Die Timer Funktion und der USB-Anschluss zum Aufladen werden mit Freude genutzt.

  • 5 Helligkeitsstufen
  • 4 Farbmodi
  • Timer Funktion
  • USB-Ladeanschluss
  • Keine 360 Grad Flexibilität
Platz 5 in unserem Test

Meanyee LED-Wandlampe

Die einzige Wandlampe in unserem Vergleich glänzt mit Energieeffizienzklasse A++ und stufenloser Dimmbarkeit. Eine LED-Anzeige zeigt dir auch im Dunkeln den Weg ans Licht.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leuchtkraft

Per einfacher Berührung wird diese Leselampe eingeschaltet und gedimmt oder aufgehellt. Verschiedene Farbtöne sind hier bei diesem Modell leider nicht einzustellen. Die Farbtemperatur beträgt standardmäßig 3200 Kelvin. Durch die sogenannte „Sandlinse“ wird das direkte Licht abgeblendet. Die Helligkeit beträgt maximal 200 Lumen.

Technische Details

Der 360 Grad Schwanenhals ist 28 cm lang. Eine blaue Indikator-LED am Lampenfuß zeigt dir im Dunkeln, wo die Lampe ist. Die LED geht dabei erst an, wenn die Lampe extrem gedimmt oder aus ist. Auch diese Leselampe merkt sich deine vorherigen Einstellungen und speichert deine bevorzugte Helligkeit bis zum nächsten Einschalten. Der Hersteller rechnet mit einer Lebensdauer von mindestens 25000 Stunden. Die Lampe wiegt 310 g und wird mit Schrauben an der Wand angebracht. Dazu nimmst du den hinteren Teil des Lampenfußes ab und fixierst diesen mit 2 Schrauben an der Wand. Dann schließt du die Stromkabel an. Mach das bitte nur, wenn du vorher den Strom abgeschaltet hast und weißt, welche Kabel aneinander gehören. Dann schraubst du die Lampe auf den hinteren Teil des Lampenfußes fest. Achte unbedingt darauf, dass keine Kabel eingeklemmt sind. Die Schrauben sind recht klein, daher wird empfohlen die Schrauben im Lampenfuß nur leicht zu lösen und nicht herauszunehmen. Du bekommst die Lampe in den Varianten schwarz, silber und bronze.

Erfahrungen mit dieser Leselampe

Die Installation dieser Wandlampe empfanden einige Kunden wegen der kleinen Schrauben als etwas mühsam. Abgesehen davon sind Nutzer sehr mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Das Dimmen funktioniert gut und das Licht lässt sich punktgenau positionieren, wodurch es z.B. im Schlafzimmer kein unnötig störendes Licht verbreitet.

  • Stufenlos dimmbar
  • Schwanenhals
  • Indikator-LED
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Keine Farbmodi
  • Montage
Platz 6 in unserem Test

Wiederaufladbare Klemmleuchte von Lzonunl

Hier brauchst du keine Steckdose in unmittelbarer Nähe. Diese batteriebetriebene Leselampe ist super praktisch und mit ihrem futuristischen Design ein echter Hingucker.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leuchtkraft

Diese Leselampe bringt dir sowohl warmes als auch gemischtes und kühles Licht in dein Zuhause und das in 3 Helligkeitsstufen und ohne Flackern. Dafür sorgen 28 LED-Leuchtmittel in Ringform.

Technische Details

Die Einstellungen von der letzten Nutzung werden auch bei diesem Modell gespeichert. Der Lampenhals ist um 360 Grad beweglich und 25 cm lang. Der Durchmesser des Lichtrings beträgt 7 cm. Mit dem „M“ Knopf am Lampenfuß legst du die Farbtemperatur fest. Drückst du auf das Sonnensymbol, wird die Lampe ein- oder ausgeschaltet. Halte diesen Berührungspunkt gedrückt, um die Lampe zu dimmen oder aufzuhellen. Über den Bedienknöpfen zeigen dir eine rote und eine grüne LED, wenn der Akku fast leer bzw. vollständig aufgeladen ist. Eine Ladung dauert etwas länger als 2 Stunden. Der Akku hält bei 30 % Helligkeit mindestens 25 Stunden, bei 60 % 10 – 12 und bei 100 % 3 – 5 Stunden. Ein 80 cm langes Aufladekabel ist dabei. Ein Netzstecker ist nicht im Lieferumfang enthalten. Auch hier kannst du dein Smartphone oder Tablet über einen USB-Ladeanschluss an der Lampe laden.

Erfahrungen mit dieser Leselampe

Nutzer dieser Lampe bewerten positive, dass die Lampe über einen wiederaufladbaren Akku verfügt und so nicht kabelgebunden ist. Die Lampe kann dadurch an mehreren Orten im Haus oder sogar unterwegs zum Einsatz gebracht werden. Obwohl die Leselampe aus Kunststoff ist, ist eine ausreichende Stabilität gegeben und auch das moderne Design kommt gut an. Die Helligkeit ist ausreichend. Schade ist nur, dass die Lampe zu groß ist, um sie direkt an ein Buch zu klemmen.

  • 3 Dimmstufen
  • 3 Farbmodi
  • 360 Grad Schwanenhals
  • Akkustand-Anzeige
  • USB-Ladeanschluss
  • Nicht stufenlos dimmbar
  • Zu schwer, um sie an Bücher zu klemmen
Platz 7 in unserem Test

Glocusent LED-Hals-Leselampe

Die einzige Leselampe in unserem Test, die du dir direkt um den Hals hängst besticht mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leuchtkraft

Die linke und rechte LED sind hier unabhängig voneinander in 3 Stufen dimmbar. Das heißt, du kannst z.B. auch nur eine LED einschalten, falls du nur ganz wenig Licht brauchst. Die Farbstufen gehen von kalt bis gelb und werden im Nackenteil eingestellt. Die Leselampe verspricht einen engen 90 Grad Strahlwinkel, der punktgenau anstrahlt, was direkt vor dir liegt, also z.B. dein Buch. Du kannst dir die Lampenarme in alle Richtungen so zurechtbiegen, wie es dir am besten passt.

Technische Details

Die Lampe ist CE zertifiziert. Der Akku wird mit einem USB C-Kabel geladen und hält nach dem vollständigen Aufladen je nach Helligkeit von 6 bis zu 80 Stunden. Die Lampe ist ergonomisch geformt für ein angenehmes Tragegefühl. Anti-Slip Gummis sorgen zusätzlich dazu für einen sicheren Halt. Zudem ist sie mit 130 g auch recht leicht.

Erfahrungen mit dieser Leselampe

Nutzer sind begeistert von der Praktikabilität dieser Lampe. Sie geht in ihren Funktionen weit über eine klassische Leselampe hinaus. Kunden tragen sie bei der Handarbeit, beim Spazieren gehen mit dem Hund im Dunkeln und beim Heimwerken. Der große Vorteil besteht darin, dass du mit dieser Lampe die Hände frei hast. Außerdem wird berichtet, dass das Gerät komfortabel zu tragen und leicht zu bedienen ist.

  • 3 Dimmstufen
  • 3 Farbmodi
  • Bewegungsfreiheit
  • Keine

Ratgeber: Wichtige Fragen vor dem Kauf

Frau liest mit Leselampe
©iStock.com/Halfpoint

Ist Lesen im Dunkeln schädlich?

Was ist dran am Mythos?

Sicher hast du schon mal davon gehört, dass Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen die Augen verderben soll. Damit versuchen zumindest Eltern, ihre Kinder davon abzuhalten, nach Schlafenszeit doch noch das nächste Kapitel mit Taschenlampe unter der Bettdecke zu lesen. Aber stimmt es wirklich, dass wir uns beim Lesen im Dunkeln Schäden an den Augen zuziehen?

Antrengung für die Augen

Ja, Lesen bei schlechter Ausleuchtung ist anstrengender für die Augen als in guten Lichtverhältnissen. Bei Dämmerung und schwachem Licht funktionieren die Zapfen, welche für scharfes Sehen zuständig sind, nicht mehr effizient. Das wir in der Dämmerung trotzdem sehen können, verdanken wir den Stäbchen in unseren Augen, die uns auch bei schwachem Licht Objekte erkennen lassen, allerdings etwas unschärfer. Das Auge muss sich also viel mehr anstrengen, um die kleinen Buchstaben beim Lesen richtig zu erkennen. Sowohl die Stäbchen als auch der Muskel, der die Linse strafft und so den Text fokussiert ermüden nach einiger Zeit. Bei hoher Anstrengung, z.B. durch schlechte Lichtverhältnisse, geschieht das logischerweise schneller. Wenn sich die Augen also schwer anfühlen oder beginnen zu schmerzen oder rot zu werden, solltest du ihnen eine Pause gönnen. Langfristige Schäden sollen nach dem heutigen Stand der Wissenschaft durch Überanstrengung beim Lesen in schwachem Licht aber nicht entstehen. Ein Risiko besteht jedoch schon: Die Begünstigung von Kurzsichtigkeit.

Kurzsichtigkeit

Unter Kurzsichtigkeit versteht man, dass das Licht vor und nicht direkt auf der Netzhaut gebündelt wird. Das passiert z.B., wenn der Augapfel zu lang ist in Relation zu der Brechkraft der Linse. Dadurch erscheinen Objekte, die etwas weiter weg sind, unscharf. In Deutschland sind rund ein Viertel der Menschen kurzsichtig. Ursache sind vor allem genetische Dispositionen. Lesen und Smartphone Nutzung sind keine wissenschaftlich belegten Risikofaktoren. Man nimmt aber an, dass zu wenig Tageslicht, die Entstehung von Kurzsichtigkeit verstärken. Verhindert werden kann die Entstehung von Kurzsichtigkeit nicht wirklich. Die meisten Arten der Fehlsichtigkeit, also auch Weitsichtigkeit, können mit Brillen oder Kontaktlinsen ausgeglichen werden. Auch Laseroperationen können seit einigen Jahren Kurzsichtigkeit bis zu -10 Dioptrien korrigieren.

Kann man Kurzsichtigkeit vorbeugen?

Besonders in der Kindheit lassen sich die Weichen für gesunde Augen Stellen. Laut einer Studie haben Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren, die mehr Zeit draußen im Tageslicht verbringen ein niedrigeres Risiko, später kurzsichtig zu werden als jene, die sich viel in künstlich beleuchteten Räumen und vor Büchern oder Bildschirmen aufhalten.

Eine Leselampe kann helfen

Um das abendliche Lesen also möglichst angenehm für deine Augen zu gestalten, kann dir eine Leselampe tatsächlich helfen. Im Idealfall leuchtet sie die Seiten mit genügend Leuchtstärke aus, dass sich deine Augen nicht so viel anstrengen müssen. Solltest du trotzdem Ermüdungserscheinungen verspüren, dann genehmige deinen Augen etwas Ruhe. Stellst du häufiger Schmerzen an den Augen oder Unschärfe fest, solltest du dich für eine Kontrolluntersuchung zum Arzt begeben. Vor allem Ältere sind anfälliger für Augenerkrankungen. Außerdem ist es völlig normal, dass man irgendwann eine Brille braucht, da die Augen im Alter, auch ohne Überanstrengung durch Lesen im Dunkeln, tendenziell schlechter werden.

Anti-Aging für die Augen

Ein gesunder Lebensstil

Grundsätzlich tut unseren Augen gut, was auch den Rest des Körpers gesund hält. Dazu gehört genug Schlaf, um die Augen zu entspannen und eine gesunde Ernährung mit viel Trinken. Exzessiver Alkoholkonsum kann zu trockenen Augen und ein erhöhtes Risiko für Linsentrübung bzw. grauen Star führen. Besonders schädlich für die Augen kann aber das Rauchen sein. Hier erhöht sich das Risiko für grauen Star und Augenentzündungen. Laut einer US-amerikanischen Studie kann übermäßiger Nikotinkonsum sogar zur Folge haben, dass weniger Farben erkannt werden.

Wie schädlich ist die Arbeit an Bildschirmen?

Eine direkte Verbindung zwischen Schädigungen an den Augen und der Zeit, die wir vor dem Bildschirm verbringen, lässt sich nicht erkennen. Eindeutige wissenschaftliche Ergebnisse zu der Schädlichkeit von „blauem Licht“, wovon Bildschirme viel ausstrahlen, fehlen bisher. Wenn wir jedoch längere Zeit, also mehrere Stunden am Tag, dem künstlichen Bildschirmlicht ausgesetzt sind, ist auch das anstrengend für unsere Augen. Es können Reizungen und Trockenheit entstehen. Scheinbar blinzeln wir nämlich seltener, wenn wir vor dem Bildschirm sitzen. Dadurch werden die Augen zeitweise nicht genug mit Tränenflüssigkeit versorgt. Wichtig ist also, sich selbst bewusst ans Blinzeln zu erinnern und Pausen einzulegen. Zusätzlich dazu solltest du zwischendurch mal den Blick ins Tageslicht und am besten in die Ferne werfen. Alternativ dazu kannst du deine Augen auch für einige Zeit schließen und mit den Händen vorsichtig massieren.

Varianten: Vor- und Nachteile aller Modelle

Leselampe neben Lesesessel
©iStock.com/shyrokova

Flexibel

Klemmlampen

Diese Leselampen lassen sich mithilfe von Klammern an vielen verschiedenen Oberflächen festklemmen. Dadurch benötigt die Lampe keinen sicheren Stand für den Lampenfuß. Die klemmbaren Leselampen in unserem Test haben zudem gummierte Pads, um das Abrutschen von der Oberfläche zu verhindern und diese nicht zu beschädigen. Diese Lampen sind flexibel einsetzbar. Sie eignen sich daher besonders, wenn du nicht einen festen Platz zum Lesen hast, sondern immer mal wechseln möchtest. Such dir zum Festklemmen möglichst stabile Oberflächen. Liest du z.B. im Bett, eignet sich oft das Kopfteil und das Licht fällt über deine Schulter. An Schreibtischen kannst du die Lampe an der hinteren Kante oder einer Seite befestigen und so deinen Lesestoff von oben beleuchten. Auch an Notenständern oder an Klavieren und Flügeln solltest du klemmbare Lampen mühelos anbringen können. Modelle wie die Leselampe von OMERIL kannst du sogar direkt an dein Buch klemmen. Dafür eignen sich allerdings nur solche klemmbaren Buchlampen, die leicht genug sind. Sie sollten daher nicht mehr als 150 g wiegen. Beachte bei Klemmlampen, dass sich die Klammern je nach Modell unterschiedlich weit öffnen. Möchtest du deine Lampe beispielsweise an eine dicke Tischplatte klemmen, könnte es sein, dass sich die Klammern bestimmter Produkte nicht weit genug öffnen. Am besten misst du das vor dem Kauf aus, wenn du schon weißt, wo du deine Leselampe zukünftig platzieren willst.

  • Leichte Montage
  • Flexibel einsetzbar.
  • Benötigen stabile Oberfläche

Halslampen

Lampen, die um den Hals getragen werden, wie die von Glocusent in unserem Vergleich, bieten die einzigartige Möglichkeit, Objekte direkt vor dir zu beleuchten, während du dabei die Hände komplett frei hast. Das macht sie zu einer super Lösung, nicht nur als Leselampe, sondern auch für Handarbeiten wie Stricken und Sticken oder Handwerkliches wie Reparieren und Zusammenbauen. Auch für Unterwegs z.B. beim Camping können sie gut zum Einsatz kommen, da sie kaum Platz wegnehmen im Gepäck und batteriebetrieben sind. Der Vorteil gegenüber Stirnlampen ist, dass sie komfortabel am Hals zu tragen sind und auch bei längerem Tragen keine Kopfschmerzen oder Druckstellen verursachen. Der Vorteil und gleichzeitig einzige Nachteil ist, dass die Lampe mit deinen mit geht. So hast du den Bereich vor dir immer erleuchtet. Allerdings musst du die Lampe wieder zurechtrücken, wenn du dich viel bewegt hast.

  • Für viele Zwecke einsetzbar
  • Klein und handlich
  • Batteriebetrieben
  • Anfällig für Verrutschen bei Bewegung

Batteriebetrieben

Batteriebetriebene Modelle werden zumeist per USB-Kabel und Steckdosenadapter oder Anschluss am PC geladen. Sobald sie geladen sind, kannst du sie überall aufstellen, unabhängig davon, ob eine Steckdose in der Nähe ist. Das ist besonders praktisch, falls du keine oder schwer zu erreichende Steckdosen z.B. am Bett oder Schreibtisch hast. Auch für Unterwegs eignen sie sich perfekt, wenn du mal gar keinen Stromzugang hast. Manche Modelle können sogar mit einer Powerbank aufgeladen werden. Nachteil ist nur, dass sich der Akku je nach Helligkeitseinstellung relativ schnell entlädt. Wenn du also unterwegs bist und über längere Zeit keine Möglichkeit zum Aufladen hast, musst du darauf achten, die Lampe nicht auf der höchsten Helligkeitsstufe zu benutzen.

  • Flexibel einsetzbar
  • Praktisch für unterwegs
  • Akkulaufzeit abhängig von Helligkeit

Standhaft

Stehlampen

Die klassische Stehlampe gibt es natürlich auch extra zum Lesen. Im Vergleich zu anderen Stehlampen wie z.B. Deckenflutern wird bei den Leselampen das Licht wesentlich konzentrierter auf einen Punkt fokussiert und nicht im ganzen Raum verteilt. So kannst du nur eine Ecke des Raums beleuchten und verhinderst so z.B., dass eine schlafende Person im Zimmer von dem Licht gestört wird. Besonders geeignet sind Stehlampen, wenn du an deinem Leseplatz keine Möglichkeit hast, Klemm- und Wandlampen anzubringen oder eine Tischlampe aufzustellen. Eine Stehlampe lässt sich bequem z.B. neben einem Lesesessel positionieren. Klar, dafür braucht sie etwas Platz. Sie kann damit aber auch eine Lücke im Raum füllen. Stehlampen, die auch gut zum Lesen geeignet sind, gibt es in vielen stilvollen Designs, die deine Inneneinrichtung durchaus aufwerten können.

  • Steht ohne Montage oder Hilfsmittel
  • Ergänzung zur Inneneinrichtung
  • Braucht Platz im Raum

Tischlampen

Besonders praktisch sind Tischlampen, für jeden, der viel am Schreibtisch liest. Sie eignen sich also besonders gut zum Lernen, Zeichnen oder Nähen. Tischlampen beleuchten die Tischplatte unmittelbar und geben dir so die bestmögliche Ausleuchtung. Du kannst Tischlampen natürlich neben dem Schreibtisch auch auf dem Nachttisch, auf Beistelltischen oder der Arbeitsplatte in der Küche platzieren. So kannst du auch Licht auf dein Telefon- oder Kochbuch werfen. Der Nachteil hierbei ist nur, dass der Lampenfuß etwas Platz auf einer festen Oberfläche braucht.

  • Unmittelbares Licht
  • Dekorativ
  • Benötigt Platz auf einer geraden Oberfläche

Wandlampen

Wandlampen dagegen nutzen den Platz an der, Wand den du sonst ungenutzt lässt. Dadurch lassen sie sich in beliebiger Position und Höhe anbringen. Allerdings solltest du dir hier genau überlegen, wo deine Lampe am meisten Sinn macht, denn Wandlampen werden fest an die Wand geschraubt und lassen sich so nachträglich nicht mehr bewegen. Montierst du die Lampe ab, bleiben zudem Löcher in der Wand zurück. Bei der Montage einer Wandlampe solltest du also den langfristigen Nutzen im Hinterkopf haben.

  • Platzsparend
  • Dekorativ
  • Langfristige Entscheidung

Kabelgebunden

Bei Modellen mit Kabel brauchst du dir keine Sorgen machen, wenn du die Leselampe auch über längere Zeit auf einer hohen Dimmstufe betreiben möchtest. Allerdings brauchst du hier eine Energiequelle in unmittelbarer Nähe. Das kann eine Steckdose oder bei manchen Modellen ein USB-Ladeanschluss an PCs sein. Wie weit die Stromquelle entfernt sein darf, ist unterschiedlich und hängt natürlich von der Länge des jeweiligen Kabels ab. Wenn du den Kauf eines kabelgebundenen Modells in Erwägung ziehst, solltest du vorher den Abstand von deinem Leseplatz zur nächsten Steckdose ausmessen.

  • Kein Helligkeitsverlust
  • Benötigt immer Stromanschluss

Produkt Guide: Alle wichtigen Kaufkriterien

Leselampe neben Lammfell
©iStock.com/Studio Light and Shade

Licht

Dimmbarkeit

Bei Leselampen kommt es wohl am meisten auf das richtige Licht an. Die Dimmbarkeit gibt an, wie du die Helligkeit der Lampe einstellen kannst. Ist diese stufenlos, findest du leicht die perfekte Leuchtstärke für dich. Gibt es hier nur wenige Einstellungsmöglichkeiten, läufst du Gefahr, dass die eine Helligkeit zu hell und die andere zu dunkel für dich ist.

Farbtemperaturen

Die Farbtemperatur der Lampe ist ebenso wichtig, wie die Helligkeit. Ein besonders kühles Licht erscheint sehr ungemütlich. Ein zu gelbes Licht lässt Farben unnatürlich aussehen. Am besten sind auch hier Lampen mit mehreren Farbmodi.

Leuchtmittel

Alle Produkte in unserem Vergleich sind mit LED-Leuchten ausgestattet. Trotzdem gibt es feine Unterschiede in der Anzahl, Farbe und Anordnung der Leuchtmittel. Leselampen mit besonders vielen Leuchtmitteln sind mit hoher Wahrscheinlichkeit insgesamt heller als einzelne LEDs. Ringförmig angeordnete LEDs erzeugen außerdem einen anderen Lichtkegel als aufgereihte LEDs.

Design

Varianten

Im letzten Abschnitt haben wir dir die verschiedenen Ausführungen von Leselampen bereits ausführlich vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile aufgezeigt. Such dir am besten dort ein Modell aus, was am meisten deinen Ansprüchen entspricht und suche dann gezielt nach einem Produkt dieser Variante. In unserem Vergleich findest du Vertreter jeder Variante an Leselampen. Darunter sind Varianten aus Kunststoff und Metall. Dabei sind Lampen aus Metall stabiler und robuster, aber auch schwerer.

Drumherum: Wissenswertes zum Thema Lampen

Frau liest mit großer Leselampe
©iStock.com/boggy22

Ein kleiner Exkurs

Was bedeutet Lumen?

Der Begriff Lumen ist in unserem Vergleich öfters gefallen. Hier wird angegeben, wie viel Licht eine Lampe ausstrahlt. Damit kannst du Rückschlüsse auf die Helligkeit der Leuchtmittel ziehen. Je höher also der Wert, desto heller kann die Lampe werden. Eine Kerze hat übrigens um die 12 Lumen, eine altmodische Glühlampe hat circa 1300 Lumen. Generell gilt: Je mehr Lumen, desto höher der Stromverbrauch. Dieser wird dann in Watt angegeben.

Was bedeutet Kelvin?

Kelvin ist eine Einheit, um die Farbtemperatur einer Lampe anzugeben. Je höher der Kelvin-Wert, desto kühler das Licht. Unter 3000 Kelvin wirken eher wie eine tiefstehende Sonne. In Wohnräumen empfinden wird warmweißes Licht bis etwa 3300 Kelvin als gemütlich. Für Büros oder Arbeitsräume können Lampen mit 3300 bis 5300 Kelvin eingesetzt werden. Lampen mit über 7000 Kelvin sind eher dafür geeignet, Außenbereiche taghell werden zu lassen.

Das war’s von uns

Wir hoffen du fühlst dich, was das Thema Leselampen betrifft, ein bisschen mehr „erleuchtet“ als vorher. Wie du gesehen hast, gibt es eine große Auswahl an Varianten. Da ist bestimmt auch die ideale Leselampe für dich dabei. Jetzt fehlt dir nur das perfekte Buch und dem abendlichen Schmökern steht nicht mehr im Wege. Viel Spaß dabei.

Kommentar (1)

  1. Super! Habe schon ewig nach einer Alternative zu meiner Stehlampe im Wohnzimmer gesucht. Und die Nr. 1 ist mit nur 50 Gramm perfekt geeignet um mich gemütlich unter die Decke zu kuscheln und in einen meiner Lieblingsromane einzutauchen. Werde sie gleich morgen bestellen und selber ausprobieren! Danke für den ausführlichen Vergleich.

Was denkst du?

Diesen Artikel weiterempfehlen